Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Fischburger Marke Eigenbau - schmeckt nicht nur Kindern!!

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Hallo Schlemmergemeinde ,


da ich heute Lust auf Fisch hatte , aber feststellen mußte , daß ich kein Forellen-oder Hechtfilet mehr hatte , verdammt lang der Winter, ging ich einkaufen .

Dort angekommen , sah ich die Burgerbrötchen , und dann war klar , was es Mittags zum Essen gibt , nämlich Fischburger .

Also noch Tomaten , Salat und Zwiebeln gekauft , Remoulade brauchte ich keine , denn von gestern hatte ich noch selbstgemachtes Tzatziki übrig , es gab gegrillten Schafskäse .

Also , erst mal die Brötchen halbiert und aufs Backblech gelegt .
https://haken.ch/archuploads/img4927_1573.jpg

Den Rest vorbereitet , Pfanne aufgeheitzt und die Panierten Fischstücke zum Brutzeln geschickt .
https://haken.ch/archuploads/img4927_1574.jpg
https://haken.ch/archuploads/img4927_1575.jpg

Nebenbei habe ich die geschnittenen Tomaten auf den Brötchenboden , die Zwiebel-und Peperoniringe auf den Deckel gelegt und den Scheiblettenkäse drüber.
Anschließend den ausgebackenen Fisch auf die Tomaten gelegt und ab in den Ofen .
https://haken.ch/archuploads/img4927_1576.jpg
https://haken.ch/archuploads/img4927_1577.jpg

So , zu guter letzt das Tzatziki nochmal durchrühren , auf die Buletten geben , Salat drauf und den Deckel zuklappen , fertig !
https://haken.ch/archuploads/img4927_1578.jpg
https://haken.ch/archuploads/img4927_1579.jpg


Mahlzeit und guten Hunger !
https://haken.ch/archuploads/img4927_1580.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
sieht gut aus !
eine andere möglichkeit wäre noch. einen grätigen fisch z.B barbe durch den fleischwolf lassen und dann hacktätschchen machen.
ist auch sehr fein :squint:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi ,

mache ich normalerweise auch , nur wenn kein Fisch mehr da ist , kann ich auch keine Fischbouletten mehr machen :D!

Die Barbe mache ich lieber im Bierteig , aber dazu ein anderes mal mehr :whistling:!:whistling:


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Coole Fischburger, ich wette die schmecken besser als bei McDonald's :pinch: ... Barbe im Bierteig mhhhh :P

Zum Thema Fleischwolf noch ne Kurzanleitung:
Ich filetier grätige Fische und jag die Filets anschliessend durch den Fleischwolf. Somit verschwinden alle übriggebliebenen Gräte. Zum ganzen kommt noch ein Ei, Mehl, Paniermehl, Zwiebel, Zitronensaft, Salz und Pfeffer, Fischgewürze .. en guete!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Michael ,

ich verwende für die Bouletten/Frikadellen/Pflanzerl alle möglichen Weißfische , selbst größere Karpfen oder auch Raubfische .

Zur Frikadellenmasse gebe bzw.lasse ich noch Knoblauchzehen und frische Petersilie durch .

Als weiteres Gewürz , neben Salz , Pfeffer und Paprika , dient mir Vegeta (Gewürzmischung vom Balkan) oder auch gekörnte Brühe .

Größere Fische hatte meine Oma früher immer vorgekocht , die Gräten rausgepopelt und aus dem grätenfreien Fleisch dann eine Frikadellenmasse gemacht.

Ansonsten besteht mein Rezept aus den selben Zutaten wie deins , ausgenommen dem Zitronensaft .

P.S.:McD kann mit selbstgemachtem nie mithalten , selbst bei den normalen Burgern !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    405
Die Rezepte tönen überzeugend, die Fotos machen Hunger, ich glaube fast es könnte sich lohnen ein paar Weissfische zu überlisten:D (irgendwie muss ich ja noch gut vier Wochen "überbrücken". Danke für euren Einsatz..Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×