Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Seltsamer Fund: Schuppenlose, sterbende Barbe.

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Hallo zusammen!

Ich habe gestern an der Birs einen seltsamen Fund gemacht. Und zwar wurde eine fast leblose Barbe an die Stelle an der ich am fischen war angeschwemmt. Weil mein Laptop zur Zeit in Reparatur ist und ich nicht weiss wie man per Smartphone Fotos hochlädt, muss für's erste eine Beschreibung genügen:

Die Barbe mass geschätzte 35cm und hatte keine einzige Schuppe mehr am Körper (!). Darüberhinaus hatte sie an mehreren Stellen leicht rötliche Verfärbungen der Haut. Verletzungen mechanischer Art waren nicht auszumachen. Weil das Tier offensichtlich im Begriff war zu sterben, hab ich ihm per Kiemenschnitt den Gnadenstoss gegeben.

Worauf würdet ihr den Zustand des Fisches zurückführen? Weil keine mechanischen Verletzungen erkennbar waren, tippe ich auf eine Infektion.

Folgedessen stellt sich mir eine weitere Frage: Muss ich diese Beobachtung irgendwo melden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Wenn du denn Fisch bei dir hast, würde ich ihn aufs Amt bringen.... das könnte was gefährliches sein für den Fischbestand oder vielleicht auch nur ein Einzelfall.... Jede Seuche fängt irgendwo mit einem Tier an.... Melden ist also sicher nicht ganz falsch!

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fishbone    14
Hallo Seki,

Du kannst ja mal Ralph kontaktieren, TelNr. steht auf dem Patent letzte seite.
Er kann dir evtl. sagen ob es schon andere oder ähnliche Fälle gegeben hat.
Jetzt wo es richtig warm ist, werden öfters Kranke oder verpilzte Fische auftauchen.

MfG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×