Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jon

Echolot Humminbird

Empfohlene Beiträge

Jon    311
Hallo,
bin auf der Suche nach einem neuen Echolot. Ich habe jedoch keine Ahnung von den Dingern und so hoffe ich hier, von einigen Profis den einen oder anderen Tipp zu bekommen.

Bin auf der Suche nach einem Gerät mit Side Imaging Technik. Zwei Geräte habe ich gefunden, aber es gibt wohl noch andere!?!
Lieber wäre mir eigentlich das günstigere,aber was meint ihr zu den beiden Modellen? Zudem muss es portabel sein!

http://www.angel-schlageter.de/Echolote-Navigation/FischfinderCombi-Echolote/Humminbird/700-Serie/Humminbird-798cxi-HD-SI-inkl-Top-Servicepaket--10631.html

http://www.angel-schlageter.de/Echolote-Navigation/FischfinderCombi-Echolote/Humminbird/Technik-Side-Imaging/Humminbird-898cx-HD-SI-Echolot-Unser-Top-Preis--10613.html

Danke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'063
bin kein profi.

aber habe ein 998 und bin zufriden.
wunder sollte man von den geräten aber sicher nicht erwarten, solche geräte sind mehr spielzeug.

https://haken.ch/archuploads/img45910_12985.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

Hi Zusammen,

Mit dem gleichen Thema wie Jon damals, schlage ich mich derzeit rum.
Möchte nun doch gerne endlich ein eigenes Gerät, Portabel muss es sein.

Für mich ist die Struktur-Anzeige von höchster Bedeutung... Fisch-Anzeige ist schön und gut
(beim vertikal wenn ich mal so unterwegs bin....).

Was würdet ihr mir z.Zt. empfehlen, Budget etwa 600.-- habe mir da noch kein grossartiges Budget ausgedacht.....
ich danke jetzt schon für eure Antworten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    311

ich besitze mittlerweile mehrere Lote und kann mir ein Fischen ohne eines schon fast gar nicht mehr vorstellen. Viele habe ich getestet und jede Marke hat ihre Vor-und Nachteile.

Wenn dich hauptsächlich die Struktur interessiert, empfehle ich dir ein Lowrance (ich selber fische das Carbon). Mit denen kannst du auch gleich eine eigene Karte erstellen, damit du deine Welslöcher schnell wieder findest ;). Aber auch die Hummis und Garmins sind für dein Vorhaben gut (kartentechnisch jedoch Schrott). Bei allen drei Geräten machst du nichts falsch.

Für 600.- bekommst du einfach nur kleine Bildschirme und das finde ich ein grosser Nachteil,wenn du nicht nur die Wassertiefe anschauen willst.

Schreibe sonst Tom an, er hat seit kurzem einen eigenen Shop: https://www.pelagic.ch/

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

vielen Dank für eure Meldungen....die 600 Stutz sind nicht in Stein gemeisselt...

@Jon,...schaue natürlich gerne bei Tom rein... immer interessant.... vielen Dank für den Tip!

für mich sind nicht nur die Welslöcher interessant, viel mehr die Kanten und wenn es wieder mal auf die Karpfen geht, dann die krautfreien Stellen an denen die farbigen Kugeln präsentiert werden.
Ich habe in der Zwischenzeitmal 1,2 Geräte angeschaut, die grosse Auswahl macht es mir nicht gerade leichter. Zum Gluck brauche ich es erst ende September, somit chillig.
Da ich kein Kartenmaterial gebrauche, erübrigt sich dieses Thema für den Moment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165

Ich habe seit dem Frühling ein Humminbird Helix 10 Mega SI+ G3N und verwende dieses auf meinem Kajak. Als Stromquelle benutze ich einen LiFeYPo4 Akku mit 12V 40 AH in einem Hartschalen Case.
Mir war der grosse Bildschirm wichtig, da dieser meistens sowieso verschiedene Ansichten gleichzeitig darstellen muss. Bei mir meistens Side Imaging gleichzeitig mit Down Imaging und der bewährten Fischfinder Ansicht. Auch bei geteilter Ansicht sind die einzelnen Fenster noch in vernünftigen Grössen. 
Jedoch ist der Preis weit von Deinem vorgestellten Budget entfernt. 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73
vor 30 Minuten schrieb Abborre:

Jedoch ist der Preis weit von Deinem vorgestellten Budget entfernt. 

wie beschrieben, der Preis ist nicht Fix...
da ich das Teil jedoch nur 1-2x pro Jahr brauche, benötige ich kein High End-Gerät... aber ja... man kann nie wissen..smile..

