Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tobi

Mit Offset Jigköpfen auf Barsche

Empfohlene Beiträge

Tobi    195
Hallo Angelfreunde,

Hier einmal ein Thema das vorallem an die Jigfreaks und solche die es werden wollen gerichtet ist.

Unsere Amerikanischen Anglerkollegen machen es uns vor: Bass Tourniere mit mehreren 1000.- Dollar Preisgeld und ein hohes Ansehen in der Anglergemeinde sind an der Tagesordung. Wer an so einem Tournier gewinnen will muss sich auf sein Gerät, sein Können und vorallem auf seine Köder verlassen können. Der neuste Schrei aus der Bassszene waren bis anhin das Texas-Rig oder das Carolina-Rig. Diese Montagen bestechen durch die flexible Farb und Grössenwahl der Köder.
https://haken.ch/archuploads/img40329_11662.jpg

Der Fortschritt hält an und es werden immer neue Methoden und Köder entwickelt. Die Offset Krautschutzköpfe gibt es grundsätzlich schon länger aber in der Ausführung wie sie jetzt erhältlich sind, stellen sie alles bisher dagewesene in den Schatten. Das ist nicht auf andere Köder bezogen sondern nur auf Krautschutz Köpfe.

In meinem Freundeskreis haben sich die kleinen Gummijigs längst etabliert und sind aus unseren Tackleboxen nicht mehr wegzudenken. Unsere Barschköder #1 :D
https://haken.ch/archuploads/img40329_11664.jpg

Beifänge wie kleinere bis mittlere Hechte, Forellen, Döbel und sogar manchmal der eine oder andere räuberisch lebende Friedfisch sind an der Tagesordung. Durch die fexible Farbwahl sind die Köder für jedes Gewässer anpassbar und die Aussteigerquote im Drill ist auch massiv kleiner als bei herkömmlichen Jigköpfen. Dies liegt vorallem an der Form des Hakens.
https://haken.ch/archuploads/img40329_11663.jpg
Auf Youtube wird in einem Video ein wenig genauer beschrieben, was ich hier erklären wollte :rolleyes:


[youtube]9Gg-t901Hlk?[/youtube]

Viel Spass beim Video und Petri Heil :cool:

Tobias Roth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
Nette offset jigheads. Die Idee gefällt mir ganz gut und sie funktioniert auch einwandfrei
Habe bisher immer Diese von Decoy verwendet dazu.

btw. cooler nickname und gute Einstellung die auch auf der hp (gefährlich) offen rüber kommt :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ja diese kenn ich auch. Haben wir im Tessin immer auf Bass verwendet. Jedoch sind sie im Vergleich viel teurer. Als momentan noch Stundent ist diese Frage bei mir immer ein wichtiges Thema :D
Wie meinst du das mit der gefährlich ofenen Einstellung? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Besten Dank für den Bericht Tobias.
Die Jigheads kenne ich von italienischen Freunden, sie schwören darauf.
Sie benutzen sie meistens am Meer (vom Ufer aus), für das sogenannte Light Rock-Fishing. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Solch ähnliche Köpfe habe ich auch in meiner Kiste... allerdings sind die schon etwas älter und der Köder wird am Kopf auf eine Art Spieß gesteckt und nicht über den Haken gehalten.
Hier mal ein Foto:
https://haken.ch/archuploads/img40356_11666.jpg

Die bei dir verwendeten Haken sehen fast so aus wie die hier:
https://haken.ch/archuploads/img40356_11667.jpg
Hätte ich eine Form für den Haken Typ würde ich die selber gießen und verschachern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
@ Ricci: Deine italienischen Freunde haben Stiil :) die Köder sind wirklich Top. Wir waren letzten Herbst am Lago Lugano und haben zu 3 gefischt. Wir konnten total 13 Hechte und zig Barsche und Bass überlisten. Kann sie nur weiter empfehlen.

@bluenight: Deine Jigköpfe kenne ich auch aber hast du bei diesen nicht auch immer das Problem das die Gummis nach ein paar bissen, wechseln oder hänger am vorderen Ende immer ausgefranst sind und sich gar nicht mehr festmachen lasse? :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Die jigheads sind zu gross für die Gummis auf dem Bild.
Zitat:
zig Barsche und Bass überlisten.

Meinst du die, die man auf euer Page sieht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
@ niki: ja genau diese meine ich. Das sind aber nur die Fotos die ich aufgenommen habe. War ein super trip :-) am abend haben wir nich grundmontagen ausgeworfen und einen winzigen zander überlistet^^ winzig=ca.15cm

@newray: ja mag sein. Aber meiner meinung nach ist es auch von vorteil weniger aktion zu haben. Vorallem im winter. Für mich und meine Kumpels sind und bleiben es die Topbarschköder :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Wie man sieht die Jigs sind alle noch nicht gefischt... die sind sogar noch am Öhr mit Farbe verschlossen... bissel zerkratzt sind sie weil sie schon gut 15 Jahre auf dem Buckel haben ;) Also so neu ist diese Technik mit Haken verstecken nicht darauf wollte ich aus.
Vielleicht nur etwas fortgeschrittener.

