Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kammschupper

"Livebericht" Norwegen '12

Empfohlene Beiträge

Hey zusammen.

Ich sitze grade in einem Ferienhaus direkt am Kvernesfjord auf Averøy. Hier hat es Windstärke 6 und immer mal wieder starke Schauer, so dass man kaum zum Fischen kommt. Also dachte ich mir, dass ich einen Thread auf mache und immer mal wieder ein paar Bilder und Texte hochlade, wenn ich nicht zum Angeln komme....

Gestern Nachmittag bin ich nach mehreren 100km Fahrt mit Auto und Fähre zusammen mit meiner Familie auf Averøy angekommen. Nachdem das Auto leergeräumt war und die Wohnung bezogen wurde habe ich direkt ein paar Würfe auf Meerforelle in einer kleinen flachen Bucht gemacht.
Leider gab es nicht nicht ganz was ich wollte.... :D

https://haken.ch/archuploads/img23416_7544.jpg

Heute Morgen war ich dann am "Helsetvatnet", einem kleinem Waldsee im Süden der Insel um auf Bachforelle zu fischen.

https://haken.ch/archuploads/img23416_7546.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23416_7545.jpg

Schade, dass die Bafos wie an den meisten Waldseen Norwegens nicht größer als 30cm waren. Die kleinen waren trotz Einzelhaken manchmal stark am bluten, also habe ich nach 1-1,5h mit dem Angeln aufgehört.

https://haken.ch/archuploads/img23416_7547.jpg

Vor ein bis zwei Stunden habe ich mir dann den Bådalselva/Baeelva angeschaut, in dem es angeblich Meer-, Bachforellen und vereinzelt Lachse geben soll. 3-4 Fische (wahrscheinlich Meerforellen) habe ich im Mündungsbereich gesehen. Falls ich in den nächsten Tagen herausfinden kann wo und ob man Tageskarten bekommen kann werde ich dort sicherlich mal fischen gehen....

https://haken.ch/archuploads/img23416_7550.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23416_7549.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23416_7548.jpg

Schöne Grüße
Tom








Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo Tom

ich hoffe, es regnet während deinen ganzen Ferien... so bekommen wir laufend tolle Bilder und News aus Norwegen! :D:D:D

Im Ernst jetzt... sieht super aus dein Urlaubsziel... mich wundert die Farbe des kleinen Flusses... Bafo-Braun... torfiges Wasser oder eher trüb wegen den Niederschlägen? Sieht auf jeden Fall verlockend aus und die Suche nach einer Tageskarte wird sich sicher lohnen!

Hau in die Tasten und melde dich fleissig! Wir lieben solche News!!!!!

Gruss aus dem Glutofen Transilvanien

Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das liegt nicht am Regen... Die Gegend hier ähnelt einem Moor. Das Wasser ist glasklar, der Boden aber recht braun. Die Stelle ist einfach ziemlich sandig und flach

Hier mal ein Foto von einem der Zuflüsse, weiter oben.

https://haken.ch/archuploads/img23422_7551.jpg

Werde auf jeden Fall berichten wenn ich nicht am fischen bin ;)

Hier sind es übrigens 10°C.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Cool....

ganz geniale Location! Hat es in dem See nur Bafos oder schwimmen dort auch andere Fische rum...? Sieht irgendwie nach Karpfen/Schleiengewässer aus... Sorry, habe null Ahnung über die Fischwelt in Norwegen... weiss nicht mal obs dort die besagten Fische überhaupt noch gibt? Vermutlich zu kalt....

Mann o Mann.... 10°................. Traumhaft!!! :D

Wir haben es bei gemütlichen 35° ziemlich schwer, überhaupt noch ans Angeln zu denken.... :wacko:

Hoffe noch viel von dir zu hören.... Norwegen könnte für uns ein Ziel sein für nächstes Jahr............

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja 35°C wären mir auch zuviel... Bin ganz froh darüber, dass ich nicht im Süden bin :D


Vielleicht schwimmen dort noch ein paar Saiblinge und Elritzen, das weiss ich aber nicht. Ich denke, dass die Bafos über den Bach der den See speisst, zugewandert sind. Das Wasser ist einfach zu trüb um dort nach Fischen zu suchen... Kann dazu also nichts mehr sagen. Schleien gibt es aber in Schweden soweit ich weiss. Das ist ja ungefähr die gleiche Höhe.

Wenn ihr wirklich mal hier hoch wollt, sag Bescheid. Dann kann ich dir ein paar Orte und vor allem Häuschen empfehlen. Die meisten Norweger pflegen ihre Häuser nicht wirklich gut, so dass die meisten Campingplätze und Wohnungen verkommen sind. Wir mussten unser gebuchtes Ferienhaus wechseln (undichtes Dach, seltsame Flecken an Wänden und auf Möbeln ,etc)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hi Tom
Dein "Live-Ticker" ist eine echt gute Idee:). Forellen um die 30cm sind in einem kleinen Bach von beachtlicher Grösse. Meist wachsen diese in nährstoffarmen Kleingewässern einfach viel langsamer. Es ist allerdings wichtig, dass man beim kleinsten Zupfer sofort anschlägt und keine Widerhaken verwendet. In den meisten Fällen können so ernsthafte Verletzungen vermieden werden.

