Jump to content

Dickbait

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    165
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Dickbait hat zuletzt am 12. August gewonnen

Dickbait hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

134 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Dickbait

  • Rang
    Angelgeselle

Letzte Besucher des Profils

2'700 Profilaufrufe
  1. Fliegenschnur #3

    Hoi, bis zum Beherrschen ist es ein langer Weg, aber die Einstellung ist sicher mal gut. Ich würde an deiner Stelle mit einer 9ft Rute mit Schnurklasse #5/6 und einer passenden Rolle beginnen. Als Schnur würde ich eine entsprechende WF (Weight Forward) oder TT (Triangle Taper) Schwimmschnur ins Auge fassen. Letztere erlaubt dir als Anfänger schon relativ gute Weiten zu erzielen und verzeiht gewisse Fehler. Was Sinn machen würde, wäre ein Anfängerkurs zu besuchen und im Angelladen deines Vertrauens ein paar Peitschen zu wedeln. Damit kannst du gut abschätzen, welche Rute dir liegt und welche weniger. Der Kurs hat den Vorteil, dass du dir von Anfang an keine blöden Fehler angewöhnst, die du mit viel Aufwand wieder verlernen musst. Falls du keinen Kurs besuchen willst, gibt es sicher auch zig Tutorials auf Youtube. Wenn ich wählen könnte, würde ich aber den Kurs bei einem guten Instruktor - davon gibt es genug in allen Landesteilen der Schweiz - vorziehen. Kostet meistens auch nicht alle Welt. Viel Spass!
  2. Wie begegne ich einem Angler? PETA!

    Damit gehe ich wiederum mit dir einig. Ebenso profitieren gewisse politische Parteien (in DE). Nachtrag: Habe übrigens kurz in die Videos rein geschaut: Es geht also um das Vermögen und um diese EZB Studien. Wenn du dir eine zweite Meinung darüber machen willst - nur wenn du willst - kannst du ja z.B. hier lesen: https://www.welt.de/wirtschaft/article115314100/Wie-die-EZB-die-Deutschen-arm-gerechnet-hat.html Obschon der Artikel älter, geht hier die methodische Problematik aus der Studie hervor, dass diese keine Kurzschlüsse auf "arm" zulässt - Verwechslung BIP mit BSP etc. Zudem wurden in der Studie die Median- und nicht die Durchschnittsvermögen abgebildet, denn da wäre DE nicht mehr so schlecht. Was wiederum ein weiteres Problem aufzeigt, dass die Vermögen sehr ungleich verteilt sind. "Die Welt" entspricht übrigens sicher mehr deinen politischen Vorstellungen, denn meinen - nur damit du mir dies nicht vorwirfst. Von mir aus können die admins diese ganzen Diskussionen da löschen, Politisches ist zurecht unerwünscht. Ginge es nach mir, könnte man auch die ganze PETA-Diskussion in den Eimer werfen, denn dort gehört sie hin!
  3. Wie begegne ich einem Angler? PETA!

    Ohne die Videos gesehen zu haben: Was die EZB ist weiss ich. Hätte gerne die Studie gesehen, aus der hervorgeht, dass die Deutschen das geringste Vermögen aufgebaut haben. Gemessen woran? Zudem hiesse es ja auch nicht, dass sie dadurch die Ärmsten sind. Aber auch wenn du das BIP-Wachstum oder sonst eine einigermassen sinnvolle Kennzahl meintest, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Deutschen nicht den letzten Rang belegen. Und ökonomische Zusammenhänge lasse ich mir ungern von Menschen erklären, die dazu eine Whiskey-Flasche auf dem Tisch stehen haben. Nichts gegen Whiskey an dieser Stelle. Friedrich und Weik kenne ich, sie sind meiner Meinung nach - obwohl sie in gewissen Punkten Recht haben mögen - primär Weltuntergangpropheten, die vor allem Kritik aber kaum je Lösungen präsentieren. Darin sind sowieso die meisten regierungskritischen Personen und Parteien erstklassig. Natürlich kann man alles sehen, wie man will. Im Internet findet man auch immer genügend Leute, die dieses oder jenes auch so sehen. Da gibt es Gruppen, die im Kerosinausstoss von Flugzeugen vom Staat in Auftrag gegebene virale Infekte finden. Oder solche, die im Zug von Bern nach Zürich stehen müssen und das Gefühl haben, Merkel sei Schuld (die ist sowieso immer Schuld!). Oder eben Gruppen, die sagen, man soll Steine ins Wasser werfen, wenn man einen Fischer sieht und sich nach seiner Lizenz erkunden. Das heisst aber noch lange nicht, dass das gut ist und nur annähernd der Wahrheit entspricht. Obwohl ein kritisches Auge und ein gewisses Hinterfragen noch nie geschadet hat. Wie gesagt, lassen wir solche Diskussionen hier im Forum. Das ist ein Fischerforum, bleiben wir dabei!
  4. Wie begegne ich einem Angler? PETA!

