Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silent Killer

"Kurz und bündig" Kurzberichte Raubfische Sommer 2011

Empfohlene Beiträge

Hier geht es weiter, der Sammelthread für die heisse Jahreszeit.
Hier ist der Platz wo ihr Kurzmeldungen von euren Fängen machen könnt, oder erzählen könnt was ihr auf euren Angeltrips so alles erlebt, gesehen oder nicht gefangen habt.

https://haken.ch/archuploads/img9672_3027.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus    16
Na wenn ich dann den Thread mit einer 40er-Regenbogenforelle eröffnen darf:

https://haken.ch/archuploads/img9689_3037.jpg

Kurz danach hatte ich noch einen gewaltigen Biss auf meine Regenwurmpose wie ich ihn noch nie erlebt hab.
Gleich heftigsten Widerstand geleistet, weggeschossen wie ein Torpedo und Vollgas Schnur von der Rolle gezogen.
Ich hab mich schon auf DEN Drill meiner noch relativ kurzen Anglerkarriere gefreut und war voller Erwartung den Brocken am andern Ende der Schnur zu Gesicht zu bekommen. Nur hat meine Schnur nicht mitgespielt, hab bis anhin eigentlich gedacht, dass eine 0.23er-Schnur beim Forellenangeln auf Pose reichen sollte, wurde aber schmerzhaft eines bessern belehrt. Der Abend war dann also im A.....
Wenns denn eine Forelle gewesen ist muss es ein Traumfisch gewesen sein. Vielleicht wars ja denn auch eine Barbe oder ein grosser Alet wer weiss es schon. Der Frust sitzt jedenfalls tief. Hoffe, dass es der Fisch gut übersteht.


Gruss Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Boha welch geiler Fang ! Da würde ich sagen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort gewesen so einen Aal fängt man nicht alle Tage. Mega Dickes Fettes Petri
Frage wie schwer war er ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, schade hat sich der/die Grosse verabschiedet Markus. Die 40er ist aber auch nicht übel, und wenn du dran bleibst, wird es sicher auch bald mit einem grösseren Brocken klappen.

@jon, vor dir scheint keine Fischart in Sicherheit zu sein....:D
Big Petri zum kapitalen Schlängler ! :-O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Truesche
Das ist mal ein geiler Aal :D

Und cool kann er jetzt noch die 100cm ereichen.....

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    312
nein,es ist diese Rute:

http://www.mickeys-tackle.ch/index.php?category_id=74&page=shop.product_details&product_id=435&Itemid=3&option=com_virtuemart&vmcchk=1&Itemid=3


ich warte lieber,bis er 200cm ist;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe    85
Da ich heute Abend im Rebstock in Tschugg (16 Punkte) einen Kochkurs mit dem Thema einheimische Fische belege, hat mich der Chefkoch Roland gefragt, ob ich eventuell in der Lage wäre auch solche beizusteuern. Also gings am Sonntag Nachmittag auf den Bielersee.

https://haken.ch/archuploads/img9733_3056.jpg

Ich glaube, das ist mir recht gut gelungen und die sollten für ca. 15 Personen ausreichen :D
Darunter auch noch etliche Fischerkollegen.

Ich freu mich schon riesig drauf. Roland zeigt dabei unter Anderem das fachmännische Filetieren der Y-Gräten vom Hecht.
Das Ganze wird dann in einem Bilderband aufgenommen.
Ausserdem ist es doch etwas ganz besonders, wenn man die selber gefangenen Fische unter Anleitung eines Profis richtig in die Pfanne hauen darf. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Toller Fang Uwe! Ich wünsch dir viel Spass beim Kochkurs. Wäre cool wenn du anschliessend auch paar Fotos vom Kurs hier posten würdest :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Crocodile Dundee ääähhh Uwe... :cool::D

Ne saubere Strecke hast Du da hingezaubert... ein dicke Petri an Dich!!!!!!
Diesen Kochkurs, hmmmm,... da möchte ich doch auch glatt beisitzen.... cool!!
Da freuen wir uns doch schon auf tolle Bilder, angerichteter Hecht, ein Gläschen Wein....
ah... ich beginne schon zu sabbern um's Maul.... toll!!
Weiter so Uwe...
Hoffe wir kriegen dann auch nen schönen Wels an die Leine gezaubert...

