Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fisherofmen

Vorstellung Angelkajak

Empfohlene Beiträge

fisherofmen    0
Auf Wunsch stelle ich den Interessierten mein Angelkajak etwas näher vor:

https://haken.ch/archuploads/img26006_8777.jpg

Es handelt sich um ein Kajak der Marke 'Ocean Kayak' und es handelt sich um den Typ: Trident 13 in der Anglerausführung.

Länge: 4.1 Meter
Breite: 74 Zentimeter
Gewicht: 25.4 kg (ohne Steuereinheit)
Gewicht: 29 kg (mit Steuereinheit "geschätzt")
Zuladung: 215 kg
Preis: 1059.99 USD (ohne Steuereinheit)
Preis: 1269.99 USD (mit Steuereinheit)

https://haken.ch/archuploads/img26006_8778.jpg

Meine Kaufentscheidung für dieses Kajak fiel alleine aufgrund von YouTube Filmen von Ocean Kayak selber und den technischen Daten. Ich wollte ein kippstabiles Kajak mit hoher Zuladungsmöglichkeit und bezahlbar.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8779.jpg

Seitliches Sitzen ist bei diesem Kajak kein Problem. Es ist sogar möglich zu stehen, aber es wird dann ziemlich instabil und droht bei falscher Gewichtsverlagerung zu kentern. Wer im stehend im Kajak angeln will, soll sich das Kajak 'Native Watercraft Mariner 12.5 Tretboot mit Propellerantrieb' ansehen. Kostet aber ungefähr dreimal soviel.

Die Filme im Internet, wo die angefressenen "Spinner" bei hohem Wellengang auf dem Meer rumpaddeln und den Haien und Blue Marlins nachjagen, hat mich überzeugt. Dann sollte dieses Kajak doch für unsere Seen und den Hechten doch reichen :D Ausserdem gehört Ocean Kayak zur gleichen Johnson Gruppe, der auch der Echolothersteller 'Humminbird' angehört. Entsprechend hat das Kajak kleine aber feine Details zur Montage von Echoloten.

Das Kajak habe ich in Deutschland bei Intersport Zimmermann in Bruchsaal (bei Karlsruhe) bestellt, ohne jemals ein Original gesehen zu haben. Diesen Händler wählte ich, weil er der nächste Händler von mir ist. In der Schweiz gäbe es ebenfalls einen Importeur. Dieser hat mich aber ziemlich wütend gemacht und deshalb habe ich bei ihm nichts gekauft :cursing:

Nun zu den Details:

Ich habe mein Kajak mit einer Ruderanlage geordert. Warum? Wer ohne Ruderanlage auf dem See unterwegs ist und bekommt Seitenwind, dem sein Kajak will sich immer gegen den Wind drehen. Mit einer Ruderanlage wird dieses Problem praktisch ganz verhindert. Die Ruderanlage wird mit den Füssen bedient. Ein Seilzug überträgt die Impulse nach hinten. Die Steueranlage kann mittels Seilzug in die Ruheposititon oder ins Wasser gebracht werden.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8784.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8785.jpg

Das Kajak hat genügend Ablageflächen und Möglichkeiten seine Sachen trocken im Innern des Kajaks zu lagern.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8780.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8782.jpg

Die mittlere Luke hat Löcher, in welche alle Zubehörteile von Scotty reinpassen. Ausserdem vorgegebene Schraubenlöcher für den Fuss von Humminbird-Echoloten passgenau zu montieren. Sie wie ich dies gemacht habe.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8783.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8786.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8787.jpg
Blick in den Stauraum, von der mittleren Luke aus gesehen.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8788.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8789.jpg
Die vordere Luke hat eine ziemlich grosse Öffnung. Darin hat spielend der Kajakwagen Platz. Ausserdem ist dort der Akku Bag serienmässig untergebracht. Genial aufgehängt, um kein Wasser zu fassen und ein 12V 7A- Akku hat genau Platz darin.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8790.jpg

Dann wäre noch die Echolotluke zu erwähnen. Diese wäre eben vorgesehen, um das Echolot hier einzubauen. Der Deckel würde beim ausgeklappten Echolot, gleich noch als Blendschutz dienen. Aber beim ausprobieren vor dem Echoloteinbau habe ich bemerkt, dass mir diese Luke viel zu weit vorne liegt. Vom Sitz aus, hätte ich die vielen "kleinen Knöpfe" am Echolot nicht mehr erreicht!

https://haken.ch/archuploads/img26006_8791.jpg

Deshalb habe ich mir die Echolothalterung auf die schmale Luke geschraubt.

