Jump to content

Steve

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    374
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Steve hat zuletzt am 4. Januar 2020 gewonnen

Steve hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

23 Neutral

Über Steve

  • Rang
    Angelexperte
  1. Seeforelle 2020/2021

    Es ist interessant, was da für Theorien durch selbsternannten Spezialisten aufgetischt werden. Ich fische viel in Norwegen, komisch dort ändern sich das Verhalten der Seeforellen auch nach 30 Jahren nicht, damit meine ich Fangzahlen und Durchschnittsgrössen bleiben dort stabil. Tight-Lines, Steve
  2. Niederried b. Kallnach

    Scharf von vorne bis hinten - gefällt mir sehr dieses Bild! Tight-lines, Steve
  3. Mittellandseen 2021

    Schöne Exemplar, ca. 15 Jährig.... offensichtlich noch nicht abgelaicht, schade konnte dieser Rehlig seine guten Gene nicht mehr weitergeben. Tight-Lines, Steve
  4. Seeforelle 2020/2021

    Ich bin dieses Jahr erstmals trotz tausenden von Würfen am Zürisee und im Diessenhofener Rhein Revier erstmals ohne Seeforellen Biss geblieben. Fakt ist, die Fischerei auf Seeforellen ist seit 40 Jahren nur schlechter geworden. Im Juni kann jeder von uns endlich mal wieder direkt etwas für die Seeforellen tun, in dem wir bei der Abstimmung gegen die Verwendung von Pestiziden in unserem überbevölkerten Land abstimmen!!!! Ist zwar nur ein kleiner Schritt, aber definitiv einer in die richtige Richtung für Mensch und Tier. Tight-Lines, Steve
  5. Seeforelle 2019/2020

    Wer aus einer Generation stammt, als Eglis immer Sommer ab 17 Uhr meist bis zum Eindunkeln fast täglich grossflächig gejagt haben und Seeforellen Fischer auf den Booten noch regelmässig ab 14 Uhr in den See nahen Beizen Ihre Vollpackungen feierten, wo an der Sihl und Limmat noch riesige Schwärme von Insekten geschlüpft sind die man Abends beim nachhause gehen erst aus der Kleidung schütteln musste, der weiss um wieviel schlechter die Fischerei im Einzugsgebiet Zürich in den letzten 40 Jahren geworden ist. Mir graut es von weiteren 10-20 Jahren, dann dürfte es wohl vollbracht sein mit der Fischerei. Wir können das kaum noch stoppen, Zuviels Menschen, Zuviel Gift, Chemie und Hormone in unserer Umwelt. Da helfen auch die noch sehr wenigen 4-stufigen Kläranlagen wenig dem Antibabypillen etc. Ausstoss zu verhindern. Wir alle killen die Fische ob wir wollen oder nicht. Tight-Lines, Ihr könnt es brauchen! Steve
  6. Braucht man Cheburashka`s?

    die Keitech Tungsten Jigheads und auch das Keitech Tungsten Rubberjig Model II sind seit Jahren schon meine Lieblingsjigs. Ich verwende Sie in den Gewichtseinheiten 5, 7, 10 und 14 Gramm.Neuerdings aber nehmen die Cheburashka Jigköpfe immer mehr Platz ein, denn Sie bieten grösstmögliche Haken Flexibilität, was ich sehr schätze weil es das Mitführen eines Jigarsenals unnötig macht, was ich bei der Ufer Wanderfischerei mit reduzierter Materialauswahl als ein riesen Vorteil empfinde. Ausserdem empfinde ich das Köder Spiel am Cheburashka oft universeller und fischiger als am T-Rig. Tight-lines Steve
  7. Importieren von selbstgefangenem Fisch

    ... ich bringe jedes Jahr die geräuchten Filets von zwei ausgewachsenen atlantischen Lachsen aus Norwegen zum Eigenbedarf (8-12 kg.) Mit - kein Problem am Zoll! Ich zahle die MwSt. Auf dem angenommenen KG Preis des Zoll ( ca. Chf. 10.00) und gut ist es! Ab ich glaube 25 kg Fischeinfuhr gilt das als das als gewerbliche Einfuhr (gut so!!!!!) und Du brauchst den Grenztierarzt und eine Lizenz für den Fischimporte (noch besser!!!!) egal ob selbst gefangen oder nicht. Tight-lines Steve
  8. Habe mir etwas gegönnt

    Kommt drauf an! Konzentriert man sich als Begleiter auf das fischereiliche Tun des aktiven Fischers, dann bringen 4 Objektive und sonstiges Zubehör die grösste mögliche Flexibilität sich kreativ fotografisch auszuleben! Nichtsdestotrotz bin schon nach kurzer Zeit des praktischen Gebrauchs ein Fan der TZ101 geworden! Tight-lines, Steve
  9. Habe mir etwas gegönnt

