Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Nach dem Fang geht's in die Küche - wie bereitet ihr eure Fische zu?

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Hi Leute

Für mich ist das Fischen selbst das Wichtigste und oft macht es mir am meisten Freude, wenn ich die Fische weiterschwimmen lasse...

Aber wir Fischer sollten doch nicht unterschätzen, welches Glück wir eigentlich haben, dass wir selbstgefangenen Fisch essen können (wir wissen, dass er frisch ist, müssen keine Angst vor überfischten Ozeanen oder fragwürdigen Zuchtanlagen haben und wissen, dass unsere Fische einen humanen Tod gestorben sind). Deshalb ist es für mich auch immer wieder eine grosse Freude, meinen eigenen Fisch für die Familie auf die verschiedensten Arten zuzubereiten.

Mich interessierts, was ihr so aus euren Fängen macht, man kann schliesslich, gerade bei Rezepten, nie auslernen ;)Haut ruhig in die Tasten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich mache mal den Anfang :D

Heute Abend gab es die letzten Forellen aus der schönen Zeit, als ich noch auf die fischen durfte :squint:

Ich habe die beiden weissfleischigen Exemplare filetiert und zu Fischrouladen an Olivenpaste und Speck veredelt (Bild 1-3). Das rotfleischige Exemplar habe ich auch filetiert, aber nur leicht mit Salz, Pfeffer und Dill gewürzt (Bild 4)...

https://haken.ch/archuploads/img28447_9489.jpghttps://haken.ch/archuploads/img28447_9491.jpghttps://haken.ch/archuploads/img28447_9492.jpg

https://haken.ch/archuploads/img28447_9493.jpg

Danach beides gebraten und mit Bratkartoffeln und Salat serviert.
En Guete, nun seit ihr dran :D

https://haken.ch/archuploads/img28447_9494.jpghttps://haken.ch/archuploads/img28447_9495.jpg

Das Rezept zu den Rouladen gibts übrigens hier: http://www.thetrouthunters.ch/rezeptideen/fischrouladen-an-olivenpaste-mit-speck/
Gruss Nicola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Da ist ein Könner am Werk. Das sieht man allein schon an den Filets. Sieht sehr fein aus.

Aber sag mal, geht durch den Speck nicht der Geschmack des Fisches verloren. Ich durfte letztes Jahr nach meinem Ausflug zum Lünersee einen Zander (nikcht aus dem Lünersee :P) im Speckmantel geniessen. Von dem Zander bliebt geschmacklich nicht viel.

Gutes Thema für einen neuen Thread.

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Oh yes, das tread gefallt mir :)

Ich esse SEHR gern meine fang, ich lieb es, genau auf grund wo du gesagt hast, mer ist sicher das frisch und mer weisst von wo kommt.
Ich komme am beste mit Forellen aus.

Habe mal 3 Retzepte, die erste ganz einfach, 2 geht so und die dritte zimlich pevers aber genial :)

1. Forelle auf Grill

Ganz einfach die ganze Forelle nehmen, je nach wunsch im Bauch kruterbutter, kreute, pfeffer, saltz, ...
ich persönlich mach die Natur, ohne nix, dann schmeckt mer genau der feine forellen geschmack.
In ein geölte alufolien einwicklen, dann auf dem Grill (oder backofen) werfen. Und jetzt die typische frage, wann ist die berreit?
Ganz einfach, ein bissen der Alufolien beim der Auge schneiden und wann Weiss ist, tadaaaa, ist berreit.


2. Panierte Forellen Filet

Forellen filitieren. Alte Brot rieben, Eigelb vom weiss trennen, Forelle filet im Eigelb tunken und dann in geriebtebrot, ja eine normale panade halt.
In eine bratpfanne kochen. Als beilage passt: erdöpfel, pomfrit, gemüse... ein bissen zitronensaft auf der forellefilet ist genial.


3. Forellen Fisch tartare. für 4 Personen

4 sehr frisch Forelle filitieren, gut achten das alle grät raus sind, die seitegrät mit ein finger in gegenrichtung bewegen und mit eine normale basette rausziehen, an schluss noch der Haut entfernen.
Die filet ganz ganz fin schneiden bis wann ihr eine "tartare" konsistenz hat.

In eine mittelgrosse schale, alle folgende zutaten mussen auch ganz ganz fin geschnitten werden:
Suppe Löffel = SL Café Löffel = CL

Zwiblen (4 SL)
kätchup (2 SL)
Petersilie (2 CL)
Capern (2CL)
Essiggurke (2CL)
Tomate conzentrat (2 CL)
Zitronensaft (2 CL)
Cognac (1/2 CL)

Je nach geschmack:
Pfeffer
Salz
Tabasco
Oliven Öl

Das ganze mit der Fisch zusammen mischen bis alles gut verteilt ist und eine einzige masse wird.
In kuhlschrank für etwa eine Stunde lassen.

Tostbroat vorberreiten und en guette ;)





Ich hoffe findet ihr das gut und ihr verstehet mein kake deutsch :) sonst einfach fragen ;)
Die Foto sind noch von meine 3 Kg vorelle wo mit mein Vater auf de Berge gegessen habe :) zuberreitet wie meine rezept Nr.1

https://haken.ch/archuploads/img28451_9496.jpg
In Alufolien einwicklen

https://haken.ch/archuploads/img28451_9497.jpg
In Holzofe

https://haken.ch/archuploads/img28451_9499.jpg
Papi macht die portione

https://haken.ch/archuploads/img28451_9498.jpg
Ganz fein gsi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Servus Nicola,

hatte hierzu schon mal einen Thread eröffnet, hier den Link dazu.

http://www.haken.ch/?ctl=topic&v1=865&v2=kulinarische-zubereitung-der-faenge-hier-mal-ein-paar-impressionen.html

Mal sehen, hab noch Flußkrebse und Forellenfilets, die gibts mal im Lauf der Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jänu    17
Kleine Ergänzung zu Tommy...

