Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fabianhook

Angeln in Holland am Meer

Empfohlene Beiträge

Fabianhook    0
Also ich war zwei Wochen in Holland in der Nähe vom Grewelinger Meer. Der Ort hieß Den Osse. Und an der Nordsee. Am 6.August ging es dann los, drei Stunden Fahrt und wir waren da. Und ich wollte sofort zum nächsten Angelgeschäft man hat uns gesagt die wären dort billiger und hätten mehr Auswahl. Von wegen, total wenig Auswahl und teuer egal trotzdem ein paar Sachen mitgenommen. Und am zweiten Tag gingen wir sofort eine vorher ausgesuchten Stelle. Die Stunden vergingen und ichts tat sich. Dann packten wir ein ;( und wir hatten nicht mal einen Biss nur Kraut. Das ging die nächsten Tage so weiter und wir probierten noch sehr sehr viele andere Stellen dann bin ich einmal mit meiner Multi und ner starken langen Rute losgezogen nach 3 Stunden wieder und ich probierte mit Kunstködern auch ihne Erfolg auf dem Weg zum Auto sah ich sehr viele Thailänderinnen mit Gummihandschuhen und Stäben mit Hühnchenbeinen dran. Neben ihnen Standen dutzende große Eimer ich schaute rein und sah wirklich ungelogen mindestens 500 Krebse Miesmuscheln Austern und Garnellen das sah aus wie neh Fabrik.
Mein Vater wollte unbedingt mal Hochseeangeln machen wir riefen an und resevierten uns zwei Plätze.
https://haken.ch/archuploads/img10531_3463.jpg
Um 8 Uhr fuhr die Hendrik 2 ab wir fuhren eine halbe Stunde doch mir gefiel die Stelle nicht. Das Schiff ankerte ca. 150 m vom Strand. Und blieb da ca. 6 Stunden und es tat sich nichts. Und es fing an in Stürmen zu regnen:(doch dann ein Biss bei der Rute von meinem Vater er schlug an und an seinem Paternoster hing ein mittlerer Weihtling oder wie ihn die Holländer nennen.
Ich dachte oh Glück gehappt wenigstens ein Fisch. Dann wechselten wir um halb drei die Stelle dort blieben wir ca.30 Minuten ne Unverschämtheit find ich. Und dann fuhren wir richtung Jackthafen wir fragten wir fragten noch den Capitan wo man am besten vom Ufer aus fischen kann. Dann ging es in richtung Ferienhaus. Wir suchten die Stelle und fragten auch den Hafenmeister. Den da war ein Hafen. Es biss leider nichts und ich habe sau viel Material verloren aber dafür habe ich sehr viel wunderschöne Delfine gesehen. Am zweiten Sonnatg wollten wir dann zu einem sehr langen Sand Strand und sahen eine Stelle wo mindesten 10 Angler waren. Also fuhren wir am nächsten Tag dahin und fangen an, die Leute angeln da alle mit Posen Lachs, Granellen oder Schinken am Einzelhaken. Kaum angekommen zogen drei Leute aufeinmal Hornhechte aus dem Wasser. Und so ging es weiter. Nur wir fingen nichts komisch oder. UM ca. halb drei bekam ich einen sehr hecftigen Biss ein fetter Hornhecht war dran und was passiert kurz vorm herausheben ging er ab. Der war riesig so einen großen hjatte niemand dran.
Aber so ist es halt Köder dauf und rein raus rein raus den Strömng zieht die Pose sonst mit sich in die Schleuse. Und das wär....
Es endwickelten sich Strudel und es kamen zwei Seehunde das fischen wurde immer schwerer weil die Strudel die Pose unterzogen konnte man keinen Biss erkennen.Meine Pose war gerade unterwasser da wurde sie nach rechts geschmettert ich schlug an und er hing da man auf einer Art Brücke steht muss man die FDische ca.10 m hochziehen, das Problem war meine Bremse war auf und gab dem Fisch immer Schnur. Ich konnte den Fisch aber trotzdem sicher landen das Ergebnis 64 cm.:squint:
https://haken.ch/archuploads/img10531_3465.jpg
Um vier packten wir dann ein, am nächsten Tag kamen wir wieder aber diesmal mit meinem Bruder wenn ich hier jede einzelheit Aufschreibe was alles passiert ist würde ich Tage schreiben also das Ergebnis Vater=1, Bruder =1 und Ich =3. ich führte.
https://haken.ch/archuploads/img10531_3467.jpg
Jeden Tag wirklich jeden Tag kamen immer die selben alten Hochländer Knacker Ommmas und Oppas die keine Hobbys haben die tun so als wär das alles ihr Fisch ein ganzer Clan ist das mit Söhnen und Enkelkindern und die mekern alle nur rum wir hatten die Nerven von denen Voll:pinch:
Wir kamen jeden Tag der Mittwoch war aber der beste zumindest für mich 4 Hornis.:squint:
https://haken.ch/archuploads/img10531_3468.jpg.
Am nächsten Tag hatten wir Sauwetter macht aber nichts auf zum Angeln wir wurden kontrolliert die hatten sogar Knarren dabei ist mir nie Aufgefallen ist das nur da so oser auch hier?
Kurz nachdem die Kontroliss weggefuhren waren bekamm ich einen Biss. mit meiner 2500 Cormoran Bull fighter und der Daiwa Triforce drauf konnte ich ihn raus ziehen. Wenn man das einmal macht will man niewieder aufhören.;)
Ergebnis neuer PB:71 cm.
https://haken.ch/archuploads/img10531_3470.jpg
Dann dann kam der lätzde vielleicht sogar der schlimmste. Das ist da wie Forellen angeln. Normalerweise ommen die Hornis immer um halb elf doch heute erst um zwei Uhr. Und niemand fing was mein Vater ist einer um 12 abgerissen. Holländer hanben am Dienstag über 50 Stück gefangen wahnsinn oder naja. Ich bekam viel Bisse konnte sie aber nicht verwerten. Und ich dachte schon ich werde die zehn nicht schaffen gegen drei Uhr konnte ich in fünf Minuten zwei Stück fangen.
Gesamt Ergebnis
Ich:11
Vater:1
Bruder:1
Tja mein Vater war immer neben mir aber ich fing mehr fische komisch oder.:huh:
AM letzdem Tag gab es abens noch eine Raubvogelschow neben bei habe ich die Möwen mit den Fischköpfen gefüttert.
Ich kann nur sagen hier muss man die Ritige Stelle finden dann fängt man:)
https://haken.ch/archuploads/img10531_3471.jpg
Wusstet ihr das die grüne Kräten haben die Hornis!
Alle haben auf Speck gebissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ciao Fabian

