Jump to content

Jack the Knife

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    953
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Jack the Knife hat zuletzt am 3. April 2016 gewonnen

Jack the Knife hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

62 Neutral

Über Jack the Knife

  • Rang
    Angelmeister
  • Geburtstag 15.07.1975

Letzte Besucher des Profils

2'669 Profilaufrufe
  1. Hecht zubereiten

    Servus, aus Hecht kann man vieles machen, wie Frikadellen, Nockerln, räuchern, gegrillt , aus der Alufolie, im Bratschlauch auf Gemüsebett, als Steckerlfisch, geschmorten Hecht, aus dem Backofen, Gravad Hecht (wie Gravad/ Graved Lachs), Hechtfiletstücke in Sahnesoße auf Tagliatelle/Spaghetti/Linguine etc , gebacken im Bier-oder Weinteig, wer es asiatisch mag, macht ihn süß-sauer mit gemischtem Gemüse und Reis , und so weiter und so weiter, einige Rezepte müßten von mir hier im Forum sein, die lassen sich ebenfalls alle mit Hecht zubereiten, selbst wenn im Ausgangsrezept Forellen oder sonstige Fische erwähnt sind. Selbst Burger oder Cordon Bleu ist aus Hecht leicht zu machen! Bei weiteren Fragen, gerne her damit!
  2. Beheizbare Einlegesohlen?

    Hi Leute , ich selbst habe keine beheizbaren Einlegesohlen, das hat aber mehrere Gründe. 1. zu teuer 2. geht auch günstiger Ich habe mir Reste vom Kurzflorteppich besorgt, diese auf meine Schuhe zugeschnitten, trage dazu (Achtung, sehr wichtig!!!) dicke Baumwollsocken oder Schafwollsocken, keine Socken aus synthetischen Material, die taugen nichts. So isoliert halte ich beim winterlichen Ansitz locker meine 4-6 Stunden durch, beim Wanderangeln (Spinnfischen) finde ich es nicht so tragisch, da man ja in Bewegung ist und so eigentlich keine kalten Stelzen bekommen kann. Müßten glaube ich sogar hier Fotos existieren.
  3. Fliegen anbieten mit der Spinnrute

    Servus, guck mal hier rein. https://www.angelsport.de/angelzubehoer/kunstkoeder/fliegen/ Die 30er-Sets von Behr(Goldkopfnymphen, Nymphen, Nass-und Trockenfliegen) sind sehr günstig. E-Bay ist was das betrifft auch eine Bank, sollten auch erschwingliche Fliegen- und Nymphensets vorhanden sein. Oder frag mal bei User Perikles nach, der bindet selbst evtl verkauft er dir ein paar seiner Fabrikate.
  4. Selbstgebaute Posen

    Weinkorken, Schrauböse, Holzrundstab, Epoxydharz, mehr benötigt es nicht für eine neue Wagglerpose.
  5. Fliegen anbieten mit der Spinnrute

