Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kammschupper

Ein halbwegs gelungener Sommerurlaub...

Empfohlene Beiträge

Wie in den letzten Jahren durfte ich auch dieses Jahr einige Tage im schönen Norwegen verbringen!


Zuerst mal ein Foto mit Blick auf Frafjord, den gleichnamigen Fluss und den Fjord, wo ich die erste Woche sowie die letzten 3 Tage der 3 Wochen verbringen durfte.

https://haken.ch/archuploads/img10380_3379.jpg

Ein Blick von der Mündung des Frafjordelvas stromauf.

https://haken.ch/archuploads/img10380_3380.jpg

Und ein Blick in den Fjord.

https://haken.ch/archuploads/img10380_3381.jpg

Eigentlich hatte ich vor 2 oder 3 Tage lang mit meiner neuen Fliegencombo im Fluss auf Lachs und Meerforelle und den Rest der Zeit im Fjord zu fischen. Also wurde das Angelgepäck direkt nach der Ankunft ins Haus gebracht und ich begann mit dem auspacken. Das passiert wenn man die Rolle nicht fest schraubt bevor man sie ins Futteral tut.... ;(

https://haken.ch/archuploads/img10380_3378.jpg

Da ich neben der #7/8 nur noch eine #4/5 besitze und ich dieser keinen besseren Lachs zu traue beließ ich es in der Woche beim Fjordfischen. Außerdem hatten die Besitzer des Ferienhauses ihre Grundeignerrechte für die Zeit bereits weitergegeben:(

https://haken.ch/archuploads/img10380_3377.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10380_3382.jpg

Makrelen ließen sich von einem kleinen Anleger in direkter Nähe in Massen fangen, andere Fische waren hingegen Mangelware...

Auch bei den Bootstouren ließ sich meist nicht viel zum Biss überreden, was wahrscheinlich daran lag, dass der Fjord sehr weit im Landesinneren liegt und nur bei genügend Wind/Strömung, Futterfisch und damit auch die Köhlerschwärme in den Fjord kommen.


An einem windstillen Nachmittag saß ich dann mal wieder mit meiner UL-Spinnrute auf dem Anleger um mit kleinen Spinnern den Makrelen nach zu stellen. Es war weit und breit keine Welle zu sehen, so dass ich in gut 3m Tiefe noch den Sandboden erkannte. Hin und wieder konnte ich durch meine Polbrille ein paar hundert fingerlange Heringe im Uferbereich umherziehen sehen, doch dass dann ein Schwarm von mehreren Hunderttausend Fischen am Anleger ein paar Runden drehte war doch etwas besonderes. Wie ein Unterwassertornado drehten sich die Miniheringe immer wieder unablässig im Kreis. Hin und wieder kamen ein paar Makrelen vorbei und pickten sich ein paar der kleinen aus dem Schwarm heraus. Hätte ich nicht gerade vor gehabt ein paar Fische zu fangen, wäre ich wohl noch ein paar Stunden auf der Betonkante sitzen geblieben und hätte mir das Schauspiel weiter angesehen :)

Deshalb zog ich mir meine Wathose an und stiefelte mit meinem Unterfangkescher durch das Wasser um ein paar der Kleinen zu fangen :D Nach ein paar Minuten hatte ich dann ein paar im Netz und köderte mir einen der kleinen an...

https://haken.ch/archuploads/img10380_3434.jpg

Inzwischen war es etwas dunkler geworden. Nachdem ich einige Fehlbisse hatte, ein paar kleine Meerforellen gesehen hatte und eine Makrele gefangen hatte, sah ich sogar einen kleinen Aal über den Sandboden schwimmen. Da es spätestens halb 9 war und noch nicht allzu dunkel malte ich mir keine großen Chancen aus einen zu fangen und warf meinen Hering immer wieder an der Kante zum tieferen Wasser entlang, in der Hoffnung eine der Meerforellen zu fangen. Es blieb allerdings bei einigen Nachläufern.