    Peta: sehe ich genau so! Deine Abschweifung nach Deutschland: entbehrt jeglicher Logik und jeglichen Fakten. Damit kenne ich mich ein wenig aus. Dass Deutsche die "ärmsten in ganz Europa" seien, stimmt – egal welche Statistiken du dazuziehen magst – nicht. Kaufkraftbereinigt ist DE immer im oberen Drittel von Europa. Kannst du überall nachlesen, z.B. hier https://www.iwkoeln.de/studien/iw-kurzberichte/beitrag/judith-niehues-arm-und-reich-ist-auch-eine-frage-des-massstabs-376096.html Kaputtregiert ist auch so etwas, DE hat eine AL-Quote von knapp 3 Prozent, das ist eine Halbierung in den vergangenen sechs Jahren. Ich finde deine Aussagen grenzen sehr stark an Polemik, genau das, was du bei der PETA kritisierst. Bleiben wir lieber bei der Fischerei und den dazugehörigen Themen....
  5. Mittellandseen 2019

    Hoi, also wenn ich wählen müsste, würde ich immer den Morgen (früh) nehmen, sowohl auf Hecht, Egli als auch Zetti. Je stabiler und heisser das Wetter ist, desto kürzer sind die Beissphasen. Wohlbemerkt, das zählt für die heissen Sommermonate. Frühling und Herbst sieht es anders aus.
  6. Mittellandseen 2019

    Sehr schön! Wie erwartet hat mit den etwas kühleren Temperaturen auch das Fressverhalten der Kollegen stark zugenommen. Hatte gestern auch sehr gut, zudem liefen die Hechte mit der schweren Spinne optimal. Jetzt kommt die schönste Zeit des Jahres an den Seen. \o/
  7. Echolot Humminbird

    Merci. Damit hast du sicher Recht. Ich fische ehrlich gesagt selten so flach, und wenn, dann kenne ich die Seen so gut, dass ich meine zu wissen, wo die Fische sind. Den sidescan von Wasabi verwende ich auch häufig, vor allem im Frühling.
  8. Echolot Humminbird

    Ich sehe das wie Wasabi, obwohl ich mittlerweile auch eher ein Highend-Gerät habe. Die Tiefe und die Fische sehe ich im 2D-Modus, für Spinnfischen und mit der Karte fürs Schleppangeln genügt dies. DI und SI bringen mir hier eigentlich nix. Der einzige Grund, ein anderes Gerät anzuschaffen - und das wäre an dieser Stelle das schon ein teures Garmin - ist wenn ich mich vermehrt der Vertikalfischerei widmen würde.
  9. Wie begegne ich einem Angler? PETA!

    Am meisten regt mich das Echo auf, das sie mit diesem Müll wieder erzielt haben. Plus teilweise die primitiven Kommentare der Angler, da weiss ich jeweils nicht, wen ich peinlicher finden soll... Eine inhaltliche Diskussion bietet sich mMn eigentlich nicht an, das Ganze ist zu abstrus.
  10. FG Knoten für Spastiker

    Kenne das Problem. Ich mache seit einiger Zeit schon zuhause bei gutem Licht und Ruhe den FG, am Wasser bei Abriss den (verbesserten) Albright. Den habe ich früher soviel gemacht, dass ich in bei Sturm in der Nacht machen kann. Aber - da hast du Recht - er flutscht schlechter, aber das ist für meine Verhältnisse die beste schlechteste Lösung.
  11. Spitze abgebrochen - gibt es Hoffnung?

    Am besten eignet sich Sekundenkleber. Das spielt dann auch keine Rolle, was für einer plus er hält nach 5 Minuten. Machen sie auch im Fachhandel so.
  12. Mittellandseen 2019

    Meiner Meinung nach beissen die Eglis im Vergleich mit anderen Räubern im Hochsommer bzw. an den Hundstagen nie richtig gut, vielleicht mit ganz wenigen Ausnahmen. Und wenn wie gesagt in aller Herrgottsfrühe. Ich fange mit Abstand am besten im Juni (vorher lasse ich sie in Ruhe) bis Anfang Juli und dann ab Ende August bis Mitte November wieder. Von daher bade ich im Moment lieber mich als Gummis. @ Dural: warm ist ja gut und recht, aber vergangene Woche war ja jenseits von gut und böse. Das hat mit "warm" nichts mehr zu tun. Kein Wind passt...
  13. Mittellandseen 2019

