Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
romawe

Karpfensaison 2012

Empfohlene Beiträge

romawe    0
Hallo Carp-Fans

bestimmt seid auch ihr schon lange am bangen auf den ersten gezielten Ansitz. Die Boilies sind gemacht, das Tackle zum vierten mal geputzt und gecheckt...

Die Bafo-Fraktion zählt die Tage bis zur Eröffnung ihres Zielfisches. Doch wie sieht es bei uns aus? Wir müssen nicht auf die Eröffnung warten, sondern auf den richtigen Moment. Doch wann ist der? Auf was kommts an?
Wetterlage, Wassertemperatur oder doch einfach nur auf den Kalender?

Erzählt ein bisschen über eure Erfahrungen... Ist bestimmt interessant für jeden Carp-Lover und hilft auch ein bisschen, den kalten Winter zu vergessen....

Bei uns hier in Rumänien sind die ersten bereits kurz nach dem Auftauen der Seen am Wasser. Meist ist das so Mitte März. Zwar sind die Karpfen dann noch recht inaktiv, aber die kleineren Tiere sind bereits auf Futtersuche. Die grossen sind entweder zu faul, haben noch genug Reserven oder sind einfach wählerischer in der Futterannahme....

Letztes Jahr habe ich den ersten Karpfen an einem kleinen See am 24. März fangen können... nur 6 Tage nachdem vollständigen Auftauen der Seeoberfläche... nach ein paar schönen Frühlingstagen und Wassertemperatur von 8°.....

Freue mich über Berichte!

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich hab mal eine Saison am Rhein gezielt auf Karpfen geangelt.
Der Aufwand war aber sehr gross. Zuerst musste ich ihre Fressstrecke ausfindig machen. So musste ich Dunzende Male
mit Bike und Polbrille ans Wasser, um zu Beobachten.
Als diese gefunden war, begann ich mit gezieltem Anfüttern. Jede 2. Tag wieder mit Bike an den Spot.
Mit PW nicht zu Erreichen, Fussmarsch von 30 Minuten pro Anfütterung. Mit Bike 30km Fahrt, dadurch jedesmal ein
kleines Training. :D

Die Karpfen kamen erst bei ca. 12 Grad Wassertemperatur und ich konnte wenns ganz gut lief 5 Karpfen an einem Morgen Verhaften.

Ob ich diesen Aufwand wieder betreiben will, weiss ich noch nicht, mir fehlt einfach die Zeit für das.
Zu Zweit könnte man den Aufwand Teilen und es wäre eher tragbar.

Mal schauen, was diese Saison an Carps bringt....
https://haken.ch/archuploads/img16104_5205.jpg
Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Hi...

Der Tinu hat's eilig... smile...

Ein cooler hread zur richtigen Zeit... das freut mich...

Da ich, wie es mittlerweile ja alle wissen, einfach nur geil auf Wels bin (nicht zum essen...)
habe ich mir einen weiteren, kampfstarken Fisch als weiteren Zielfisch auferlegt... der Karpfen...

Nachdem ich mir nun 3 schöne Shimano Tribal in 2,5lbs und 2x 3lbs zugelegt habe,
mit Simi ein paar interessante Diskussionen führen konnte, ist die Zeit langsam aber sicher gekommen,
um den Carps auf den Leib zu rücken...

Wir haben jetzt am Weekend Tigernüsse und Hanf gekauft, die Boilie's sind auch am Start...
folgen dann aber noch "Eigenbau" und ja...
ich bin langsam heiss auf die ersten Stunden am Wasser...

Ich für meinen Teil, habe mir 2 Seen ausgesucht, einerseits den Sempachersee und den Wichleren...

Den Wichleren habe ich schon 1 interessante Stelle ausgelotet, nahe dem Ufer entlang, ne interessante Kante ab Ufer von 50cm im Schilf/Binsenbereich bis 1,5 und 2,5m und wieder hoch auf 1,5 und 1m nahe dem Krautfeld...
Nebst Stiff-Rig und Chod-Rig werde ich bestimmt auch mit Method-Feeder mal die Chancen ausprobieren....
eine weitere Stelle in ca. 80m Distanz (sämtliche Boote; auch Futterboote verboten),
werde probieren, probieren und probieren müssen; sehr in Bezugnahme auch auf das Boilie-Rohr... :|:cool:

Ich werde mehr oder weniger für diesen See, auf die ersten warmen Tage warten und einen normalen Wasserstand; häufigerweise, wird im Winter der Wasserstand im Wichlerensee ein wenig reduziert...

