Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Markus

Schaffhausen: Badiwasser / Buchhaldewasser / Rheinfallbecken

Empfohlene Beiträge

Markus    16
Hallo zusammen

Nachdem ich jetzt doch mal endlich das Sportfischer-Brevet gemacht hab, bin ich voll euphorisch am Fischen.
Durfte hier in SH ja ohne SANA-Ausweis vorher nicht fischen.
Darum jetzt meine Frage: Gibts an den genannten Gewässern irgendwelche Top-Stellen ? So ein paar Tipps zum Äschenfischen hab ich schon gekriegt (Schiffländi, unterhalb Rheinfall).
Mich würd aber interessieren, was für Erfahrungen ihr da schon gemacht habt und ob es besonders heisse Tipps gibt.
Speziell würd mich nebst dem Äschen-Fischen, das Raubfischfisch-Angeln (Barsch, Hecht, Zander) interessieren.
Ist da Hoffnung oder lohnt sich der Versuch nicht, insbesondere jetzt im Winter ?

Gruss
Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Markus ,
Was die Raubfische angeht eine Chance hat man immer einen ordentlichen Fisch ans Band zu bekommen auch jetzt im Winter
sofern die Gewässer offen sind kann man sein Glück mit tief laufende Köder versuchen, Gummifische schwere Blinker aber auch große Spinner. Gerade jetzt im Winter ist es nicht selten das sich die Räuber in Gruppen zusammenschließen gerade Zander und auch Hechte. Jetzt heißt es die tiefen Lunken, Löcher oder Kanten abzufischen. Aber auch solche Stellen wie z.b. ein Bacheinlauf der in einen Fluss mündet sind gute Stellen, Wenn der Fluss etwas ausgespült ist. Bei Sonnenschein sieht man manchmal aber auch die Weißfische an der Oberfläche plantschen auch solche Stellen sind nicht zu verachten denn da ist der Räuber nicht weit.
Auf Grelle Farben würde ich jetzt verzichten lieber die Naturfarben oder auch Dunkle Köder.
Natürlich ist das alles immer Gewässer abhängig !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Hi Markus

Gratulation zu erfolgreichem SANA-Abschluss und willkommen im Club :D

Ich geb dir mal für den Winter ein paar Tipps für's Rheinfallbecken:

Forelle
Direkt am Rheinfall in die Strömung werfen (die kleine Brücke ist dann Links von dir). Am besten gehen hier Gummifische von 10 cm mit einem Bleikopf von ca. 20-30 Gr. Die Grösse ist nicht übertrieben, im Rheinfallbecken gibt es reichlich Forellen über 55 cm und grösser, hab ich auch schon selbst gefangen.

Barsch
Genau die gleiche Stelle wie oben. Eine Poste mit Regenwurm, 50 cm Grund einstellen und direkt am Ufer rein (da wo es so viel Schaum hat). Fängst du Barsche ohne ende. Wenn keine beissen, dann sind keine da => an anderem Tag probieren.

Äsche
Ab dem Felsen bei Schlössli Wörth flussabwärts bis zur Landesgrenze mit rotem Haken treiben lassen, unbedingt mit einer Laufrolle.

Bei dem Drehdingens, an der Hütte wo Fischereigrenze steht (Diese gilt übrigens nur für Jahresfischereikarteninhaber). Hier kannst du auch treiben lassen. Die Strämung ist schneller aber hier fängt man schöne Äschen!

Hecht, Forelle
Links neben Schlössli Wörth an der Strömungskante (so weit wie möglich reingehen). Kleinere Wobbler langsam geführt bis 12cm eignen sich jetzt ganz gut. Du wirst ab und zu auch mal einen Alet fangen.

Zander, Hecht
Zwischen den Booten die auf dem Weg angedockt sind, ganz langsam führen und ganz wichtig bei jedem Verdacht anschlagen. Als Köder Gummifisch 15-30 Gr. Blei mit Faulenzermethode

Rotauge, Brassen, Karpfen
Im Rheinfallbecken selbst, Kehrwasser, 40 gr. Blei reicht meistens, weit raushauen. Köder für den Winter: Frühstücksfleisch, Madenbündel, Regenwurm.

Forelle und Äsche geht eigentlich den ganzen Tag gut. Zander am besten früh Morgens 6-8 Uhr, Hecht fängt man zw. 9 und 13 Uhr oder eben Abends.

Du brauchst viel Geduld, im Winter fängt man nicht so viel wie im Sommer aber die Fische sind dann meistens grösser :) Die Kälte kommt dazu => Warm anziehen sonst machts irgendwann kein Spass mehr.

So wenn du jetzt kein Fisch fängst dann hast du entweder was falsch gemacht oder du hattest Pech :D

Gruss & Petri Heil
Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus    16
Sensationell ! Danke, muss ich baldmöglichst ausprobieren.
Ziemlich fies ist ja, dass ich aus meinem Büro direkt auf den Rhein sehen kann und am liebsten gleich losfischen würd.
Da kann ich mich jetzt super in Geduld üben...

