Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kirill

Zwei Haken erlaubt!?!

Empfohlene Beiträge

Kirill    0
Hallo zusammen.
Als ich heute ziemlich verärgert nach hause kam weil ich über 30 Bisse in einer Stunde hatte aber keine einzige Äsche landen konnte , habe ich mir folgendes überlegt:
Dort wo ich die Äschen fangen will darf man mit 2 Haken fischen.
Nun habe ich mir überlegt 2 Haken nebeneinander zu tun dass sie auseinander schauen und so zusammenbinden damit die Äsche weniger schnell sich vom Haken lösen kann.
Was denkt Ihr?
Ist das erlaubt oder darf man nur zum beispiel mit der Nymphe ca 20 cm Abstand zwischen den Haken haben?
Habt Ihr noch Tipps für mich?
Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar!

Freundliche Grüsse
Kirill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo Kirill


erstens mal cool wie du deine Frage hier gestellt hast! So gefällt das allen und nun werden deine Fragen auch ernst genommen!

Deine Idee ist nachvollziehbar... es nervt, wenn man keine Bisse verwerten kann. Da hilft aber keine Doppelhakenkonstruktion, sondern nur viel üben!!!! Äschen fangen ist die Königsdisziplin bei den Salmoniden... Die Fische sind sehr scheu und noch vorsichtiger beim beissen... Manchmal, besonders im Winter hilft nur allerfeinstes Tackle... kleinste Nymphen, 12'er Haar und 2 Gramm Zapfen.... sonst hat man kaum Chancen...

Wenn du also dauernd Bisse hast (keine Hänger?), dann hilft es nicht, deine Waffe zu frisieren, sondern nur noch vorsichtiger und aufmerksamer den richtigen Zeitpunkt zum Anschlagen zu finden... Wie gesagt, Äschen verzeihen keinen Fehler! ;)

Geh wieder ans Wasser, versuche deine Montage ein bisschen feiner zu machen und übe weiter... irgend wann hast du denn Dreh raus... und Äschensaison ist ja eh im Spätherbst, gegen Weihnachten... da kommen dann die ganz grossen auf Besuch! :squint:

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kirill    0
Okay danke.
Soll ich auch nicht einen zweiten Haken 20cm weiter oben machen mit einem anderen Köder?
Kommen die Äschen vor der Schonzeit wieder aus dem See raus damit ich sie fangen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Denke nicht, dass das was bringt... hab noch nie einen gesehen, der sowas als Montage am Zapfen hatte...
Obs erlaubt ist weiss ich auch nicht, da ich das Reglement in der CH nicht kenne...
Sobald die Aare wieder Winterstand hat, werden auch die Äschen wieder da sein.... ;)

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kirill    0
@Romawe


Ich habe heute nichts gefangen!!
Vorvorgestern hatte ich die 40 GER und heute ist mir ne 50 er ab
Habe nur einen Fisch landen können damals!

Ich veräpple wirklich niemanden.
Tim kann das bestätigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hey Kirill

wo ist denn das Problem..? es ist doch ganz normal, dass man nicht jeden Tag gleich eine Vollpackung machen kann... :)

Wenn du bereits eine 40ger hattest und heute eine 50ger verloren hast, so bist du doch auf dem richtigen Weg.... vielleicht fehlt es dir einfach an Routine, die Bisse besser zu verwerten... Keiner geht einfach ans Wasser und holt mal eben so 3 oder mehr Äschen...

Ich bin oft an die Aare in der Region Bern angeln gegangen und habe nicht mal einen Biss gehabt... ist doch ganz normal....

Gruss Tinu

P.S. Sorry, dann habe ich deinen Kommentar hier falsch verstanden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Fleischmade..? Nein...

Ein guter Köder ist der Mehlwurm oder natürlich alle Wasserinsekten, die auch in dem Gewässer vorkommen.
Wenn du vor dem Angeln an einem Bach vorbei kommst, hol dir ein paar Köcherfliegenlarven.... Topköder auf Äsche!
Und natürlich all die Nymphen... Gelb mit rotem Körper und Goldkopf waren immer meine Favoriten...

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kirill    0
Köcherfliegenlarfe???
Wo kann ich die finden und wie sehen die aus??
Kann ich Äschen auch auf Mais fangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
du sprichst vom Schifffahrtskanal nehme ich an? Knete einfach ein kleines Stück Weissbrot um einen Zehnerhaken, nimm ultrafeines Gerät (kleiner Zapfen, wenig Blei, feine Rute, usw.) und schlage erst an, wenn der Zapfen mind. drei mal abgetaucht ist! Kein Witz, ich kenne das dort. Dort gibts null Strömung, die Äschen haben Zeit und stupsen den Köder mehrmals nur an bervor sie ihn richtig nehmen. Die spinnen wirklich dort und Kirills aussage mit den 30 Bissen glaube ich sogar :-)

wenn dus so machst, geht bestimmt nichts schief ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo Kirill

schau dich doch ein bisschen um im Forum....

Ein Forum ist wie ein Buch. Wenn man es von vorne bis hinten liest, weiss man verdammt viel mehr. Wenn man im Verzeichnis nachschaut, kann man viele Informationen finden. Wenn du nur das Buch aufmachst und dann nicht liest, sondern nur Fragen stellst, wozu hast du denn das Buch?

