Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bido

Saurer Regen: Infos, Auswirkungen

Empfohlene Beiträge

Bido    0
Habe hier mal was zusammengestellt, da wir darüber schon diskutiert hatten und ich es sehr interessant finde.


Hauptursache für den sauren Regen ist die Luftverschmutzung, insbesondere durch säurebildende Abgase. Saurer Regen schädigt Natur und Umwelt und ist ein Hauptverursacher des sogenannten Waldsterbens.

Neben dem sauren Regen muss ebenfalls die Schädigung von Pflanzen durch Nebel (saurer Nebel) in Betracht gezogen werden. Nebelwasser ist häufig deutlich saurer (hat einen niedrigeren pH-Wert) als Regenwasser, da Nebel effizienter Schadstoffe aus der Luft aufnimmt als Regen.

Saurer Regen wird durch Transmission (Verteilung der Schadstoffemissionen in der Atmosphäre durch Wind etc.) häufig in weit entfernten Regionen verursacht. Das bedeutet, dass der Verursacher und der Empfänger von saurem Regen oft verschiedene Staaten sind. Beispielhaft dafür ist die transnationale Umweltverschmutzung in Ostasien

Betrachtet man die pH-Wert-Skala, so sollte man eigentlich erwarten, dass Regen mit einem pH-Wert kleiner 7,0 als sauer bezeichnet wird. Tatsache ist aber, dass bereits der „normale“ Regen sauer ist. Dies kommt durch die Reaktion des Regenwassers mit Kohlenstoffdioxid zustande. Das Kohlenstoffdioxid, was in großer Menge von der Menschheit ausgestoßen wird, reagiert mit Wasser zu Kohlensäure:
CO2 + H2O= H2CO3

Kohlendioxid (Co2) muss nicht immer schädlich sein, siehe Pflanzen, die brauchen Co2 für die Photosynthese.Aber das ist ein anderes Thema :D


Sauerer Regen muss den ph-Wert (Säuren-Basen Gleichgewicht im Wasser) nicht zwingend senken. ph,kh,Gh,No2,No3,NH3+NH4 können "normale" Werte aufzeigen, aber durch den Regen werden in der Luft Ionen (Kleinstteile/ Z.B Silbernitrat) aufgenomen und gelangen so in die Gewässer; was sich erheblich auf den Stoffwechsel der Tiere auswirkt; der Stoffwechsel wird gestört; dies muss als Hauptgrund für das geringe Wachstum der Fische in Regionen mit häufigem saurem Niederschlag angesehen werden.


Ein weiteres Beispiel (aus der Aquaristik/ Job):
1986 die Katastrophe von Tschernobyl, da wurde jede Menge hoch giftiges/ schädliches Material in die Luft abgegeben.
Ein Teil dieses Materialls wurde durch den Wind/ Luft nach Südamerika getragen wo es mittels Niederschlag in die Gewässer gelangte. Wir haben heute z. Teil grosse Probleme mit Diskus (empfindliche Zierfische). Dieses Material kann die Erbinformationen, die in den Kromosom natürlich geschützt werden, massiv verfälschen. Was erheblich Probleme hervorrufen kann, Verformungen, Diskuspilze ect.

Hoffe es ist nicht zu kompiziert geschriben.... :unsure:

Es soll als Aufklärung dienen. Wissenschaftlich Bewiesen.

LG a alli
Dominic






Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×