Jump to content

Dural

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2'895
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    255

Dural hat zuletzt am 1. März gewonnen

Dural hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1'014 Excellent

Über Dural

  • Rang
    Angellegende
  1. Seeforelle 2019/2020

    ja vom ufer, sieht man auf den fotos doch. habe jetzt 5x 50er gefangen, keine einzige unter 40cm, und ab und zu eine sefo. läuft im moment dort, sie sind immer noch da.
  2. Seeforelle 2019/2020

    Ich darf ja auch mal was entnehmen Die Sefo musste mit, der Haken drang bis in die Bauchhöhle ein... Ich warte nur noch darauf bis ich mal eine habe die sich gleich selber K.O. schlägt. Die 40-50cm Sefo sind einfach sehr gierig und attackieren ihre Beute ohne Kompromisse. Die Stelle ist / war früher immer mal wieder gut für eine Bodenforelle, offensichtlich auch nicht mehr?! Aber jammern darf ich wahrscheinlich auch nicht wenn man mit dem 2. gezielten Wurf in die richtige Richtung eine massige Sefo fängt ist es schon ok
  3. Seeforelle 2019/2020

    Die Felchen sind mir ehrlich gesagt so ziemlich egal, ich überprüfe damit nur meine Gewässerkenntnisse. Ist so wie so eine ziemlich langweilige Fischerei, wird erst interessant wenn der Zapfen relativ schnell davon schwimmt, erst recht wenn man mit der zweiten Rute noch beschäftigt ist Obwohl ich eine Universal Ansitz-Meeresrute mit einen WG von 180g fische ist mir noch keine Felche im Drill ausgestiegen, alle Fische hingen relativ gut an der Hegene. Liegt aber wahrscheinlich auch an meinem "Selbsthaken" System, die schlecht gehakten Fische fallen wahrscheinlich schnell ab und sieht man an der Pose eventuell nicht einmal.
  4. Seeforelle 2019/2020

    Der Moment wenn die Felchen grösser als die Seeforelle sind, der Moment wenn man sieht das die Seeforelle schon mal am Haken hing... Die Fische stehen im Moment unheimlich flach, alles hat in ca. 1-2m Wassertiefe gebissen.
  5. Seeforelle 2019/2020

    Sind alles Felchen, ich fische jetzt seit rund 3 wochen auf Felchen und mein PB im BeO ist schon 56cm Werde diese Woche eventuell noch ein Foto online stellen das zum Thema von letzter Woche passt...
  6. Seeforelle 2019/2020

    Krankheit bei den Freaks
  7. Seeforelle 2019/2020

    95 habe ich auch einen, aber wenn ich nur einen habe fische ich die köder nicht. Und die ganz guten köder fische ich auch nicht, behalte ich für den notfall sollte es mal schlecht laufen.
  8. Seeforelle 2019/2020

    so ein zapfen muss man schon genauer anschauen! sefo oder felche?
  9. Seeforelle 2019/2020

    was neues für die vitrine
  10. Für mich zeigt es mal wieder das die grossen Fänge in den 70-80er halt doch nicht so natürlich waren: Viel Dreck und viel Besatz. Das selbe sieht man auch bei den Seeforellen, da wurden zb. im Neuenburgersee mit bis zu 14k/21t im Jahr unheimliche Mengen an Sefo gefangen.
  11. Seeforelle 2019/2020

    mein vatter ist sehr früh verstorben, und er konnte mir nicht viel beibringen. Aber ein satz werde ich mein leben lang nie vergessen: wo es kleine hat sind die grossen nicht weit. ich habe mir zu 90% alles selber beigebracht, durch unzählige stunden am wasser. Ich habe in diesem jahr schon drei fischer mitgenommen, und alle drei konnten dank mir zumindest eine massige sefo zum anbiss überreden oder sogar fangen. beim drill muss hier und da noch geübt werden, aber wenn man rund 10 jahre keine rute mehr in der hand hielt ging es offensichtlich ein bisschen zu schnell
  12. Seeforelle 2019/2020

