Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Spinnfischen im Winter!

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Hallo zusammen,
Die wohl beste Zeit für die Spinnfischerei beginnt mit der kalten Jahreszeit.
Wenn das Flusswasser ruig an dir vorbeitreibt und der Schnee die Geräusche verschluckt tut man es!
Die Suche beginnt, nach den Räubern welche sich langsam in Ihren Winterhort zurückziehen.

Erfolgreiche Standplätze der hungernden Räuber zu lokalisieren, gehört wohl zu der Schwiergsten Aufgabe in der kalten Zeit.
Ausschlaggebend ist wie so oft, die investierte Zeit um solche Plätze ausfindig zu machen. Genauer gesagt werfen..werfen und nochmals werfen.
Taktisches Vorgehen mit der Überlegung und der Kenntnis was der Räuber an Stelle bevorzugt spielen dabei mit. Viele male geht man ohne jeden Zupfer nach hause, macht sich ein Punsch und denkt darüber nach.
Wo stehen Sie? Wo würde ich hin gehen? An Orte wo ich mich ausruhen kann und wenig Energie verbrauche um gegen die Strömung anzukommen. An Stellen wo sich Vertiefungen finden um nicht so sehr "kalt" zu haben.

Man hat es gefunden und jetz gehts Schlag auf Schlag! Mit den richtigen Ködern welche langsam und noch viel langsamer angeboten werden und dabei ein verlockendes Spiel beim Abtaumeln tanzen.
Gummis gehören in diese Fischerei wie keine Andere und beweisen sich im Winter schlechthin als Top Favorit.
Serviert man den hungrigen Räubern eine leichte Beute direkt vors Maul muss er zuschlagen! Ein wenig zu rasch geführt ein paar Gramm zu schwer und unser Köder wirkt zu schwirig, zu anstrengend um Ihn zu Attackiern.

https://haken.ch/archuploads/img13642_4458.jpg

Wer das richtigen Köder kombi oder Spot einfach nicht hinkriegt lade ich gerne mal zu mir ein!
Ich wünsche euch Ihr findet eure Hot Spots und es geht manchmal so wie in meinem Winter...5 Würfe und 4 Fische :)
Gruss Fipu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
petri fipu! schöner bericht...
jetzt gebe ichs dann bald auf, auf eine letzte äsche an der trockenfliege zu hoffen und werde mich im januar auch den aarehechten widmen. 5 würfe und 4 hechte hatte ich im winter allerdings noch nie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Haba,
Janaur bis ende Feb. liebe ich geradezu da es dann selten Tage gibt, an denen nichts geht!
Diese 5 legendären Würfe werden ich und mein Kollege (der noch nicht mal ausgepackt hatte, da er immerzu beschäftig war mit Fotos machen) wohl nie vergessen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    387
Ciao Fipu
Den Fisch der tausend Würfe ist nicht gerade mein Ding (auch wenn du als Profi nur 5 brauchst) aber sehr interessanter Beitrag:). Hechte lassen sich nach meiner subjektiven Meinung in den wärmeren Jahreszeiten viel einfacher überlisten (bin halt vielleicht wirklich etwas zu ungeduldig;(). Ich denke auch, dass zwischen Fliessgewässern und stehenden (Seen) in Bezug auf die Fangmethoden und den Ködern gewisse Unterschiede bestehen.

Vielleicht bin ich einfach nur befangen, da für mich die Jagd auf die Getupften IMMER an erster Stelle steht:).

Trotzdem grosses Danke für deinem Beitrag:).

Wünsche allen Foris eine super Winterfischerei und freue mich auf die weiteren Beiträge.








Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Salut Forelle,

Bei vielen Anglern startet die Saision erst nach der kalten Zeit. Warum dass? Im Sommer spielt die lokalisierung der Hechte nicht die selbe Rolle wie im Winter. Daher fängt man in der Sommerzeit die Hechte auch in verschiedensten Wassertiefen wo auch immer auch deren Beute herumzieht.(=leichter?)
Im Winter dagegen müssen Sie gefunden werden. Meist stehen die Hechte dann oft kanpp aneinander weil ein bevorzugter Winterhort gefunden wurde.
Sie ziehen nicht mehr auf lange Raubzüge weit wegg von Ihrem Stammplatz, sondern sind angewiesen auf dass was vorbeischwimmt.
Im Sommer kann er locker auf deinen Gummifisch verzichten da es mehr als genug Nahrung gibt und er auf Raubzug geht. (Magen voll)
Im Winter dagegen ist er darauf angwiesen und kann nicht gross wählerisch sein. Nach dem Motto friss was du kriegen kannst!
Ich versuche im Februar einige Unterwasseraufnahmen zu machen von meiem Spot und bin mir sicher dass ich in 1Kubikmeter Wasser einige Stehende Räuber sehen werde.

Natürlich spielen die Faktoren der Köderwahl und deren Gewicht eine überaus enorme Rolle.

Beispiel war als wir zu 4 an den Spot gingen:
meine Kollegen fischten mit 12g Jighead und ich mit 6er.
Ich landete 3Stück und meinen Kumpels am selben ort gar nichts!

Gruss Fipu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Hooked

Fischst du in einem Fliessgewässer auf Hecht?
Könnt noch ein paar Tips gebrauchen für meinen 1m+ Thurhecht :D
Du schriebst mit 6g Jighead... wie gross wählst du da den Gumifisch? Winter sollte man ja alles etwas grösser wählen oder doch nicht? Werds vielleicht mal mit dem Swimfish und nem Gamakatsu Weighted Moster Hook versuchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo you need lures,

Ja ich fisch im Fliesswasser...
Die Thur kenne ich zu wenig um dir da konkret weiterzuhelfen.
Zur Ködergrösse gehe ich bei mir an der Aare wie folgt vor

September - Oktober 12cm - 16cm / 15g und 25g Jig - Für schnelles Jiggen

Oktober - Dezember 6cm - 8cm / 5g und 12g Jig - Mittelschnelles bis langsames Jiggen

Dezember - Februar 12cm / 6g Jig - Faulenzen

Zu deinem Haken: willst du wirklich Bebleite Offsethaken benutzen? Dann tu das im Frühling mit less oder no Action Shads. Ansonsten rate ich zu Orka Jig und Effzett power jig rundkopf.

Jigkopfwahl kommt schon auf deinen Gummi und deine Hauptschnur drauf an. Was für Schnur hast denn?
Welche Gummis hängst den dran? Welche Farben/Muster?

Hier ein Tipp der Bombastischen extraklasse!
Orka Shad WB
https://haken.ch/archuploads/img13752_4483.jpg
Gruss Fipu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    387
Hallo Fipu

Danke für die ausführliche Antwort und Tipps. Muss vielleicht ergänzen, dass für mich auch das ganze Jahr Saison ist, allerdings im Winter etwas weniger intensiv. Der Hecht ist für mich auch nicht mehr der eigentliche Zielfisch, was vermutlich etwas mit Trägheit zu tun hat. Früher war es für mich ein absolutes Highlight, wenn ich mit der Rute vom Ufer aus einen schönen Esox überlisten konnte. Seit einigen Jahren schleppe ich zusammen mit einem Kollegen auf dem Neuenburgersee und dort sind die Hechte im Sommer in der Regel halt schon recht beissfreudig und man wird oft ziemlich verwöhnt. Aber eigentlich ist das Schleppen nicht so wahnsinnig mein Ding, da ich halt lieber die Rute direkt in der Hand halte und am allerliebsten an kleinen Fliessgwässern auf Fariojagd gehe (verbraucht auch mehr Kalorien die ich mir im Winter munter anfresse:D).