    Servus Seki, früher als Jungangler haben wir an den umliegenden Bächen und kleineren Flüssen viel mit Fliegen, bzw mit Nymphen oder auch Streamern gefischt, da man nie weit werfen mußte, wurden diese an einer Schwimmermontage(Zapfenmontage) gefischt, auch wurden andere Insektennachbildungen mit Erfolg gefischt (Biene/Wespe, Heuschrecken, Käfer, usw). Dazu nutzte ich meist eine kurze Rute mit 1,80-2,10m Länge, manchmal auch bis 2,40m Länge und einem Wurfgewicht bis etwa 20g +/- . Die Stationärrolle war meistens mit einer 0,20-0,25mm Monoleine bespult, eine 0,08er Geflochtene würde auch gehen. Als Schwimmer (Zapfen) dienten meist kleine schlanke Modelle aus dem Stipperbereich , welche eine Tragkraft von maximal 1-3g hatten, die gelben oder roten Pilotkugeln vom Fliegenfischen funktionieren auch sehr gut. Das benötigte Blei wurde direkt unter der Pose montiert, ebenso der Wirbel, in welchem dann ein , je nach Gewässer, etwa 1-1,5m langes , teilweise aber auch ein kürzeres Vorfach eingehängt wurde, zum leichteren Köderwechsel kam ans Ende noch ein Snap und es konnte losgehen. Wenn gewünscht könnte ich von der Montage ein Bild einstellen, da ich diese erst zusammenbauen müßte. Ein kleiner Rucksack mit Verpflegung(Brotzeit, Getränke, Ersatzzigaretten), ein kleines Kästchen mit Ersatzködern, Wirbeln, Snaps, Ersatzposen und vorgebundenen Vorfächern, Zange/Arterienklemme , Kühlakku, Tüten, Handtuch, Toilettenpapier(es könnte ja benötigt werden, die Alternativen aus der Natur wären nicht so toll) usw etc komplettierten mit dem Kescher die benötigte Ausrüstung. Sollte an der Oberfläche gefischt werden, durfte natürlich ein kleines Gefäß mit Schwammstück und Vaseline zum Fetten der Schnur und/oder des Köders nicht fehlen. Neben Bach-und Regenbogenforellen, konnten wir auch Saiblinge, Äschen, Nasen, Döbel, Barben und Barsche auf die Schuppen legen, selbst Rotaugen, Rotfedern, Karpfen und diverse andere Weißfischen konnten den angebotenen Ködern nicht widerstehen. Funktioniert auch am See recht gut, allerdings nutze ich da dann lieber eine Matchrute und einen dementsprechenden Waggler. Mit Streamern fische ich die Montage an diversen Sbiros. War schon eine tolle, spannende und manchmal auch überraschende Fischerei, heute gehts, wenn ich mal Lust habe direkt mit der Fliegenrute los, ist auch eine faszinierende Fischerei.
  6. Tip für Kurztrip nach DE

    Servus , zu empfehlen wären da mehrere Seen, die in deinem 5Stunden-Fahrplan liegen würden. Der Grüntensee, kenne ihn selbst sehr gut. Der Große Alpsee bei Immenstadt ist auch sehr gut, allerdings nur vom Boot aus sehr gut zu Befischen, da es am Ufer trotz der Größe nur wenige gut befischbare Stellen gibt, neben Hechten und Barschen sind auch Forellen vorhanden. Auch sehr zu empfehlen wären die Seen rund um Füssen, wie der Hopfensee, der Forggensee (ebenso die anderen Lechstauseen), der Weissensee, der Alpsee und der Bannwaldsee. Bei ziemlich allen Seen bekommt man die Karten(Patente) im ortsansässigen Angelgeschäft oder auch direkt am See bei den Kiosken oder am Bootsverleih direkt.
  7. Frohe Weihnachten

    Wünsche euch ebenfalls schöne Weihnachten, besinnliche Feiertage und leckeres Speisen! @ AAA Kannst meine Tante Grüßen, die lebt auch in Südspanien ( Gaucin /Malaga).
  8. Teig, ein oft vergessener und unterschätzter Köder!

    Hi Leute, ja, beim Angeln mit Teig stecken viele positive Kindheitserinnerungen drin, der Knirps oben im Bild bin ich im Alter von 5 oder 6 Jahren, aufgenommen im Garten meiner Oma. Damals, 36-37Jahre her, war ich mit meinem Vater und einem Onkel meines Vaters (mein Großonkel) auf Tour am Bodensee, irgendwo bei Lindau. Lang ist es her, aber als ich letztens das Foto sah, mußte ich schmunzeln und es kam mir fast vor als sei es erst gestern gewesen. Gefangen vom Boot aus, mit Grundmontage , als Köder diente selbstgekneteter Vanilleteig, auf Knoblauchteig standen die Fische auch ganz gut, allerdings müffelten die Hände tagelang danach, den Trick mit Zitronensaft und Zucker die Griffel zu waschen kannte ich damals noch nicht. Als Rute diente eine kurze Steckrute von 2,10m , die es damals in den Sets gab, mit nerviger klappernder Rolle und monofiler Leine, gefangen und Spaß gemacht hats früher trotzdem.
  9. Trüschenfischen, ein schöner Zeitvertreib in der kalten Jahreszeit!

