Jump to content

Hari

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

    Nie

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Hari

  • Rang
    Frischfleisch
  1. Fische aus der Schachtel

    Hallo Ricci! Interessanter Beitrag. Auch Deine Fotos gefallen mir sehr gut, weil sie einen guten Überblick über die einzelnen Arbeitsschritte und Entwicklungsstadien der Fische bieten. Der Link ist sehr interessant und bestätigt auch unsere Arbeit an der Gmundner Traun. Wir kämpfen ja auch hier gegen den Kormoran, Gänsesäger, Gewässererwärmung, Verlangsamung der Fließgeschwindigkeit, Verdichtung des Laichhabitates, mangelnde Fischaufstiegshilfen usw. Ohne Besatz durch die Bewirtschafter würden unsere Gewässer ganz schön leer sein. LG Hari
  2. Gewässer- Pics und Impressionen 2010/11

    Guten Tag! Ja Olympus mju T6000. Ist wirklich eine tolle Sache. Habe ich 2009 von meiner Frau zum Geburtstag bekommen. Allerdings ist die Knipserei unter Wasser nicht sehr einfach, weil auch immer Bewegung herscht. Man muss halt etliche Aufnahmen machen um dann Schluß endlich zu ein paar halbwegs brauchbaren Bildern zu kommen. Aber es macht Spaß und die Kamera ist sehr klein und handlich - ich meine, kann man halt auch beim Fliegenfischen in der Wathose verstauen. :D Hari
  3. Gewässer- Pics und Impressionen 2010/11

    Natürlich gibt's die auch mit Fisch!
  4. Gewässer- Pics und Impressionen 2010/11

    Hallo Leute! Hier ein paar Unterwasserbildchen von der Gmundner Traun. LG Hari
  5. Hallo Carlos! Eine 3er Rute ist für einen Anfänger (ich hoffe ich tue Dir nicht unrecht) sicher zu leicht. Für den Anfang liegst Du mit einer 5er oder 6er Rute richtig. Rutenlänge 8,6' oder 9'. Dieses sind Ruten mit denen Du sehr gut durch den Fliegenfischeralltag kommst. Bei der Rolle, sie muß zur Rute passen, also für Schnurklasse 5 od. 6 (sind meistens Schnurklassenübergreifend konstruiert), achte auf ein geringes Gewicht (muß aber zur Rute passen). Viel wichtiger als die Rolle ist die Schnur. Hier kannst Du den eigentlich den größten Fehler machen. Die Schnur muß mit Deinem Wurfstil und Deiner Rute harmonieren. Falls Du Gelegenheit hast probiere vor dem Kauf verschiedene Schnüre (beim Händler oder Freunden) an Deiner Rute aus. Die 3er Rute würde ich vorerst behalten. Ich habe selbst eine (Sage) und bin sehr davon angetan. Allerdings darf ich mich schon als alten Hasen bezeichnen und habe gelernt auch mit einer so leichten Rute umzugehen. Macht aber viel Spaß. Solltest Du noch Ratschläge brauchen, helfe ich Dir gerne weiter. LG Hari
  6. Österreichs Fisch des Jahres 2011

    Hallo Martin! Leider ist es auch bei uns in Österreich so, dass die Äsche stark in ihren Beständen gefährdet ist. Ich möchte mich hier im speziellen auf mein Hausgewässer der "Gmundner Traun" beschränken. Ursprünglich eines der besten Äschengewässer Europas ist es dzt. so, dass die Äschen schon sehr rar geworden sind. Die Umstände die zur dieser starken Dezimierung des Äschenbestandes geführt haben sind vielfältig. An erster Stelle sind hier sicher die "heimischen" Vögel, sprich Kormoran, zu nennen. Leider liegt die Gmundner Traun in einem Vogelschutzgebiet, so dass ein Abschuss des Vogels nicht in Frage kommt. Vergrämen, was theoretisch gestattet ist, bringt gar nichts. Die Vögel lassen sich dadurch nicht beeindrucken. Dann kommt noch der "Gänsesäger" dazu. Werden auch immer mehr. Inzwischen ist auch der nicht heimische amerikanische Signalkrebs bis zu uns vorgedrungen. Auch nicht gerade beruhigend. Dazu kommt noch, dass durch zahlreiche Kraftwerke, die keine Aufstiegshilfen haben, die Strömungsgeschwindigkeit des Flusses verlangsamt wurde. Dies bewirkt eine Verdichtung des Grundes (Habitat). Die Fische finden keine geeigneten Stellen mehr zum Laichen. Auch die Wassererwärmung spielt sicher eine Rolle. Zahlreiche Bestrebungen den Bestand der Äsche wieder zu heben zeigen nur mäßigen Erfolg. Aber die Hoffnung lebt. Für dieses Jahr ist angeblich der Einbau einer Aufstiegshilfe bei einem der Kraftwerke geplant. Bin schon gespannt. Der Bewirtschafter (Freunde der Gmundner Traun) müht sich mit zahlreichen Maßnahmen (Brutboxen etc.) redlich ab den Fischbestand zu halten. Aber ohne Regenbogenforellen u. Bachforellen wäre die Fliegenfischerei hier wirklich sehr bescheiden. Freilich haben wir auch einen guten Hechtbestand und auch die Fleigenfischerei auf Barben und Döbel macht Spaß, aber halt nicht auf Dauer. Aalrutten (Trüschen) gab es früher sehr viele. Derzeit sind wir aber mit zahlreichen Projekten bemüht den Bestand wieder zu heben. LG Hari
  7. Gewässer- Pics und Impressionen 2010/11

    Hallo Ricci! Is nix mit Spinnfischen :(- nur Fliegenfischen erlaubt. Aber Tageskarten gibt's. LG Hari
  8. Österreichs Fisch des Jahres 2011

    Hi Michael! Danke für Deine Unterstützung. LG Hari
  9. Gewässer- Pics und Impressionen 2010/11

    Die Gmundner Traun (Österreich) im Winter Hier "darf" ich Anglen :-O
×