Immer öfter sah ich Aale vom Anleger in eines der Krautbüschel in direkter Nähe schwimmen und so ließ ich meinen Hering vor der Betonkante langsam zu Boden sinken. Tatsächlich kam genau in dem Moment als der kleine Köfi etwa einen Meter über dem Sandgrund war ein weiterer kleiner Aal unter dem Kai hervor. Und als der Hering ein paar Zentimeter über seinem Kopf war, machte er halt und packte ihn sich :) Leider hatte ich keine Kamera bei mir und so durfte er ohne ein Foto wieder zurück ins Wasser.


An einem der nächsten Tage konnte ich dann nach etwa 20 Nachläufern meine erste Mefo mit der Fliege fangen. Sicher kein Riese, aber trotzdem ein schöner Fisch...

https://haken.ch/archuploads/img10380_3432.jpg

...


  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Schöne Landschaft ... Aber sage mal was ist mit Deiner Rolle passiert? War die nicht erst neu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400
Hallo Tom, warum nur ein halbwegs gelungener Sommerurlaub (Wetter?).Die Pics gefallen mir jedenfalls und die Gewässer sehen super aus:)

Danke für deinen Beitrag...Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Tom :D

Man lasse Bilder sprechen und diese, sprechen mich schon schön an.....
Petri zu den schönen Fischen!!!!
Bin ja dann mal gespannt, was Du sonst noch so schreibst!!!
Die Rolle... ja.... das würde mich auch interessieren? (runtergefallen oder beim Gepäck oder......?)

Jedenfalls Thanks für die Bilder, den kommenden Text und den Bericht überhaupt!!!

Grüsse aus der Innerschweiz

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Der Tom hat sein Profil-Bild gewechselt...
hat wohl den Lachs gefangen.... yeah!!!
freu mich auf den Bericht....!!

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Petris.

@martin

"Halbwegs gelungen", da das Wetter nicht wirklich top war. Da bekommt man fast Platzangst wenn links und rechts von einem Steilhänge sind und über einem nur Nebel zu erkennen ist ;) Und die Fänge waren, zumindest in den ersten Tagen, nicht annähernd so gut wie in den letzten Jahren.


So, habe jetzt ein bisschen Text hinzugefügt und auch noch 2 Bilder ausgetauscht.
Bitte beachtet die Rechtschreibfehler nicht, es ist schon spät, außerdem klemmt meine Shifttaste:D

Hoffentlich bekomme ich den Rest morgen fertig, denn von Sonntag bis Dienstag bin ich am Wasser und dafür muss ich noch einiges vorbereiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiter geht's...

Tag 8-17 verbrachte ich in Sæbø, in der nähe von Ørsta.

https://haken.ch/archuploads/img10504_3437.jpg

3 Bilder vom Bondalselva

https://haken.ch/archuploads/img10504_3436.jpg

Die 1. Fliegenzone bei Hoch-....

https://haken.ch/archuploads/img10504_3438.jpg

und die 1. Fliegenzone bei Niedrigwasser

https://haken.ch/archuploads/img10504_3439.jpg


Wenn man zur richtigen Zeit dort war konnte man bis zu 20 Lachse in der Strömung stehen sehen! Leider war die Saison bereits beendet, so dass ich dort ebenfalls nicht auf Lachs fischen konnte...


Hier noch ein paar Bilder von seinen Zuflüssen

https://haken.ch/archuploads/img10504_3442.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10504_3441.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10504_3440.jpg

Und noch ein Foto von einer der kleinen Schönheiten die dort leben, leider war kaum eine größer als diese, dafür waren sie umso schöner :)

https://haken.ch/archuploads/img10504_3443.jpg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ein paar Freunde zur selben Zeit dort waren, hatte ich die Möglichkeit ein paar mal zusammen mit ihnen raus auf den Fjord zufahren. Auch dort ließen die Fänge leider zu wünschen übrig. Meist war es viel Arbeit einen Köhlerschwarm zu finden und oft hatten die Fische dann nur mäßig Hunger.

Der kleinere der beiden auf dem Bild war meiner und hatte um die 80cm. Leider blieb das der größte Fisch der Woche, doch er bot einen tollen Drill an der mittleren Spinnrute.

https://haken.ch/archuploads/img10505_3445.jpg



Weiter geht's mit den letzten Tagen...

