Jump to content

Pingu

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Pingu hat zuletzt am 14. November 2019 gewonnen

Pingu hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

56 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Pingu

  • Rang
    Angelgeselle
  • Geburtstag 09.07.1992

Letzte Besucher des Profils

4'667 Profilaufrufe
  1. Seeforelle 2020/2021

    Das Bild ist einfach nur genial
  2. Allgemeiner Fliegen Tülertread

    Ich konnte heute spontan frei nehmen und zieh mit der Fliege los. Musste mit Schrecken feststellen, dass ich fast keine Rehhaar-Sedges mehr hatte - ohne die geh ich nie aus dem Haus!
  3. Pilze 2020

    Danke für den Tipp! Das könnte definitiv mal zum Thema werden..
  4. Pilze 2020

    Ich bin auch "öpedie" mal in unseren Wäldern unterwegs (Umgebung Zürich).. Bei mir beschränkt sich die Beute aber meistes auf Rotfuss- und Maronenröhrlinge. Daneben gib es noch verlässlich Totentrompeten und ab und an mal Eierschwämme - das ist aber wirklich ein Highlight. Mein "Problem": Wenn ich wirklich unbedingt abschalten muss, dann gehe ich Pilzen. Dabei ist das Pilzen dann aber meistens auch Nebensache - der Wald gibt einfach unglaublich viel Energie. Würde mich dem Thema gerne ein wenig intensiver widmen und ggfls. auch mal ein wenig in die Höhe. Nicht zuletzt durch die regelmässigen Beiträgen und meinen Gaumen Danke für all die schönen Impressionen!
  5. Na gut.. Ich nehme das aufgeräumte. So komme ich mir mit @kds auch nicht in die Quere
  6. Flash-J in 3 Zoll

    Das funktioniert wunderbar, habe ich auch schon probiert. Lässt sich übrigens auch Topwater genial führen! Mann Kurt.. Ich muss mir glaub auch mal wieder "e Schwetti" bstelle
  7. Mittellandseen 2020

    Wir waren gestern zu Dritt im Raum Küsnacht/Meilen unterwegs und haben uns einmal komplett durch die ganze Fantasie der modernen Kunstköder geangelt: 2 halbstarke Hechte und einen Zielfisch (Egli) in Miniature. Was lief bei Euch so?
  8. Mittellandseen 2020

    Bin regelmässig am Greifensee und verpasse zuverlässig die Beisszeiten Gibt immer mal wieder einen Fisch aber weder Klasse noch Masse. Ich glaube ich muss mal wieder "über de Hogger".. @Perch: Petri, das ist mal ein Auftakt!
  9. Mittellandseen 2020

    Mit dem Flash-J hatte ich auch schon sehr schöne Stunden. Ich fischte sie aber mit Kopf und meistens an den Tict-Darts. Momentan entweder Shad Impact ooooder aber Noike Machobees. Wollte heute vor der Arbeit noch kurz ans Wasser.. es blieb aber beim "wollte".
  10. Mittellandseen 2020

    Das mit der Brut kann ich unterschreiben! (Greifensee und Glatt bei Dübendorf)
  11. Rutenständer

    Hey Kurt Könntest du den mal kurz ausmessen bitte? Danke und Gruess Silvio
  12. Was macht Ihr für die Fische?

    Grundsätzlich gilt die Devise: So wenig Umstände (für die Fische) wie möglich und so natürlich wie möglich. Aus Sicherheitsgründen gehen wir in erster Linie nur bei tiefem Wasserstand rein - das hat ausserdem den Vorteil, dass sich die Fische auch eher in den tiefen Gräben befinden und ihre Ruhe haben. Ich persönliche mache es in Badehosen mit alten Sportschuhen und, das wichtigste, HANDSCHUHE! Geht natürlich auch mit Watthosen oder Hüftstiefel - ist mir aber zu umständlich und zu teuer. Was wir mittlerweile sehr schätzen: Gesetzte Steinmauern und einzelne, grosse Steine kannst du mit wenig Aufwand um ein paar Grad / CM verschieben. Dadurch verändert sich teilweise der punktuelle Strömungsverlauf schon extrem. Das kannst du gut auch mal beim Fischen machen. Wichtig natürlich: Lass alles so natürlich wie möglich und gib den Fischen Zeit, die angepasste Umgebung zu akzeptieren. Wir haben Stellen, da brauchten die Fische ein paar Wochen. v.A. wenn es heiss ist, steht dir die Brut aber schon beim Schaufeln zwischen den Füssen. Meine Faustregel: Der Spaziergänger sollte nicht merken, dass sich etwas verändert hat oder Mensch im Spiel ist.
  13. Was macht Ihr für die Fische?

    Unser Revier liegt an einer sehr beliebten Spazierstrecke. Folglich sind wir öfters am Aufräumen: inner- und ausserhalb des Gewässers. Unglaublich, was da teilweise rumliegt. Früher hatten wir wunderschöne Kiesbänke, welche mittlerweile leider unter abgestorbenen Muscheln liegen. Vorletztes Jahr haben wir begonnen mit Steinen die Strömung durch betroffene Gebiete zu leiten und konnten bereits schöne Erfolge erzielen - dauert halt ein wenig. Ausserdem haben wir Baumstämme verbaut, um ein wenig mehr Struktur zu schaffen. Mir macht das teilweise fast mehr Spass, als das eigentliche Fischen.. Was ich persönlich noch optimieren möchte: Keine Fische mehr anzufassen. Sprich, der Fisch wird direkt im Wasser gelöst (beim Fliegenfischen geht das einhändig mit einer feinen Zange) und auch dort fotografiert.
  14. Seeforelle 2019/2020

    Dural, gibt es einen (bezogen auf die Seeforellen) Grund, dass du vorwiegend Nachts unterwegs bist zum stalken? Gruess
×