Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Fischwilderer unterwegs

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Hallo Boardies

Seit einiger Zeit treibt ein Fischwilderer am Rhein sein Unwesen, auf der Deutschen, sowie auch auf der Schweizerseite.
Er fischt schwarz, also ohne Patent und auch Schonzeiten und Schonmasse werden einfach ignoriert.
Wer den Mann in Flagranti erwischt, bitte Fotografieren und mit Datum und Zeit festhalten.


Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ein nächster Fall von Fischwilderei:

Im Blick erscheint ein Fang eines Grossen Zanders. Soll angeblich ca. 90cm gehabt haben. Ich habe leider den Fangbericht und das Foto nicht gesehen. Vielleicht hats jemand noch?

Der Zander soll am Rheinfall gefangen worden sein, doch das Foto zeigt im Hintergrund Umgebung Stollenauslauf Rheinau,
das ist das "Rüedifahrwasser".
Leider hat der neue Fischereiaufseher des Kantons Schaffhausen das Bild gesehen (Name und Ortschaft des Fängers muss erwähnt gewesen sein) und hat festgestellt, das der Fänger gar keine Karte / Patent hatte.

Jetzt wirds wohl ne Anzeige geben :whistling:

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Hallo Robert
Bis du dir so sicher, dass es ein Frevler ist? Ist es möglich, dass er allenfalls meiner Tageskarte unterwegs ist?

Ich verstehe auch nicht ganz, warum er noch nicht gestellt werden konnte, da er ja mit seinem Boot nicht sofort vom Wasser kommt. Das sollte doch ein Fischereiaufseher schnell mal kontrollieren können (im heutigen Handy-Zeitalter).

Petri und Gruss
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Martin

Wir wurden von unserer Vereinleitung informiert, also hat er bestimmt keine Karte.
Die Behörden reagieren nicht immer sofort auf Anrufe, oder sie haben keine Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
tread für angehende polizisten!?!?

ich weis nicht ob das hier ins forum passt!! und vorallem was soll es bezwcken??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich denke jeder Fischer der eine Karte besitzt sollte sich gegen Schwarzfischer einsetzen.
Kontrollen gibt es nicht überall und an vielen Gewässern wird Wilderrei betrieben, weil ja alle brav wegschauen.
Da werden Forellen mit 20cm oder Hechte mit 30cm abgeschlagen, das sogar in der Schonzeit.
Sollen wir tatenlos zusehe? Ich denke nein, wir müssen solche Leute aus unseren Gewässern verbannen.
Sollen sie wie wir auch eine Prüfung ablegen und ne Karte lösen und die Gesetze am Wasser einhalten.
Meiner Meinung nach sollten soche Schwarzen Schafe bekannt gemacht werden, damit man sie mal erwischt und entsprechend
bestraft.
Ein bekannter Wilderer wir dann nirgens eine Karte erhalten und auch keinem Verein beitreten können und sich auch nicht mehr ans Wasser wagen, da er ja dann "bekannt" ist.

Ist einfach meine persönliche Meinung, die man selbstverständlich nicht teilen muss :rolleyes:

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
ok......

nur würde ich mich vorher informieren ob du überhaupt fotos von der person mit hetzparolen ins netz stellen darfst......nicht dass diejenigen den spiess noch umdrehen.o_O

lg lüku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Persönlich halte ich den Internetpranger auch für etwas fragwürdig (ist ja ein wenig wie im Mittelalter). Es könnte schliesslich auch einmal einen "Unschuldigen" treffen und dann wäre das allfällige juristische Nachspiel für dich/euch sicher unangenehm. Vor allem muss ein solches "Problem" sehr differenziert betrachtet werden unter dem Aspekt des Alters des Schwarzanglers (wer hat in seiner Jugend nicht selbst schwarz gefischt:)) und der Systematik (regelmässiger Schwarzangler ohne die geringste Achtung dem Lebewesen Fisch gegenüber oder "Gelegenheitsschwarzangler" und solchen aus Unkenntnis)

Nach wie vor verstehe ich nicht ganz, dass ein "Serientäter" nicht gestellt werden kann. Es muss ja nicht gleich die Polizei oder der Fischereiaufseher sein. Vielleicht wären in einem ersten Schritt auch ein paar Kumpels auf der CH und D-Seite gerne behilflich;(.

