Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tomtom97

Was ist das für ein Fisch?

Empfohlene Beiträge

Tomtom97    0
Hallo!
Diesen Fisch hat mein Schulkollege "big game" gefangen.
Er ist 50cm lang , es sieht vielleicht nicht so aus aber es stimmt.

https://haken.ch/archuploads/img14238_4619.jpg

Was ist das für ein Fisch?
Ist es ein Alet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Ciao Thomas
Da liegst du sicher richtig mit deiner Vermutung! Das Schuppenkleid kommt auf dem Pic super zur Geltung. Greifen- oder Pfäffikersee???
Petri Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maocan    0
Zitat:
Hast das Sportfischer Brevet als Anzeigebild und weisst nicht das es ein Alet ist :huh:

Wundert mich jetzt nicht, im Vergleich zu Deutschland ist die Ausbildung in der Schweiz recht mager ...
Ausserdem gibt es ein paar Fische die ähnlich aussehen, für jemand der selten Kontakt mit Alets hat, ist das nicht immer einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
@ INeedLures:

Hallo,

ich habe eben die letzten Einträge in diesem Thread gelesen.

Ich denke du hättest dir deine Bemerkung sparen können! In diesem Forum ist Platz für alle... auch für diejenigen, die sich ihrer Sache nicht so ganz sicher sind.... Es zeugt von Bodenständigkeit, wenn jemand sein Unwissen preis gibt und um Rat fragt...
So jemanden dann mit einem einzigen dummen Spruch zu erniedrigen zeugt wiederum von Überheblichkeit und Ignoranz....

Ich bin sicher auch du wirst früher oder später mal eine Frage haben, die hier jemand beantworten wird.... ohne dir dabei die Hosen runter zu lassen....

@ Tomtom97: Cooler Fang! Alet sind nicht immer leicht zu überlisten... oft sind die Tiere besonders bei Anlegeplätzen in Seen sehr zutraulich. beissen aber kaum auf die angebotenen Köder... besonders bei der von dir gefangenen Grösse....

Gruss an Beide und immer Biss.....

Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Danke Tinu für deine Antwort
Wenn ich mich nicht irre, hat Thomas erst seit rund einem Jahr (oder etwas weniger) den Sana. Ist wohl klar, dass man da noch nicht mit allen in der Schweiz vorkommenden Fischarten in Kontakt gekommen ist. Die Bilder im "Lehrmittel" können zudem teilweise relativ stark von tatsächlich gefangenen Fischen abweichen.

Falls irgendeiner hier ein Forum sucht wo man mit hochnäsigen Kommentaren, persönlichen Angriffen oder auch nur etwas Spott (wie in diesem Fall) sich profilieren kann, gebe ich gerne einen Tipp für ein anderes (sehr lebhaftes) CH-Forum:P.

@Thomas: einfach ignorieren und weitere Fragen stellen oder Beiträge posten, davon lebt schliesslich ein Forum. Es gibt hier genügend Fischer die auch einfache Fragen gerne beantworten. Schlussendlich wurde noch keiner als Fischer geboren, aber ein guter, bewusster und begeisterter Fischer werden kann fast Jeder:)

Wünsche euch allen weiterhin viel Vergnügen am Wasser und im bisher wohltuend gesitteten Forum
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
esko    0
@maocan:
ist es wirklich so dass das schweizer sportfischer brevet "mager" im vergleich zur deutschen ausbildung ist?
ich meine es gillt ja auch im deutschen raum, praktisch in ganz europa um ein patent zu lösen.
mir wurde damals zumindest gesagt dass es eher eine der besseren ausbildungen ist...
ist das nicht mehr zutreffend?

gruss joshua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Hallo Tom
Ein echt interssanter Link (habe allerdings mit dem Beantworten nur begonnen). Gewisse Fragen halte ich allerdings für sehr Deutschland-lastig, bzw. auf die bei euch oft kommenden Zielfische Karpfen, Aale, Hechte bezogen und ob wir all diese komischen Parasiten und Phänomene in der Schweiz auch haben; keine Ahnung;(

Aber wie gesagt, ich habe die Fragen noch bei weitem nicht vollständig beantwortet, frage mich aber trotzdem bei einigen Fragen, ob man das als Fischer wirklich wissen muss und welchen Nutzen dieses Wissen für den täglichen Einsatz am Wasser bringt???

Ich bin der Meinung, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren sollte (das bleibt dann meist im Gehirn auch haften).

Petri und Gruss (vielleicht ändere ich meine Meinung noch, wenn ich alles durchgeklickt und beantwortet habe).
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
esko    0
ja muss schon sagen! hat echt ein paar interessante sachen dabei!
finde es aber gut dass gerade so viel über krankheiten gefragt wird. da gibt es im schweizer wirklich weniger!!!