Um auch in der Dunkelheit angeln zu können, respektive dem Gesetz zu genügen, habe ich mir eine Scotty-Montagesockel montiert und eine entsprechende Leuchte besorgt.

https://haken.ch/archuploads/img26006_8794.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26006_8795.jpg

Fortsetzung folgt...

fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Hallo fisherofmen
Ein ganz toller und aufwändiger Beitrag, an dem sich die aktuellen und zukünftigen "Kajak-Freaks" orientieren werden:cool:

Freue ich schon jetzt auf die Fortsetzung:D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Super Vorstellung Sowas suchte ich bisher vergebens im Netz. Freue mich schon ungemein auf eine Probefahrt. Das mit dem Stehen im Kajak probieren wir aus :P

Noch als Hinweis: Es gibt von Ocean Kayak neben dem von fisherformen vorgestellten Trident 13 auch noch die Modelle Prowler Trident 13, Prowler 13 und Prowler 13T. Das fand ich am Anfang sehr verwirrend. Der Unterschied liegt vor allem in der Ausstattung und damit natürlich im Preis. Wer ein Kajak über Internet bestellt sollte auf die genaue Produktbezeichnung achten. Die Shops haben meist nicht alle Varianten im Angebot.

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Auch von mir vielen Dank für den ausgezeichneten Bericht und die Fotos. Ich habe mich bis jetzt nicht mit Kajaks befasst aber auch ich sehe darin eine tolle Alternative zu einem kleinen Boot.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du das Kajak problemlos auf dem Autodach transportieren kannst? (sollte bei diesem Gewicht ja wirklich nicht das Problem sein)
Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
@flintfish

Meine Kajaks kann ich ohne Probleme auf meiner "Zitrone" transportieren, da das Auto eine Dachlast von 100 kg eingetragen (Fahrzeugausweis) hat. Ein anderes Problem ist es, die Kajaks aufs Dach zu heben. 30 kompakte Kilogramm zu heben sollte für einen erwachsenen Mann nicht so ein Problem sein. Aber 30 kg unhandliche Kajaks zu heben, kann zum Problem werden. Dazu möchte ich aber in einem anderen Bericht eingehen.

https://haken.ch/archuploads/img26042_8796.jpg

Wenn ich das nächste Mal am Wasser bin, werde ich erneut Fotos machen und übere weitere Details zur Kajakausrüstung schreiben.

fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hallo fisherofmen
Danke für das Pic, sehe jetzt ein bisschen klarer.
Das mit den unhandlichen 30kg ist mir auch bewusst, kenne solche Probleme aus anderen Bereichen :wacko:
Freue mich bereits auf der ergänzenden Bericht.
Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fishbone    14
Hi fischerofmen
Danke für die ausführlichen Erklärungen, sehr aufschlussreich dein Bericht.

@raketo auch Danke für den Tip.
Zitat:
Noch als Hinweis: Es gibt von Ocean Kayak neben dem von fisherformen vorgestellten Trident 13 auch noch die Modelle Prowler Trident 13, Prowler 13 und Prowler 13T. Das fand ich am Anfang sehr verwirrend. Der Unterschied liegt vor allem in der Ausstattung und damit natürlich im Preis. Wer ein Kajak über Internet bestellt sollte auf die genaue Produktbezeichnung achten. Die Shops haben meist nicht alle Varianten im Angebot.


MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Fortsetzung zum Thema "Transport auf dem Dach, respektive aufladen"

Anfänglich kaufte ich Kajakträger von Thule.

Vorteil: Aus Aluminium und an den geforderten Stellen gut gepolstert, sehr stabil!!!

(Da ich für die Ferienreise nach Schweden die Kajaks auf dem Dach mitführte, konnte ich die Dachbox nicht montieren. Im Auto waren wir vier Personen. Wohin mit all dem Gepäck, der Kajakausrüstung und dem Tackle für vier Personen? Die gewählte Lösung, ich füllte die Hohlräume der Kajaks.)

