Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
roka86

Erfahrungen mit DAM Quick Shadow 530 FD

Empfohlene Beiträge

roka86    2
Hallo zusammen

Ich bin auf eine Rolle im Internet gestossen und zwar folgenden:

Marke: DAM
Typ: Quick Shadow 530 FD
Bremse: Frontbremse
Kugellager: 4+1
Übersetzung: 1:5,1
Schnurfassung: 0.3mm/100m
Gewicht: 276g

https://haken.ch/archuploads/img41428_11825.jpg

Ich würde die Rolle gerne fürs Hechtfischen benutzen mit einer geflochtenen Schnur.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Rolle? Hat Sie schon jemand gefischt? Wie ist die Qualität und Verarbeitung der Rolle? Leider bin ich im Netz auf keine Erfahrungsberichte oder Tests gestossen.

Gruss Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Sali.

Also optisch sieht sie ja schon mal gut aus und was du geschrieben hast ist sie mechanisch ja auch in ordnung. Habe sie noch nie gefischt aber andere DAM Rollen die ich besitze sind absolut top. Was kostet denn das Teil?
Edit: hab sie gerade bei askari geshen. Im moment kostet sie 23.- ist aber die 520. Kaif sie doch einfach mal. 23.- tun ja niemandem weh :-)

Petri Heil
Tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich rate Dir von der Rolle ab, schaue Dich lieber mal bei Shimano oder Spro um. DAM neigt schnell dazu das die Kurbeln spiel bekommen gerade bei hoher beanspruchung. Ich habe einige Rollen von DAM gehabt und immer wieder dieses Problem nach 1-2 Jahren trotz ordentlichen Umgang.
Du bekommst für einige Talers mehr schon die Red Arc von Spro oder die Nexave von Shimano in der richtigen Größe für die Hechte. Die 4000 er oder die 3000 Nexave sogar ich habe mehrere Jahre die 2500er Nexave für das Hechtangeln benutzt und nie Probleme gehabt. DAM ist nicht schlecht doch die Rollen in dieser Preisklasse taugen nichts und sind auf Dauer nichts für die Hechtangelei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Ich hätte definitiv kein Bock den Meter Hecht wegen einer Schrott Rolle zu verlieren, ich würde gerage zum Hechtangeln keine Rolle unter Preis und Qualitäts klasse einer Technium nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Zumal das Gehäuse aus Graphit ist bei der DAM, nach einiger Zeit wird sie da wo ich rot eingezeichnet habe weich und biegt sich bei Beanspruchung (z.b. bei einem Hänger, oder aber bei dem Drill des Lebens)
https://haken.ch/archuploads/img41452_11830.jpg
Das ist leider bei vielen günstigen Rollen der Fall. Also für das doppelte bekommst Du schon eine akzeptable Rolle. Spar Dir lieber die knappe 30 Taler und kauf Dir was vernünfitiges

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roka86    2
Was sind denn so gute Rollen in einem guten Preis- / Leistungsverhältniss?

1. Fürs Hechtangelen
2. Für leichtes Spinnangeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ich gebe euch recht :-) ich würde sie auch nicht zum hecht angeln benutzen aber ich würde sie trotzdem mal ausprobieren. Vorallem für 23.-:D

Zum Hecht angeln habe ich eine 3000er Shimano Nexave und eine 4000er Catana
Zum leichten Spinnfischen die Alivio, Catana, Nexave und Exage alle in 1000er. Bin ich Shimano-Süchtig? JA!!!:D Ist dann aber wirklich sehr fein... mit shimano machst du wirklich nichts falsch :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
@ingo: kostet aber gleich was :D diese investition werde ich vermutlich in den nächsten 2 monaten tätigen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich fische nun seit bald 3 Jahren mit einer 4000er Rarenium auf Hecht und sie läuft noch wie neu :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich fische diese Rollen auf Hecht aber auch auf Zander.
Mitchell Mag pro Lite 1000
Mitchell Avocet SW4000
Iron Claw Serenity 3000
Jahre Lang zufrieden mit der Shimano Nexave 2500

Beim Köderfischangeln nutze ich meine Karpfenruten mit Freilaufrollen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Man bekommt halt meistens was man bezahlt!