@martin: hatte auch ne weile XD
sind echt viele fragen für ein thema! das mit dem wesentlichen stimmt auch wieder!!!
gruss joshua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Also Tom, habe im ersten Teil (allgemeine Fischkunde) voll versagt und gerade mal 42 von 51 Fragen richtig beantwortet;(;(;(;(

Zu meiner Entschuldigung: Gewisse Ausdrücke in den Fragestellungen gibt es hier schlicht nicht oder sind mit unbekannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, einige Fragen haben mehr und manche halt weniger Sinn. Wichtiger wäre anstatt einigen Fragen sicher den Umgang mit den Fischen zu befragen...


@Martin
42 von 51 finde ich garnicht sooo schlecht. Schließlich hattest du keinen Vorbereitungskurs und hast keine Theorieprüfung absolviert:D Fische bestimen kannst du sicher und die "Gerätzusammenstellung" muss man sich halt ein paar mal durchgelesen haben (st nicht mehr zeitgemäß)... Ich habe als ich die Prüfung vor 3 Jahren gemacht habe auch nicht ganz fehlerfrei bestanden, 2-3 hatte ich wohl auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Ciao Tom
Mit diesem Link würde ich an deiner Stelle einen eigenen Thread eröffnen. Für mich persönlich sind viele Aufgabestellungen in Bezug auf den Praxisbezug ziemlich fraglich (blöde Satzstellung von mir:P). Da sich hier viele Schweizer Fischer tummeln, könnte es ein ganz interessanter Thread werden.

Nach dem ersten Teil vermute ich trotzdem, dass die Beantwortung relativ einfach geübt werden kann. Die falschen Antworten sind ja gekennzeichnet und die richtige Lösung erwähnt. Nach zwei-, dreimal durchklicken kommt man wohl fast ohne Fehler durch, aber weiss nicht wirklich mehr:P

Würde mich über einen neuen Thread und die Erfahrung der anderen Foris freuen
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Also zu meinen Zeiten waren es glaube ich gerade mal 30 Fragen die abgefragt wurden aber das was man erlernen musste war weit aus mehr ... es hätte ja jede Frage in der Prüfung rankommen können. Also als schwer empfand ich die Prüfung damals nicht.
Wenn ich sie heute nochmal machen müsste würde sicherlich der eine oder andere Fehler dabei sein. Allerdings kann man damals nicht mehr mit heute vergleichen.

Was ich schade finde das hier bei so einer zwar simplen Frage aber meiner Meinung nach berechtigten Frage, gerade wenn man neu dabei ist bzw. noch nicht all zu lange, so ein Kommentar gegeben wird. Wenn es nun mal der erste Döbel Alet wie auch immer er wo genannt wird, überlistet wurde und man sich nicht sicher ist, steht jedem diese Frage doch offen zu. Da finde ich solche Kommentare sinnlos, muss nicht sein. Also Thomas lass Dich nicht verunsichern auch in Zukunft nachzufragen, wenn Du Dir nicht ganz sicher bist.
Es gibt auch bei alten Hasen Verunsicherung was Fischarten angeht. Das sehe ich aber auch Kollegen von mir oft genug am Wasser.
Da wird z.b. der Bitterling für ein Blaubandbärbling gehalten und als Köderfisch verwendet. Was bei dem Richtigen der einen am Wasser damit antrifft schnell zum Problem werden kann. Aber man sieht auch aus solchen Storys halt das, dass dazulernen auch nach der Prüfung nicht aufhört. Ist auch gut so ... nur so lernt man dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ Martin und natürlich auch für alle anderen.
hier mal die Prüfung aus Sachsen zum schauen ob man durchkommt!:D
http://www.landwirtschaft.sachsen.de/offenepruefung/Pruefung.aspx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Hallo Sascha
Danke auch dir für deine Antwort die ich absolut teile. Die konstruktiven, hilfreichen Antworten sind bisher echt ein Markenzeichen dieser Plattform:). Hoffentlich wächst haken.ch nicht unkontrolliert, sonst befinden wir uns bald in einem "normalen" Forum mit Anfeindungen, Besserwisserei usw.;(. (sorry Michael: aber klein ist fein:D)

Aber ich betone noch einmal, eröffnet einen NEUEN THREAD. Bin überzeugt, dass dieser Anklang finden wird:D

Petri
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
So Guten Morgen zusammen.
Da ging ja recht was auf meinen Kommentar.
War wohl eher so das ich mich über die Qualität der Prüfung fragte und ob er sie wirklich gemacht hat, also nur locker bleiben.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    0
Hallo INeedLures....

keine Angst, wir sind extrem locker und relaxt.....

Wir werden nur etwas verspannt wenn jemand in diesem Top-Forum Ausdrucksweise und Niveau aus anderen Plattformen einbringt.... das legt sich aber sofort wieder, wenn man sich an diese ungeschriebenen Regeln des haken.ch Forums hält...

- Respekt
- Höflichkeit
- Kameradschaft

Das macht diese Plattform so einzigartig..... und wie auch du ein Mitglied in diesem Forum bist, freuen wir uns auch auf deine Beiträge....

Alles ok!

Gruss aus Rumänien

Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×