Fischtartar ist wirklich eine sehr feine Sache ABER verwendet dafür nur absolut (!!!) frischen Fisch! Ausserdem eignen sich bei weitem nicht alle Fische dazu. Edelfische sind meines wissens aber problemlos. Vielleicht weiss jemand dazu noch mehr?!?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat:
Fischtartar ist wirklich eine sehr feine Sache ABER verwendet dafür nur absolut (!!!) frischen Fisch! Ausserdem eignen sich bei weitem nicht alle Fische dazu. Edelfische sind meines wissens aber problemlos. Vielleicht weiss jemand dazu noch mehr?!?


Ja, für Tatar oder auch für andere Gerichte, in denen der Fisch "roh" serviert wird, wie bei Sushi oder Carpaccio, sollte der Fisch möglichst frisch sein.


Alle Fische kann man hierzu natürlich nicht verwenden, am besten sind hierbei Fische, welche gut entgrätet werden können und einen gewissen Fettgehalt haben., also Salmoniden(Saiblinge, Forellen, Äschen, Lachs), daneben noch Waller/Wels, Karpfen ginge auch noch und natürlich Aal.

Bei den Meeresfischen kann man unter anderem auf alle Thunfischarten zurückgreifen, Schwertfisch und einige andere gängige Seefische werden auch noch verarbeitet.
Theoretisch wäre auch eine Verwund von Weißfischen möglich, allerdings ist die Vorarbeit mit viel mehr Aufwand zu betreiben, weshalb darauf in der Gastronomie verzichtet wird

Lachs, Regenbogner, Bachforellen, Namaycushsaiblinge, Bach- und Seesaiblinge, ebenso der Thunfisch sind aber die gängigsten Fische, die zu Tatar verarbeitet werden, zumindest was die gastronomischen Betriebe betrifft, in der ich gearbeitet habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Forellen habe ich gerne auf die einfache Art.
Filetieren, wenig würzen, im Mehl wenden und in einer Bratpfanne mit Butter kurz braten mit einmaliger Wendung.
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Heute gabs bei mir mal wieder Fisch (hatte noch Hechtfilets übrig), und wie immer hab ich was neues ausprobiert: Hecht-Cordonbleue. Gewagte Kreation, ich weiss :squint:

Ist aber echt toll herausgekommen, das habe ich bestimmt nicht zum letzten mal gekocht. :D Habe alle Arbeitsschritte fotografiert und aufgeschrieben; hier geht's nun zum Rezept: http://www.thetrouthunters.ch/rezeptideen/hecht-cordonbleue/

Gruss und en guete!
Nicola

https://haken.ch/archuploads/img30460_9947.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Mhhhh sieht lecker aus :P
und danke für das 1A Niedergeschriebene Rezepte. Finde ich ne coole Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hallo Nicola

Gratuliere zum gelungenen Versuch :)
Ich finde es super, dass Du das Rezept schrittweise erstellt hast, das ist für viele Hobby-Köche problemlos nachvollziehbar und die Bilder sind ebenfalls sehr gut.

Noch weitere 25 bis 30 solcher Rezepte und ich vermittle Dir einen Verlag für Dein erstes Fisch-Kochbuch :P

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Nicola das schaut lecker aus und ist ganz nach meinem Geschmack ... nichts geht über ein Hecht auf dem Teller und die Kreation ist mal einen Versuch wert... das werde ich mal nachkochen. Thx.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Danke :)

@peter: naja immerhin sieben sind ja schon aufgeschaltet ;-) aber 25 Rezepte... :whistling: könnte schwierig werden :squint:

Gruss und petri
Nicola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hi Nicola

Wieder ein sehr interessantes Rezept von dir und das Resultat sieht hervorragend aus:D

Bei den ideal passenden Zutaten hast du wohl noch ein Glas guten Weisswein zu erwähnen vergessen:unsure:. Ich vermute allerdings schwer, dass der Wein Bestandteil deines Schlemmermenus war, oder was ist das rechts neben dem Salat auf dem letzten Bild?):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Thx Martin :D

Ja das war er in der Tat :rolleyes::rolleyes: Darf ja schliesslich nicht fehlen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    376
Ich fange leider immer so viele ungeniessbare Fische, dass ich 99% meiner Fische kaufen muss :) Bei der Zubereitung vertraue ich auf einige tolle Rezepte hier im Forum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
ooh, das sieht ja super lecker aus... vor allem der fisch aus dem offen und das an der frischen luft geniessen...was leckeres gibt es gar nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anfänger    20
Zitat:
Ich verkaufe 99% meiner Fische

Ich gehe davon aus, dass du das ironisch meinst. Würde aber trotzdem mit solche aussagen vorsichtig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
Zitat:
leet crew hat geschrieben:

Ich verkaufe 99% meiner Fische


Das dünkt mich eine sonderbare Aussage. Und nebst der Tatsache, dass diese Einstellung wohl nicht nur mich hier stört, ist es tatsächlich eine halbe Selbstanzeige ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71
Probiere gerne mal neue Rezepte aus, aber auch auf dem Grill bereite ich die Fische zu.
Dann wandern auch mal ein paar in den Räucherofen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×