Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Welche Wathose habt ihr?

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast

Hi Jungs und Mädels...

Als ich heute mit Katharina zum Abend noch ein wenig die Spinnrute schwingen ging; kann's gleich vorab nehmen, es gab leider nichts...... wir blieben nicht lange......

Als ich vom seichteren Wasser ins tiefere dümpelte, kam da plötzlich ein kalter Schauer meinen Arsch hoch...
hopperla... die Wathose ist undicht.... und nun ja...
es ist ne Neopren aber ja, nicht mehr ganz Neu....
nun will ich was neues... wer von Euch hat Wathosen im Einsatz und welches Modell...
wie seit ihr zufrieden und ja... ihr könnt Euch ja in etwa vorstellen, was ich alles so wissen will von Euch...
Preis +-, wo gekauft etc...
Habe mir nun im Netz mal 2,3 angeschaut aber kann mich nicht entscheiden..........
Thanks für eure Tipps......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Cloudeveil Snake River Pro Pants - wenn man einen findet der in die Schweiz liefert (nicht aus D!) ein absolutes Schnäppchen. Ich fische sie jetzt über ein Jahr und bin sehr zufrieden. Hüfthoch, leicht und trotz dem relativ dünnen Material erstaulich robust. (Dornen etc) die Dinger sind in Amerika dermassen runtergeschrieben, dass man die ab 136 dollar findet. Auf Ebay hats manchmal welche für rund 200 dollar. Einziges Manko, der Pipireissverschluss... Im stehenden Wasser ist er dicht, gegen die starke Strömung drückts manchmal ein Tröpfchen rein... Sind aber wirklich nur Tröpfchen, es ist halt eine sensible Gegend dort :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Haba

Na dann, solange es bei dem Tröpfchen bleibt, dann passt das ja...
gestern war's ein klein wenig mehr :evil: als nur das Tröpfchen... die ganze Hose drunter ab Arsch abwärts, durchnässt...
ned so geil... aber thanks für den Tip,.. kucke mich mal um für das Teil...
vielleicht findet sich sowas ja bei Cabelas oder so...
Danke!!!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ein ähnliches Thema hatten wir mal, guckst du hier: http://www.haken.ch/topic/225/wathosen.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ciao Gringo,

da hast Du Recht, das ging mir wohl oder übel unter gestern Abend.....
Aber trotzdem Thanks....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Rapala Pro Wear X-Protect... bin einfach nur begeistert! Leicht und bequem wie normale Hosen, man merkt kaum, dass man sie trägt. Erhältlich in einer Hüftversion mit Gurt und einer Brustversion mit Träger. Man kann sie ausserdem ganz klein zusammenrollen, ein wahres Platzwunder :D

Gruss Nicola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Nicola

Die Hosen, mit dem Gürtel... da bin ich mit mir noch ein wenig im Zweifel....
ist das bequem oder stört das Teil, oder......... merkt man den mit der Zeit gar nicht mehr?

(Der Gürtel ist ja dafür da, dass wenn man stolpert im Wasser und nicht volllaufen kann?)

Auf ein Feedback über die Rapala's warte ich schon länger... auch bei dem anderen Trööd.....
Thanks!!
Habe mir 1,2 Sachen gemerkt und schaue diese nun die nächsten Tage an... gehe wohl zum Tackle-Dealer....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich habe die mit dem Gürtel, die sind ca. Hüfthoch, das reicht aber meiner Meinung nach längstens (ausserdem find ich, dass Hosenträger etwas doof und altmodisch aussehen :rolleyes:hehe).
So wie ich das sehe ist der Gürtel zum selben Zweck da, wie bei jeder normalen Hose... damit sie nicht runter rutschen kann :squint: Dass dadurch der Kontakt von der Wathose zum Körper enger wird und somit weniger Wasser einfliessen kann, ist nur ein positiver Nebeneffekt. Und stören tut der Gürtel überhaupt nicht, im normalen Leben hast du ja auch Gürtel in der Hose (nehm ich an :D)
Ich muss sagen, dass ich micht tausend mal sicherer fühle beim Waten, seit ich Wathosen und keine Stiefel mehr habe.:whistling:
Wie gesagt, ich kann sie nur empfehlen. Meine Ausflüge an den Bächen der Berner Voralpen sind meist nicht ganz ohne, inkl. scharfen Felsen, starken Strömungen und jeder Menge Dornen und anderem nevigem Gestrüpp neben dem Bach. Und bisher haben sie alles locker weggesteckt, obwohl sie aus so dünnem und leichtem Stoff sind!


