Jump to content

Dural

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2'064
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    117

Dural hat zuletzt am 17. Juli gewonnen

Dural hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

705 Excellent

Über Dural

  • Rang
    Angelgrossmeister
  1. Mittellandseen 2018

    War das Genial gestern Abend! Alleine am Egli fischen, super Wetter und super Stimmung! Und ich hätte lieber nichts gesagt Neuer "Spot" gefunden: 1. Wurf 35er, 2. Wurf 30er, 3. Wurf 25er, 4. Wurf 20er, 5. Wurf 15er, 10 weitere Würfe nichts mehr Auf einer Kante von ca. 4m runter auf über 100m tiefe, alle am Boden mit C-Rig. In dem See müssen Milliarden von Egli drin sein, die Menge kann man sich gar nicht vorstellen. Habe gestern in 2h sicher rund 50 Egli gefangen, praktisch jeder Wurf ein Biss, aber halt auch viel klein kram. An meinem Lieblings Spot leider kein einziges vernünftiges, die grösseren sind offensichtlich nicht mehr dort. Nachteil bei einem grossen See: Man muss schon ein Gespür für gute Spots haben und ich habe gestern rund 60 Liter Benzin verheizt
  2. Mittellandseen 2018

    Das sieht bei uns an vielen Stellen so aus, Egli findet man praktisch überall wo es ca. 3-10m tief ist und das in wirklich grossen Mengen. Über die Mengen können wir uns nicht beklagen, aber ich finde dass die Durchschnittsgrösse im Vergleich zu meinen Jugend Jahren deutlich kleiner wurde. Vielleicht täuscht das auch nur, oder ich habe es falsch in Erinnerung, aber ich finde das damals 25cm ganz normaler Durchschnitt war. Beweise dafür habe ich keine. Was halt auch auffällt, in den Restaurants werden einem ca. 15cm (Mindestmass) Egli aufgetischt, angeblich aus der Region... Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern wie vor vielen Jahren (ca. 20) der Berufsfischer in den Hafen fuhr, seine Netze waren voll mit ca. 30-35cm Egli. Das sollte schon zu denken geben. Gut, die grösseren sind oft auch im Freiwasser oder stehen tiefer, ich habe im Sommer auch schon in 25m tiefe Egli gefangen, macht aber nicht wirklich spass. Zu guter Letzt muss man die grösseren halt zuerst finden, und das ist beim Egli fischen, wie bei vielen anderen Fischarten auch die Herausforderung. Das fangen von grösseren Egli, ist nicht wie oft behauptet wird so eine grosse Sache, oft nehmen die grössten Egli auf dem Spot die Köder so wie so zuerst, die kleineren stellen (müssen?) sich dahinter an. Dieses Verhalten konnte ich schon zigmal beobachten.
  3. Mittellandseen 2018

    Die Egli haben sich am Wochenende eher Richtung Oberfläche orientiert, sprich sie standen im Mittelwasser und haben an der Oberfläche gejagt. Allgemein war gestern an der Oberfläche viel aktiv, auch die Weissfische. Grössere habe ich keine gesehen obwohl dort aus Erfahrung immer welche stehen, es ist aber auch möglich das ich sie einfach nicht gesehen habe.
  4. Mittellandseen 2018

    Mit c-rig kann man immer fangen, man muss nur die führung anpassen und genau das machen viele nicht und führen es ständig "c-rig typisch" dabei kann man diese montage wirklich extrem vielseitig fischen! Ich verwende das c-rig sogar beim vertical fischen, auch das geht relativ gut, wie man beim egli oben sehen kann. Die egli hatten heute noch glück, die wobbler rute war schon bereit, als es aber richtig interessant wurde mussten wir gehen, da wäre sicher noch was gegangen.
  5. Mittellandseen 2018

    heute gab es rund 30 egli, waren ziemlich aktiv...
  6. Mittellandseen 2018

    Trauriger weise trotz vielen kleinen + mittlere und einer grossen verstau Möglichkeit der einziger Ort wo meine einteiligen Ruten hin passen Aber ist nicht weiter tragisch, es können auch so noch 4 Personen auf dem Boot übernachten.
  7. Mittellandseen 2018

    Das ist aber normal, Egli fressen Egli. Wobei ich jetzt nicht sicher wäre ob ein 50er Egli ein 35er nimmt, möglich ist es sicherlich, aber sicher nicht die regel. Futterfische gibt es übrigens genügend, jedenfalls bei uns ist alles voll damit, ich hatte sogar das Gefühl das es dieses Jahr besonders viele sind. Da wir ein neues Boot gekauft haben werde ich am Wochenende sicher mal schauen ob ich was finde, fünf Ruten sind jedenfalls schon mal verstaut Neuenburgersee, an der Kante (ca. 2m auf ca. 20-30m ) entlang gefahren, alles voller Brutfische und das auf einer Strecke von ca. 300m, die Menge kann man sich gar nicht vorstellen. Die Aufnahmen sind von Anfang Juni, am Boden waren etwas grössere Eglis. Mit dem Simrad Echolot auf dem neuen Boot komme ich noch nicht so recht klar, ich hoffe ich finde trotzdem was am Wochenende
  8. Seeforelle 2017/2018