Ich finde deinen Beitrag aber trotzdem interessant, da ich im Winter jeweils nach Alternativen suche. Bis jetzt hiess dies vor allem Trüschenfischen (ist ja auch nicht wirklich spannend, aber gemütlich:)) und in ein paar Tagen auch mal einen Versuch mit der Eisfischerei.

Also warum nicht mal ein Versuch auf Winterhechte?
Petri...Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Zitat:
lieber die Rute direkt in der Hand halte und am allerliebsten an kleinen Fliessgwässern auf Fariojagd gehe (verbraucht auch mehr Kalorien die ich mir im Winter munter anfresse).


Aha so kriegst du also deinen Winterspeck runter! :-O

Auf alle Fälle macht Winter-Spinnfischen Spass! Man kann kurz nach der Arbeit einige Würfe machen und dabei abschalten.
Ein kleiner Fussmarsch mit der Spinnrute durch den Schnee hat doch was!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    387
Wie recht du hast:D. Aber glücklicherweise beginnt bei uns die Bafo-Saison schon am 1. März und dann ist im oberen Teil meines Hausgewässer meist auch noch tiefer Winter (stapfen im Schnee = doppelte Fettverbrennung). Aber dein Vorschlag ist echt gut.

Petri und auch für dich ein Satz kalte Füsse:D Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
ja das war ein grandioser Abend........

"He fippu heute aben geht es um die ehre" mit diesem satz begann unser raubzug. am spot angekommen machte ich meine rute bereit, warf aus und bevor mein Gummifisch das Wasser berührte kanallte bei Fippu der erste drauf! Ich sofort rüber zum helfen. Den Fisch gelandet und zurück zu meinem platz. Auf halbem weg, schon wieder Fippu! Hee noch einer! Okey umdrehen zurückwatscheln. Ich stand nacher kurz neben Ihm ung schaute mir die nächsten Würfe an. wieder, wieder und nochmal! Fippu legte seine Rute hin: So meine Ehre ist gerettet! Ich verdutz jetz muss ich aber auch ran! Den selben Spot angeworfen und bei der 1. Absinkphase Bumm!
genau in diesem rythmus fiengen wir innert 35 min. 7 hechte bis 112cm!!!!

ja winterfischen bei leichtem schneefall und arschkälte................grandios

schlussstand: fippu 5/ lüku 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Forum

...und es klappt doch, nicht nur Hecht, auch Zander fängt man(n) im Winter:D

Bei meinem letzten Versuch im 2011 durfte ich noch einmal drillen...smile!
War ja schon ein paar Mal mit den Aare Spezis unterwegs!
So auch am 29. Dezember..ein paar Stellen ausprobiert und prompt die ersten Erfolge:)
Fipu (Hooked) verhaftete als erster einen kleinen Esox, so um die 70, und machte uns (Lüku, Silu) heiss auf mehr...!

Nach einem Stellungswechsel knallte es bei mir beim zweiten Wurf mit Gummi :-O

Wow, was für ein Prachtszander....mit 83cm und einem guten Gewicht endete meine Spinntour mit den Jungs im alten Jahr!

https://haken.ch/archuploads/img14128_4602.jpg
C&R!

Vielen Dank an der Stelle an Lüku und Fipu...es machte höllisch Spass!!!!

Bis bald wieder.....Tight Lines, Silu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Jepp, das war ein toller Jahresschluss mit Biss! :D
Obwohl die Bedingungen hart waren und die Aare viel Wasser mit sich brachte, (was die Gümmelerei nicht einfach machte) hat der Silu zugeschlagen!!! :-O Fette Fish on!
Hoffen wir dass das neue Jahr so beginnt, wie das alte endete! ;)

Gruss Fipu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
dieser spot an der aare ist ja echt schräg... da müssen die hechte ja aufeinander liegen...o_O

petri zu dem geilen zunder und dem pike ! :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lüku    0
ja der abend war spitzeeee!!!

war bestimmt nicht der letzte raubzug gewesen..... den der schneiderzonk lass ich nicht so einfach auf mir sitzen:P

gruss lüku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×