Jump to content

Empfohlene Beiträge

Arjas    11

Hallo liebe Gehaktianer,

suche Infos über den Lungerersee. Werde nächstes Wochenende dort verbringen. Auf was wird gut gerne gefischt? Wo?

Für Tipps bin ich sehr dankbar.

Petri und Gruss Arjas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    272

Salü,

 

War auch schon paarmal oben....hauptsächlich werden Regenbogenforellen gefangen..auf Zapfen, Sborolino oder Grundmontage! Wir waren immer auf der rechten Seite und haben immer was gefangen. Kannst natürlich auch mit Hegenen und Wobbler angeln! Auch Hechte und Egli's sind vorhanden! Auch ein Boot kann man mieten!

 

Ich hoffe ich konnte Dir ein Bisschen weiterhelfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bachwobbler    70

Wenn du die Refo's mal gefunden hast, dann sind sie in der Regel nicht sehr wählerisch. Aber oft braucht die Suche etwas Zeit. Ich würde mich am Morgen kurz in der Zentrale vorne am See informieren. Und falls nach 2h nix geht, lohnt sich auch der eine oder andere Platzwechsel... Ich wünsche dir jedenfalls ein erlebnisreiches Wochenende und dass du auch ein paar Fischen und nicht nur Fischern begegnest ;).

Petri und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

Meiner Erfahrung nach lohnt sich immer ein Versuch vorne am Damm, kommt aber auf die Windlage drauf an. Wenn du in der Zentrale nachfragst werden die dir sicher Auskunft über Hot Spots geben, aber wahrscheinlich werden auch diese dich auf den untersten Bereich verweisen ;) Bis jetzt hab ich fast immer nur dort gefischt und bin auch nie leer ausgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mal Fisch für die Pfanne brauche dann gehe ich auch gelegentlich an den Lungernsee. Dort nichts zu fangen ist schon ziemlich schwierig. Leider ist die Durchschnittsgrösse relative klein und der Kategorie Portionsforelle für eine Person zuzuordnen. Die Qualität der Forellen ist jedoch zum grössten Teil akzeptabel.

Sobald man die erste Forelle gefangen hat geht es relative schnell und man hat seine Tagesration erreicht und darf nach hause fahren oder eine neue Karte nachlösen.

Da der Bereich vorne am Becken (Verkaufshäuschen) relative überlaufen ist kann ich empfehlen einfach am linken Seeufer entlang zu fahren und dort sein Glück zu versuchen. Die Forellen ziehen umher und finden jede Bienenmade die dort angeboten wird. Ich fische ausschliesslich mit der Bienenmade dort. Einfach verschiedene Tiefen testen bis man die erste Forelle gefangen hat. 

Als nächstes werde ich versuchen dort gezielt auf Hecht zu gehen. Mal schauen was da so geht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Ich war diesen Herbst/Winter auch 2-3 mal oben. Es war ideal um meiner Freundin (Anfängerin) das Spinnfischen mit Wobbler und Spinner beizubringen. 

Wir fischten vom Boot aus mit UL Ruten und fischten so die stellen ab welche für Uferfischer nicht so leicht zugänglich waren.

Wir hatten jedesmal die Vollpackung und mindestens eine Forelle über 40cm dabei.

Fängige Wobbler waren:

Lucky Craft Wander und Duo Riuky.

Bei den Spinnern:

Mepps, Blue Fox Vibrax, Stucki Brauen.

 

Gruss und Petri

Lars

 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

War das letzte mal vor mehreren Jahren dort, da haben die Regenbögler komischerweise ausschliesslich auf Bienenmaden am Grund gebissen und die Stelle wo wir gefischt haben (linke Uferseite, nähe Damm) war eher steil abfallend und daher recht tief. Jedenfalls geht man dort wie schon geschrieben wurde selten leer aus, es sei denn der Wind ist ausserordentlich stark, dann wird's mühsam, schon nur zum Auswerfen:/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arjas    11

Hallo zusammen,

War am letzten Wochenende mal dort. 2 Tage fischen mit Halbpension in Hotel-Restaurant Kaiserstuhl. Top-Adresse!! Hammer Verpflegung uns Service. Habe 5 Regenbögler heim nehmen dürfen. War aber eine zähe Angelegenheit, da gerade ein Tag zuvor frisch besetzt wurde. Es lohnt sich einmal unter der Woche vorbeizuschauen, denn SA und SO ist sehr sehr gut besucht. Fing alle mit Wurm und Zapfen. Die Qualität der eingesetzten Fische lässt etwas zu Wünschen übrig. Fehlende Flossen und Blessuren sind keine Seltenheit. Auch jene meines Kollegen hatten Macken. Aber im Grossen und Ganzen kann ich das Fischer-Paket des Hotels Kaiserstuhl weiterenpfehlen. 150.- für Halbpension mit Patent pro Tag ist für CH-Verhältnisse mehr als OK.

Petri und Gruss Arjas

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neptune    10

War vor kurzem das erste mal da und bin mit Vollpackung nachhause gegangen (nach ca. 3 Stunden) ... Alle zwar relativ klein alle aber immerhin! Geangelt hab ich mit Wurm.

Darf man eigentlich dann noch weiterangeln, wenn man ne Vollpackung hat? Ich hab irgendwas gelesen (nicht mehr auf diese Fischart angeln) aber wie ist das in der Praxis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwyzer03    0

ich bin oft am lungerensee ich habe dort das jahrespatent mit dem kann ich max 10 pro tag raus nehmen und wenn ich ein schlechten tag erwische hab ich kein geld in den sand gesetzt sondern komme einmal mehr rauf 

:D

20141231_163750.jpg

20141009_081035.jpg

  • Daumen hoch 1
  • Daumen runter 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377

War jemand kürzlich da? Wie ist es so momentan? Ich fahre morgen hin mit ein paar Kollegen zum Grillen und zwischendurch ein bisschen Werfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und.... wie war die Durchschnittsgrösse am Lungernsee?

Ich werde vielleicht am kommenden Wochenende mal eine Runde mit dem Belly Boot dort drehen und meine Fliegenrute entstauben. B|

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377

Also wir konnten einige Forellen verhaften aber nur mit Madenbündel oder Bienenmaden, sie wollten absolut keinerlei Kunstköder, die Grösse war zw. 25 und 45 also ganz okay und richtig fett waren sie auch. Die schöne Bergkulisse und das gute Wetter rundete den Auslug ab :)

fett.thumb.jpg.2b9a29fa14b198b516dbe79b6

 

bearbeitet von Michael
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×