    Immer noch Die Egli und Hechte sind mir schon verleidet 30°C, Nachmittag, viel Sonne und wenig Wind! Perfekte Ufer Seeforellen Bedienungen! In ca. 25m tief gefunden Aber diese Fischerei ist Ultra mühsam, schon nur das ständige warten und gute Gewässer Kenntnisse sind sicherlich von Vorteil. Aber auch am Abend kann man welche finden, oft mit Begleitung aus der Natur. Man muss ihnen nur den Weg erleuchten Unheimlich viel Power haben sie ja im Sommer. Sefo vs. 4er Drilling, bei einem 20-30m Run ausgeschlitzt, obwohl ich die Bremse zuvor noch etwas geöffnet habe. Was vergleichbares habe ich noch nie erlebt, fast wie mit dem Messer durch.
  9. Zander beim Laichgeschäft

    Du findest die neozonen ok, zeitgleich bemängelst du aber fischer die gott spielen. Irgendwie ein widerspruch, den zander und zb. refo wurden/werden nur für die fischerei ausgesetzt Der wels gilt übrigens in der schweiz als heimisch, jedenfalls im seeland.
  10. Zander beim Laichgeschäft

    Ja wir sind ja oft anderer Meinung, ist ja auch gut so. Ich würde es auch nie machen, weil es mich schlicht auch gar nicht interessiert. Aber ich weis das es selbst hier im Forum Fischer gibt die schon gezielt Nestzander angeworfen haben. Für mich ist das bei Neozonen aber wie gesagt OK. Und nein ich habe überhaupt nichts gegen die Zander, sind tolle Fische. Viel mehr habe ich was gegen die Menschliche Einstellung: "Unsere Fische sind langweilig also werfen wir mal was neues rein"
  11. Zander beim Laichgeschäft

    Das war anders gemeint, aber ist nicht so wichtig. Einige sagen das der Zanderlaich bei zu viel Licht eingeht, aber es gibt auch Stimmen die sagen das es relativ egal ist. Aber fast alle Stimmen sagen dass der Zandernachwuchs allgemein sehr empfindlich ist. Nicht um sonst bewacht der Zander sein Jungmannschaft, in der Natur hat alles seine Gründe. Ich gehe stark davon aus das sehr viel drauf geht. Und bei Neozonen ist meine Meinung relativ eindeutig: Nicht schützenswert. Ja das sehen viele anders, wahrscheinlich weil es ein beliebter Zielfisch ist es ist und bleibt aber meine Meinung. Edit: Nur zur klar Stellung, das ist keine Aufforderung diese Fischerei Auszuüben!
  12. Seeforelle 2017/2018

    So ich bin fertig, es wird ja viel erzählt wenn der tag lang ist, besonders bei den fischer... paar fakten aus meiner ufer sefo sasion: -11 massige seeforelle gefangen und wie immer bei mir ohne laichtiere, da ich die bekannten stelle meide. -erstaunlich viele massige aussteiger, vorallem im märz und alle sind beim sprung ausgestiegen. Interessant: seit ich auf mein standard vorfach das ich seit jahren fische zurück gewechselt bin keine einzige mehr verloren, eventuell auch zufall. Total über 50 sefo gefangen ...zeitweise war die hölle los, beste woche war ganz klar die letzte märz woche, da konnte ich ans wasser gehen und wussts das eine massige sefo auf meinen köder einsteigen wird, das sagt so ziemlich alles aus. Gründe dazu sind für mich klar, der winter war relativ milde und das wetter passte auch fast immer. Die fische waren selbst im februar sehr aktiv. Ich beende somit meine mit abstand beste sefo sasion. Sogar die seeschweinchen habe ich in diesem jahr gefunden Das wars vom mars
  13. Zander beim Laichgeschäft

    Die kannst du relativ problemlos fangen, das wasser war in diesem jahr sehr klar und das mag der zander nachwuchs überhaupt nicht (es gibt auch andere stimmen) ich kann mir nicht vorstellen das in dem flachen und klaren wasser viel hervorkommt. Allgmein wird ein viel zu grosses theater um die laichzander gemacht... interessanterweise oft von denen die schon öfter laichzander von den nestern geholt haben...
  14. Seeforelle 2017/2018

    Wo ist den mein beitrag hin? Edit: Habe die fotos raus genommen, ein gewisser herr scheint das offensichtlich in seiner wahrnehmung zu beeinträchtigen...
  15. Seeforelle 2017/2018

    Zwei aus dieser Woche... die Mägen sind gefüllt mit Felchen. Leider ging gestern neben drei fehlbissen nichts mehr, die haben den braten wohl gerochen Eigentlich suche ich ja noch eine 65+, aber die will und will nicht kommen sonst hätte ich schon längt aufgehört. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich nehme nur Fische mit die ich mitnehmen muss. Und es sollte klar sein das die Fotos nichts mit dem Fangort zu tun haben, ist offensichtlich noch nicht bei allen angekommen... Aber wegen den Stellen wird von mir ausgesehen ein viel zu grosses Theater gemacht, Augen auf und vernünftig fischen und sein ding durchziehen, das bringt die Fische und nichts anderes!
×