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

scheint mir auch so, auch wenn der Reiz zur Spielerei schon immer auch vorhanden ist.... es juckt einfach in den Fingern.... wie wenn man im Tackle-Laden steht... ihr kennt das Gefühl...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor 17 Stunden schrieb WASABI:

:sweat_smile: ist eh nur Spielerei das ganze...

Die ganze Technik in einem Kleingerät mit 5" Bildschirm ist tatsächlich eine Spielerei. 
Bei 60° Abstrahlwinkel des Gebers entspricht der angezeigte Bereich auf dem Bildschirm so ziemlich genau der Tiefe. Also bei 10 Meter Wassertiefe entspricht dies einem angezeigten Durchmesser von 10 Metern oder 1000 cm am Boden. Ein 5" Gerät des Typ's Helix hat eine Auflösung von 800 Pixel in der Breite. Somit zeigt 1 Pixel einen Bereich von 1.25 cm an. Beim 10" Gerät von Helix gibt es bereits eine Auflösung von 1024 Pixel in der Breite. Der Bildschirm muss somit nur noch einen Bereich von  0.97cm pro Pixel wiedergeben. Gleichzeitig werden die grösseren Geräte oftmals mit den besseren Gebern ausgeliefert. Somit sollte es nun leicht zu erkennen sein, welche Geräte detailliertere Darstellungen und die Trennung von nebeneinanderstehenden Fischen wiedergeben können. Ganz abgesehen davon bei der Darstellungen von Side Imaging Bildern. Wer sich mit der Materie näher auseinandersetzen will und auch neue Erkenntnisse  erhalten möchte, dem kann ich das Buch "Der grosse Echolotratgeber" wärmstens empfehlen.
Abborre

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863

@Rönner ja das Gefühl kenne ich zu gute, aber eher bei Elektro-Sachen wie Kamera,  Drohnen, Videografie.....:blind: bei Fisch Tackle kommt das schon sehr selten auf, dieses Verlangen...

@Abborre ich meinte nicht wegen der Grösse vom Bildschirm usw, da hast du natürlich auch recht, Bruno. Aber ich meine tatsächlich so wie ich es schreibe. Ist nicht nötig das ganze Zeugs. So wie wir am Bielersee fischen bringt dir das alles nix, die Barsch werden deswegen nicht grösser oder findest die besser. ;) Hat sicher bei einigen Fischtechniken vorteile wie Pelagisch oder Welsfischen. Geht aber auch im 2D-Modus.  Aber eben, die Freude an der Technik spielt da eine grosse rolle beim kauf an den Geräten...jedem das seine. 

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    162

Ich sehe das wie Wasabi, obwohl ich mittlerweile auch eher ein Highend-Gerät habe. Die Tiefe und die Fische sehe ich im 2D-Modus, für Spinnfischen und mit der Karte fürs Schleppangeln genügt dies. DI und SI bringen mir hier eigentlich nix. Der einzige Grund, ein anderes Gerät anzuschaffen - und das wäre an dieser Stelle das schon ein teures Garmin - ist wenn ich mich vermehrt der Vertikalfischerei widmen würde.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor einer Stunde schrieb Dickbait:

Die Tiefe und die Fische sehe ich im 2D-Modus, für Spinnfischen und mit der Karte fürs Schleppangeln genügt dies. DI und SI bringen mir hier eigentlich nix. 

Das sehe ich ein bisschen anders mit dem Side Scan. Es gibt durchaus Einsatzbereiche da bringt Side Scan mehr als die 2D Anzeige. Nicht nur in Schweden sind gewisse Gewässer nicht tief. Auch im Bielersee hat es grosse Flächen, an denen das Wasser nur ca. 2 - 3 Meter tief ist. In diesen Bereichen patrouillieren die Barsche und mit Wasabi auf dem Boot haben wir schon sehr schöne Barsche dort gefangen. Wir kennen in der Zwischenzeit unseren See. In  diesen flachen Bereichen mit dem 2D-Modus in die Tiefe zu schauen ist, wie wenn du mit einem Taschenlampenstrahl in die Tiefe schaust. Es bringt nämlich gar nichts, weil die dargestellte Fläche ein Punkt unter dem Schiff ist. Mit dem SideScan (bei den neuen Humminbird bis zu 73 Meter nach links und rechts) fahre ich im seichten Wasser und suche einen grossen Bereich damit ab, so sehe ich ob Fische vorhanden sind oder nicht. Damit muss ich auch gar keine Bereiche mehr probehalber abfischen. Auch wenn ich den Bielersee in der Zwischenzeit gut kenne. So kommt diese Technik insbesondere in den Ferien in Schweden zum Einsatz, wenn die Wassertiefe gering ist.