    Ob das noch was bringt? Bei uns geht seit Wochen nur noch sporadisch mal die eine oder andere Trüsche ans Band, und so kurz vor der Salmonideneröffnung will ich nicht mehr mit Wurm oder Fischfetzen losziehen. Ich denke die Trüschensaison ist beendet, zumindest hier bei mir.
  10. Show your trouts 2017

    Servus, auch ich freue mich schon drauf, daß die Salmoniden endlich bald wieder offen sind. Fliegenfischerzeug ist schon hergerichtet, ebenso die Spinnangelausrüstung, langsam kommt der "kalte Entzug" durch.
  11. Raubfischangeln aber wie?

    Hi Leute, ich habe "Andere" angeklickt, und dies aus mehreren Gründen. 1. Abhängig vom Gewässer. 2. Abhängig ob vom Ufer oder vom Boot aus gefischt wird. 3.Abhängig von der Jahreszeit. 4. Ich verwende alle Kunstköder gerne, benutze aber auch Köderfische oder Fetzen, wenn ich an einem standplatz mehrmals Nachläufer hatte. 5. Der Gewässertiefe/Angeltiefe. 6. Abhängig von Hängergefahren und Kraut, 7. Wetterabhängig, bei Wind und Wellen nutze ich schwerere Köder als bei Flaute und Spiegelwasserfläche. 8. Nutze auch Köder wie Würmer an diversen Montagen, was auch auf Barsche, Salmoniden, Hechte und eigentlich auch alle anderen Räuber auf Fahrt bringt. 9. Benutze auch die Fliegenrute oder Fische mit Streamer an der Spirolinomontage. Desweiteren gibt es noch viele andere Möglichkeiten, die mir einfallen, die ich aber jetzt nicht alle aufzählen will, da sie einfach von vielen verschiedenen Faktoren abhängig sind. Meine Vorliebe um gezielt Räuber aller Art zu Überlisten sind aber dennoch Kunstköder in allen Varianten und dazugehörigen Montagen/Angelarten.
  12. Guten Rutsch ins neue Angeljahr 2017!!!

    Hi Leute, möchte Euch allen einen Guten Rutsch in die neue Angelsaison 2017 wünschen!!!! Seid so erfolgreich wie Ihr es euch wünscht, laßt Euch nicht stressen und stets beste Gesundheit und volle Kescher!! Grüße aus Bayern von Andreas
  13. Trüschenfischen, ein schöner Zeitvertreib in der kalten Jahreszeit!

    Hi Leute, habe auch meine Ausrüstung wieder auf Trüschen umgestellt. Die ersten gabs Ende Oktober bei einem Freund, zwei Stück im Drill verloren und drei stück wurden gelandet, mit 42-55cm Länge ein gelungener Anfang. Aktuell bin ich zwar öfters draußen, wie dieses Jahr fast die ganze Zeit,weshalb man kaum was von mir liest, da aber die Flusskrebse (amerik. Signalkrebs) auf Paarungswanderung unterwegs sind, und alles fressen, was sie finden können, ist es schwierig sich da durchzuangeln um an die Trüschen zu kommen. Hoffe, daß sich dies bald wieder legt, soll ja nicht mehr lange gehen bei den Krebsen, dann gehts los!
  14. Chubs 2016

    Hi Leute, bevor heute Morgen trotz Hochwassers, eine Gewitterfront losging, habe ich beim Grundangeln mit Tauwurm zwei schöne Aitel(Döbel, Alet) überlisten können. War zwar nicht der erhofte Zielfisch, gefreut habe ich mich über die Zwei trotzdem. Das Gewicht kann ich nicht sagen, da sie unverzüglich nach dem Fang released wurden, die Länge des Einen dürfte bei knapp 30cm gelegen haben, der Größere knapp 35-40cm, allemal schöne makellose Fische mit knallroten Flossen.
  15. Show your trouts 2016

    Hi Leute, heute früh nach meiner Nachttour, gings direkt ans Wasser. Dort um 6:30 angekommen wurde die Grundrute klargemacht, mit dem Ergebnis von zwei Bachforellen (40cm, 45cm) bin ich mehr als zufrieden. Leider hatte ich die Digi-Cam zu Hause vergessen, schade , denn es gab eine Menge "Zaungäste" am Wasser, darunter den Biber, ein "Oachkatz´l" (Eichhörnchen) , diverses Wassergeflügel , aber auch "Stockenten"(Nordic Walker) .
×