Gruss aus der Innerschweiz

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Petri Uwe, und gleich vier solcher Gesellen... die liegen wie die Orgelpfeifen.
Klasse Geschichte mit dem Kurs zum Kochen, ich bin gespannt was Du hoffentlich in der Rezept Ecke berichten wirst.
Übrigens mit Hecht kannst Du eine Menge zaubern in der Küche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hehe, viel Spass beim Kurs und Big Petri Uwe. :cool:
Bei mir gibt es morgen Abend ein kleines Fischessen.
Zwei pro Kopf sollten hoffentlich reichen.....:whistling:

https://haken.ch/archuploads/img9750_3059.jpg

2 mal Fontinalis vom Sonntag Morgen, auf KöFi am System.

https://haken.ch/archuploads/img9750_3060.jpg

Nettes Trio vom Sonntag Abend, auf Nassfliege am Sbiro,

https://haken.ch/archuploads/img9750_3061.jpg

und die Beute von gestern Morgen, 2mal auf Wobbler und 3 mal mit dem System. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    312
Petri zu den tollen Fischen!
Hier mein heutiger Seesaibling aus 50m Tiefe
https://haken.ch/archuploads/img9755_3063.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich habe gestern mal wieder zugeschlagen was den Hecht angeht ;)
Ich glaube dieses Jahr werden sie nicht mehr größer bei mir :D
https://haken.ch/archuploads/img9767_3064.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    417
Hallo Sascha
Kann deinen Rekord-Hecht noch toppen! Ein Kollege sein Junior und ich haben im Glarnerland an einem halben Tag über 30 Egli's/Barsche gefangen und dazu noch ein Hechtbaby auf Wurm. In diesem Bergsee dürfen allerdings Hechte, gleich welcher Grösse, nicht zurück ins Wasser, da der ursprünglich schöne Forellenbestand in den vergangenen Jahren aufgrund des sich explosionsartig vermehrenden Hechtes praktisch ausgerottet wurde. https://haken.ch/archuploads/img9776_3067.jpghttps://haken.ch/archuploads/img9776_3068.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Tom (Squirrel76) und ich hatten uns vorgenommen die Nacht von Freitag auf Samstag an der Mulde zu fischen. Zielfische waren der Wels und der Zander. Die Zander wollten nicht wirklich aber dafür hat es mit dem Wels geklappt wenn auch nicht die Klasse die wir uns wünschten. Aber dafür haben wir unsere ersten Waller aus der Mulde gezogen auch wenn sie klein sind haben wir uns darüber gefreut wenigsten einen Zielfisch zu fangen. Und beim Nächsten mal hoffen wir doch, auch mal den einen oder anderen etwas größeren Waller zu überlisten.
https://haken.ch/archuploads/img9838_3083.jpg

https://haken.ch/archuploads/img9838_3084.jpg

https://haken.ch/archuploads/img9838_3085.jpg


Nachtrag hier zum ganzen Bericht>>>http://bluenight.bplaced.net/Muldetrip%202011.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Jungs..

da habt ihr aber doch zugeschlagen.... noch nicht die grossen und kampfstarken Waller, aber immerhin.....
coole Pics... einfach schön so kleine Walli's...
Wir fangen am Po immer mal wieder Welse bis 50cm beim Feedern auf die Maden... das macht auch Laune....
Sascha und Tom,... coole Aktion und Thanks für die Pic's!!
Hattest Du ein ein Kork aufgezogen oder voll auf Grund?

@Martin...
Ein Waschbecken voller Fische....
Eigentlich schade, dass auch die kleinen Hecht verwertet werden müssen aber ja, wenn die Bestimmung nun mal so sind,....
wäre nur die Möglichkeit vom Umsetzen aber ja... wer würde das schon machen wollen....