Die verbrachte ich wie schon gesagt wieder in Frafjord, allerdings in einem anderen Ferienhaus. Zu meinem Glück besaßen die Eigentümer Grundeignerrechte am Fluss und so bekam ich doch noch die Möglichkeit auf Lachs zu fischen :)


Also stand ich um 5 Uhr morgens am Fluss.....

https://haken.ch/archuploads/img10505_3449.jpg

...und befischte mit ein paar Würmern an der Spinnrute eine laaaaaange Außenkurve des Flusses.

Am Kopf angefangen konnte ich bereits einen Lachs springen sehen...
Nach einiger Zeit war ich dann am Ende der Kurve angekommen und machte die letzten Würfe an der Kurve. Auf einmal gab es einen leichten Ruckn in der Schnur und so setzte ich einen Anhieb, nach kurzer Zeit lag dann der erste Lachs meines Lebens auf dem Kiesbett.

https://haken.ch/archuploads/img10505_3452.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10505_3453.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10505_3455.jpg

Nach einem kleinen Frühstück ging ich dann wieder zurück an den Fluss. Diesmal mit der der Fliegencombo meines Vaters...

https://haken.ch/archuploads/img10505_3456.jpg

Nachdem ich etwa einen Kilometer flussab gewatet war, und nur einige kleine Bafos fangen konnte, kam ich wieder an die selbe Kurve an der ich morgens bereits gefischt hatte.

https://haken.ch/archuploads/img10505_3458.jpg

Direkt am Kurvenanfang bekam ich einen schönen Biss und konnte wenig später einen kleinen Rogner landen (würde ich jedenfalls vermuten :D).





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
https://haken.ch/archuploads/img10513_3459.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10513_3460.jpg

Am Nachmittag fing ich noch eine kleine Bafo auf Wurm und bekam einen Biss auf ein Ally's Shrimp Muster, den ich leider nicht verwerten konnte, da ich ihn zu spät bemerkte. Der Lachs war leider schneller und schüttelte sich die Fliege mit einem Sprung ab.

https://haken.ch/archuploads/img10513_3461.jpg

Trotzdem ein toller Tag!


Ja, das war mein Sommerurlaub. Ich hoffe ich habe nicht zu sehr mit Text genervt, ich bin nunmal nicht der beste Schreiber :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    28
Hallo Kammschupper

Mein Fernweh pfeift...Hammer Bilder. Komme z.Z. nicht oft zum Angeln, da sind solche Bilder einfach nur WOW!

Gruss Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Tom , genervt hast Du nicht mit dem Texten... gehört doch dazu! ;) Aber die Bilder die sprechen für sich... da hast Du doch einen wunderschönen Urlaub erlebt mit tollen Fischen und noch schöneren Natur!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400
Ciao Tom. Jetzt muss ich dir definitiv widersprechen. Das nenne ich einen voll gelungenen Sommerurlaub:) Ueber das Wetter kann man in dieser Landschaft und bei diesen schönen Fängen (ist doch ein Traumlachs!) getrost hinwegsehen. Deine Präsentationen mit den Bildern und dem Text haben mir ausserdordentlich gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung im nächsten Jahr (oder natürlich auch zwischendurch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Hi Kammerschupper,

Sehr schöner Norwegen Bericht mit wunderbaren Bildern! Der Bondaselva ist übrigen ein hochproduktiver Spate-Lachsfluss, Regenfälle vorausgesetzt, ist es dort einfach hammerfängig in der Saison!

Dein erster Lachs (Grils) war eigentlich schon im Laichkleid und das nächste Mal wirst Du einen solchen Fisch sicher schwimmen lassen, doch es war Dein erster Lachs, den fängt man nur einmal im Leben! Der zweite Lachs war übrigens ein frischauf-gestiegener Grils (1 Jahr im Meer), der noch wunderbar silbern/lila glänzte. Gratuliere zur Lachsentjungferung!:)

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×