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor 23 Minuten schrieb WASABI:

@Abborre ich hab halt meistens diesen SideScan an Bord, der funzt TipTop....:grin:  da wir auf dem 5er ja eh nix siehen :joy: 

Unser dritter Mann an Bord ist ja auch der "Mike Shiva" vom Bielersee... :joy:

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    162
vor 1 Stunde schrieb Abborre:

Das sehe ich ein bisschen anders mit dem Side Scan. Es gibt durchaus Einsatzbereiche da bringt Side Scan mehr als die 2D Anzeige. Nicht nur in Schweden sind gewisse Gewässer nicht tief. Auch im Bielersee hat es grosse Flächen, an denen das Wasser nur ca. 2 - 3 Meter tief ist. In diesen Bereichen patrouillieren die Barsche und mit Wasabi auf dem Boot haben wir schon sehr schöne Barsche dort gefangen. Wir kennen in der Zwischenzeit unseren See. In  diesen flachen Bereichen mit dem 2D-Modus in die Tiefe zu schauen ist, wie wenn du mit einem Taschenlampenstrahl in die Tiefe schaust. Es bringt nämlich gar nichts, weil die dargestellte Fläche ein Punkt unter dem Schiff ist. Mit dem SideScan (bei den neuen Humminbird bis zu 73 Meter nach links und rechts) fahre ich im seichten Wasser und suche einen grossen Bereich damit ab, so sehe ich ob Fische vorhanden sind oder nicht. Damit muss ich auch gar keine Bereiche mehr probehalber abfischen. Auch wenn ich den Bielersee in der Zwischenzeit gut kenne. So kommt diese Technik insbesondere in den Ferien in Schweden zum Einsatz, wenn die Wassertiefe gering ist.

Merci. Damit hast du sicher Recht. Ich fische ehrlich gesagt selten so flach, und wenn, dann kenne ich die Seen so gut, dass ich meine zu wissen, wo die Fische sind. Den sidescan von Wasabi verwende ich auch häufig, vor allem im Frühling. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'063

Ich würde nie auf die Idee kommen Flachwasser-Zonen abzufahren um mit dem Side Scan Egli zu suchen :D Hast du ein Foto von so einem Bild mit Egli? Ich stelle mir das noch schwierig vor zwischen  dem Seegras und Steinen gute Egli ausfindig zu machen.

Ein gutes Echolot ist doch beim Pelagischen oder Vertikalen Fischen nötig. Der ganze Spass beim Fischen, nämlich die Fische zu Suchen geht doch da komplett verloren und man schaut nur noch den halben Tag aufs Echolot. Aber wenn man natürlich gezielt auf grosse Hechte/Zander/Egli fischen möchte dürfte es halt nichts besseres geben. Jeder wie er es halt mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor 1 Stunde schrieb Dural:

Hast du ein Foto von so einem Bild mit Egli?
Aber wenn man natürlich gezielt auf grosse Hechte/Zander/Egli fischen möchte dürfte es halt nichts besseres geben. Jeder wie er es halt mag.

Mein neues Helix 10 dient mir auf dem Kajak. Bisher habe ich noch keine guten Bilder (Schnappschuss während der Fahrt) vom Side Scan machen können. Oftmals bin ich auf dem Boot von Wasabi unterwegs und sein 5er Helix hat keine separate Speicherkarte. Wasabi hätte keine Freude, wenn ich das Echolot am Abend nach Hause nehmen würde. :joy:
Aber nächsten Monat bin ich wieder in Schweden und dort sind halt viele Seen nicht sehr tief. Nach meinen Ferien kann ich hoffentlich gute Side Scan Bilder präsentieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'063

Das wäre gut.

Das neue Garmin zeug ist schon sehr cool! 

Ich habe aktuell nicht mal SI weil kein Geber dafür verbaut ist, das verbaut Simrad könnte es aber. Aber einfach ein SI Geber verbauen will ich auch nicht, und für die geplanten neuen Simrads mit Netzwerk System fehlt mir im Moment die Motivation wenn ich mir die LiveScope Videos anschaue. Ich sehe jedenfalls keinen Sinn 4000-5000.- für zwei neue Simrad und gute Geber auszugeben die das nicht können. Ich denke derzeit ist es am besten noch 2-3 Jahre abzuwarten bis es "alle" können und eventuell schon 2. oder 3. Generation Geräte lieferbar sind. 

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863
vor 17 Stunden schrieb Abborre:

Oftmals bin ich auf dem Boot von Wasabi unterwegs und sein 5er Helix hat keine separate Speicherkarte.

@Abborre Hi Bruno, klar hab ich eine :-) ist sogar eine drinnen, 16GB :strong:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'063

Hmm habe ich was vergessen? :blind:

Die Technik reizt ja schon extrem, aber wenn man die Preis anschaut...

59657.thumb.jpg.cc0b1381f67d65c19db3eb1f1e27c7e5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×