    ...... habe bei der neuen TZ101 die Option Hochgeschwindigkeits-Video entdeckt. Bis zu 7 1/2 Minuten lang 100 Bilder pro Sekunde aufnehmen und so ein Video direkt in der Kamera in Superzeitlupe von bis zu 30 Minuten erstellen. Ideal um z.B Wurfsequenzen beim Fliegenfischen zu analysieren! Ein Wahnsinn, diese Kamera! Habe Sie wegen dem hochauflösenden RAW-Bildformat und dem bis vor kurzem noch nie dagewesenen grossen Bildprozessor gekauft und habe soviel mehr an kreativen Aufnahmemöglichkeiten bekommen. Ein Erlebnis mit ähnlicher Begeisterung wie als ich meinen ersten Suspender LC B'Freeze 65 in Color American Shad aus Japan beschaffen konnte (damals noch ohne EBAY) um diesen damals fast unbekannten Köder den heimischen, damit völlig überforderten Europäischen Egli's und Forellen, so erfolgreich vorsetzen zu können! Doch Fische sind nicht dumm, sie lernen dazu. Ich befürchte aber, dass die Technologie von Kameras schneller voranschreiten wird als die Lernfähigkeit der Egli's und Forellen! Dennoch - ihr bemerkt, I'm impressed! Tight-lines, Steve
  10. Habe mir etwas gegönnt

    Fischen und fotografieren - das passt! Leider jedoch allzu oft passt mein 6.5 kg schwerer Tamrac Kamera Rucksack mit Canon D70 Spiegelreflexkamera, 4 Wechselobjektiven, zwei Blitzgeräten, Ersatzakkus, Graufilter, Bohnensack etc. nicht zum Uferfischen mit Spinn- und Zapfenrute an See und Fluss, da viel zu schwer und unhandlich. Doch nun hat die Lösung meines Problems einen Namen, ich habe mir eine Eier legende Wollmilchsau gekauft, die Bildqualität (RAW- u.JPG-Bilddaten) und Handlichkeit trefflich verbindet, eine Lumix TZ101 (11x5x4 cm klein), die in jeder Jackentasche leicht Platz findet. Diese Kompaktkamera hat folgende unglaubliche Features in seinem kleinen Gehäuse verstaut: - RAW- und JPG Format (Rohbilddaten mit höchste Auflösung der 20 mega Pixel ideal für Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom und Photoshop) - 1 Zoll Sensor mit 20.1 Megapixel (der derzeit grösstmögliche Sensor bei Kompaktkameras) - integriertes optisches 25-250 Leica Opjektiv, mit iZoom auf 500 mm Brennweite erweiterbar - Elektronischer Sucher mit Doptrin-Einstellrad - Touch Screen - Super schneller Autofokus (viel schneller als derjenige meiner Canon D70) - Zeitraffer Aufnahme Option - HDR Funktion - 4K Aufnahmeserie - Serienbild - bis 50 Bilder in der Sekunde! - Panorama Bild - Post Focus Option - viele Filter Einstellungen - eine super Video Aufnahme Option - variable einstellbare iA, P, A, S, M Aufnahme Modis - integrierte Wasserwaage 3 Dimensional - etc. Die Forellen-Saison an den Schweizer Flüssen kann kommen! Tight-lines, Steve
  11. Seeforelle 2017/2018

    Niemand mit normalem Verstand wirft diesen Köder vom Ufer am LdJ. Wurde fast 100%ig beim Schleppdach ein abgerissen! Tight-lines, JJ
  12. Fliegen anbieten mit der Spinnrute

    Ich fische am Fluss im zeitigen Frühjahr gerne und vor allem auch erfolgreich mit einen Streamer (Groppenimitat) mit einem vorgeschalteten 10gr. Olivenblei auf Forellen. Ich denke Du solltest Deinen Plan weiterverfolgen und am See oder Fluss den Fischen etwas zu zeigen was viele Angler im Zeitalter des Wobblerwahns vergessen haben zu tun! Es könnte sich auszahlen! Ausserdem ist es erheblich einfacher eine erfolgreiche Fliege als einen Wobbler selbst herzustellen!! Tight-lines, Steve
  13. Seeforelle 2017/2018

    ... habe nur noch Seeforellen beim Aeschenfischen im Fluss, quasi eine echte Plage! ;-) Tight-lines Seefischer, Steve
  14. Uferangeln Zürichsee

    Was gibt es gross zu diesen Anpassungen zu diskutieren? Ich denke, es reicht zu wissen was sich geändert hat, denn spektakulär ist die Ankündigung der Änderungen nicht wirklich! Tight-lines, Steve
  15. Seeforelle 2017/2018

    Trotzdem, ein unerwartet schöner Egli und noch einer dieser allgegenwärtigen Tessiner Alet. Ein Versuch war's jedenfalls wert! Merci für das Teilhabenlassen! Tight-lines, Steve
×