Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Markus

Premieren-Duo

Empfohlene Beiträge

Markus    16
Heute morgen machte ich mich auf die Socken um am Rhein die Barsche zu suchen und hoffte insgeheim auf einen als Forelle verkleideten Barsch. Schlussendlich hatte der Barsch dann aber eine ganz andere Verkleidung ausgewählt...

An meinem Plätzchen angekommen, wo ich die Pirsch starten wollte, musste ich feststellen, dass dieses schon besetzt war.
Leicht grummlig machte ich mich dann auf zu meinem Ausweichplatz an dem am Freitag aber gar nichts gegangen ist und ich nun deshalb sagen wir mal gedämpft optimistisch meinen Regenwurm an der feinen Pose auf Tauchstation geschickt habe.
Zu diesem Zeitpunkt war weit und breit kein Fisch zu sichten darum konzentrierte ich mich mehr auf das geniessen des herrlichen Sommermorgens im April. Nach ca. eineinhalb Stunden dann ein ganz vorsichtiges Zupfen an der Pose. Anfangs war ich unsicher, ob es viielleicht ein Hänger sein könnte.
Als die Pose dann aber ein klein wenig länger untertauchte, setzte ich den Anhieb und hatte meine erste Schleie von 40cm am Haken:

https://haken.ch/archuploads/img20456_6537.jpg

Da es ihr an der Sonne schon zu warm war, durfte sie dann kurz darauf auch gleich wieder baden gehen.
Bester Laune ob dieses wunderschönen Fischs und meiner super Platzauswahl :) machte ich es mir wieder bequem und
setzte meine Pose immer wieder an verschiedenste Plätze um die Fische zu suchen.
So gegen Mittag waren dann die ersten Fische auch von Auge zu sehen und ich dachte mir, da müsste doch noch was gehen.
Ich rechnete zwar eher mit einem Alet als dem erhofften Barsch oder der herbeigesehnten Forelle, was sich dann aber so um halb eins für meinen Regenwurm interessierte, liess mich ziemlich nervös und kribbelig werden als ich zum ersten Mal sah, was ich am Haken hatte:

https://haken.ch/archuploads/img20456_6538.jpg

Da ich mit der Barschmontage (4gr Pose, 20er-Vorfach) und leichter Spinnrute unterwegs war, war mir gleich klar, dass dies ein geduldiger Drill wird, der mir vollste Konzentration abverlangen würde. Der Karpfen zog gleich los in Richtung der Bäume und ich musste sofort entscheiden, dass ich die Montage wortwörtlich auf die Zerreissprobe würde stellen müssen, da sich meine Schnur sonst im Geäst verheddern würde und der Fisch verloren geht. Dies wollte ich unter allen Umständen und verhindern, da ich nicht wollte, dass der Fisch mit abgerissenem Haken weiter schwimmen muss. Also schloss ich sofort die Bremse und bremste die erste Flucht ab. Nur sehr langsam und widerwillig liess er sich in meine Richtung dirigieren. Als ich den Fisch einige Meter von den Ästen weg manövriert hatte, öffnete ich die Bremse wieder ein leicht wenig um das Risiko des Schnurbruchs zu vermindern was der Karpfen umgehend zu einer weiteren Flucht Richtung Geäst motivierte. Einige Male ging dies noch so hin und her und mir stand der Schweiss mittlerweile nicht mehr nur der sonne wegen auf der Stirn. Nach meiner ersten Schleie überhaupt auch noch mein Premieren-Karpfen und das innerhalb weniger Stunden, das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, hatte aber immer mein ziemlich dünnes Vorfach im Hinterkopf, was meine Nervosität nicht unbedingt kleiner werden liess.
Nach ca. 5-10 Minuten (die Zeitwahrnehmung war ein wenig beeinträchtigt) hatte ich den Karpfen sicher in meinem Kescher, der glücklicherweise stabil genug war auch diesen Burschen zu stemmen.
Stolze 65cm und geschätzte 8 kg brachte der Fisch aufs Massband und die nicht vorhandene Waage: Für mich ein absoluter Pfundsfisch!! Auch für den Karpfen war es mittlerweile selbstverständlich viel zu heiss an Land weshalb auch er wieder ab ins kühle Nass durfte.

Was für ein Angeltag, unglaublich, unvergesslich.

