Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silent Killer

"Kurz und bündig" Kurzberichte Friedfische Sommer 2011

Empfohlene Beiträge

Hier geht es weiter, der neue Sammelthread für die heisse Jahreszeit.
Hier ist der Platz wo ihr Kurzmeldungen von euren Fängen machen könnt, oder erzählen könnt was ihr auf euren Angeltrips so alles erlebt, gesehen oder nicht gefangen habt.

https://haken.ch/archuploads/img9671_3026.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Zusammen...

In diesem Thread, tut sich noch so gar nichts.... schade...
dann starte ich den mal...

War am Samstag/Sonntag am Zürisee und wir versuchten uns mit ner Karpfen-Session...
Futter und Ruten raus, doch die blieben mehrheitlich unangetastet...einzelne Piep's auf den Bissanzeigern, mehr nicht....
beim Feedern jedoch, krümmte sich meine Ruten dann massiv und schön durch, als ne 66cm-Brasse sich an den dargebotenen Maiskörnern vergriff....
Pic folgt dann noch...

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    312
doofe Frage,aber ist eine Felche ein Friedfisch!?!

ich wurde gestern auf den Zürichsee eingeladen,wo wir zum Felchen pimpen an die Goldküste fuhren, um uns Silber zu holen. Dies klappte ganz gut. An einer Rute hatte ich einen Felchenzapfen,mit der anderen fischte ich aktiv. Es gab eine 45er und 46er, zudem noch 4 Stück zwischen 30 und 35cm.
Die grossen Felchen liefern einen super Drill, die Rute biegt sich wie verrückt und die Bremse kreischt:D!!!

https://haken.ch/archuploads/img10643_3483.jpg

https://haken.ch/archuploads/img10643_3484.jpg

Gruess Jon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Sehr schöne Felche Jon, gratuliere!!! Die Felche gehört zu Friedfischen. Ich nehme an, dass du sie an sehr leichtem Gerät gedrillt hast, das macht schon richtig Spass dann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe    85
Hoi John,

Reschpekt und digges Petri zu den fetten Felchen!!

Ja solche Brummer machen schon recht Musik an einer Felchenrute.
Bei uns im Bielersee fängt man solche meist nur im Frühjahr in einer Wassertiefen zwische 6 - 10 M. Die gehen ab, wie Schmits Katze. Meine Stucki Felchen Spexial biegt sich dann manchmal bis unters Boot o_O

And by the way....

.....für mich persönlich ist die Felche ein Friedfisch, da sie keine Zähne hat. :D

(Jaaa ich weiss, die ist nicht die biologisch korrekte Erklärung, aber was soll's)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Jon,

die Maränen/Felchen/Renken(Coregonen) zählen zu den Salmoniden (siehe auch Fettflosse), auch wenn sie sich ausschließlich von Plankton ernähren, sowohl vom Zooplankton, wie auch von Phytoplankton.

Obwohl ihre Ernährung mehr den Friedfischen ähnelt, werden sie nicht zu diesen gezählt.

Hier was zum Nachlesen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Coregonus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Zitat:
Obwohl ihre Ernährung mehr den Friedfischen ähnelt, werden sie nicht zu diesen gezählt.

Unter folgendem Link zählt Felche laut Wikipedia zu Friedfischen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Unter folgendem Link zählt Felche laut Wikipedia zu Friedfischen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedfisch

Dachte, daß sie auf Grund ihrer Fettflosse zu den Salmoniden gezählt wird,so hat man es zumindest vor Ü-20Jahren im Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung gelernt, steht auch bei meinem Link so mit drin.

Beides geht ja wohl schlecht, denke ich, entweder Salmonide oder Friedfisch!
Von der Ernährung her klar, wäre es ein Friedfisch, Anatomie, Lateinischer Name usw etc sagen aber was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Squirrel76    0
Hier ein kleiner Nachtrag von vor 1 1/2 Wochen.
Nach der ersten Schulwoche in Klasse 13 habe ich mal Zeit um ein paar Bilder reinzustellen.
Verabredet um 17:00 mit ein paar Kumpels ging es an eine Kiesgrube die erst seit Juni für uns beangelbar ist. Gefischt haben wir hauptsächlcih mit Mais. Da wir alle am nächsten Tag etwas vor hatten, haben wir nicht die ganze Nacht durchgemacht, sondern gegen 3:00 Uhr früh packten wir dann wieder zusammen. Bilanz für die paar Stunden fischen: 3 Karpfen von 2 Pfund bis 6 Pfund ,
3 Schleien von 25-30 cm, 2 Brassen (1x25cm,1x39cm) und noch 2 Plötzen.
https://haken.ch/archuploads/img10706_3504.jpg
Schleie mit 25cm

https://haken.ch/archuploads/img10706_3505.jpg
Schleie mit 30cm (leider etwas unscharf)

War aufjedenfall ein spaßiges angeln, gegrillt haben wir dann auch noch, auf einem improvisierten Grill :cool: (hat aber trotzdem geschmeckt:D)
https://haken.ch/archuploads/img10706_3506.jpg
Hier mein Kumpel beim grillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey Tom, Dickes Petri Dir und deinen Kumpels... Scheint ja gut Schleie drin zu sein in der neuen Kiesi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Squirrel76    0
JA wir konnten die Wunde nicht genau identifizieren, sah jedenfalls komisch aus, ich hab noch ein zweites Bild wo man es näher sieht ist aber leider auch eher unscharf:
https://haken.ch/archuploads/img10719_3518.jpg
Vielleicht erkennt ihr ja was das sein könnte (vielleicht auch eine Krankheit?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Servus und Petri zu dem schönen Karpfen...
das ist doch mal ein schöner Fisch...
den Teil mit dem Bericht, da kann ich dem Michael beipflichten...
wenn Du magst und lust dazu hast...
schreib doch kurz 2,3 Zeilen mehr zu dem Fang... solche Fische kann und darf man zeigen..

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eastsider    0
.... nachdem ich Donnerstag die letzte Spätschicht machen musste und dann Freitag frei hatte um Samstag zur Nachtschicht wieder zu erscheinen entschloss ich Mich meinen 2 Kumpels anzuschliessen die von Donnerstag bis Sonntag an der Saale ihr Glück auf Waller versuchten.
Nach der Arbeit war ich Donnerstag Nacht gegen 23uhr am Wasser und mit Hilfe von meinem Kumpel schlug ich Mich durch das nasse Unterholz zum Platz...

Meine Kumpels hatten kurz davor den ersten Wallerbiss durch kuriosen Schnurriss verloren...(ein absolutes Rätsel)

Ich machte meine Ruten fertig und ohne Mir gedanken zumachen einfach an die Strömungskante, 2 Hände Murmeln hinterher und gut, Liege und Co aufgebaut UND endlich nen Feierabend Bier!
Keine Stunde später der Biss und ein herrlicher Drill begann, irgendwie sind die Flusskarpfen alles andere als Scheu, war ja auch ziemlich viel Trubel am Wasser wenn man im Dunkeln alles aufbaut und ausleuchtet.

nix desto trotz hat es gebissen und das zählt, leider war es bei Mir der einzigste Fisch (ausser 2 Döbel 44/49cm).

Viel mehr hat es Mich gefreut das in der Nacht zum Samstag mein Kumpel nen schicken Waller von 1,52m fangen konnte und somit der Verlust des ersten wieder etwas verschmerzt wurde ;)

Ich musste samstag wieder alles abbauen und zurückschleppen, sche... Arbeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×