Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rouven

Norwegen 2013

Empfohlene Beiträge

Rouven    211
Hallo

Ich bin gerade in Norwegen(an einem Hotell Computer kann darum keine Bilder zeigen). Bis jetzt war es ziemlich erfolgreich,wenn auch nichts sehr grosses . In 2 wochen kommt der ruchblick mit bildern:) .
mal schauen was sich noch fangt.

grusse aus Tromsø

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Am 18 Juli flogen wir nach Oslo und dann nach Tromsö. Wir packten unsere Sachen in das kleine Zimmer :) . Als ich dann fischen ging, hatte ich kaum Hoffnung; alles Wasser war mit Benzin auf der Oberfläche. Ich nahm mein Twister und fischte vertikal von dem Steg mit Booten. Da schoss ein Dorsch unter dem Steg hervor und noch einer. Je weiter ich dem Steg entlang ging, desto mehr Dorsche waren da. Am Schluss fing ich etwa 30 Dorsche und brach meinen Grösster-Fisch-Rekord. Es war ein grosser Dorsch :)
https://haken.ch/archuploads/img51769_14808.jpg

Am nächsten Tag fischte ich wieder dort. Da war ein norwegischer Junge auf einem Boot. Er fragte auf Englisch, ob er mitfischen dürfte? Ich sagte ja und er holte seine Rutte. Wir fischten zuerst Dorsche. Dann kamen auch Pollacs. Ich nahm den Wobbler, den ich bei einem Geschichtenwettbewerb bei Haken.ch gewonnen habe, und fing einen grossen Pollac. Zur selben Zeit fing mein Kollege einen gleich grossen Dorsch wie ich am Vortag.
https://haken.ch/archuploads/img51769_14807.jpg
https://haken.ch/archuploads/img51769_14811.jpg
Der Junge war am Nachmittag weg und ich fischte noch mal grosse Fische wie zum Beispiel einen Pollac.
https://haken.ch/archuploads/img51769_14809.jpg


Am Samstagtag fuhren wir mit dem Auto nach Senja, eine Insel in der Nähe. Als wir zur Fähre kamen, hatten wir keinen Platz. Weil die Fähre eine Pause machte, mussten wir 5 Stunden warten. Ich fischte noch ein Bischen am Steg nachdem wir zu Mittag gegessen hatten. Ich fing einen grossen Dorsch, der mir beim Landen abging, aber er war auch nicht ein Riese. Dann sahen wir Schweinswale und dann kam die Fähre :). Als wir am Haus ankamen, regnete es. Ein Deutscher schrieb in einem Büchlein, dass das Steuer vom Boot nicht in Ordnung sei. Da kahm der Vermieter und schaute das Boot an und sagte er komme morgen mit dem richtigen Werkzeug. Am nächsten Tag kam er und flickte das Boot. Anschliessend fuhren ich und mein Vater mit Rute und Köder raus. Mein Vater nahm zuerst eine Handleine mit allerlei Sachen dran wie Fliegen und so weiter. Er fing 2 Pollacs und ich nichts :( Dann fuhren wir zu einem anderem Platz und dort fing ich einen Dorsch mit guter Grösse.
https://haken.ch/archuploads/img51769_14810.jpg


Die Fortsetzung kommt bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hallo rouven
Vielen Dank für Deinen Bericht und die Bilder - und - dickes Petri zu den Fischen :)
Da bin ich doch schon gespannt auf den zweiten Teil...

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hi Rouven

Toller Bericht, sehr schöne Fotos und Fische:cool:. Big Petri und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung:)

Super das du mit deinem Gewinn-Wobbler vom Geschichtenwettbewerb diesen schönen Pollac überlisten konntest:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Hallo Rouven

Danke für die tollen Bilder. Und ich gratuliere Dir zu den grandiosen Fische. Ich sehe schon, ich muss auch mal nach Norvegen.