Und billig Rollen und Ruten kosten meistens auch mehr, da man erst billig kauft um dann festzustellen das es doch nichts ist. Und dann doch teuer nachkaufen muss. Dann lieber gleich was Rechtes kaufen, und das Geld für den Billig scheiss zu sparen.

Und ja habe die Erfahrung auch gemacht, weiss noch wie ich mich von diesem Redarc und Skelletor hype habe leiten lassen. Um dann nach ein paar Wochen festzustellen, das es für mich überhaupt nicht passt. Ich gebe heute lieber 600 Stutz für ne Rute aus und spare halt dafür. Als mir alle Nase lang ne Rute für 100 CHF zu kaufen mit der ich nicht so Recht zufrieden bin. Wenn schon Schneidern, dann soll wenigstens das Material Spass machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Nu ja bleiben wir aber mal mit den Kosten auf dem Teppich... 600,- für eine Rute gibt nicht jeder aus ;) Geschweige für eine Rolle.
Man bekommt gute Rollen die auch was taugen schon für 70-100€ . Im Angebot manch einmal auch bissel billiger.
Wichtig ist bei der Red Arc das sie gepflegt wird sprich Innenleben immer mal wieder fetten und das Schnurlaufröllchen auch immer mal nen Tropfen Fett gönnen. Sollte man auch bei jeder anderen Rolle machen.;) Dann ist es eine Langlebige Rolle die zwar etwas schwerer ist als andere Rollen aber dafür auch stabil gebaut ist. Es gibt so viele Rollen... und bei Shimano muss man auch noch darauf achten Made in Japan oder Malaysia, die letzteren Produkte sind oftmals mangelhaft. Was man so gar nicht denkt aber ist so habe ich selber schon verglichen.
Teuer ist nicht immer das beste! Wichtig ist das man die Rolle in die Hand nimmt vor dem Kauf eventuell auch mal an eine Rute ranschrauben lässt um ein Gefühl zu bekommen in Kombination mit einer Rute. Wenn es passt das Material gut ist dann kann man auch zuschlagen. Also ich würde mir keine Rolle online bestellen, wenn was mit ist hast die Rennerei. wichtig ist bei einem Mangel ein direkter Ansprechpartner, am Telefon oder per Mail wirst Du nur immer wieder vertröstet. Und mit einer im Netz gekauften Rolle geht man nicht zum Händler um die Ecke der wird dann sagen ich mach da nix dran. Mein Händler würde sich die Rolle nicht einmal anschauen wenn sie nicht aus seinem Laden kommt.
Also einiges sollte man vor einem Kauf überdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Ich habe nicht gesagt das man 600 ausgeben muss, nur das ich es mache. Aber bei meiner Kern aussage bleibe ich, wer billig kauft, kauft zweimal!

Und zum Thema Internet und Händler werde ich nichts schreiben, da dort die Meinungen einfach zu weit auseinander gehen. Nur eins, meine Sachen die ich möchte , gibt es bei den Händlern hier gar nicht. So das ich gezwungener Massen im Internet bestellen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Nu da gebe ich Dir Recht wer billig kauft, kauft zweimal... Also ganz billig sollte man auch nicht kaufen...Gewisse Qualität hat nun mal Ihren Preis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@Ingo
Naja was ist billig und was ist Preis/Leistungs Verhältniss :D

Ich schildere mal meine Situation:
Ich gehe maximal 4-5 mal pro Jahr am Bergsee angelen und sich für diese Kombo habe ich eine "billige" RedArc gekauft. Die hält mir ohne Unfall die nächsten 10 Jahre.
Ich gehe im Schnitt 2 mal pro Woche 2-3 Stunden an Fluss/Bach Spinnfischen während der BaFo und Egli Saison. Dafür habe ich mir eine Teure Daiwa und eine teure Shimano gekauft. Ich hoffe diese halten auch 10 Jahre :D

Kommt doch immer darauf an was für welchen Einsatz und wie oft. Manchmal ist billig eben doch billiger als teuer und manchmal eben nicht :cool::cool:


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pingu    51
Für das leichte Spinnfischen könnte ich dir die Shimano Exage empfehlen, welche Mike schon erwähnte. Sie ist in der 1000er Version 220 g schwer & kostet um die 75.-

