Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fischernman95

Nasen im Hochrhein

Empfohlene Beiträge

Ich war heute mit meinem Vater am Rhein entlang wandern und da hab ich zufällig Nasen in einem Hinterwasser entdeckt. Ich dachte so; was ist denn das? Und beim näherem Hinsehen hab ich erkannt, dass es Nasen sind. Mein Vater bestätigte auch, dass es Nasen seien, denn er hat früher auch mal Nasen gefangen. Also, die Nasen sind im Hochrhein zurück. :-O

Sowas gefällt mir immer! Fische zu entdecken, bei denen man sagt die seien ausgerottet oder es gibt sie nicht mehr. Das ist für mich auch immer ein Erlebnis :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Die Nasen sind in der Schweiz seit dem 1. Januar 2007 ganzjährig geschützt und dürfen nicht mehr gefangen werden.
Mancherorts gelten Nasen als extrem bedroht, anderenorts sogar als bereits ausgestorben
Ich hab noch nie eine gefangen und auch live noch nie eine gesehen. Dort wo du sie gesichtet hast, herrscht starke Strömung und somit auch sauberer Stein- bzw Kiesgrund.
Ich weiss nicht, ob man diese Fische wieder besetzt hat. Aber auf jedenfall eine interessante Beobachtung.

Da die Nase eigentlich kein Speisefisch ist, gerätenreich und nicht sonderlich schmackhaft, hoffe ich das niemand sie fängt und sich einverleibt. (Ok Einige "Fressen" alles was Augen hat)

Gruss Robert


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Die Nasen erledigen ihr Laichgeschäft jeden Frühling in Basel in der Wiese bei Kleinhüningen und in der Birs beim Birskopf. Da die Nase ein Fisch von nationalem Interesse ist, wird vor der anstehenden Laichzeit an diesen Örtlichkeiten täglich nachgesehen. Wenn sie da sind, dann gibt es eine Feuerwehrübung. Die Fischereiaufseher von Basel-Land und Basel-Stadt sowie Helfer aus den Kantonalverbänden fischen mittels Elektrofischerei ein Teil der Nasen ab und streifen sie. Der Fische dürfen nach einem kurzen Bad in einer Desinfektionslösung wieder schwimmen. So will man den Bestand der Nasen sichern. Ich durfte auch einmal bei einem solchen Einsatz dabei sein und es war schon eindrücklich. Ich muss mal meine Datensicherungen durchsuchen, ich sollte noch Fotos und kleine Videos davon haben. :cool:
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Werte Kollegen
Ich habe die Bilder wieder ausgegraben. Entschuldigt bitte aber die schlechte Qualität. Es handelt sich um Handybilder der älteren Generation...:D
Wie bereits erwähnt, wird die Ankunft der Nasen in Basel, hier Wiese in Kleinhüningen, mit Spannung erwartet.
Wer kann die massenhaft vorhanden Nasen erkennen. Blick von der Brücke in die Wiese.
https://haken.ch/archuploads/img24688_8248.jpg
Mittels Elektrofischerei werden die Nasen betäubt, gestreift und danach wieder in die Freiheit entlassen. Nebst den Fischereiaufsehern beider Basel, braucht es einige Helfer.
https://haken.ch/archuploads/img24688_8242.jpg
https://haken.ch/archuploads/img24688_8243.jpg
Diese Fische hier halten sich im Wartezimmer auf, bis sie in den Gebärsaal gerufen werden.
https://haken.ch/archuploads/img24688_8247.jpg
Die gefangenen Nasen und darunter hat es rechte Brummer, werden durch den Fischereiaufseher gestreift.
https://haken.ch/archuploads/img24688_8244.jpg
https://haken.ch/archuploads/img24688_8245.jpg
Anschliessend mittels Feder der besamte Laich mischen...
https://haken.ch/archuploads/img24688_8246.jpg
Danach einen kurzen Taucher in einem Desinfektionsbad und es geht wieder in die Freiheit.
So, das wäre es gewesen. :)
Ich hoffe euch einen kleinen Einblick gegeben zu haben.
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Sehr spannend- es war mir nicht klar, dass die Nasen sich so erholen-
Merci für die Fotos Bruno!

Gruss
Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
@Simon
Basel ist einer der wenigen Orte, wo die Nasen noch vorhanden sind. Im Rhein vor dem Kinderspital und bei der Rheinbadeanstalt 'Breite' kann bei niedrigem Wasserstand die Nasen sehen, respektive die in der Sonne aufblitzenden Flanken. :cool:
Gruss
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×