Nachteil: Keine "serienmässige Vorrichten" zum erleichterten Aufladen. Im 2011 paddelte ich einmal den ganzen Tag. Am Abend machte ich eine Pause. Ausgekühlt hob ich ein Kajak ruckartig aufs Dach und da riss mir der Bizep im rechten Arm. Noch heute spüre ich manchmal diese Verletzung.

So sieht das ganze mit den Kajakträgern von Thule aus:
https://haken.ch/archuploads/img26073_8800.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26073_8801.jpg

Aufgrund dieser Verletzung suchte ich eine Lösung. Anfänglich wollte ich die Eckla Ladehilfe kaufen. Da ich in einem Kajakforum gelesen habe, dass sich diese ausziehbaren Hilfen in kurzer Zeit verbiegen sollen, liess ich es sein. Später stiess ich auf eine Lösung von Malone und kaufte mir neue Träger und die Ladehilfe.

Das System von Malone sieht dann so aus:
https://haken.ch/archuploads/img26073_8813.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26073_8806.jpg

Es handelt sich um einen (Kunststoff-)Träger auf dem Dach. Dieser hat einen Schlitz, in welchen man zwei Schienen einhängen kann. Diese Schienen haben 'Saugnäpfe' zum Auto hin. Einen Bügel und ein 'Ratschensystem'. Das Kajak wird in die Bügel gelegt und man kann das Kajak 'Stück für Stück' hinaufwippen.
https://haken.ch/archuploads/img26073_8805.jpg
https://haken.ch/archuploads/img26073_8803.jpg

Nachteil dieser Träger!;(
Die gekauften Träger sind aus Kunststoff und für meine Verhältnisse, zuwenig stabil für meine Kajaks. Zwar sind sie für das Gewicht meines Kajaks ausgelegt, aber trotzdem.
Lösung::D
In der Zwischenzeit gibt es von Malone auch Träger für dieses System, welche aus Aluminium sind und den Thule-Trägern ähnlich sind. Bezugsmöglichkeiten in der Nähe ist beim Paddelfisch.

Anmerkung:
Ohne Ladehilfe wäre es für mich undenkbar, Kajaks mit über 30kg zu handhaben.:cursing:

Fortsetzung dieser Serie erfolgt, sobald ich am Wasser neue Fotos geschossen habe.

fisherofmen





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Hmm, da kommt neben dem Anschaffungspreis für das Boot noch das eine oder andere Zubehörteil dazu... . Damit man nicht so hoch heben muss, wäre ein Ferrari ganz gut, der ist nicht so hoch :P

Danke für die Fortsetzung der Doku. Du hast hier wichtige Aspekte dokumentiert.

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Guten Morgen

Jetzt hab ich noch ne Frage an die Kajakfischer: Wir haben erfahren, dass an einigen Seen wie Unter- und Bodensee usw.
das Fischen vom Kajak aus erlaubt ist. Aber mit dem Freiangelrecht alleine reicht es nicht oder? Da ist ja nur das Uferfischen
erlaubt. Habt ihr denn eine Bootsangelkarte gelöst?

Danke für ein Feedback

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
@Robert
Da ich im Kt. Bern mit einem Patent "alles" fischen darf, stellt sich diese Frage für mich nicht....

Der Text zum Freiangelrecht im Kt. St. Gallen:
Freiangelrecht am Bodensee:
Vom Ufer aus ist die Fischerei mit einer Rute, einer einfachen Angel, mit natürlichem Köder (ausgenommen Köderfisch) und einer mit einem festen Zapfen versehenen Schnur ohne Patent und ohne SaNa-Ausweis gestattet.

Für mich ist der Text schlüssig, d.h. vom Ufer aus Angeln! Somit müsstest du ein Patent lösen, welches die Bootsfischerei beinhaltet. Hier habe ich ein Merkblatt aus dem Kt. Thurgau gefunden, welches für dich von Interesse sein dürfte.

Gruss
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Ich habe für dieses Jahr noch ein Uferpatent gekauft, da ich ja noch kein Boot habe aber lieber Spinnfische als nur Würmer zu baden. Spinnfischen ist mit beim Freiangelrecht nicht erlaubt. Für nächstes Jahr, wenn ich das Boot habe, gibt's selbstverständlich ein Bootspatent.