Sie gibt gut Schnurr frei & die Bremse läuft gut & stottert (erst eine Saison gefischt) nicht. Natürlich kommt sie nicht an eine Rarenium o.Ä. ran, aber sie läuft super für ihren Preis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Ich habe einfach keine Lust mich am Wasser über schlechtes Gerät zu Ärgern. Dafür habe ich zu wenig Zeit am Wasser. Jeder soll es natürlich so handhaben wir er möchte. Ich konnte mir auch nicht immer teures Zeug leisten und habe trotzdem gefischt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ich finde Roger sollte mal sein Budged nennen damit Ihn die Profis unter euch besser beraten können:D
Was die "teuren Sachen" betrifft: Einen gewissen Grundbetrag um Qualität zu bekommen muss man schon hinlegen. Aber meiner Meinung nach zahlt man bei extrem teurem Tackle zum einen auch für die Marke mit Prestige und zu anderen sicher noch die aufwändige Optik, welche nicht umbedingt was mit der Funktionalität zu tun hat. Aber jedem das seine :-) aber mit der Exage fischt du nicht schlecht. Vorallem die Kampfbremse ist super:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roka86    2
Ich bin schon bereit zwischen 50-100 Franken für eine Rolle zu bezahlen. Habe eben nur gesehen, dass die Rolle eigentlich deutlich teurer wäre, und (meineserachtens) günstigen Preis zu haben ist. Da ich aber nicht wusste wie die Rolle ist, wollte ich mal Erfahrungen zu Rolle hören. Ich habe im Moment eine Abu Garcia Cardinal und bin damit sehr zufrieden, obwohl mich diese auch nut 80 Franken gekostet hat.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@nicola
Wieso eine Rarenium 4000? Und keine 3000SFA?
Eine 3000 mit Geflochtener reicht von der schnurkapazität längstens, ist die Stabilität so viel besser bei der 4000 oder Geht es auch um die Bremsleistung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Also 50-100.- bist du mit der Exage nicht schlecht dabei. Habe heute von Askari einen Flyer bekommen. Schau mal:https://haken.ch/archuploads/img41582_11848.jpg
Wenn askari etwas so anpreis dann ist es meistens kacke^^ askari kannst du auch nicht mit dem fischerladen um die ecke vergleichen. Das ist ein grissunternehmen umd der gewinn steht im Vordergrund. Von wegen beratung und so eine Katastrophe. . Aber eben. Kauf dir die Exage für 70.- oder so glaube ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bambino    8
Nananan Egli.

Askari ist nicht immer eine katastrophe, wenn du dich auskennst, kannst du dort riichtig gute schnäppchen machen.

Logo ist der Fischerladen um die Ecke besser was die Beratung angeht, aber was die Preise angeht, bist du mit Askari sicher besser bedient.

Zu der Rolle...

Habe selber nur Mitchell und Shimano rollen und noch nie probleme damit gehabt.

Kauf dir ne Shimano und du wirst glücklich sein :D

Gruess

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ja aber wenn du dich auskennst brauchst du ja auch keine beratung oder?:D ich habe auch das eine oder andere Schnäppchen gemacht und bestelle mit ab und zu mal wieder solche billigst waare zum schauen wie es sich anfühlt.. aber meine teure spinnkombo hane ich beim kesselring gekauft. Es ist vorallem bei einer spinnrute wichtig wie sie in der hand liegt und das kann man bei askari einfach nicht :-) aber eben solche kleinartikel und so bestelle ich auch. Aner da weiss ich halt das sie funktionieren:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Wenn ich solch ein Flyer sehe wo denn auch noch "Stark, Schwarz u. Edel drauf steht mhhh da kommt mir leicht das Schmunzeln.
Vor allem bei dem Preis! Da frage ich mich wo soll die Qualität bei der Rolle sein. Für unter 20 € rührt doch heute kaum noch wer einen Handschlag also von daher kann diese Rolle nichts taugen...es ist kein Wunder das die Deutsche Angel Manufaktur es nicht mehr an die Spitze schafft die haben wirklich den Trend verpennt.... Ebenso Silstar und einige andere Wobei ich sagen muss Silstar hat damals wirklich gute Rollen gebaut ich habe eine Hochseerolle seid gut 20 Jahren und die läuft heute noch wie nach dem ersten Jahr. Die hat mir damals auf der Ostsee etliche Dorsche gebracht und das bei vollen Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×