Also:

Wir haben hier eine Suchfunktion... gib dort doch mal den Begriff Köcherfliegenlarve ein....

oder geh direkt in die Berichte und schau mal obs dort was zu finden gibt.... (1x1 der Naturköder zum Beispiel)

Die heutige Jugend hat ein enormes Konsumverhalten, nichts selbst machen nur konsumieren... das funktioniert hier nicht!
Ich hab mir jetzt ziemlich Mühe gegeben, dir deine Fragen zu beantworten. Der Witz ist, dass du die Antworten im Forum alle hättest finden können.... Benutze die Suchfunktion! Du fragst und fragst und fragst... versuche vor den Fragen selbst die Antwort heraus zu finden... hier im Forum ist schon fast alles mal erklärt worden!

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ kirill: Nein, sorry. ich habe mir am Anfang der Saison 2 geholt, aber das reicht jetzt. Gehe dann wohl erst im Herbst wieder auf Äsche, denn dann geht man eigentlich äschenfischen :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kirill    0
Habe jetzt alle Foren über Köcherfliegenlarve gelesen.
Also ich kann die im Wasser unter Steinen finden.
Stimmt das?
Was denkt Ihr kann man mit einem Mepps Spinner oder mit Mais àschen fangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Nein Kirill.... diese Informationen stimmen nicht.... hier werden nur Lügen gepostet und unwahre Berichte geschrieben....

Mann o Mann..... :cursing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Stürmicheib ;)

Mach am Wasser mal deine Augen auf und schon entdeckst du die Köcherfliegenlarven....

Aber probiers doch im Herbst mit Goldkopfnymphen!!!

Jetzt kannst du doch die Forellenhechteglis ärgern...


Die Äschenzeit beginnt im Herbst, und der Herbst kommt ganz automatisch nach dem Sommer

OK?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Sommer? Was ist das? Wo fang ich das? Helft mir, BITTTEEEE ;(

Hahaha nein sorry ist fies xD:D:rolleyes: Nein aber ernsthaft genau so sind alle deinen Fragen aufgebaut... versuch doch wenigstens ein bisschen selber zu denken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Der Sommer kann man leider nicht fangen...
Aber im Sommer kann man(n) fangen: Sonnenstich, Sonnenbrand und natürlich auch diverse Fische :D

Aber zurück zum Thema:

Die Frage war ja ganz am Anfang: Zwei Haken erlaubt???

Meine Antwort: Lies doch mal das Reglement über die Fischerei Kanton Bern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klar fängt man die auch im Sommer.
Ich meist mit der Fliegenrute und als Köder Trocken- und Nassfliegen, Gold- und Tungstenkopfnymphen, gelegentlich auch auf Streamer.

Als Beifang gehen sie auch beim Feedern oder Matchangeln(feines Posenfischen) auf alle möglichen Köder(Maden, Mais, Weizen, Würmer aller Art, Bienenmaden,Teig,usw) , wichtig ist nur, dass man mittlere/kleine Haken der Gr.6-10 mit 0,20-0,25mm Vorfach benutzt.

Könnte ein Problem von Kirill sein, dass er zu große Haken benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
hahahaha hört auf ich verrecke noch :wacko::squint::D:D:D:D

Nein aber ernsthaft zurück zum Thema: das mit dem zweiten Haken nebendran, also einer Art Doppelhaken/Zweierhaken ist Schwachsinn!
Deine Idee mit dem zweiten Haken 20cm weiter oben ist aber gar nicht schlecht Kirill, ich mach das immer so beim Äschele. Das nennt sich übrigens Springer. Einfach unten am Haupthaken der Köder (im Normalfall Köcherfliegenlarve, Mehlwurm, usw. und im Spezialfall Schiffahrtskanal Thun ein wenig Weissbrot) und dann ca. 20cm weiter oben am Springer eine Nymphe. So hast du beides im Wasser und die Chance ist grösser, dass die Äsche zumindest eines von beidem fressen will :cool: Du kannst natürlich auch mit zwei Nymphen bzw. zwei mal mit Brot fischen ;)
Und jetzt frag bitte nicht, wie der Springerknoten geht, das kannste hier in diesem grossartigen Forum unter Angelpraxis/Knotenkunde schön alles nachlesen :cool:

Ich nehm dir die Antwort mit den Haken vorweg: Wie schon gesagt darfst du mit einem zweiten haken am Springer fischen, und zwar weil der Schiffahrtskanal als Aare gilt und in der Aare genauso wie in allen anderen Fliessgewässern mit 2 Haken (Anbissstellen) gefischt werden darf.

Und jetzt lies diese Antwort bitte sooo oft durch bis du alles kapiert hast, dann sollten nämliich ALLE deine Fragen zu diesem Thema geklärt sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Sorry Kirill

jetzt ist es passiert... man macht sich über dich lustig... überleg mal wieso! :whistling:

Das Haken.ch Forum ist kein Gratis-Online-Fischipedia, wo ein paar Jungs mit stahlharten Nerven jede Frage beantworten, sei sie auch noch so banal...

Wir diskutieren hier auf einem gewissen Niveau. Natürlich ist jeder eingeladen sich auch zu melden. Aber nicht mit unüberlegten Thread-Eröffnungen a gogo.....

Wir Moderatoren hatten eine Idee.... wir können einen Thread eröffnen mit dem Namen Kirill.... dort kannst du alle deine Fragen kreuz und quer reinschmeissen... vielleicht wird ab und zu jemand reinschauen und dir auf etwas antworten....

Was meinst du?

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×