Im Sempachersee, haben wir einerseit ne Stelle mit Seerosen und Schilf im Auge; konstante Wassertiefe von 2-2,5m, wenig Struktur...
es wird bestimmt einige Stunden und Tage an Geduld benötigen um die Futterwege etc zu finden aber was solls...
das heisst ich kann bei jedem Wetter die Stunden am Wasser geniessen ob alleine, mit Kumpel oder auch Freundin... ich freue mich auf die Tage...

Gruss und ich freue mich auf weitere Beiträge,..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    387
Ciao Tinu
Die Karpfenfischerei ist zwar nicht gerade meine Passion, trotzdem verbinden mich mit den Karpfen ein paar schöne illegale Jugenderinnerungen. Wäre vielleicht an der Zeit diese wieder einmal aufzufrischen:). Die Karpfen sind ja im Drill wahre Kraftbündel (aber vielleicht wurden sie in der Erinnerung mit den Jahren aber einfach nur grösser und stärker:))

@René: Hanf??? Taugt doch nur zum Rauchen:D

Petri und Gruss
Martin




Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

@Martin,
ich kann Dir sonst mal ein paar Samen schicken... kannst ja mal nen "Ofen" azünde... smile...

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    387
@René: du bringst mich ja auf Gedanken:cool:. Aber seit einigen Jahren zünde ich nur noch den Schwedenofen an;(, was in den vergangenen Wochen auch ein angenehmes Gefühl war:)

Aber vielleicht sollte ich aus Gründen der Biodiversität den schönen Pflanzen im Garten auch wieder mal eine Chance geben:D

Befürchte nur, dass wir nun schon wieder ziemlich off-Topic sind.

Gruss
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Glan82    0
Hallo Tinu netter Tread und guter Beschrieb der Entzugserscheinungen :D
nach einiger Abstinenz werde ich dieses Jahr auch wieder ein wenig mehr Zeit in diese Angelei investieren......
soll heissen sobald die Flachwasserzonen 10°c haben gehts los!!!!
@ Martin, falls es dich wirklich reizt, lässt sich bestimmt was Arangieren, wir sind ja fast Nachbarn. Ausserdem reizt es mich die Geschichte mit den Illegalen Jugend-Erinnerungen in Erfahrung zu bringen. :-O
LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pilka    0
Zurück zum Thema
Ich Fische rund ums Jahr am Feldmarktsee in Sassenberg er ist ich schätze ma höchstens 10ha groß sehhr verkrautet und durchgehelnd Flach im Sommer kann mann nur an zwei Stellen angeln eine sandbucht und eine große Bucht die aber im Hochsommer aufgrund der Badegäste gesperrt ist.

Da ich in Sassenberg wohne Füttere ich FAST immer grade irgentwo alle 2 Tage mal nen Eimer gekochten Hartmais abladen.
Im Winter füttere ich mindestens 4Wochen täglich meinen Spot aber mit kleinstmengen nur ein paar Hände Boilies an die Sandbank mittem im See geschleudert.

Sobalt das Eis weg ist gehts wieder los.

Die Fische sind sehr launisch vom Beifang und kleinen Fischen mal abgesehen sind gute nächte mit mehr als 2 Fiscxhen die absolute ausnahme es gibt viele 20Pfünder und ca. 12-15 Fische zweischen 30 und 45 Pfund. Sie haben alle schohn Namen und belegen JEDES Jahr den erstem Platz im Verein als gröster Friedfisch. Dann heist es nurnoch "Ach dieses jahr hatt Dieter also Big Mamma gefangen"https://haken.ch/archuploads/img16138_5213.jpghttps://haken.ch/archuploads/img16138_5214.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×