Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freiangeln'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemein
    • Allgemeines Angelforum
    • Vorstellungsforum
  • Angelmethoden
    • Spinnfischen
    • Grundfischen
    • Zapfenfischen
    • Fliegenfischen
    • Eisfischen
    • Meeresfischen
    • Andere Angelmethoden
  • Zielfischforen
    • Barsch, Hecht, Zander
    • Forellenangeln
    • Karpfenangeln
    • Wallerangeln
  • Rund ums Angeln
    • Gemeinsam angeln
    • Bastelecke
    • Fische zubereiten
    • Boote, Bootsequipment und Zubehör
    • Kleinanzeigen
  • Angelgewässer
    • Schweiz
    • Deutschland
    • Frankreich
    • Italien
    • Österreich
    • Weltweit
  • Sonstiges
    • Fun und Off-Topic
    • haken.ch

Kategorien

  • Süsswasserfische
  • Salzwasserfische

Kategorien

  • Lexikon

Kategorien

  • Schweiz
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Italien
  • Österreich
  • Weltweit

Kategorien

  • Fachhandel
  • Hersteller / Grosshandel
  • Vereine
  • Kantonale Fischerei-Behörden
  • Verbände & Bundesbehörden
  • Andere

Kalender

  • Community Kalender

Marker Groups

Keine Suchergebnisse


2 Ergebnisse gefunden

  1. Freiangeln in der Schweiz

    Hallo zusammen, ich möchte meinem Vater ein Angelwochenende in der Schweiz schenken, da wir früher häufig zusammen geangelt haben (im Urlaub). Leider besitzen wir beide keinen Angelschein (wir kommen aus Deutschland). Weil wir aus der Nähe von München kommen und ich "richtig" angeln möchte und nicht an einem "Forellenpuff", der allen auch in Deutschland offen steht, fiel die Wahl auf die Schweiz. Ich habe versucht mich über das Freiangelrecht in der Schweiz zu informieren, allerdings bin ich nicht sehr weit gekommen. Bisher weiß ich nur, dass das Angelrecht an sich in den Kantonen unterschiedlich gehandhabt wird und man keine Kunstköder, Drillinge und dergleichen verwende darf. Nun zu meiner Frage: Kann mir jemand ein gutes Gewässer empfehlen, an dem Freiangeln erlaubt ist und das nicht zu weit von München entfernt ist? Die passende Ausrüstung ist noch von meiner Zeit als Jugendfischer vorhanden. Am liebsten würde ich Forellen und anderen Raubfischen nachstellen, allerdings könnte das schwierig werden, falls man wirklich keine Spinner und Köderfische verwenden darf.. Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen. Es fällt schwer ohne Kenntnisse der Gewässer aus Deutschland eine vernünftige Entscheidung zu fällen. Einfach so einen Wurm im Bodensee baden will ich auch nicht, ohne irgendeine Ahnung zu haben, deshalb wäre ich für Empfehlungen dankbar. Beste Grüße aus München!
  2. Vollständigkeitshalber füge ich hier Informationen über die Freiangelfischerei im Kanton Zürich ein. Gerätschaften Das Freiangelrecht im Zürichsee, Greifensee, Pfäffikersee und Türlersee berechtigt zur Ausübung der Angelfischerei ohne Patent vom trockenen Ufer aus mit einer Angelrute oder Schnur mit einem einzigen Köder mit einem Einfachhaken ohne Widerhaken. Erlaubt sind natürliche Köder, Lebensmittel und künstliche Fliegen. Ausgenommen sind Köderfische. Fliegen dürfen maximal Hakengrösse 8 aufweisen. Zeitliche Beschränkung Im Zürichsee darf die Freiangelfischerei nur von 04.00 - 23.00 Uhr während der Sommerzeit und von 05.00 - 22.00 Uhr während der Winterzeit ausgeübt werden. In den übrigen Gewässern gilt keine zeitliche Beschränkung (vorbehalten bleibt der nächste Abschnitt). Weitere Gewässerabschnitte für Jugendliche Jugendlichen unter 18 Jahren ist ferner das Fischen mit den hier genannten Gerätschaften von 7.00 - 19.00 Uhr ohne Bewilligung gestattet: in der Limmat am linken Ufer am Stadthausquai vom Steg zum Bauschänzli an abwärts bis zur Münsterbrücke (Helmhausbrücke). in der Limmat am rechten Ufer des Neumühlequais vom Kino Walche an abwärts bis zur Garageneinfahrt des Hotels Marriott. Im Rhein in der oberen Hilfsstauhaltung unmittelbar unterhalb des Känzelis beim Kraftwerk Rheinau bis zur etwa 150 Meter flussabwärts gelegenen Grenztafel. Fischereivorschriften Die allgemeinen Fischereivorschriften (insbesondere Schonzeiten, Fangmindestmasse und Fangzahlbeschränkungen) gelten auch für die Freiangelfischerei! Ebenso sind die Tierschutzvorschriften einzuhalten: Betäuben des Fisches mittels Schlag auf das Genick und anschliessendes Ausbluten mittels Kiemenschnitt oder sofortigem Ausnehmen. Das sachgerechte lebende Hältern von Fischen ist nur Personen mit einem Sachkundeausweis erlaubt.
×