    stimmt sogar, in der urtenen und den neben bäche der emme habe ich schon einige schöne bafos gesehen, obwohl auch hier 80% der fischer sagen das es keine mehr hat aber ich weiss schon was du meinst. das mit der durchschnittsgrösse stimmt, ich erwähne es ja auch immer wieder. mir ist auch klar das es fischer gibt die fischen gehen um fische mit nach hause zunehmen, für mich ok wenn es im nachhaltigem rahmen bleibt. ich bin hier halt definitiv anders, und ja mir gefallen fische im wasser halt sehr gut und beobachte ich gerne, ich muss nicht alles anwerfen.
  13. Seeforelle 2019/2020

    bei der fangstatistik wäre ich sehr sehr vorsichtig, den sie wiederspiegelt den aufwand und sonstige einflüsse nicht. da verpasst du aber was, der see bei dir ist voll mit sefo... aber nicht 80% können es nicht, sondern eher 90%+ wenn man als ufer fischer von schleppfischer mit dem feldstecker beobachtet wird und nette nachrichten auf das auto gezeichnet werden und ständig über mich herziehen zeigt das für mich eindeutig das sie nichts können. ich frage mich wie so die überhaupt noch fischen gehen, die würden ihre nussschalen lieber verschenken.
  14. Seeforelle 2019/2020

    Nicht eingebrochen? Da hört man am Wasser aber was ganz anderes... gerade letztes Woche Live erlebt wie ein Profi Schleppfischer sich zur aktuellen Situation geäussert hat... wenn das so weiter geht schlagen die sich dort oben bald die Köpfe ein Das es eventuell nur darin liegt das sie nicht fischen können und sie schlicht nicht begreifen das sich die Fische am Klima, Nahrungsangebot und dem Befischungsdruck anpassen tut jetzt nichts zur sache Und natürlich hat die Entnahmemenge auch einen Einfluss wie viele Fische im Herbst in die Bäche einsteigen, das ist für mich klar und eigentlich auch logisch, auch wenn es Untersuchungen gibt die Nein dazu sagen. Wenn es noch 200 Laich bereite Sefo im See hat werden im Herbst nicht 200 aufsteigen und laichen, wenn es 1000 hat schon eher Es kommt auch vor das Sefo aufsteigen aber ohne zu laichen wieder absteigen, weil irgendwas nicht gepasst hat. Was dann in den Bächen passiert ist eine andere Geschichte, ja ist so. Ich bin der Meinung dass wir möglichst viele Fische oben haben sollten, damit es auch eine möglichst gut Natürliche Auslesung gibt (Gen-Pool!) Von Besatz, ausser im äussersten Notfall halte ich rein gar nichts. Müssen wir jetzt noch über die Durchschnitts-Grösse Diskutieren? In unseren Seen dürfte im Schnitt locker +20cm mehr drin liegen! Und nein, ein reines C&R ist sicher nicht die Lösung, aber eine Nachhaltige-Fischerei! Und jeder Fischer müsste ein Interesse daran haben, aber hat es auch wirklich jeder? Ich Bezweifle es. Sorry aber ich kann die meisten (Schlepp)fischer nicht mehr ernst nehmen, wenn es läuft wird alles abgenüppelt und wenn nichts läuft geben sie allem anderem die Schuld. Betrifft natürlich auch die Spinnfischer, aber da wird aus Erfahrung weniger gejammert und von Natur aus weniger entnommen. Alle wollen Sefo fangen, kann ich auch nachvollziehen. Fakt ist aber das es in den meisten Gewässer in der gewünschten Menge nicht genug für alle hat. Jeder Fischer ist meiner Meinung nach verpflichtet so nachhaltig wie möglich zu fischen! Zu guter letzt noch was allgemeines, ein Diskussionsforum ist da zum... richtig diskutieren! Wenn man was reinstellt muss man damit rechnen, ich sehe das Problem nicht. So ich gehe jetzt Felchen Fischen, das macht Spass!
×