Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Diablo

Was soll ich damit?

Empfohlene Beiträge

Diablo    25
Hallo Leute

Habe eine Rute erhalten und weiss nicht was ich damit soll. Habe herausgegoogelt, dass man sie fürs Pilken auf Dorsch und so verwenden kann. Oder auf Bodden Grosshechte. Jetzt bin ich aber ziemlich sicher nie auf den Bodden und werde wohl auch nicht auf Dorsch pilken. Gäbe es eine Fischerei am Thuner-Brienzer-oder Bielersee für die die Rute geeignet ist? Hat mir jemand eine gute Idee?

Hier die Daten:
Sänger Specialist KS II Pilk, 2,75m, WG 50-180g

Ich möchte aber weder Wels noch Karpfen angeln. Bleibt wohl nur Hecht, oder?

Danke schon mal

Gruss Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
hmmmm......

ich selber würde sie zur seite legen und wenn ich mal ein haus bauen würde könnte man sie durchaus als armierungseisen einsetzen:P
ne spass beiseite! wenn du gut trainierte unterarme hast dann kannst sie gut zum jiggen mit grossen gummis brauchen. es gibt leute hier im forum die auch pilkerruten zum spinnfischen verwenden:whistling:

lg lüku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
Haha ok Danke Lüku. Werde sie als Fahnenstange brauchen. Also wenn ich Jigge dann mit 50+g? Da brauche ich wohl kein Fitness Abo mehr :D

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
ok ohne Boot ist sowieso klar:whistling:

Meinte vorallem auch mehrere Ruten ;) Pro Brättli eine Rute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Könnte doch auch durchaus als leichte Welsspinnrute durchgehen oder ?

Gruss Rooooobäääääärt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
@Lüku
Das wäre mal ne geile Begründung bei Mutti. Du Schaaatz, muss unbedingt ein Boot kaufen, habe da so ne Rute! :D

@Stefan
Danke fürs Wiegen. Würde also klappen, mit grossen Hechtködern.

@Hecht80
Ich überlegs mir. Wenn ich wirklich keine Verwendung dafür habe, melde ich mich.

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Zum Driftfischen mit Köderfisch auf Hecht (z.B Ballonmontage :D )

Wenn da en aschtändige Butz montierst kommst schnell mal auf das WG
Wenn das kombinierst mit viel Scnur draussen passt die Rute, ich verwende dazu auch eine Pilkrute (100-160g)

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chanderbutz    91
diablo, wir könnten in den nächsten wochen mal mit einer 300g-eigenbau-nymphe versuchen, einen neuen äschenrekord in der aare aufzustellen. dafür wäre dein knebel dann die erste wahl.

alternativ dazu leistet die beschriebene rute sicher auch gute dienste als reckstange. daran machst du einfach klimmzüge, bis du die nötige kraft hast, an der seeforelleneröffnung damit den blinker in den see zu hauen.

@ all: sorry, am ersten arbeitstag nach den ferien ist mein gehirn noch nicht voll einsatzfähig, daher der sinnvolle beitrag. :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo,

Noch so als Input,

Ich will im Winter einen Versuch starten und habe mir für meine PENN Heavy Pilk par Köder zugelegt (Ok, vom Boot aus), schwere Pilkköder auf Hecht

https://haken.ch/archuploads/img26423_8929.jpg

Die Pilker alle so um die 70-80g

Mal schauen ob sich so Winterhechte überlisten lassen, auf jedenfall bin ich der Meinung, warum nicht mal was versuchen und auf Hecht pilken :evil: Funktioniert sicher nicht nur in der Bodden.

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Tom,

auf die Pokutycki, bin ich dann gespannt...
ist ja ein Uli Beyer-Baby so quasi.....
lässt sich auch wunderbar und weit werfen die Teile....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Mal schauen...

Sollen sich gut werfen lassen und durch das einhängen je nach Position kann man die Tiefe bestimmen...
Mal schauen ob es was wird ;), in die Arme geht es bestimmt .:whistling:

Auf Hecht sicher keine schlechte Wahl.... Mal schauen obs auch in der Schweiz funzt.

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
Da kommen ja einige nützliche und unnützliche :P Ideen zusammen.

@Arts
Bin eigentlich nie mit dem Köderfisch unterwegs. Habs mal probiert, gefällt mir nicht so. Danke für die Idee. Das mit dem Pilken klingt interessant. Vielleicht kann ich mal mit einem Kollegen mit aufs Boot. Mal schauen.

Und sonst mache ich halt das mit der Nymphe...o_O

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Diablo,

Ich würd die Rute behalten, irgendeinmal gibts einen Verwendungszweck und du wärst froh hättest eine Rute mit dem WG und der Aktion... Pilkruten haben ja generell eine Spitzenaktion, ist nichts anderes als ne Schwere Dropshotrute ;)

Also ich hatte an meiner 100-160g PENN Heavy Pilk bis heute als grösster Fisch einen 80er Hecht, aber die Rute hat mir die absolute Kontrolle vermittelt, und der Dirllspass kam nicht zu kurz.

Zu scchade als Fahnenmast oder irgendwelchen Baugewerblichen verwendungszwecken, da lass sie lieber im Schrank bis du sie brauchst :)

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Tom

Das mit den Löchern und der Tiefe, Sorry.. ist nicht ganz korrekt...
je nachdem wie weiter nach Hinten Du den Köder befestigst, desto intensiver wird die Bewegung des Köders....
das ist ein Stück Blech mit Blei, das fliegt schon wie Sau......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
OK, dann hab ich das falsch interpretiert ;)

Heisst dass, das nur die Seitenbewegung beeinflusst wird?... Ich dachte das beim einziehen die Schnur weiter oder näher am schwerpunkt ist dies sich auch auf die Tiefe auswirkt.... Was sich so Quasi wie die Tauchschaufel des Wobblers auswirkt...

Testsaison steht ja vor der Tür :)

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ Tom

Woher hast du die "Cycadas von Marek Pokutycki"?
Möchte das mal in den Händen halten und ev. selber ausprobieren.....tönt echt vielversprechend.
Wobei ich die etwas kleiner haben möchte, also keine 70-80g :D

Gruss und Petri
Pesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hoy,

Diese Blinker-Cycaden, Bananen Bleche mit Gewichten, Bomben zum weit werfen....

http://www.uli-beyer.com/de/monstertechnik/koeder/97-marek-pokutyckis-cycada-das-weitwurfwunder-fuer-unerreichbare-raeuber-

Verkaufen sich als "Mac Fish" zu einem recht günstigen Preis ab Euro 4.95 bei Stollenwerk24.de. Von 2,5g bis 290g

http://www.angeln-shop.de/de/shop/90378253-2677-408e-8186-326c27b71d3c/0a1e02c3-9e4c-4fb6-be23-60b187d6c038/productdetail.aspx

Zugegeben, die Originale sehen in der Verarbeitung sauberer aus... Werde aber sicher einen Erfahrungsbericht der "MC Fish" reinstellen....

Winterzeit ist Cycaden Zeit.... Mal schauen ob diese Parole recht gibt.

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    845
Hi Tom.

Sieht gar nicht mal so schlecht aus der Köder :cool:
Wäre ev. Ein Versuch mit dem auf Seefo und Trüschen zu Fischen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hoi Tom,
Vielen Dank für die Links ;)
Bin sehr gespannt auf deinen Bericht mit MAC FISH

Gruss und Petri
Pesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×