Gruss
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hallo fisherofmen
Vielen Dank für die Fotos und die Ausführungen betreffend Kajakträgern - wirklich sehr hilfreich, Super!

@Reto: wer einen Ferrari fährt sollte sich die 'kleinen' Zusatzausgaben für einen tauglichen Kajakträger ja eigentlich leisten können :-O
Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micelodeon    0
Hoi fischerofmen & Raketo

Muss schon sagen, ihr habt mir da schon den Gedanken in den Kopf gesetzt so ein Kanu zu kaufen.
Nur blicke ich im Moment nicht mehr durch.
Wie genau komme ich an die Infos heran ob das Kajakfischen in der Region Vierwaldstättersee Luzern erlaubt ist. Denn ich kann ja nicht nur das Binnenfahrtsgesetz nachschauen denn ich muss ja noch beachten das ich vom Kajak aus fische. Und da der Vierwaldstättersee sowiso etliche verschiedene Gesetze hat und in ca. 36 Zonen aufgeteilt ist, blicke ich nun gar nicht mehr durch :-)
Wie habt ihr das überprüft? Denke das es am Bodensee auch ziemlich kompliziert war oder was meinst du raketo?

Gruss

Mic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micelodeon    0
Super Reto

Tausend Dank! Genau diese Website hab ich gesucht :-) Und so wie es aussieht ist es erlaubt. Nun kann ich weiterträumen und weiter Infos einholen.

Gruss

Mic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Achtung die Liste ist nicht Aktuell, bzw beinhaltet meiner Info nach viele Fehler. Am besten vorher immer beim zuständigen Amt Anfragen, am besten per Mail, dann kann man die Antwort immer mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Filou66    0
Hallo zusammen

Ich bin mir auch am überlegen ob es ein Kajak oder ein Belly Boat sein soll. Es wäre auch vor allem für den Luzernerteil des Vierwäldstättersee gedacht.
Weiss einer von euch, ob die Beschränkung (innere Uferzone) nur für das Belly Boat oder auch für das Kajak gilt?

Gruss
Felice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
In der Binnenschifffahrtsverordnung steht, ein Kajak ist ein Paddelboot und eine Unterkategorie der Ruderboote. Ausserdem steht dort, dass Schiffe unter 2.50 Meter (16 b) sowie Strandboote und dergleichen 16 c), nur in der inneren Uferzone verkehren dürfen. Ausserdem steht dort, dass ein Kajak kein Kennzeichen braucht.

Also, mit dem Kajak darfst du auf dem ganzen See fahren...

fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
@Fisherofmen

Was nutzt du da für einen Batterie sack? Bin mit meiner Tupperdosen Lösung nicht zufrieden, das wäre genau das was ich mir vorstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micelodeon    0
Hallo

Danke euch für eueren Nachtrag. Werde heute Abend mal eine Mail hinschicken. Dann weiss ich es genau.
@Filou66: Gebe dir dann Bescheid.

Gruss

Mic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Filou66    0
@Micelodeon
Ich danke dir jetzt schon. Ich wollte nähmlich dieses Jahr den Seeforellen mit der Fliege nachstellen während der Maifliegenzeit. Falls ich den Zeitpunkt erwische :P
Mal schauen.

@fisherofmen
Besten Dank für deine detaillierte Beschreibung. Wenn ich mich recht erinnere, hast du das schon mal beschrieben. Ich glaube alle deine Berichte gelesen zu haben in diesem Forum zum Thema Kajak. Ein grosses "Bravo" kann ich nur sagen.
Ist halt in letzter Zeit ein Thema das mich brennend interessiert. Im Moment ziehe ich das Kajak dem Belly Boat vor, aber mal schauen wie es schlussendlich ausgeht.

Gruss
Felice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Verkaufe mein zweites Ocean Kayak Trident 13 Angler
Jahrgang: 3/2011, wenig gebraucht.
Das Kajak hat eine Steueranlage und wird mit einer demontierbaren Scotty-Sicherheitsleuchte (Rundumlicht) verkauft.
Nähere Angaben zum Kajak mit Bilder sind am Anfang dieses Threads ersichtlich. Dabei handelt es sich um das gleiche Kajak, ohne montiertes Echolot.
Es handelt sich um das Angelkajak meiner Partnerin und dieses muss einer Neuanschaffung weichen.
Preisvorstellung CHF 990.--
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×