So, jetzt leg ich mich glücklich schlafen und weiss schon wovon ich träumen werd. :rolleyes:

Gruss
Markus

P.S.: ein ganz besonderer Dank an die beiden Petrijünger die mein eigentlich ausgewähltes Plätzchen schon besetzt hatten
und mir diesen Tag so ermöglicht haben. :D



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo Markus

EEEEEENDLICH.... ich vermisse Berichte über erfolgreiche Friedfischfänge wie die Konfitüre im Berliner! (Für Deutsche: Pfannkuchen)

Dein Bericht hat mir einen frühen Sonntagmorgen versüsst!! Nach diesem Bericht muss ich heute ans Wasser!! Genial!

Ich hoffe dieser Fang ermutigt dich dazu, das eine oder andere Mal erneut auf diese wunderschönen Fische zu angeln... solche Berichte sind das Salz in der Suppe!! Bafo's hab ich langsam genug gesehen...:whistling:

Gruss und grösste Anerkennung zu deinem Karpfen!!!!

Tinu

P.S. Bilder deines Hotspotes würden den Bericht noch abrunden! Muss ja nichteindeutig erkennbar sein, wo es ist, aber es ist immer interessant zu sehen, wo man auf solche Prachtsexemplare stossen kann....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Markus

Zwei schöne Fische hast du da verhaftet :D So ein Karpfendrill an leichtem Gerät ist einfach Adrenalin pur. Diese kampfstarken
Fische stellen unsere Drillkünste wirklich auf die Probe.
Schön geschriebener Bericht, macht Spass diesen zu Lesen.
Also Petri zu den schönen Fischen und cool dürfen sie wieder Schwimmen :rolleyes:

Ich wiege meine Fische nie, habe mir einen Fischkalkulator heruntergeladen und ermittle das Gewicht auf diese Weise:

http://www.duodata.de/anglersoftware/kalkulator.htm

Als Empfehlung noch: Nimm eine kleine Plane als Abhakmatte mit, so kannst du die Fische vor Verletzungen Schützen.

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus    16
@ Tinu: Bilder vom HotSpot kann ich nachreichen, bin aber leider die nächsten Tage leider nicht am Wasser :(
Der Platz dürfte aber einigen hier schon bekannt sein: ich war auf dem Felsen unterhalb vom Schlössli Wörth beim Rheinfall
und werds da jetzt sicher öfter mal wieder versuchen, war echt ein faszinierendes Erlebnis und eine wunderbare Abwechslung zum Barsch- und Forellenangeln!

@ Robert: du hast vollkommen Recht mit der Matte. Bin aber so behutsam wie nur möglich mit ihnen umgegangen, damut sie unversehrt bleiben.
Ich hab halt auch das "Problem", dass ich kein Auto hab und immer mit dem Rad unterwegs bin und daher mein Stauraum ziemlich begrenzt ist.
Muss mir da für die Zukunft was einfallen lassen.

Gruss
Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Als Abhakmatte reicht bereits eine kleine "Blache"... es geht ja nur drum, dass sich besonders Karpfen die sensible Haut nicht an spitzen Steinen aufkratzen....

So ein Teil lässt sich Pfaustgross zusammenfalten.... Zur Not absolut genügend...

Gruess Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ciao Markus

schöne Fische hast Du überlistet!!!
Ein digges Petri für Dich...
war mit Simi gestern auch auf Karpfenpirsch, schön die Ruten ausgelegt, Fix-Blei-Montagen, Boilies und Tigernüsse präsentiert...
was auf die Tigernüsse gebissen hat,...
seht selbst... knappe 50cm hatte der Dickkopf...

https://haken.ch/archuploads/img20469_6540.jpg

https://haken.ch/archuploads/img20469_6539.jpg

Gruss in den sonnigen Sonntag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    375
Hoi Markus

Dickes Petri zu schönen Tinca und zu dem Hammer-Karpfen, da ging die Post ab an deinem Gerät, dessen bin ich mir sicher!

War ein toller Tag für dich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
Hallo Markus

Ein toller Bericht von dir, Gratulation zu diesen Fängen und ganz besonders zu deiner Drillkunst:)

Solche Tage an denen man am Zielfisch vorbeiangelt prägen sich ins Gedächtnis ein und bleiben für immer eine wunderschöne Erinnerung.




Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×