Jump to content

agehri

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

    Nie

Reputation in der Community

0 Neutral

Über agehri

  • Rang
    Frischfleisch
  1. Bootsprüfung Thunersee

    Hi Martin Mein Beitrag hat rein informeller Charakter und soll nicht als Werbung verstanden werden. Ich bin wie aus meinem Profilbild und den angegebenen Links ersichtlich Bootsfahrlehrer am Thunersee und erteile auch Bootsfahrunterricht an Personen welche ein Boot zum fischen haben. Anhand Gespächen mit verschiedenen Personen welche ein Boot zum Fischen betreiben habe ich festgestellt, dass noch nicht alle Kenntnis über die neue Alkoholgrenze von 0,5 Promille informiert sind, dass dies eben auch Schiffsführer von Führerscheinfreien Booten (mit oder ohne Motor) betrifft. Grüsse vom Thunersee Andreas
  2. Bootsprüfung Thunersee

    Bootstheorie und die neue Binnenschifffahrtsverordnung vom 15. Februar 2014. Wie viele aus der Presse erfahren haben gilt neu auf allen Schweizerischen Gewässern zum Führen eines Sportbootes oder Vergnügnungsschiff (auch Ruderboote, Pedalo etc.) einen Alkoholgrenzwert von 0,5 Promille (Bodensee 0,8 Promille). Wir haben alle Änderungen welche alle Schiffsführer auf den Schweizerischen Gewässern betreffen in unserer neuen App bootstheorie.ch für Android Smarthphone und Tablets eingefügt. Die App ist sehr einfach und Benutzerfreundlich aufgebaut, so dass sich jedermann/frau ob mit oder ohne Bootsführerschein sich mit den Regeln und Vorschriften für alle Schweizerischen Gewässern vertraut machen kann. Eine gratis Testversion mit 60 Fragen und Erklärungstexte finden Sie unter:https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.bootstheorie_light.app Wenn Sie den gesamten Umfang der App nutzen möchten mit über 400 Fragen und über 400 Fotos und Illustrationen, kann diese für CHF 18.25 erworben werden. Wir wünschen eine erfolgreiche Fischsaison 2014
  3. Bootsprüfung Thunersee

    Hallo Jerk Herzliche Gratulation zur bestandenen Theorieprüfung. Gerne noch ein paar Informationen zu Bootsprüfung Motorboot Kat. A. Es gibt einige Möglichkeiten wie Sie Unterrichtsstunden beim Fahrlehrer einsparen können und dennoch die Bootsprüfung auf Anhieb erfolgreich bestehen: Einige Tips dazu: - Die an der Prüfung verlangten Knoten selber lernen - Wenn eigenes Schiff vorhanden, die Anwendung der Knoten in der Praxis üben wie belegen am Steg, Liegeplatz etc. - Mit dem Bootsfahrlehrer absprechen wie die an der Prüfung verlangten Pflichtmanöver mit dem eigenen Schiff geübt werden können - Themengebiete welche an der praktischen Prüfung gefragt werden wie Brandbekämpfung, Erste Hilfe, Wasser im Schiff, Ankermanöver, Wetter etc. können zu Hause mit der DVD Motorbootmanöver gelernt werden, dies spart im Unterricht Zeit und viel Geld - Sich auf jede Unterrichtsstunde vorbereiten, bevor man ins Schulschiff einsteigt, sich über die Wetterverhältnisse orientieren, (Wind, Windrichtung etc.) - Fahrstunden nur im Prüfungsgebiet des entsprechenden Gewässers nehmen, dies erspart Ihnen unnötiges herumfahren Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für die Bootsprüfung und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
×