Wünsche dir einen super Aufenthalt in Norwegen und freue mich auf die Fortsetzung:)

P.S. Der Dorsch vom Ufer aus ist ja auch nicht gerade ohne:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Klasse Sache Tom, lass uns hier schön teil haben an deinem Urlaub und versüße uns das schlechte Wetter (hier vor Ort) mit Deinen Bildern und Worten. Gestern zog hier von Süd- Westen her eine gewaltige Gewitterfront mit allem was dazu gehört hinüber. Und hat in Ost Sachsen verwüstet. Wetterwarnung wie immer viel zu spät:huh: ist sicherlich genau die Front die Du dort oben auch abbekommen hast. Hier bei uns an der Mulde ist derzeit gar nicht ans fischen zu denken, also fange du ordentliche Fische dort oben so das wir hier auch was zu sehen bekommen. Weiterhin dickes PETRI hoch in den Norden!
Die Bilder sind einfach schick, viel Glück auf der Mefo Jagt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Echt eine schöne Gegend, traumhaft!

Hättest du evtl genauere Informationen über Ferienhäuser und sonstiges, wie Kosten, Angelkarten, Bootsgebühren und so weiter.

10° ist nicht viel, aber wir haben hier momentan immer so zwischen 20-25° maximal, im Vergleich dazu hatten wir bis vor einer Woche immer um die 30° und mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soooo... Die Tageskarte für den Fluss habe ich vorhin für nur 30 Kronen, also ziemlich genau 4 Euro in einem Supermarkt direkt vor Ort gekauft. Mal sehen wie es morgen läuft. Das DINA4-Blatt hinter der Tageskarte ist übrigens die "Fischereiabgabe" für dieses Jahr.
Kostet für eine Einzelperson NOK 235,00 (31 Euro) und für eine Familie NOK 375,00 (50 Euro). Damit kann man dann in Flüssen mit Meerforellen und Lachsbestand fischen, wenn man die Tageskarte/Wochen-/Jahreskarte für das jeweilige Gewässer hat. In den Fjorden ist die Fischerei kostenlos.

https://haken.ch/archuploads/img23452_7557.jpg

So sieht es hier vor der Haustür aus. Im Moment sind die Wellen allerdings höher.

https://haken.ch/archuploads/img23452_7556.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23452_7555.jpg

@Jackknive
Wir haben im Moment ein Ferienhaus für 5 Personen. Das kostet 689 Kronen(etwa 90 Euro)/Tag inkl. Boot mit 10 PS Motor. Das ist aber auch von der Region abhängig. Das mit den Karten habe ich ja oben schon beschrieben. Allerdings sind Lebensmittel, etc. hier deutlich teurer als in Deutschland. Die Tagespreise für gute Lachsflüsse sind auch nicht mit deutschen Gewässern zu vergleichen.

@Jon
Viel Glück im Norden, fang ein paar dicke ;)

Danke für die Petris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raketo    3
Hey, cooler Bericht. Norwegen habe ich für nächstes Jahr auf dem Radar. Jetzt weiss ich schonmal wie man zu den entsprechenden Papieren kommt. Scheint je mal schlank organisiert zu sein.

Die Leute, die ich bisher zu Norwegen befragt habe, haben ihre Lebensmittel immer komplett mitgenommen weil es dort so teuer sein soll. Bei den Norwegern führt das nur zu Kopfschütteln.

Gruss und weiterhin viel Erfolg.
Reto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hey Tom

was sind as für Installationen im Fjord...? Diese "Geländer", die zum Wasser raus schauen.... sind das Käfige für Lachsmast?

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bido    0
Hallo zusammen

wollte nur schnell was zu den "kleinen" Bachforellen in Norwegen sagen. Ich war auch schon ca. 6mal in Norwergen im Setesdal/ Schweden angeln (habe letztes Jahr einen kleinen Bericht reingestellt http://www.haken.ch/topic/550/angelferien-in-norwegen-ende-juli-2011.html. Die Forellen/ Fische wachsen da oben in vielen Regionen so langsam weil es sehr viel saurern Regen gibt und die Gewässer dadurch sehr tiefe ph/kh und GH-Werte aufzeigen,dadurch auch wenige Nährstoffe mitsichführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo Bido

wundert mich, dass Karbonathärte und Gesamthärte eines Gewässers Einfluss nehmen soll auf das Wachstum eines Fisches. Vergleiche dazu nur mal mein ehemaliges Heimatgewässer, der Rio Negro.... braun, sauer, weich.... und trotzdem hats genug Nährstoffe drin, um die Fische in kürzester Zeit auf Adult wachsen zu lassen...