Am Sonntag hab ich eine Karte füs Badiwasser. Bin gespannt, was da so geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Ja wem sagst du das, mein Büro ist direkt am Rhein und ich fahre jeden morgen an zig Äschenfischern dran vorbei :unsure:

Badiwasser ist auch gutes Gewässer, es ist aber recht klein :)
Ich würds mit treiben probieren, die ganze Länge hin und zurück und das immer wieder bis zum Biss :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Disse:
Michael hat geschrieben:
Ich würds mit treiben probieren, die ganze Länge hin und zurück und das immer wieder bis zum...

:D Jo, ideale Technik für schlechtwetter Tage ;)
@ FrankZander, jetzt hast du schon so viele gute Tips erhalten, dafür könntes du dich als Gegenleistung hier kurz vorstellen.;)

Saluti und Tight Lines
Ricci

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Markus
Hast du Boot zur Verfügung? Dann könnte man einige Stellen (Wo das Bootfahren erlaubt ist) ausloten.
Das heisst Angelzeug NICHT ins Boot nehmen, nur mit Echolot ausloten. Weil Fischen mit Echolot ist ja bekanntlich
nicht erlaubt.
Aber man kann so Löcher, Kanten, markante Stellen suchen und finden.
Bei der Langwieser Badi gibt es ein grosses Loch (Marcandellaloch) wo sich Fische sammeln.
Bei der Schaffhauserbrücke ist eine grosse Kante quer zum Rhein, da hat es immer Fische. (Info von Tauchern)
Auch im Badiwasser hat es Spots.

Nicht vergessen: Forellen haben jetzt Schonzeit :whistling:

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus    16
Hallo Robert
Danke für die Tipps!
Leider hab ich kein Boot zur Verfügung, da gilt es wohl die Löcher mit dem Gummifisch zu suchen.
Meinst du mit der Schaffhauserbrücke die A4-Brücke oder die von Feuerthalen nach Schaffhausen?
Und weisst du wo ich eine Angelkarte für Langwiesen krieg?

Gruss Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Markus
Ich meinte die Brücke Schaffhausen - Feuerthalen.
Das Wasser auf der Höhe von Langwiesen ist das Fischerzunftwasser, der Pächter also das Rest. Fischerzunft.
Es soll da Gästekarten haben, aber ob man diese so bekommt..
Hab mal was von Fisch Beutler vernommen, vielleicht musst du mal dort nachfragen.

http://www.fischbeutler.ch/index.html

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
hallo Michael,
ich habe Deine Tipps gesehen für das Rheinfallbecken. Bist Du öfters dort am fischen ?
Würde gerne mal vorbeischauen, wenn Du mal dort bist (oder auch woanders in der Nähe).
Gruss Fridolin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Hi Fridach

im Moment ist es mir etwas zu kalt. In der Regel bin ich aber schon da oder in der näheren Umgebung anzutreffen. Ich gib dir per E-Mail bescheid wenn ich mal in der Nähe angeln gehe, dann können wir uns ja mal unterhalten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danielna    0
Hallo Michael

Du habe eine kleine frage:

- Im Rheinfallbecken, darfen mir gerade dort vo die kleine brïcke ist fischen? Ich meine die kleine brücke die danach die stegen haben.


gruss Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Hi Danielna

Ja da darf man Fischen aber nur mit der Tageskarte. Inhaber der Jahreskarte dürfen nur bis zu dem Haus an dem "Fischereigrenze" dran steht angeln. Das Loch bei der Brücke ist sehr gut auf Barben! Man fängt dort aber auch alle anderen Fischarten.

Du solltest auch am der Wand angeln und nicht versuchen mit dem Blei in die Mitte zu kommen. Die meisten Fische wandern an der Wand entlang weil dort die Strömung nicht so stark ist.

Ich verwende da ne Montage mit 200g Blei und ne starke Rute + geflochtene ... Viel Spass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mayoking    0
Hallo zusammen,
Ich wohne auch in der Nähe von Schaffhausen und wollte fragen wo man sich die Angelkarten besorgen kann bzw. was die Kosten? Ist ein Angelschein erforderlich? Falls ja, überall oder gibt es ausnahmen? Ist der deutsche Schein auch in der CH gültig?

Vielen dank für eure Antworten :)

Grüße
Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomekk26    0
Der deutsche ist ganz einfach zum umschreiben für nur 15 franken... auf der anglerausbildung.ch eine email schicken mit einer kopie vom dt angelschein und adresse angeben wo sie es hinschicken sollen fertig...


Gruss Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Hi Mario

Der deutsche Schein ist in der Schweiz gültig. Du brauchst es nicht umschreiben. Wenn du dennoch einen CH-Schein willst (ich hab beide) kannst du es wie Thomas geschrieben hat umschreiben.

