Jump to content

Forelle1958

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2'504
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    36

Forelle1958 hat zuletzt am 14. Oktober gewonnen

Forelle1958 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

396 Gut

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Forelle1958

  • Rang
    Angellegende

Letzte Besucher des Profils

4'116 Profilaufrufe
  1. Toskana 2018 (Mittelmeer) (Live-Bericht)

    Danke Rouven für deinen schönen und unterhaltsamen Bericht von euren Italien-Ferien
  2. Toskana 2018 (Mittelmeer) (Live-Bericht)

    Dein Vater trägt wohl ein starkes Fischer-Gen in sich .Macht wieder richtig Spass deinen Bericht zu lesen und ich wünsche euch noch viele prächtige Fänge
  3. Hitze Sommer Fangverbot

    Bei allem Respekt vor dir Ändu, diese Aussage ist auf die Äschen bezogen wenig differenziert. Es gibt nach wie vor verschiedene Gewässer- und Gewässerabschnitte wo die Äschen nicht im Geringsten mit der Trockenheit und/oder zu hohen Wassertemperaturen zu kämpfen hatten. Selbstverständlich werde ich keine konkreten Beispiele nennen, da der Befischungsdruck auf "inakte" Gewässer und Abschnitte fatal sein könnten. Die Fangverbote in verschiedenen Kantonen sind allerdings mit Sicherheit richtig und sinnvoll.
  4. Show your trouts 2018

    Ich habe Blut geschwitzt beim Abstieg (war zwar noch ziemlich easy), aber vor allem in der Schlucht selbst und beim Aufstieg . Der Zahn der Zeit nagt definitiv an mir, aber es war ein toller Saisonabschluss und die gemeinsame Pirsch hat riesig Spass gemacht . Daumen hoch zu diesem schönen Bericht und ein dickes Petri zu deinen wunderschönen Fängen Nicola; ein Saisonabschluss nach Mass .
  5. Fänge 2018

    Ganz schöne Brocken. Petri Mike und Yannick
  6. Neue Wathose benötigt!

    Was die Langlebigkeit bei zahlreichen jährlichen Einsätzen anbelangt und auch in Bezug auf die Qualität hat Simms offensichtlich eine sehr gute Qualität. Trotzdem haben mich die paar zusätzlichen Fränkli bisher immer gereut um mir diese High-End-Wathose zu leisten. Seit vielen Jahren besitze ich eine Vision Wathose, die sehr robust allerdings nicht gerade sehr atmungsaktiv ist, d.h. ich komme bei sommerlichen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen. Trotzdem ist sie nach über 7 Jahren immer noch dicht. Alternativ steht bei mir seit rund zwei Jahren die Patagonia Rio Azul-Wathose bei warmen Temperaturen im Einsatz. Diese ist was Dornen abelangt wohl etwas anfälliger, aber bei mir immer noch dicht, angenehm leicht und sehr atmungsaktiv. Es gibt sicher noch viele Alternativen. Bin gespannt auf eure Erfahrungen
  7. Pilztread 2018

    Die Pilze sind immer eine sehr interessante Ergänzung zum Fischen (oder auch ohne). Freue mich sehr über diesen Thread @AndreasAllerdings war meine Pilzsaison bisher aufgrund der Trockenheit ein Desaster . Über fotogene Röhrlinge in Schwedisch-Lappland habe ich mich trotzdem gefreut
  8. Norwegen 2018

    Sorry Stefan, aber bei diesem Monsterfisch nach 7 Minuten genügt wohl eine Rutenspitze von einer Aldi-Rute
  9. Norwegen 2018

    Dein Vater Clemens während den Ferien wieder einmal rasiert, völlig unnötig . Kompliment für die Fortsetzung dieser Staffel die mir echt Spass macht, besonders wegen den weiteren Erlebnissen neben dem Wasser
  10. Norwegen 2018

    Einfach cool Rouven dein "fast" Live-Ticker aus Norwegen . Ich bin echt ein wenig neidisch, aber ein dickes Petri zu deinen verschiedenen Fängen . Für mich sind deine Beiträge ein echte Bereicherung auf haken.ch.
  11. Norwegen 2018

    Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung und wünsche dir dementsprechend viele fette Fische in Norwegen
  12. Vorstellung

    Herzlich willkommen Matthias auf dieser kleinen feinen Plattform. Ich freue mich sehr, dass ein Binder von der alles andere als kommerziellen Seite von Rolf, d.h. Swissflies hier dabei ist
  13. Habe mir etwas gegönnt

    Hi Rouven, Gummifische habe ich noch bis zum Abwinken, falls du noch einige brauchst. Ein neuer gummierter Feumer ist allerdings top, auch wenn wir bei unseren Ausflügen erfahrungsgemäss keinen brauchen
  14. Île d'Yeu Fischen?

    So ein Klassenlager hätte ich mir zu meinen Zeiten auch gewünscht Ein dickes Petri Rouven zu deinen schönen Fängen
  15. Wann ist ein Forellenbesatz sinnvoll?

    Ein sehr interessantes Thema und grundsätzlich ist es wenig erstaunlich, dass die Meinungen dabei komplett verschieden sind. Klar ist für mich nur ein Punkt; wenn die Naturverlaichung klappt braucht es keinen Besatz. Um Gewissheit zu erlangen ob das so ist braucht es eine genaue Beobachtung des Gewässers. Dazu gehören die Laichgruben und deren Grösse , die Alterspyramiden (wieviele Forellen in welcher Grösse sind vorhanden), das Futterangebot und ganz besonders die Gewässerstruktur. Ein Monitoring, das heisst elektrisch abfischen auf definierten Abschnitten kann dabei sehr hilf- und aufschlussreich sein. Für diese Lösung haben wir uns für einen Minibach in dem ich Mitpächter bin entschieden und verzichten dort bis auf weiteres auf einen Besatz mit der Brut, da wir in diesem Kleinstgewässer mit einer durchschnittlichen Breite von 1.2 Meter zahlreiche Forellen in jeder Grösse, d.h. von der Brut bis rund 55cm beobachten konnten. In einem anderen nur wenige Kilometer entfernten geliebten Pachtgewässer ist die Situation komplett anders. Dort haben wir die lose und teilweise meterhoche Gesteinsart Nagelfluh, welche bei Winterhochwassern oft sämtliche Laichgruben komplett vernichtet. Der Besatz mir der Brut im Frühjahr, hilft uns dort nachweislich einen minimalen Bestand von einem Jahrgang zu erhalten. Ein weiterer Aspekt ist die Unterstützung von Bächen mit einem grösseren Befischungsdruck durch Besatz von Forellen aus nahe gelegenen Aufzuchtbächen. Das funktioniert nach meiner Ansicht in einem Verein in den Berner Alpen bei dem ich Mitglied bin bestens. Dazu gibt es auch klar definierte Jahresfangzahlen und Fangfenster. Da ich oft und gerne an anderen Gewässern von Süd- bis Norddeutschland unterwegs bin, könnte ich die gewässerspezifischen Unterschiede die für oder gegen einen Besatz sprechen unendlich verlängern.
×