    Ja, der Regen tut richtig gut. Ich habe diese Hitzetage ehrlich gesagt etwas satt, freue mich auf Ende August und September. Fischereilich war es an "meinen" Seen im Mittelland in den letzten Wochen auf Raubfisch so, dass morgens von 05.00 - knapp 09.00 etwas lief, danach gar nichts mehr. Auch am Abend ging praktisch nichts. Denke, das hat mit der hohen Wassertemperatur zu tun, die halt auch mit den abends etwas zurückgehenden Lufttemperaturen nicht sofort zurück gehen. Von daher fischereilich eine bescheidene Zeit für mich. Im Oberland waren die Temperaturen bedeutend angenehmer. Auch für die Fliessgewässer ist der Regen und die Abkühlung ein Segen, wir wären wieder in eine Katastrophe gewandert, wenn es wie vergangene Woche weitergegangen wäre. Einige Bäche im Mittelland hatten bereits wieder > 25 Grad. Finde es eindrücklich, wie schnell sich das Ganze verändert. Gewässer, die noch vor zehn Jahren einen guten Forellenbestand aufwiesen, werden heute nur noch von Alet und co. besiedelt. Ich dachte immer, diese Entwicklung ginge über Jahrzehnte und nicht, dass wir das mit eigenen Augen mitverfolgen müssen.
  14. Mittellandseen 2019

    Schönes Foto. @Dural bezüglich Forum: Dir ist ja sicher klar, dass dies heutzutage so funktioniert. Wenn irgendwo ein grosser Fisch gepostet wurde, ist spätestens der dritte Kommentar - nachdem der erste fragt: wieso tot, der zweite sagt, dass CR verboten ist - wo dieser gefangen wurde. Deshalb poste ich praktisch nichts mehr, geschweige denn Fishpics. Auf der anderen Seite unterschätzt du dann die Kameraden ev. auch. Ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn jemand hier schreibt, dass es Egli im LDJ hat, irgendein Spinner dort hoch geht, um Egli zu fischen. Dasselbe für die SF im Juli. Die wissen doch mittlerweile, dass du immer im März schreibst "ich habe es gesehen", um dann bis im September durchzuziehen und kennen deine kryptischen Posts. Spass beiseite. Das Internet ist Fluch und Segen zusammen, ich denke für uns Fischer noch viel mehr als für viele andere. Viele suchen Anerkennung für ihre Fänge, auf FB wird dies mittlerweile ad absurdum geführt: Da werden Fische gepostet mit komplett geschwärztem Hintergrund, mit anonymisierten Gesichtern etc. Warum postet man denn sowas überhaupt? Es geht aber auch anders. Ich bewundere Leute, die lässig ihre Fotos schicken können und ganz nüchtern die negativen Kommentare aussen vor lassen. Von diesen Leuten bräuchte es mehr. Leider kann ich das nicht, mich regt das zu fest auf und wenn ich ganz ehrlich bin, habe auch ich Mühe damit, irgendwelche zurzeit fängigen Spots dem WWW zu offenbaren. Ausser etwa bei den Egli, aber da gibt es ja genügend Pics und Spots. Wie auch immer, bin jedenfalls froh, dass ihr weiterhin munter schreibt, sowas hält das Forum am Leben. Und schätze die Beiträge auch als Nichtposter. Ich werde mich in Zukunft gerne auch wieder an Diskussionen beteiligen, solange der Umgangston freundlich und nicht von Missgunst geprägt ist. Ontopic: Fange praktisch auch nur frühmorgens anständig oder dann grosse Fische mit Bart, egal wie ich fische. Fliessgewässer lasse ich bei diesen Temperaturen in Ruhe.
  15. Seeforelle 2018/2019

    Ganz kurz: Wenn du das Gefühl hast, SF-Schleppen habe nur mit Zufall zu tun, hast du wirklich keine Ahnung. Oder SF-Schleppen mit Eglifischen vergleichst. Ich denke aber, du weisst sehr wohl, dass es nicht so ist, da du sich ja intensiv mit dem Thema beschäftigst. Beim anderen habe ich gesagt, du sollst es nicht zu ernst nehmen. Von dem her muss ich hier nichts gerade biegen. Und mit vorsichtig sein, muss mir keiner kommen. Das hatten wir in der Grundschule. Das soll auch kein Schnäbimessen sein, das hatten wir auch in der Schule. Dafür gibt's definitiv zu wenig SF. Und diejenigen, die an den "richtig guten" Seen fischen schreiben hier nichts und lachen sich ins Fäustchen. Wie gesagt, live and let fish: Die Uferfischer die Schleppfischer und umgekehrt. Beides hat seinen Reiz und beides hat genauso viel oder wenig mit Zufall zu tun bzw. beides kann man optimieren, dass der Zufall höchstens noch ein vernachlässigbarer Faktor ist. Also Petri am Freitag, die Prognosen werden immer schlechter und die Voraussetzungen sind auch in meinen Augen alles andere als gut. Aber wir werden sehen!
×