Gruss Nicola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Nicola

Das klingt ja wunderbar...
denn auch bei mir, wenn ich Welsfischen bin, wenn wir im trüben Po rumstockeln oder in Frankreich an der Saone im kalten Wasser... die Hose muss einfach gut sein, Qualitativ was hergeben und ja, Robust sein...
klingt ja bei der Rapala schon so...
ich möchte einfach eine, die auf Brusthöhe kommt (vorallem wichtig dann, wenn ich den Fisch im kalten Wasser richtig fotografieren will)
Isch gugge am Weekend bei 1,2 Dealer rein und schaue was so rumhängt in den Store's... vielleicht finde ich ja was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ok dann wirst du warscheinlich mit der höheren Variante (bis zur Brust) zufrieden sein. Kostet ca. 50 Fränkli mehr, glaub ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
Hallo René

Vielleicht auch noch interessant:

Habe bei Bernhard eine Simms mit den passenden Watschuhen gekauft. Ist eine brusthohe Hose und die Qualität ist halt Simms, soll heissen sehr gut, der Preis aber auch. Weiss nicht mehr wie die heisst. Alles zusammen hat mich so um die 800 Franken gekostet. Stolzer (schweizer)Preis aber wie gesagt, aus meiner Sicht stimmt halt auch die Qualität. Die Schuhe sind die Rivershed (glaube schreibt man so) und super bequem. Sie haben eine Vibram Sohle drauf und können zusätzlich mit "Spikes" ausgerüstet werden. Bin von den Spikes aber nicht so begeistert.

Gruss

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hallo René
Nachdem ich vor einem guten Jahr diese Frage im Forum auch schon gestellt habe konnte ich mir ein paar neue brusthohe Vision-Wathosen (mit Hosenträgern und Hüftgürtel) aufgrund von besonderen Umständen zum Preis von etwa 200 Franken, statt über CHF 500 ergattern. Dazu habe ich ein paar Simms-Watschuhe mit Profil (keine Filzsohle) erworben die mich allerdings noch ein paar Fränkli mehr als die Schnäppchen-Wathosen gekostet haben, dazu ein zusärtzliches Paar Neopren-Füsse für sehr kalte Wasser-Temperaturen. In dieser Zeit war ich sehr oft, d.h. sicher 50 Mal mit dieser Ausrüstung im Wasser und bisher ist alles dicht und die Schuhe halten auch bei glitschigem Untergrund ausgezeichnet.

Komplette Neopren Wathosen sind bei kaltem Wetter und vor allem sehr kalten Wassertemperaturen sicher ein Vorteil, aber im Sommer schlicht zu heiss.

Die Simms-Wathosen sind wohl das Non-plus-ultra (gemäss der Meinung von Kollegen), aber diese kosten halt schon einiges mehr;(.

Fazit: wer die Wahl hat, hat die Qual!

P.S. Der Gürtel stört nicht im Geringsten. Den kann man beliebig einstellen, selbst bei einem Bierbauch:D)





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flyfi    0
http://www.bernhard-fishing.ch/katalog/114/596/wathosen/simms_g4_guide_wathose

Ist halt etwas teuer, aber das Zeug hält.... und die Garantieleistungen von Simms sind auch super.... gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
@flyfi
Sehe ich auch so...kam aber mit meinem post schon zum Ausdruck. Kennst du die spikes? Was hältst du von denen?

Gruss

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe eine Neopren Wathose und eine atmungaktive, immer abhängig von der Außentemparatur. Aber in flachen Gewässern reichen auch normale und sehr preiswerte Watstiefel, mit diesen ist man auch viel flexibler, beweglicher und besser zum umziehen. Bei Gewässern wo das Wasser bis über die Hüfte reicht, sollte man dann doch eher zur Wathose greifen, ansonsten bekommt man eine feuchte Büxe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Auch ich habe mir vor 1 1/2 Jahren eine Vision-Wathose (Modell???) zum Schnäppchenpreis, d.h. knapp CHF 200 statt knapp CHF 500 geangelt:) und diese stand seither schon sicher gut 100 Tage in verschiedensten Gewässern vom Bach bis Alaska-Fluss im Einsatz (selbst Brombeer-Stauden konnten ihr nichts anhaben). Dazu benutze ich ein paar Simms Watschuhe (Vibram) und bin von der Combo begeistert. Die Watschuhe geben auch ohne Filzsohle einen sehr guten Halt auch auf glitschigem Untergrund.

Grundsätzlich benutze ich immer zusätzliche Neopren-Füsse. Ich habe bei meinen Kollegen schon oft miterlebt, dass die Originalfüsse (von verschiedenen Herstellern) bei Sand oder kleinen Steinen in den Schuhen sehr schnell undicht werden.

Eine Neopren-Wathose würde ich mir nur zusätzlich für die kalten Monate (Bachfischen im März/April) kaufen. Bei höheren Temperaturen geben sie beim intensiven Bachfischen einfach zu warm. Watstiefel habe ich auch, diese sind aber für mich eher ungeeignet (Halt in schwierigem Gelände).

Meine Wathose dürfte allerdings aufgrund der "Belastung" auch bald in Rente gehen, weshalb dieser Thread auch für mich eine Inspiration ist:cool::D



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×