Ist deine Info eine Mutmassung deinerseits oder ist das wissenschaftlich belegt...?

Will dich nicht anzweifeln, sondern mich nur vergewissern, dass das bewiesenermassen Einfluss hat...

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bido    0
hoi

ja es wundert mich auch, das sind infos die uns von Einheimischen gegeben wurden. Ich nehme nächstes mal meinen Wassertestkoffer aus der Aquaristik mit um mir selber ein genaues Bild zu machen. Also das sie daoben Probleme mit saurem Regen haben, dass ist bewiesen aber das andere naja. Müsste mal nachforschen was die idealen Wasserwerte für Bachforellen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Gute Idee... wobei auch durch deine Test die Vermutung der Einheimischen nicht bekräftigt werden kann...
Säuregrad und Härte sind sehr wichtig für die Entwicklung der Eier... da kann es tatsächlich Einfluss haben, wenn ein Gewässer "plötzlich", durch sauren Regen andere Wasserwerte hat... Auch bei der Entwicklung des jungfisches kann falsche Härte zu Problemen führen... hat aber ein Fisch das kritische Stadium überstanden, so glaube ich nicht an ein gehemmtes Wachstum... eher an Absterben oder Deformation...

und im sauren Wasser hat es doch genausoviel Insekten und larven wie im harten Wasser... wenn nicht sogar noch mehr...
Stechmücken zum Beispiel ziehen saures Wasser (Moore etc) ganz klar vor...

Muss da glaub ein bisschen Guggeln gehen... ;)

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bido    0
hehe

tu das, habe jetzt gerade keine Zeit mehr.
Auf jeden Fall haben die Wasserwerte einen Einfluss auf die Entwicklung eines Fisches/ Eier. Ja Insekten hat es schon, aber ich würden wenn du bei uns einen Stein aus dem Wasser hochhebst hat es da mehr Leben dran als da wo ich war in Norwegen.
Ist schwierig zu sagen warum genau die Fische da massiv langsamer wachsen.
Frage mal meinen Fischdorktor (Aquaristik und Fischprofi) im Geschäft.

Liebe Grüsse und Gute Nacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Tinu
Ja das sind Kafige in denen Lachse gehalten werden. Sind im Moment aber leer, sonst wäre da natürlich ein Netz herum gespannt.


Heute lief es nicht so super... Der Fluss führt leider zu wenig Wasser, dass die Lachse und Meerforellen aufsteigen können. Deshalb habe ich heute den ganzen Tag den Mündungsbereich des Flusses befischt.

2 Meerforellen von 40-45cm habe ich verloren und 3 kleinere sind nach einem Foto wieder im Wasser gelandet.

https://haken.ch/archuploads/img23515_7577.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23515_7576.jpg
https://haken.ch/archuploads/img23515_7578.jpg

Ist kein tolles Gefühl, wenn die Meerforellen im Minutentakt springen und die Lachse vor den Füssen umher schwimmen und nichts beisst. Ein paar Stunden Regen wuerden helfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Das ist doch ein tolles "Überbrückungsprogramm" Tom:D

Die Problematik bei den im Mündungsbereich "blockierten" Lachse bei Niedrigwasser kenne ich aus eigener Erfahrung. Glücklicherweise lässt sich beim Fischen nicht alles planen und mit der Werferei hast du ja bisher auch schöne Fänge:)

Freue mich auf die Fortsetzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine Woche ist vorbei... Viel gefischt habe ich nicht, weil ich diesen Urlaub größtenteils im Süsswasser fischen möchte und es auf einer Insel wie Averøy kaum Flüsse und Bäche gibt....

Jetzt bin ich für 5 oder 6 Tage am Hjorundfjord in Sæbø und werde am Bondalselva fischen. Viel geregnet hat es hier nicht, aber man hört von vereinzelten Lachsfängen... Mal sehen wie es läuft.


Zu der Größe der Forellen... Hier in NRW nennt man das meist "Verbuttung". Ich weiss nicht ob der Begriff auch in der Schweiz geläufig ist, also hier noch der Wikipedialink...
http://de.wikipedia.org/wiki/Verbuttung
Ob der PH-Wert einen Einfluss auf das Wachstum hat weiss ich nicht, habe ich auch noch nie gehört...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hi Tom
Ich kann deine Vorliebe für die Süsswasserfischerei sehr gut nachvollziehen (das ginge mir auch in Norwegen gleich).

Wünsche dir viel Erfolg bei der Lachspirsch und falls das nicht klappt kannst du vielleicht ein paar Forellen zum Anbiss überreden:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×