Jump to content

Eure Lieblings-Angelmethode  

45 Stimmen

  1. 1. Welche ist eure Lieblings-Angelmethode?

    • Spinnfischen
    • Grundfischen
    • Zapfenfischen
    • Fliegenfischen
    • Eisfischen
    • Meeresfischen
    • Andere Angelmethoden


Empfohlene Beiträge

Michael    377

Es wäre doch mal interessant zu sehen, welche Angelmethoden bevorzugt werden und warum? Trefft eure Wahl und beschreibt bitte kurz warum ihr genau diese Methode bevorzugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377

Ich habe Zapfenfischen gewählt, damit habe ich damals angefangen. Das Adrenalin steigt mit jeder kleinsten Bewegung der Pose. Für mich definitiv die Lieblingsmethode wenn auch nicht die erfolgreichste.

bearbeitet von Michael
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    272

Ich bevorzuge das Grundangeln, wieso? Macht am meissten Spass auf Carp's und Kanakis:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fisherman94    53

Ich habe das Spinnfischen gewählt, weils sehr aktiv und facettenreich ist und man damit alles fängt was Zähne hatt. (und noch mehr) 9_9xD;):D
Ausserdem macht die Tackle-Sucht Spass! :x:P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HansDampf    250

Alles rund ums Finess-fischen, weil es unglaublich abwechslungsreich und vielfältig ist.

bearbeitet von HansDampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Die Antwort fällt schwer, denn welche Angelmethode ich verwende ist abhängig vom Gewässer, dem Wetter, dem Zielfisch, der Jahreszeit, der Gewässertiefe und einigen anderen Faktoren .

 

Da keine Mehrfachnennungen möglich sind , schade eigentlich, habe ich mich für das Grundfischen in allen möglichen Varianten entschieden, viele Methoden/Montagen möglich, immer und überall auf alle Fischarten einsetzbar, breite Köderpalette nutzbar, sowohl für fried- wie auch für Raubfische .

 

Jedoch nutze auch ich gerne das Posenangeln, wenn das Wetter danach ist oder auch das Gewässer, gehe auch sehr gerne Spinnfischen oder gelegentlich mit Fliegenrute spazieren, es ist zumindest für mich  durchauschwer sich für nur eine einzige Methode zu entscheiden, denn sowohl das Kunstköder, wie auch das Naturköderangeln hat seine ausgesprochenen Reize!

 

 

 

 

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrizio    7

Für mich Persönlich das Fliegenfischen. Es ist für mich nicht nur aktives Fischen sondern hat auch so viele Faktoren die mitspielen, dass für mich der Fang nur 2. Rolle spielt.

Seit ich mit Fliegenfischen begonnen habe, habe ich auch gemerkt das ich die Flora und Fauna anders und intensiver begegne. Ausserdem gibt's diverse Arten und Zielfische die ich damit befischen kann, was mir sehr viel Spass macht. Es ist dadurch auch nicht einfach und man lernt nie aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Ganz klar Tenkara:D

Weil man mit sehr wenig Material auskommt, weil es, wenn man nicht ein reiner Traditionalist ist, ungeahnt vielseitig ist, weil es für die Fische schohnend ist, weil es für unsere kleinen Bergbäche ideal ist, weil es nicht jeder tut, weil man da viel experimentieren kann....für mich die perfekte Kombination!

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garrick    5

Meine Lieblingsangeltechnik ist zurzeit die Schleppfischerei. Dies wahrscheinlich, weil ich mir ein neues Schlauchboot (unheimlich praktisch) geleistet habe und meine Eigenbau-Sideplaner so herrlich funktionieren. Allerdings ist die Fliegenfischerei ebenfalls eine Langzeitleidenschaft von mir, genauso wie die Spinnfischerei. Wenn ich mit meinem vierjährigen Sohn fischen gehe, zäpfeln wir meistens. Auch das ist ungemein spannend! Die Frage nach der Lieblingsmethode ist echt nicht einfach zu beantworten.

Grüsse

RJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    238

Spinnfischen. Oder genauer gesagt, das leichte/ultraleichte Spinnfischen. Der direkteste Kontakt zu Fischen überhaupt (Egli, Forellen, Alet) durch multifile Schnüre wie PE #0.4, #0.3 oder Monofil um 0.165 oder 0.148mm :)

Zum Teil auch das Überlisten der Fische auf Sicht, manchmal sogar direkt unter der Rutenspitze mit Kleinstködern :D

bearbeitet von Stefan
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar das Fliegenfischen für mich. Egal ob Meerforelle, Hecht, Barsch oder vielleicht dieses Jahr auch mal Rapfen oder Karpfen, ich versuche immer die Fliegenpeitsche zu nutzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    311

da es mir extrem schnell langweilig wird, muss ich ständig Technik und Zielfisch wechseln!

