Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
angler1010

Angeln am Genfer See

Empfohlene Beiträge

angler1010    0
Ich bin dankbar für jederlei Infos die mir einen Fang ermöglichen rund um den Genfer see, sei es nun:
Locatoin
Köder
Zeiten
Fische
Montagen

habe es jetzt schon mehrere male probiert aber immer mit minimalem erfolg, sprich nur eine hand voll Streifenbarsche max. fingergroß. Natürlich bereit meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

mit freundlichen Grüßen
Angler in Lausanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi unbekannter Angler aus Lausanne

Wir sind immer bestrebt für Tips und Tricks hier zu sein...
aber........ wie bei unserem Hobby... ein kleiner "Haken" ist dabei...

Mach doch freundlicherweise ne kleine Vorstellung Deiner Person.... ist so die feine Art hier...

Danke und Grüsse nach Lausanne

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Der Genfersee ist ein hervorragendes Seeforellen-Gewässer. Schleppen wäre hier besonders gut. Es gibt sehr grosse Seeforellen drin!

Ich würd dir empfehlen es in erster Linie mal auf Hecht zu probieren. Vom Ufer aus sollte es überall gehen. Schau dich um, ob du irgendwo Futterfische siehst, wenn da welche da sind, sind auch die Hechte nicht weit weg. Wichtig ist, dass du hierbei Köder benutzt die mind. 10-12cm gross sind eher mehr, ansonsten fängst du nur Minihechte oder kleine Barsche ... Zu dieser Jahreszeit würde ich es mit Wobblern versuchen, ein wenig twichen und immer wieder kleine Stopps machen ...

Friedfische gibts da auch, du kannst da morgens oder abends schöne Schleien überlisten. Gute Angelstellen sind dafür sind die vielen Häfen.

Wenn du Franz. sprichst, solltest du ev. ein paar Tipps von den vielen Anglern holen, die an den Bootsstegen fischen :)

Hier noch ein kleines Video zum Thema Schleppen am Genfersee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
angler1010    0
vielen dank für deine ausführliche antwort und hilfreichen tipps.
ich haette aber noch eine frage, mit welcher art von montage befestige ich die 10-12cm großen futterfische denn am besten?

liebe grüße

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Hi Michael

Mit Ködern meinte ich keine Futterfische sondern Wobbler, diese montierst du direkt am Stahlvorfach welches mind 40cm lang sein sollte.

Den Köder (Twitchbait) kurbelst du dabei nicht einfach nur ein sondern verleihst ihm eine verlockende Aktion mit leichten Rutenschlägen nach unten. Der Twitchbait macht dann unter Wasser Zick-Zack-Bewegungen, dreht sich um eigene Achse usw ... Ein Beispiel-Köder wäre hier der Zalt Wobbler in 14cm:

https://haken.ch/archuploads/img9456_2963.jpg

Es gibt aber noch massenhaft andere Twitchbaits, vielleicht kann sonst noch jemand ein gutes Beispiel geben? :)

Zum Twitchen eignen sich am besten steife Ruten zwischen 1.80m und 2.10m.

Ich bin mir sicher wenn du viel Ausdauer und Geduld mitbringst und grosse Strecken absuchst, dann hast du in kürzester Zeit deinen ersten Genfersee-Meterhecht drin :D Viel Spass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
angler1010    0
sorry für die verspätung, ich hatte eine kleine pause des Angelns eingelegt.

es lief wieder sehr bescheiden...
Ich muss dazu sagen, das ich mich auch nicht genau an deine Anweisungen was die große des wobblers angeht gehalten habe, da ich einfach nur auf einen erfolg aus bin und es erst mal kein meterhecht sein muss ich habe nur die Möglichkeit von Ufer aus zu angeln und das mit sehr geringem erfolg.
was ist den die beste zeit um auf Räuber zu gehen außer die Morgendämmerung?

ich war sogar schon nacht-angeln und habe dabei folgendes rausgezogen.
l
l
V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Morchmann    0
Hi Leute, ich bin auch neu in Lausanne. Ich habe bisher nur auf Forellen in Deutschland geangelt und wollte mein Glück am Genfer See mal versuchen.

Welche Schnurgröße empfehlt ihr denn? Und wisst ihr ob man als Freiangler mit Spirolino und Bienenmaden oder Powerbait angeln darf? Falls nein, dann brauche ich nur ein Tagespatent oder auch ein sana?

Welche Hakengröße würdet ihr denn empfehlen?

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ angler1010

Wenn der Alet 3 kg hatte, wäre er mit ca. 65cm kapital.

Ein kleiner Tip: Als Fischer sollte man alle Fischarten in seinem Gewässer kennen. Sonst kann man ja Schonzeiten und Mindestmasse gar nicht einhalten.

Hier findest du alle Fischarten: http://www.haken.ch/fischarten

Mach mal etwas Theorie und lern die wichtigsten Arten anhand der Bilder und Beschreibungen zu Benennen.

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×