Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Michael

Warum ist Angeln eine Männerdomäne?

Empfohlene Beiträge

Michael    376
Ich würd gern wissen was ihr dazu zu sagen habt, was meint ihr, warum ist eigentlich Angeln eine Männerdomäne? :D

https://haken.ch/archuploads/img9406_2932.jpghttps://haken.ch/archuploads/img9406_2933.jpghttps://haken.ch/archuploads/img9406_2934.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fario94    0
Ne, ich fände es cool wenn meine Freundin sich für fischen interessieren würde! Aber ich kenne wirklich wenige Frauen die fischen, bzw. die gut und erfolgreich (mit Skill) es ausführen können. Es ist aber bestimmt keine reine Männersache (mehr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    1
Na ja... wenn ich Anna's Gesichtsausdruck richtig deute, dann ist ein kleiner Karpfen halten wohl nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung.... Kein Problem.... Hauptsache selbst gefangen... hoffe ich doch!?

Dass Angeln einer Männerdomaine ist, lässt sich leicht erklären:

Das Männchen jagt, bekriegt sich, pflanzt seine Gene wo immer möglich.... :P:D

Das Weibchen kocht, putzt und bringt Junge zur Welt.... was um Himmelswillen also hat das mit Angeln zu tun??? :-O


Spass bei Seite, bei uns in Rumänien sind sehr viele Frauen beim Angeln anzutreffen... meist als aktive Begleiterin, aber auch solo mit allem drum und dran....

So auch meine Freundin, die das Angeln durch mich entdeckt hat und schon so manchen Clou gelandet hat. Wo ich nur noch anerkennend gratulieren konnte.....

Hier bei der Landung eines 9 Pfund-Karpfen:
https://haken.ch/archuploads/img9409_2935.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo zusammen
Ich habe desöfteren Frauen (wie auch Männer, Kinder und Jugendliche) mit ans Wasser genommen, um ihnen
mein schönes Hobby näher zu bringen.
Aber die Wenigsten konnten sich dafür begeistern, die Gründe zähle ich mal kurz auf:

Das Frühaustehen war für viele ein Problem, gerade am Weekend, wenn man Ausschlafen könnte.
Fussmärsche mit Gepäck von mehreren Kilometern war vielen zu anstrengend.
Das Ausgesetztsein an die verschiedenen Witterungsverhältnisse wie Kälte, Regen, Sonne war vielen zu viel des Guten.
Ihre Bekleidung und Ausrüstung war nicht fürs Fischen geeignet (Schuhwerk, Kleider usw.)
Beim Nachtfischen hatten viele Angst in der Dunkelheit und den Geräuschen im Wald.
Wenn nach Stunden kein Biss erfolgte, wurde vielen langweilig.

Begeisterung kam nur bei schönen Wetter, wenn man mit dem Auto den Fischerplatz direkt Anfahren konnte auf und
wenn ab und zu ein Biss zu verzeichnen war.

Fazit: "Sonntagsfischen" gefällt den Frauen eher, reines "Hardcorefischen" ist nicht so für Frauen geeignet.
Die Ausnahme bestätigt die Regel, es gibt ja auch "Hardcorefrauen", die hart im Nehmen sind und so manches aushalten.

Ich nehme nur noch Frauen mit zum Fischen, die "geeicht" sind und ich weiss, dass sie nicht wegen jeder Kleinigkeit
rumzicken :D (Gleiches gilt auch für Männer und Jugentliche/Kinder)

Gruss Robert





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Robert...
Du umschreibst zugleich eigentlich alles...
wundertoll...

Da muss ich eigentlich sagen,... habe ich Glück gehabt.... die Katharina; hast Du ja kennengelernt....
ist auch ne Fischerin.....
gut... sagen wir's mal so... das was ich jeweils in Sachen Welsfischen mache, kann sie nicht so nachvollziehen; die Brassen piercen etc.... aber es muss dies nicht jeder auf dieser Welt verstehen und ausführen...
Die Individualität der Geschmäcker lässt grüssen und seien wir froh darüber...

Auch gibt es Männlein, die dachten es wären harte Kerle, Brust raus, Bauch rein etc... und kamen zum Welsfischen...
die Köderfische gefangen, da war die Welt noch in Ordnung aber........ aber als es dann darum ging, die kleinen und grossen Brassen entsprechend mit Montagen und Haken auf den Zielfisch vorzubereiten, war dann schon mal 1 vor 12....
Als es dann weiter darum ging, dass die ganze Nacht im Freien auf einer Sandbank, auf dem Boot oder weis der Geier wo gefischt wird,... war der Zenit erreicht und ende Feuer... vorzeitige Abreise......

Ich für meinen Teil, halte die Fischerei nicht für eine reine Männerdomäne... das weibliche Geschlecht entdeckt immer mehr die Welt des Fischens's und das ist doch OK,.... auch wenn vielleicht die eine oder andere Grimasse gezogen wird vor Ekel aber egal.... nur die Harten kommen in den Garten.... :D:D:D:cool::D:D

Gruss

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
romawe    1
Verdammt, jetzt weiss wohl jeder, weshalb ich mindestens 3 mal pro Jahr in Miami angeln gehe......

Ein kleiner Unterschied haben aber meine Angeltouren zu den gezeigten Bildern..... die Fische sind nicht so gross! :P:P:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×