tolle Pics und schöner Bericht...
es ist nicht immer alles einfach..... so ist das Leben........ :D
Petri zu den schönen Hornhechten.....
schmecken bestimmt fein....

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Fabian, dickes Petri da hast Du doch einen schönen Urlaub erlebt. Vor allem wie sich das lesen lässt, einen Agelreichen... auch wenn es nur die Paar Hornis waren... so ist es leider oft das die Einheimischen vor Ort, Fisch nach Fisch ziehen auch ist es oftmals so das die einen Gast keinen Fisch gönnen. Aber Ihr habt ja dennoch zugeschlagen und was wirklich schmackhaftes aus dem Wasser gezogen...in meiner Jugendzeit war ich viel an der Fehmarn-Sundbrücke auf Meerforellen da haben wir auch oftmals Sternstunden mit Hornis gehabt... meist zur Abendzeit. Ist aber ein schönes Angeln... Viele Bisse gehen aber daneben weil sie den Haken nicht erwischen... aber da gibt es einen Trick einfach Haken austauschen gegen ein paar strapazierfähige Wollfransen da verfangen sich die feinen Zähne und du musst den Fisch nur schnell einkurbeln.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    405
Da frage ich mich was du so machst und "verpenne" deinen Bericht:rolleyes: Wirklich ein schöner ausführlicher Beitrag und :cool:-Fotos. Petri auch zum super-Horni.

Danke, freue mich schon jetzt auf deine nächsten Beiträge...Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×