Jump to content

Sascha

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    60
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Sascha hat zuletzt am 9. Februar 2017 gewonnen

Sascha hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

14 Neutral

Über Sascha

  • Rang
    Angellehrling
  1. Seeforelle 2016/2017

    @Runabout Halt Stopp, zwischen Fangen und Nehmen liegen Welten. Ich habe meine eigenen Schonmasse die deutlich über den verordneten liegen
  2. Seeforelle 2016/2017

    Hallo zusammen Ich denke es würde zu weit führen hier nun noch Details des E-Lots, in die Interpretation um was es sich denn für Fische handeln könnte, einzuspinnen. Das füllt Seiten, ich halte mich da zurück. Jeder sieht etwas anderes und das ist auch gut so. Es dauert nicht mehr lange und wir sehen Echtzeitbilder von unter Wasser, dann ist die Diskussion dann eh auch sinnlos. @Runabout Das kann ich beim besten Willen nicht einschätzen. Letzte Woche habe ich aus so einem Schwarm in 5 Tagen eine knapp zweistellige Zahl Seefos rausgepflückt. Immer am gleichen Ort, immer mit dem mutmasslich gleichen Schwarm. Nun haben sie den Braten gerochen, gestern gabs keinen Biss mehr obwohl die Fische noch da waren. Klassisch verblinkert. Gut für sie und auch gut für mich, ich muss mir was neues einfallen lassen um sie wieder zu überreden Gruss, Sascha
  3. Seeforelle 2016/2017

    Zweifel darf man immer haben. Aber wie gesagt, ich habe sehr viele solche Beispiele gesammelt und orientiere mich daran. Die gleichen habe ich übrigens auch am LDJ gemacht. Ich stelle nun nicht dutzende Fotos vom E-Lot rein. Es sieht eh immer gleich aus ;-) @Runabout Felchen kommen an diesem Spot zu dieser Jahreszeit nicht vor. Das ist dann wieder eine Frage der Erfahrung.
  4. Seeforelle 2016/2017

    @Dickbait Aus diesem Schwarm oben rechts habe ich bei der ersten Überfahrt einen Doppeldrill und bei der 2. und 3. Überfahrt je eine weitere Forelle gefangen. Dies sollte deine Zweifel bezüglich Schwärmen hoffentlich beseitigen. Ich hätte noch dutzende gleiche Beispiel dazu ;-) Gruss
  5. Seeforelle 2016/2017

    Hallo zusammen Speziell ein Hallo an meinen Bootsnachbar i @Schlammbarbe ;-) Die Diskussion ist spannend, weshalb ich nach Jahren Abstinenz in Foren auch mal wieder meinen Senf dazu gebe. Zum Thema Beissverhalten: Seitliche Attacke: Ich hatte vor einigen Jahren am LDJ eine 70er die in extrem flachem Wasser gebissen hat. Sie hat den Köder über längere Zeit verfolgt. Ich konnte sie sehen, weil die Rückenflosse aus dem Wasser geschaut hat. Plötzlich hat sie sich abgedreht, und ich dachte schon, shit, sie ist weg, doch im selben Moment machte sie kehrt und hat mit brachialer Gewalt den Köder attackiert. War sehr eindrücklich. Für mich ein Beweis, das kommt durchaus vor. Attacke von "hinten": Ich bin ebenfalls wie die meisten von euch hier der Meinung, dass ein Grossteil der Fische von hinten angreifen. Alleine die Beisspuren in meinen Spangen und Löffeln beweisen dies. (Hinten, mittig total verkratzt) Gleichzeitig konnte ich in der aktuellen Saison schon viele Seefos fangen, einige darauf auf Waterwolf gepimpte Köder. Dabei sind mir zwei Dinge aufgefallen: - grössere Forellen sind weniger verspielt. Sie kommen aus dem nichts und es rumst (Attacken immer von hinten). - kleinere Forellen spielen gerne das Katz und Maus Spiel, und es kam tatsächlich mehr als einmal vor, dass die Fische zufällig gehakt wurden, durch das Ausschlagen der Spange und gleichzeitigen "spielen". Die Ausstiegsrate ist aber gegen 50%. Ob sie "spielen" oder wirklich beissen kommt wohl auf die Tagesform an. Die meisten kennen das, es gibt Tage mit überdurchschnittlicher Ausstiegsrate. Schlammbarbe stellt noch zwei Fragen, über die ich auch schon Stunden nachgedacht habe. Abschliessend kann die Frage wohl nicht beantwortetwerden, ich stelle es mir folgendermassen vor: Es gibt durchaus Fische neben der Seefo, die bereits jetzt (letzte Woche im Nöscher beobachtet), an der Oberfläche rumgurken. Zudem sammelt sich bereits jetzt oder sogar ganzjährig fressbares an der Oberfläche. So alleine sind sie dort also nicht. Ich erkläre mir das so. Im Moment hat das Wasser im Nöscher 5.7 Grad. Weiter unten ist es bestimmt kälter, alleine aus physikalischen Gründen. Gleichzeitig benötigen sie Energie nach der anstrengenden Laichzeit. Woraus bezieht man unter anderem Energie? Licht! Ich bin mir recht sicher, die kommen hoch um auch mal eine Runde Licht/Sonne zu tanken und zu verdauen. was ja auch Energie verbraucht. Zudem, wie ich bereits oben angetönt habe, gibt es durchaus leicht Futter zu erbeuten. Zur Ködergrösse kann ich leider nicht viel sagen. Gruss Sascha
  6. Messen / Ausstellungen / Börsen 2016