Ich verstehe allerdings bei gravierenden Fällen wie offenbar diesem, dass du das Problem lösen willst.

Petri und Gruss
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fly77    0
@Silurohunter

Gemäß Datenschutzgesetz (BRD) ist es Verboten andere Personen ohne ihre erlaubnis zu Fotografieren und an das Pranger-
brett zu setzen. Zudem ist es als Beweis Nichtig, da ohne erlaubnis Fotografiert wurde.

Deshalb wäre es sinnvoller für das Forum solche Beiträge in Zukunft zu unterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Das tönt alles nach Täterschutz.... o_O

Also lassen wir Schwarzfischer weiter Wildern, Vergewaltiger und Kinderschänder ihr Unwesen treiben, Räuber und Diebe weiter ihre Taten ausüben... alles nur wegen Datenschutzgesetzt.

Sehr sehr traurige Welt :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Vieleicht solltest du einfach mal die ethischen Gedanken ausser Acht lassen und an die wirklichen, gegebenen Gesetze achten!

Fly und Martin haben doch deutlich genug gezeigt, dass deine Aktion sich rechtlich gsehen sogar gegen dich wenden könnte.

gruss nicola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
esko    0
natürlich ist es nervig dass man wegen des gesetzes dagegen nichts tun kann...auch wenn der vergleich zwischen kinderschänder und schwarzfischer etwas hart ist kann ich dich verstehen!
aber wie lüku bereits schön gesagt hat, bringt es nichts gegen das gesetz zu verstossen damit der täter dann dich zum täter machen kann.
hoffe ihr macht fortschritte und könnt den rumtreiberauf einem anderen weg bald stoppen!

gruss jöshu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hey Robert

bis jetzt hatten alle recht die hier etwas geschrieben haben... auch du. Leider ist das StGB (Strafgesetzbuch) so ausgelegt, dass keine natürliche oder juristische Person ohne Befugnis der Justiz etwas gegen ein nicht unmittelbar bevorstehendes, Leib und Leben gefährdendes Ereignis unternehmen darf.
Ich hab diesen Schunken auswendig gelernt... als Instruktor für Sicherheitsdienste. Glaub mir, auch ein Security, ein Ladenüberwacher oder sonst eine private Person die ihren Job macht, sind nach Schweizer Recht mehr im illegalen Bereich als nicht...

Das ist moderne Justiz... früher hätte man einem Frevler die Ruten geklaut oder den Motor demontiert. Heute darfst du nicht mal mehr mit dem Finger auf ihn zeigen....

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
verstoh mi nid fausch röbu!!!

ha das meh zum schutz i dim interässe gschribe!! wöu ha das problem au scho mau gha mit sone ornitologeschwuchtle. dä het mi azeigt wöu i mit em boot z nöch anere insle dure gfahre bi wo kornmorane am nischte si gsi! und denn ha i der spiess au umdräit wöu är fotti vo mir gmacht het........ ( churz zämefassig)

lg lüku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
JA die lieben Schwarzangler, die gibt es überall... auch bei uns. Kinder und Jugendliche bis zu einem gewissen alter mal außen vor gelassen. Wie sollen Sie sonst zu diesem Hobby kommen!?
Allerdings gegen schwarze Schafe die sich denken sie dürfen einfach so angeln kann man etwas tun. Wobei ich auch denke das Fotos machen und sie öffentlich bloß zu stellen der absolute falsche Weg ist.
Ich würde mich mit ihnen erst einmal unterhalten, Ihn halt in ein Gespräch verwickeln um hinter der Blume zu erfahren ob er nun ein Schwarzangler ist oder ob er eventuell doch nur eine Tageskarte oder wie auch immer hat. Und wenn nicht kann man auf jeden Fall die Polizei rufen, die sind sogar verpflichtet bei einem Anruf dazu zu kommen, um eine Anzeige aufzunehmen, Beweise zu sichern und und und. Und ich weis auch aus eigener Erfahrung sie kommen und es geht alles seinen Gang. Denn Schwarzfischen/angeln ist keine Ordnungswidrigkeit sondern ein Straftatbestand. Wie es nun in der Schweiz ausschaut da kann ich nichts zu sagen, die Gesetze kenne ich nicht. In Deutschland ist es so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×