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Am nächsten Tag fuhren ich und mein Vater wieder aufs Meer. Wir fuhren zuerst 30 Minuten zu einem Ort wo uns eine Frau in einem Cafe gesagt hat hier wimmle es vor Makrelen. Zuerst fuhren wir weiter raus zu einer Insel dort fing ich 1 kleiner Dorsch.Dann fuhren wir wieder ein bischen in den Fjord und liessen uns Treiben da bissen bei mir Plötzlich 3 Dorsche sie waren stark. Mein Vater hatte mit meiner Teleskoprute eine Makrele im Drill.:) Ich nahm seine Makrele und enthackte sie wärend mein Vater die Rute hielt. Dann kahmen die Dorsche 3 Grosse Stücke ich glaube meine grössten.Am nächsten Tag fuhren ich und mein Vater wieder aufs Meer. Wir fuhren zuerst 30 Minuten zu einem Ort wo uns eine Frau in einem Cafe gesagt hat hier wimmle es vor Makrelen. Zuerst fuhren wir weiter raus zu einer Insel dort fing ich 1 kleiner Dorsch.Dann fuhren wir wieder ein bischen in den Fjord und liessen uns Triben da bissen bei mir Plötzlich 3 Dorsche sie waren stark. Mein Vater hatte mit meiner Teleskoprute eine Makrele im Drill.:) Ich nahm seine Makrele und enthackte sie wärend mein Vater die Rute hielt. Dann kahmen die Dorsche 3 Grosse Stücke ich glaube meine grössten.
https://haken.ch/archuploads/img51829_14910.jpg
https://haken.ch/archuploads/img51829_14909.jpg
https://haken.ch/archuploads/img51829_14908.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Dann trieben wir weiter wir fingen noch etwa 30 Makrelen. Mein Vater nahm ein System mit 5 Fliegen und hatte 5 Makrelen daran ich fischte mit der Teleskoprute und fing ganz fiele Makrelen es waren einfach so fiele.
https://haken.ch/archuploads/img51832_14911.jpg
https://haken.ch/archuploads/img51832_14912.jpg
:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Am nächsten Tag fuhren meine familie und ich zu einer Insel um zu Grillieren. Es war Karibikblaues Wasser und sehr klar :)
https://haken.ch/archuploads/img51834_14919.jpg
Danach fischte ich noch ein Bisschen.
https://haken.ch/archuploads/img51834_14918.jpg

Teil 3 folgt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Dein Bericht macht echt Spass Rouven, die Pics sind einfach toll und ein dickes Petri zu den weiteren tollen Fängen :cool::)

Freue mich sehr auf Teil 3:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    42
Hi Rouven

Ganz tolle Berichte und Fotos an denen du uns teilhaben lässt, mach weiter so und allzeit Petri Heil.

Gruess

Tom66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Am nächsten Tag fischte ich weitere Makrelen. Eigentlich wollten mein Vater und ich mit einem Skipper aufs Meer rausfahren. Doch wegen Nebel verschob man die Fahrt auf den nächsten Tag. Darum fischte ich noch mal von Land und Boot aus.
https://haken.ch/archuploads/img51873_14920.jpg
Endlich wurde die Meerfahrt Wirklichkeit. Zusammen mit einem Irländer als Begleitung und einem Skipper fuhren wir zuerst eine Stunde lang der Küste entlang. Dann liessen wir die Köder sinken. Mein Vater fing zuerst einen mittelgrossen Köhler. Da die Fische dem Skipper noch zu klein schienen, tuckerten wir noch etwas weiter :)
Am nächsten Ort fing plötzlich die Rolle eines 7 Jähriges Kindes an zu kreischen. Der Irländer drillte den Fisch mit grosser Mühe. Es war ein 1 Meter grosser und 7 kg schwerer Köhler.
https://haken.ch/archuploads/img51873_14921.jpg
Danach fuhren wir weiter. Dann kam meine Glücksplatz. Zuerst fing ich einen 60 cm langen Schellfisch.
https://haken.ch/archuploads/img51873_14922.jpg
dann fing ich einen kleineneren Köhler, später eine Makrele und dann einen Lumb. Ich habe auf allen Plakaten geschaut und ihn dann mit Hilfe eines Jousers herausgefunden dass es ein Lumb ist. Der Helfer und nannte mir den Norwegischen Namen, den ich vergessen habe, das mein Norwegisch noch sehr wackelig ist.:D
https://haken.ch/archuploads/img51873_14923.jpg

4 Teil folgt :)



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    211
Am Abreisetag machten wir uns auf wir die übriggebliebenen Fische den Nachbarn zu verschenken. Nur jemand wollte 2 Fische. Die anderen legten wir für die Nachfolger des Hauses in die Tiefkühltruhe. Dann fuhren wir wieder nach Tromsö. Unterwegs besuchten wir noch ein Café und da angelte ich nochmals und zwar einen Schellfisch und Dorsche.
https://haken.ch/archuploads/img52037_14989.jpg
https://haken.ch/archuploads/img52037_14990.jpg

Unser Hotel in Tromsö lag direkt am Flughafen. Am kommenden Tag flogen wir nach Bergen und machten eine Reise bei welcher wir herumfuhren und z.B. den Geirangerfjord und andre Sehenswürdigkeiten anschauten. Jeden Tag fuhren wir ca. 3 Stunden mit dem Auto und dann verbrachten wir die Nacht in einem Hotel verbringen. Ich hatte immer wieder Zeit zu fischen.

Ich werde ab jetzt nur noch Fische zeigen und dazu etwas schreiben, weil es sonst zu viel Text wird.

5 Teil folgt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hoi rouven

Hey suuuuuper Berichte mit klasse Bildern und tollen Fängen, ganz grosses Petri.
Danke fürs Teilen.
:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×