Hier kannst du Karten holen:

Steinerwasser
Graf Hans, Chalberweidstrasse 8, 8260 Stein am Rhein

Badanstalt- und Buchhaldewasser
Agip Tankstelle, Zollstrasse 86 a, 8212 Neuhausen

Rheinhaldenwasser
Bonnert Jozsef, Höhenstrasse 28, 8247 Flurlingen

Rheinfallwasser
Agip Tankstelle, Zollstrasse 86 a, 8212 Neuhausen

Oberes Rüdlingerwasser
Fehr Hans, Dorfstrasse 12, 8454 Buchberg

Unteres Rüdlingerwasser
Sieber Alfred, Liblos 348, 8455, Rüdlingen

Die Kosten sind unterschiedlich. Ab ca. 20 Fr. / Tag. Fische gibts dafür reichlich :D

Ausserdem gibt es sämtliche Angelreviere wo du dir ein Patent für eine ganze Saison holen kannst. Kosten ca. 80-100 Fr.

Hier eine Übersicht:
http://www.sh.ch/fileadmin/Redaktoren/Dokumente/Jagd_und_Fischerei/Patentstrecken.pdf

Weitere Informationen zur Jagd und Fischerei findest du hier:
http://www.sh.ch/Jagd-und-Fischerei.48.0.html

Ich sehe, dass du neu hier bist, stell dich doch mal hier kurz vor:
http://www.haken.ch/forum/14/vorstellungsforum.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azmo    0
Hi zusammen
Hei ich bin fasziniert wie viele Fischer-Begeisterte sich aus der Region im Web tummeln. Da muss ich mich auch gleich anmelden :) (Vorstellung folg also noch^^)

Am 10.09.11 geht es mal wieder an das Rheinfallbecken. (das 2. Mal)
Was und wo kann man zu dieser Jahreszeit besonders gut fischen?
Am meisten bin ich an Barschen interessiert. Wenns auch ne Chance auf einen Zander oder Hecht gäbe wäre ich natürlich auch nicht böse :)

Vielen Dank für ein paar gute Tipps. Michael scheint ja sehr viel Erfahrung am Rheinfallbecken zu haben.

Greetings
Azmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azmo    0
Hi Michael

Wow, herzlichen Dank für die super Antwort! Perfekt inkl. Karte^^
Das klingt doch sehr vielversprochen. Ich nehm an im Rheinfallbecken selber die Pose dem Ufer entlang treiben lassen und gar nicht zu weit auswerfen?
Darf man um Schlössli Wörth überhaupt fischen?
Auf jeden Fall klingt das sehr vielversprechen. Mein Plan wäre dann wohl früh morgens den Platz ganz oben auf Barsch nehmen und ab ca. Mittag weiter nach unten wandern und beim Spinnfischen das Glück versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Disse:
Darf man um Schlössli Wörth überhaupt fischen?

Links vom Schlössli Wörth darf man ab da wo das Rheinfallbecken anfängt. Du darfst auf den Felsen rechts vom Schlössli Wörth. Bei viel Bootsbetrieb musst du die Montage alle 5-10Min. rausholen, ist etwas nervig ... Und von dem Felsen kannst du auch Spinnfischen (mit flachlaufenden Ködern). Abends vom Felsen direkt am Ufer gibts dicke Karpfen und Schleien auf Mais, musst dich dann aber auch auf dem Felsen verstecken (hinten Sitzen)

Das gilt natürlich nur wenn du eine Tageskarte holst. Wenn du ein Jahrespatent hast darfst du z.B schon gar nicht mal zur Barsch-Stelle und Spinnfischen ist auch verboten dann ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mayoking    0
Michael deine Karte ist GENIAL!!!
Danke für die bemühungen :)
für mich als Karpfen"freak" sind das schöne stellen :) vorallem kann man den Beifang Brasse und Rotauge lassen sich einfach vermeiden :)

Hat jemand mir einen Link oder einen Tipp wo man am Bodensee (deutsche Seite) mit der Unterseekarte gut Karpfen fangen kann?
Nähe Radolfzell wäre gut :squint: Kann auch an der Aach sein.

Grüße
Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azmo    0
Super, danke Michael
Top Infos hier. Werde dann berichten was es gebracht hat :)

Übrigens fand ich diese Info noch Hilfreich zu einzelnen Gewässern in SH:
http://www.fischereiverband-sh.ch/300_vereine.php?PHPSESSID=b63bfd7c8d1cfedc165130f48cc72d8c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377
Noch was: Parkplätze rund ums Rheinfallbecken sind inzwischen schweineteuer. Das war früher mal anders, da hat die Park-Tageskarte 5 Fr. gekostet, was schon auch viel war wenn man nur für 2-3 Std. fischen ging. Jetzt kostet es den ganzen Tag über 30 Fr oder so ...

Ich weiss momentan nicht wo man da parkieren könnte, kennt jemand vielleicht ne Stelle wo man günstig oder eventuell gratis parkieren kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azmo    0
Ein Tag kostet beim Rheinfallparkplatz 15 CHF, war heute kurz schauen :)
Sonst würde mir jetzt gerade nichts spontan einfallen, muss mich mal noch umschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×