Jump to content

Forelle1958

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2'475
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

Forelle1958 hat zuletzt am 10. Dezember 2017 gewonnen

Forelle1958 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

350 Gut

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Forelle1958

  • Rang
    Angelgrossmeister

Letzte Besucher des Profils

2'909 Profilaufrufe
  1. Seeforelle 2017/2018

    Wenn du noch einmal forelle1952 schreibst, sind wir Feinde @Dural; mein Jahrgang ist 1958
  2. Seeforelle 2017/2018

    Im Schein einer Taschen- oder Stirnlampe bei Dunkelheit und auf einer gewisse Distanz eine vernünftige Aufnahme zu machen erscheint mir etwas schwierig. Aber ich freue mich auf entsprechende Tipps @WASABI
  3. Fliegen anbieten mit der Spinnrute

    @Seki: die von dir in Betracht gezogene Montage mit einem Sbirolino und einer Trockenfliege funktioniert mit Sicherheit wie ich von Kollegen weiss. Mehr als einen Sbirolino, Gummistopper, ein feineres robustes FC-Vorfach und die geeignete Fliege benötigst du dafür nicht. Gerade an Seen (auch an Bergseen) erreichst du damit Weiten von denen wir Fliegenfischer nur träumen können und bekanntlich steigen die Forellen oft 10 oder 20 Meter ausserhalb der Wurfweite von einem geübten Fliegenfischer. Ich wünsche dir ein fettes Petri und bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.
  4. Seeforelle 2017/2018

    @kds: was hast du bloss für Wobbler die man bis auf Grund sinken lassen kann ?. Aber ein dickes Petri zum Schnabelegli (oder war es gar eine Langschnauzenseefo) und einen guten Rutsch in ein hoffentlich fischreiches 2018
  5. Änderungen von Fischereivorschriften 2018

    Nach meiner Ansicht handelt es sich hier um eine sehr kurzsichtige und auf Eigeninteressen der Berufsfischer basierende Entscheidung, die vom Fischereiverband des Kanton Zürich (FKZ) kaum mitgetragen wurde. Aber was zählt schon eine Stimme ?. Die Entwicklung der Felchen-Population hängt vermutlich von verschiedenen natürlichen Einflüssen ab und einen Zusammenhang mit dem Hechtbestand halte ich für ein trauriges scheinheiliges Argument. Im Zürichsee gibt es noch jede Menge weitere Futterfische für die Hechte. Ich bin überzeugt, dass die meisten Fischer sich nicht an einer sinnlosen Reduzierung des Hechtbestandes beteiligen werden. Wer will ein Hecht-Baby von 30 oder 40cm verwerten
  6. Youtubeschätze

    Die meisten der alten Säcke unter uns, haben früher alles andere als tierschutzgerecht gefischt und dazu gehöre ich auch. Da denke ich an Themen wie beispielsweise den lebenden Köderfisch, falsch gehandhabter Einsatz mit Naturködern, Widerhaken, Hälterung. Was ich nicht begreifen kann und will ist der Umstand, dass immer noch einige besondere Spezies der Gattung Mensch am Wasser sind die jeglichen Respekt vor dem Lebewesen Fisch vermissen lassen .
  7. FlyFi Ferien 2018

    Hallo Dani Frühjahr ist natürlich ein dehnbarer Begriff, aber falls es die Ferienplanung zulässt wäre ich gerne dabei . Eine der wohl vielen Möglichkeiten wäre vielleicht Bräurup, aber leider kenne ich diese Destination (im positiven Sinn) nur von Hören - Sagen. https://www.braurup.at/de/fischen
  8. Zustand der Gewässer in der Schweiz

    Gestern Abend wurde eine in meinen Augen faszinierende (was die Bilder anbelangt) und sehr informative Doku im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt. Nach meiner Ansicht ist dieser Film für alle engagierten Fischer ein Muss, da auch zahlreiche Einflüsse auf das Wasser angesprochen werden. https://www.srf.ch/play/tv/netz-natur/video/unsere-verwandten-im-wasser?id=985b184b-5b86-47bb-a8ef-ee109a6ab05e&station=69e8ac16-4327-4af4-b873-fd5cd6e895a7
  9. Ebro-Stausee

    @mauroblaise: auch wenn Zander und Barsche nicht zu meinen primären Zielfischen gehören; ein grosses Danke zu deinem ausführlichen und sehr spannenden Bericht . Ich habe deine Zeilen und die Pics dazu in vollen Zügen genossen P.S. M hat wirklich eine komisch rechteckige Kopfform, aber ich verstehe seine Beweggründe wie von dir erläutert durchaus
  10. Gewässer-Pics und Impressionen 2017

    Der Winter gehört nicht (mehr) zu meiner bevorzugten Jahreszeit, aber eine Wanderung im ersten Schnee am Hausbach entlang hat trotz der Schonzeit einen gewissen Reiz
  11. Äschenherbst 2017

    Gestern war es mit der Trockenfliege entgegen unseren Erwartungen ziemlich zäh auf die Äschen, aber die spontane Pirsch mit den guten Hakianer-Kumpels Nicola, Flavio und dem kurzen Treffen mit Aendu und Rolf hat bei diesem frühlingshaftem Wetter trotzdem viel Spass gemacht . Obwohl wir kaum steigende Äschen ausmachen konnten, schnappten sich einige wenige die Fliege an der Oberfläche und gestaunt habe ich auch über die gelungenen Würfe von Rolf, aka Barsch Horst der erst kürzlich mit dem Fliegenfischen begonnen hat. Chapeau, das kommt gut Hier noch einige Impressionen
  12. Finnland 2017

    Sehr schöne Bilder und danke für's Teilen Als Tourist würde ich mich zwar auch nicht getrauen ohne Patent zu fischen, aber cool wenn es als fast Einheimischer so funktioniert und das finde ich auch gut. Wir Touri's dürfen in einem Gastland ruhig etwas Kohle liegen lassen
  13. Guten Morgen

    Willkommen am Haken.ch Michael, viel Spass hier und unzählige unvergessliche Tage am Wasser wünsche ich dir. Petrigruss Martin
  14. Zugersee Seeforellen

    Ein solches Wehr muss dringend umgebaut werden mit Umgehungs-, bzw. Lockströmung und Aufstiegshilfe. Wo sind bei solchen Fragen die Verantwortlichen im Kanton oder die echten Tierschützer?
  15. Hand auf`s Herz

    Ich war wohl gut 20 Jahre mit einer relativ billigen DAM-Teleskoprute an Bächen, Flüssen und Seen unterwegs, habe damit Forellen, Schwalen, Brachsmen, Egli, Alet und Hechte bis zur Meter-Grenze gefangen und nur einmal die Spitze ersetzt. Die Rute gibt es noch heute, ist allerdings nur noch ein tolles Erinnerungsstück. Auch die altgedienten etwas schwabligen und mehrteiligen Shimano-Beastmaster-Ruten haben unzählige Drill's mit Lachsen überlebt Bei den modernen Ruten erkenne ich kaum Verschleisserscheinungen, ganz im Gegensatz zu Rollen. Die Fliegenruten möchte ich bei dieser Diskussion einmal ausschliessen. Aufgrund dieser Erfahrungen stellt sich bei mit die Frage, was du unter einem natürlichen Verschleiss bei Ruten verstehst?
×