    Und hier ein Reminder zu unserer Fischerbörse. Schaut rein, denn es lohnt sich. Der Fischerverein «Jig-Zone» führt am Samstag, 29. Oktober 2016 von 10.00 – 18.00 Uhr im Begegnungszentrum Düdingen, einen Event der Extraklasse rund um das schönste Hobby der Welt durch. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.jig-zone.ch/jig-zone-fischerboerse-mit-vortraegen/
  7. Seeforellen Eröffnung Winter 2014/15

    Wir waren und hatten tatsächlich 10. Bericht gibts hier: http://www.jig-zone.ch/geheimnisse-um-die-seeforellen-reizvolle-herausforderung-sternstunden/ War echt sehr sehr geil :D
  8. Seeforellen

    Davon gehört habich auch schon, jetzt weiss ich wers war. Petri Fly :cool:
  9. Echolotbilder deuten...

    Ahh, das kann natürlich sein. mich würde es irritieren. Aber das ist wohl Geschmacksache. Aber mit der Empfindlichkeit würde ich auf jeden Fall arbeiten. Da geht mehr ;)
  10. Echolotbilder deuten...

    @fom Bin der Ansicht, dass du zu wenig aus deinem Lot herausholst. Die Einstellungen sind schlecht, die Konturen unscharf. Immerhin hast du die Fischsymbole zwischen deinen ersten und deinem letzten Beitrag nun ausgestellt. Das ist nämlich für absolut gar nix ;) Vergleich mal den Boden von Jon's erstem Bild mit deinem. Da sind Welten dazwischen. Zudem lässt du dir im Freiwasser zuviel Firlefanz anzeigen. Das lenkt nur vom wesentlichen ab. Ich bin übrigens auch der Ansicht, dass es sich bei deinem letzten Bild um Räuber handelt. Die Sichelgrösse allerdings sagt nichts über die Grösse des Räubers auch. Das kann auch ein 20cm Hechtschniepel sein ;)
  11. Seeforellen

    Damit es nicht zur one man show von Jon verkommt ( dickes petri übrigens, bist ein freak - I like), hier noch schlankes 60er Silber von mir.
  12. Henry du Schlitzohr, einfach ne verweste Forelle aus der Pfütze holen und uns anschummeln :cursing::-O:P
  13. Uuh, seehr schöner Fisch Jon. In dieser Grösse machen sie Spass Petri
  14. Baitcasting Fragen und Antworten zum Thema Baitcasting

    Nee, die hat keine Achsenbremse. Die ist wirklich nur fürs vertikalen ausgelegt, finde zumindest ich. Eine Bremse braucht es dazu auch nicht, das übernimmt den Daumen :cool:
  15. Baitcasting Fragen und Antworten zum Thema Baitcasting

    Ja ich fische sie nur vertikal. Das Rädchen ist dazu da, den Deckel zu öffnen um die Spuhle herausnehmen zu können. Für nix weiteres. :)
×