Also Top Barsch Köder gibt es nicht... wenn sie Beißen beißen Barsche auf alles was sich bewegt.... und wenn nicht dann wollen sie auf nichts beißen... ich kann mit Dir wetten das es bei Euch auch Tage gibt wo die Barsche sich nicht einmal die Mühe machen würden hinter diesen Gummis hinterher zu schwimmen. Die Haken sind für die Gummis definitive zu Groß, ich würde die Gummis an 2 er Jigs maximal 1er Jig fischen.




Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Natürlich gibt es solche Tage, aber die gibt es ja mit jedem Köder :) und ob die gummis zu klein sind oder die haken zu gross darüber lässt sich streiten. Laut hersteller sind sie optimal abgestimmt... aber das ist halt geschmacksache :) probiert sie doch einfach mal aus!Probieren geht über studieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Zitat:
ob die gummis zu klein sind oder die haken zu gross darüber lässt sich streiten. Laut hersteller sind sie optimal abgestimmt


Da gibts es nichts zu streiten, die Haken sind zu GROSS.

Auf Hersteller kann man sich nicht immer verlassen, schon gar nicht bei Produkten made in China.

Die Barsche, Hechte und Bassbilder die man auf dem Page sieht sollte man schon gar nicht Fotografieren sonder schonend im Wasser befreien. Sorry aber das ist no go.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    380
Hallo Tobias

Grundsätzlich hast du hier eine tolle Anleitung für das Fischen mit dem Jig für Jungfischer und viele andere die sich noch wenig damit befasst haben ins Forum gestellt:cool:

Ueber das Gewicht der Jigheads, die Hakengrösse usw. werden die "Spezialisten" unter euch (dazu gehöre ich definitiv nicht), wohl noch stundenlang diskutieren können:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sascha    14
Jungs, hört auf Niki, er hat schon recht. Die Haken sind viel zu gross.

Und zu den Fotos. Fische in dieser grösse fotografiert man nicht wirklich. Zudem ist die Bildqualität ziemlich bescheiden. Ansonsten unterstütze ich eure Einstellung voll und ganz, weiter so :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Vieleicht kann ich das nur anhand der Fotos schlecht beurteilen aber mich dünkts, dass die Gummis auch viel zu stark/zäh wirken um für Offsetmontagen zu taugen...? Ich finde, dass sich nur weiche Gummimischungen dazu eignen, da sich sonst die Hakenspitze kaum aus dem Gummi lösen und den Fisch haken kann... :unsure:

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ok ziehen wir einen schlussstrich :-) ihr sagt die haken sind zu gross, das glaube ich euch auch aber ich werde trotzdem weiter damit fischen :-) nun zu den bildern... die website ist jetzt ca 3 monate alt. Wir haben einfach mal ein paar bilder von früher hochgeladen, um überhaupt etwas vorzuweisen :-) aber fakt ist: wir geben dieses jahr vollgas und präsentieren euch ein paar tolle fänge aufgenommen in hd qualität und definitiv keine "zu" kleinen fische mehr :D
Was die gummimischung betrift: sie ist wirklich extrem weich. Kann aber sein das es auf den fotos trügt.
Und zu guter letzt: ich hab mit dem handy diese antwort geschrieben, darum der eine oder andere rechtschriebefehler umd vorallem keine GROSSBUCHSTABEN:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Also wir kaufen sie direkt aus Amerika. Geh mal auf: www.silderfishing.com
Ist aber ein wenig umständlich da sie nicht in die Schweiz schicken und du per Vorauskasse oder paypall zahlen must.
Wir aus dem Thurgau haben das privileg unsere Waare nach Konstanz schicken zu lassen und sie dort abzuholen. Natürlich kannst du das auch aber ich habe ca. 15min nach Konstanz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Stimmt. Mein fehler :-) und gleich noch einer: www.sliderfishing.com umd nicht silderfishing.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Joa ich brauche nicht in die Kälte raus die liefern direkt bis zur Tür :D
Na ich schau mir das mal an aber ich denke mal die gibt es auch hier irgendwo.
NU mal schauen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Thurgauer,

Toll seit Ihr oft am Wasser und wollt etwas auf die Beine Stellen! Wiiiter so! :)

Ich hätte gerne konstruktivere Kritik wenn sich jemand zu Wort meldet in Sachen Hakengrösse!
Auch konstruktiver und etwas bedachter schreiben! Gut geteilte Erfahrungen resp. Arrgumente lese ich gerne. Alles andere kann mir gestohlen bleiben...

En guete..

Fipu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
Zur Hakengrösse gibts den Posts meiner Vorschreiber nichts hinzuzufügen.

Zu den Bildern möchte ich aber noch folgendes anmerken: Die Aletbilder auf der hp gefallen mir gut. Gute Grösse und gute, schonende Präsentation. Aber die Babybass gehören sicher auf kein Foto. Vielmehr sollte man überhaupt nicht auf sie fischen, bzw. den spot wechseln, wenn beim Eglifischen ständig babybass beissen..

Du schreibst ja selbst der Zander sei mit 15cm winzig gewesen..
Zitat:
am abend haben wir nich grundmontagen ausgeworfen und einen winzigen zander überlistet^^ winzig=ca.15cm
das ist bei 15cm bass nicht anders. Hingegen besteht ein Unterschied zwischen einem 15cm bass, zander oder egli bezüglich deren Verbreitung und Bestandesgrösse in der Schweiz [Denkanstoss].


cheers
doeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×