Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

"Kurz und bündig" Kurzberichte Raubfische 2013

Empfohlene Beiträge

Forelle1958    400
Petri CatShark zu dieser schönen wohl genährten Bafo:)

Davon kann ich derzeit bei mir im Bach nur träumen. Heute hatte ich eine Bafo von geschätzten 27 bis 30cm, was für den Kleinbach eine anständige Grösse wäre, aber die war dünner als ein Saibling in gleicher Grösse aus dem Oeschinensee beim Eisfischen;(. Die Entscheidung für das Weiterschwimmen war in diesem Fall keine Frage:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Petri Catshark. Und schönes Foto!

Zitat:
aber die war dünner als ein Saibling in gleicher Grösse aus dem Oeschinensee beim Eisfischen

Mensch Martin, das ist ja kaum vorstellbar. Die Saiblinge am Öschi ware sooo dünn! Klingt nach Haut und Knochen äh Gräten!

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    850
Ja die Öschinesee-Fische kannst dich nicht mit denen von der Frutt vergleichen. :P
Da ist der Öschinesee-Saibling der Schlund vom Melchsee-Saibling :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400
Eigentlich hätte ich ein Foto machen sollen, aber dafür hatte ich zuviel Mitleid mit der Forelle. Sie hatte jedenfalls einen ordentlich grossen Kopf, aber für den Rest musste ich schon fast die Lesebrille montieren;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    297
heute gings für mich zum letzten Mal in diesem Jahr auf die Frutt. Bei der Demonstration vom Zupfen kam wie schon vor einer Woche nach wenigen Sekunden der Biss,sonst ist es aber immer noch zäh!

https://haken.ch/archuploads/img41610_11851.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caspar    1
Hoi Jon, Petri zum Saibling!Wir waren letztes Wochenende auch auf der Frutt und hatten gerade mal 3 gefangen, aber ich hatte keinen Fisch! Sondern nur eine Verletzung die tief war im Knie man sah das hässliche Fettgewebe und so. Und somit musste ich ins Soital nähen und habe nicht mehr fischen können, jedoch habe ich 3 gefischt ohne Erlfog ausser eben den drei anderen. Aber ich habe mit Ice Jigs von Jigstreamer mit dem Tirolersystem und auch mir der Hegene gefischt erfolglos, wieso klappt das denn bei dir so gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400
Petri Jon zum Abschluss und das Wetter war wohl wieder traumhaft:D. Da beneide ich dich schon ein wenig.

@Chaschper: warum Jon dort oben immer Fische fängt ist für mich klar. Er ist ein Grossmeister der Eisfischerei, kennt die Plätze und ist laufend am neue Löcher bohren. Er versuchte auch mir die richtige Art des Zupfens zu vermitteln (in meinem Alter lernt man etwas weniger schnell) und als die Fische nur zaghaft bissen gab er uns super Tipps für eine andere Zupfart. Falls du wieder auf die Frutt zum Eisfischen gehst, kannst du nur hoffen das Jon der Guide ist:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    297
@Chaschper: Beim Fischen kommt es sehr auf die Ausdauer an. Wenn man oft am Wasser ist,lernt man viel dazu,verfeinert seine Technik,macht kaum noch Fehler usw.. In meinen Augen macht die Ausdauer 40%, die Technik 50% und das Glück 10% des Fangerfolges aus. Deshalb immer fleissig ans Wasser gehen und aufmerkasm (!) fischen und lernen. Wenn es bei der Demonstration gleich klappt,ist der Glücksfaktor etwas höher.

Habe von dir und deinem Umfall schon gehört, nächstes Mal auf den Guide hören und den Bohrer nicht anfassen, so hättest du deine Fangchancen erheblich erhöht,wenn du anstatt 3h bis zum Schluss gefischt hättest ;)!

@Mic, eher Indianer, es hat mich wieder voll erwischt... und jep,das ist mein Lieblingsgummi fürs Eisfischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caspar    1
Ja Jon, ich weiss aber es war nicht Milan der Guide und der andere Guide sagte dass wir Jufis selber bohren darf und dann war ich mit dem Knie auf den Bohrer gefallen. Es lag nicht daran das ich den Bohrer nicht in den Schnee bohrte, sondern ich rutschte aus und fall mit dem Knie auf den Bohrer. Das dass ich nicht zuhörte stimmt nicht, weil ich weiss wie es passiert ist und keiner weiss genau was passiert ist. Denn die anderen Jufis waren am Kuchen holen und haben es nicht gesehen. Auch die beiden Guides nicht denn sie waren mindestens 100 m von mir entfernt. Aber ich will mich trotzdem beim Guide entschuldigen. Denn ich wollte ja nicht etwas falsch machen. Aber ich hoffe das du nächstes Mal der Guide bist denn du und Gusti sind die besten Guides auf der Frutt. Und am Wasser bin ich genug so ziemlich jeden Tag, nämlich über die Mittagszeit unter der Woche wenn trotzdem Nachmittagsschule ist. Und ich gehe manchmal noch nachdem Fussballtrainig fischen. Ich gehe jeden Tag. Also ich gehe so viel wie möglich ans Wasser!:cool::D:P:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Holt Eure Wetzsteine heraus und schärft Eure Raubfisch-Haken! Noch 7 Tage und der Rest von Heute und es geht los!
Ich werde mir mal solche bestellen! :D
https://haken.ch/archuploads/img44325_12332.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jap die Piketime kommt. :cool: In einigen CH -Gewässern darf man schon Sascha, habe aber mit Ausnahme vom Lac Leman kaum von Fängen gelesen oder gehört. Das Frühjahr war bei uns ziemlich kalt, ich hoffe, dass sie bald mit Liebe machen fertig sind. :D
Meine Haken sind gewetzt. ;)

https://haken.ch/archuploads/img44334_12345.jpg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hat jemand nähere Infos ob die Hechte bereits abgelaicht haben, oder mit wie viel Verspähtung gerechnet werden sollte?
Die Eglis sind laut einigen Fangberichten ja noch voll mit Laich.
Wir würden ja auch keine trächtigen Kühe und Schweine schlachten oder unnötig stressen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Pit das kann man nie genau sagen.... der eine hecht ist fertig der andere nicht... ist teils Gewässer abhängig und auch wo in welchen breiten das Gewässer liegt. Ich gehe bei uns mit einer Verspätung von bis Mitte Mai aus...Ich werde am Anfang sicher nur Barsche entnehmen, alles andere darf weiter schwimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Barsche vor, während und direkt nach dem Laichen sollen ja nicht gut schmecken, soviel ich gehört habe.
Kann ich mir sehr gut vorstellen, denn ich weiss noch genau wie grauslig "Briest Milch" mir als Knabe geschemckt hat. Die erste Milch einer Kuh nach dem Kalbern, Grossvater hatte mich gewarnt, wollte trotzdem probieren :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Nee da kann ich dich beruhigen Barsche schmecken immer ... es sei denn sie lagen zu lange in der Sonne und sind schon halb gegart. Kommt sicherlich auch immer auf die Art der Zubereitung drauf an :D
Barsch hat meiner Meinung nach das beste Fleisch was es bei Fischen gibt...da kommt auch kein Zander dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×