Wir kamen leider nicht dazu, um fischen zu fahren... zu müde.. mussten uns mal wieder ausruhen, ausschlafen und gemütlich Frühstücken.....

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ René, leider keine Großen Welse aber immerhin Zielfisch erricht! :D
Nee ich hatte mir noch zwei Flaschenkorken zu Hause rausgesucht doch habe ich diese auf dem Schreibtisch vergessen.
Aber ich sage Dir die Rute die ich eigentlich nutzen wollte für die Großen Welse das war mehr Qual als die bessere Wahl.
Schon beim ersten auswerfen stellte sich raus das so eine Bootsrute nicht geeignet ist für die Angelei im Fluss von Land aus.
Die Spitze hing schon beim Anheben des Gewichts runter, das Auswerfen war alles andere als wünschenswert. Zumal das Gewicht von Rolle und Rute ganz schön in die Arme ging. Also in Deutsch gesagt lief es mit der Rute schei...!
Nu ja ich habe dann meine Karpfenruten genommen selbst die hat das Gewicht von 100g. besser vertragen als die Bootsrute.
Das Vorfach musste ich leider in Monofile nehmen da habe ich das selbe wie Hauptschnur genommen da der Angelladen hier nichts gescheites in seinem Angebot hatte. Aber ging auch hat ja nichts großes gebissen. Dennoch haben wir uns über unsere ersten kleinen Waller gefreut die wir uns auch sehr schwer erkämpfen mussten. die Bedingungen am Fluss waren alles andere als Optimal.
Der Wasserstand war ca 50cm über Normal und die Strömung tat Ihr übriges die Bleie trieben immer wieder Richtung Wehr und die Äste und das Kraut welches Flussabwärts trieb, veranlasste uns immer wieder die Montagen neu aus zu bringen. Nach eintritt der Dunkelheit fingen die kleinen Welse dann an zu beißen.... und ständig waren die Würmer abgefressen, das zwang mich dann doch auf einen kleinen Haken umzusteigen da die Würmer sonst schnell alle gewesen wären.
Im großen und ganzen hat es uns Spaß gemacht.
Aber wo kleine sind sind auch große oder???


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    1
Hoi zäme...

auch wir waren wieder mal über Nacht draussen...
Wir haben im Moment eine Hitzewelle mit Temperaturen tagsüber um die 35°.... da geht nur noch Nachts was...

Neben einigen schönen Karpfen bei Dämmerung habe ich dieses mal ein paar Brassen um die 35 cm gefangen um den Welsen über Nacht das Leben schwer zu machen.... :D

Wie von René empfohlen an der U-Pose, haben sich die Brassen artig aufgeführt und für viel Trubel gesorgt... Leider konnte ich aber bis um 3 Uhr morgens keinen Biss fest stellen. Irgendwann hat dann der Schlaf gesiegt und die Welsrute war sich selbst überlassen. Ich denke, es waren vielleicht 2 Stunden später als ich aufwachte und einen Scheinwerfer auf die Rute richtete...
Die Schnur zeigte fast waagrecht in den See hinaus... So schnell war ich noch nie vom Hocker gesprungen. Trotz festgezogener Bremse wurde, während wir schliefen, um die 40-50 Meter abgezogen... Trotz Bimmel am Rutenspitz merkten wir aber nichts davon...

Ein gewagter Anhieb.... ins Leere!! :cursing:

Die Brasse feinsäuberlich demontiert, zog ich ein leeres Geschirr rein! Riesenfrust!!!

Aber nun weiss ich wo sie rumhängen und werde sicher bald eine weitere Aktion starten... diesmal mit Coffein und Taurin gestärkt, denn ein zweites Mal soll mir das nicht passieren...

Hätte gerne ein erstes Bild eines Rumänien-Welses reingestellt... das nächste mal klappts hoffentlich.
Es soll an diesem Teich übrigens einige Tiere über 2 Meter und 70 Kilo haben... :pinch:

Gruss Tinu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×