Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
newray

Jerkbait Peitsche

Empfohlene Beiträge

newray    71
Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen die Durchschnittsgrösse der Hechte nach oben zu schrauben. Ich möchte dies mit Jerkbaits
versuchen. Eine Jerkbait Rute habe ich bereits, welche eine WG bis 50 gr. abdeckt. Nun suche ich noch eine bis 100 gr. und zweiteilig!
Preis bis 100CHF. Ach ja , gefischt wird mit einer Multi !
Danke für eure Vorschläge !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eglifan    0
Keine Jerkbait Peitsche sondern ein Jerkbait Knüppel ist diese da:

http://www.angeln-shop.de/de/shop/995adf3a-48a1-441b-b9e1-9fb0539d6bac/5db81281-c123-4f81-a4cd-973dcb6457fd/productdetail.aspx

Mag bis ca. 120g WG problemlos werfen. Die Schläge kommen gut durch (Geflecht vorausgesetzt). Wenn dich der billige, schnell alt aussehende Kork nicht stört und eben du ein Knüppel suchst, das auch preislich sehr attraktiv ist, bist du mit dieser Rod gut bedient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    743
wenn du vom ufer aus fischen willst oder die stelle allgemein etwas höher als die wasser oberfläche liegt, würde ich eine etwas längere rute von 2,1-2,2m empfehlen. wenn die runtenspitze sagen wir mal 30cm über der wasser oberfläche ist, wirst du so die jerkbaits immer richtung oberfläche ziehen, was natürlich zur folge hat das sie je nach jerkbait extrem flach laufen.

jetzt kann man sagen das flachlaufene köder ja im trend sind, auf hecht ist das aber blödsinn! ich habe in meinem gewässer bis jetzt nur sehr selten erlebt das die hechte flach jaggen und wenn die hechte etwas träge sind hast du mit flachen köder erst recht verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    277
Zitat:
Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen die Durchschnittsgrösse der Hechte nach oben zu schrauben


Hey Remo,
dann würde ich es nicht mit einer anderen Rute, sondern mit einem andern See probieren;)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Zitat:
jetzt kann man sagen das flachlaufene köder ja im trend sind, auf hecht ist das aber blödsinn!


Das kann ich so nicht unterschreiben.

Im Frühling und Sommer, wenn die Hechte Jagen dann kommen sie auch von 10m Tiefe hoch um an der Oberfläche was zu holen.

Die Führung des Köders ist wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
Zitat:
Im Frühling und Sommer, wenn die Hechte Jagen dann kommen sie auch von 10m Tiefe hoch um an der Oberfläche was zu holen.

Die Führung des Köders ist wichtig.


Diese Erfahrung habe ich ebenfalls gemacht. Und für die Führung ist wiederum die Rutenlänge ein entscheidender Faktor...
Ausserdem gibts sowohl schwimmende als auch schwebende und sinkende jerkbaits.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Zitat:
dann würde ich es nicht mit einer anderen Rute, sondern mit einem andern See probieren!

Hi Jon, in Mai werden wir dort sicher paar grosse Hechte fangen.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71
Erstmal Danke für eure Feedbacks !
@saif
Habe mir diese auch schon angeschaut. Ist sie wirklich so bretterhart? Oder hast du in deinem Shop noch eine die du Empfehlen könntest?

@dural
Würde sowohl vom Ufer als auch vom Boot fischen. Ich denke das es auch auf die Führung drauf ankommt, wie tief der Köder läuft. Dafür gibt es ja die x- verschiedenen Jerkbaits. Der See den ich befische ist allgemein tief mit sehr wenig richtigen Flachwasserzonen. Meist ist es rasch 5- 10m tief. Im übrigen: ich habe ehrlich gesagt noch nie einen Hecht jagen gesehen ;(

@ Jon
:D

Kennt eventuell jemand diese hier? http://www.tackleszene.at/FOX-RAGE-Jerk-Rods ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Falls du sowas auf Hecht fischen willst, und ich würde dir für grosse hechte empfehlen.
http://www.jerkbait.com/Jerkbaits/Phantom-Lures/Phantom-Lures-Softail-7-5--18-cm.html

Dann brauchst du eine Rute mit einen Wg von ca. 150g, wenn du mit geflochtene angelst, sollte die Rute nicht bretthart sein.

Die hier hat eine Wg bis 120g, wirft aber problemlos 150g.
http://www.jerkbait.com/Ruten---Futterale/Quantum-Irasshai-Jerk-1-95-m---50-120-g-Multi.html

Falls doch bretthart:cool:
http://www.jerkbait.com/Ruten---Futterale/Zalt-Jerkrute-Svartnoe-1-89-m---60-160-g-Multi.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71
Die wirds wahrscheinlich werden
http://www.jerkbait.com/Ruten---Futterale/PIKEtime-Premium-Small-Bait-1-91-m---30-90-g-Multi.html
Ich hab mich inzwischen durch diverse Berichte gelesen und die hat durchgängig sehr gute Feedbacks. Ist nicht bretterhart sodass man auch kleinere Hechte beim Drill spürt, das diese mehrheitlich gedrillt werden :D
Ausser ich finde am Sonntag was .....
Eventuell kommt noch ne Cardiff dazu :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71
So geworden ist es nun die Quantum Irassshai Jerk 1.95m, 2-teilig, 50-120gr. WG gepaart mit der Cardif mit Sten Sonic Braid 0.18mm.

Sehr selbst :
https://haken.ch/archuploads/img39930_11581.jpg

https://haken.ch/archuploads/img39930_11580.jpg

https://haken.ch/archuploads/img39930_11579.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micelodeon    0
Wow Remo, endlich hast du dein Baby in den Händen. Sieht wirklich edel aus....Kann dich verstehen das du nicht mehr warten kannst. :-)

Liebe Grüsse

Mic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jänu    17
Wenn du nur Kleine fängst, gibt es zwei Möglichkeiten...
1. zu starker Entnahmedruck, Grosse sind sehr selten, such dir besser eine anderes Gewässer...
2. es gibt zuviel Nachwuchs, welche einfach schneller zu schlagen, schraub die Ködergrösse hoch...

P.S.: Wenn du keine Hechte jagen siehst, du aber sicher bist, dass welche da sind, liegt es daran, dass sie nicht an der Oberfläche jagen, da ihre Beute einfach tiefer steht. Es ist also zu empfehlen, auch tiefer zu fischen. Das heisst jetzt nicht, dass du nie einen Hecht an die Oberfläche locken kannst aber deine Fangzahlen werden merklich ansteigen, wenn du den Köder zum Hecht bringst und nicht wartest, bis der Hecht zu deinem Köder kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×