Stippfischen und Fliegenfischen ist das einzige, was mir nicht gefällt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

Meine Lieblingsangelmethode ist im Moment auch das Fliegenfischen.

Hätte ich die Frage zwei Jahre vorher beantworten müssen, hätte ich garantiert Spinnfischen angegeben. Mittlerweile gehe ich aber wenn immer möglich nur noch mit der Fliege an meine Bäche und Bergseen. Auch wenn die Ausbeute mit einer anderen Methode wahrscheinlich oftmals höher wäre, gibt’s für mich doch genug Gründe trotzdem mit der Fliege zu fischen. Wenn es dann noch an einem richtigen Abendsprung bis es dunkel wird, oder auf Sicht im klaren Wasser klappt, einfach wunderbar…

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bigpike    5

Meine liebste Angelmethode ist das Schleppfischen.

Die Fischerei an unseren Seen und Flüssen erlebt einen Boom und viele Fischer wollen aktiv, mit den neusten und aktuellsten Ruten und Ködern den Fisch fangen. In der modernen Fischerei steht das Erlebnis, das Tackle und die Qualität des Drillens im Vordergrund. Ich bin da noch sehr altmodisch. Ich liebe es, mit meinem Boot, welches übrigens ausschliesslich auf die Schleppfischerei ausgelegt ist, auf den See zu fahren und den grossen Freiwasserhechten nachzustellen. Ich bin immer gespannt wie ein Pfeilbogen und warte auf das plötzlich reinschiessende grosse V, welches wie wild vor und zürück schlägt. Selbstverständlich fange ich nicht immer einen schönen Esox und das ist auch gut so. Wenn ich allerdings lange nichts fange, wird in mir der Ehrgeiz geweckt und ich investiere mehr Zeit oder probiere aus, bis es wieder heisst: Fish on!  Wenn ich dann einen stattlichen Hecht landen konnte, wird der ausreichend bestaunt und waidgerecht getötet. Für mich gehört die Verarbeitung des Fisches zu einem schönen Angelausflug. Darum nehme ich mir Zeit, um den Hecht gerätefrei zu flietieren. Lecker!

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michatoenz    2

Für mich ist es das Spinnfischen. Man ist aktiv und hat sehr viel Spass. Es gibt eine unglaublich grosse Auswahl an Gerät. Man kann immer wieder neue Sachen ausprobieren, das macht es für mich sehr interessant. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    153

Fischen mit der Rute! Auf alles! Irgendwie! Jederzeit!

Manchmal auch Schleppfischen, dann drillen mit der Rute! B|

bearbeitet von Dickbait

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kajak Junkie    52

Ich habe mich fürs fliegenfischen entschieden. Dieses jahr bin ich sehr viel mit der fliegenrute unterwegs und angle meistens mit streamern auf hecht,egli und forellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniela    12

Fliegenfischen, weil ich dank dem Fliegenbinden auch in der gemütlichen "Stube" etwas mit dem Fischen zu tun habe :D

und Ausserdem macht die Tackle-Sucht Spass! :x:P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863

Also ich habe auf andere Angelmethode geklickt, weil ich alles mache :D mir gefällt jede Methode und ich lebe diese auch aus. In CZ gehe sehr gerne auf Karpfen fischen, an der Aare je nach Jahreszeit Fliegenfischen auf Aesche, Bafo, auch mit dem Straemer auf Bafo und Hecht, Spinnrute auf Egli und Bafo. Wobei ich nicht X Ruten habe, sonder nur 2stk zum Spinnfischen und Eglifischen. Schleppfischen auf Seeforellen im Frühling, Zäpfle für Köfi (sehr selten), und Fühlern an der Emme, was ich auch sehr spannende Fischerei finde. Trüschenfischen im Winter mit Feederruten und natürlich Eisfischen auf dem Öschisee oder Melchsee. Seit kurzem auch neu das Meeresfischen B| 

warum alles? Weil es mir auch zu langweilig ist nur auf einer Technik zu konzentrieren.....ich liebe die Abwechslung, die einzige Konstante in meinem Leben ist meine Lebenspartnerinn, die wurde bisher noch nie ausgewechselt :D aber bis die gefunden wurde hat es gedauert.....

bearbeitet von WASABI
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×