Jump to content

Stäfner

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    127
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Stäfner hat zuletzt am 3. August 2019 gewonnen

Stäfner hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

33 Neutral

Über Stäfner

  • Rang
    Angelgeselle

Letzte Besucher des Profils

3'841 Profilaufrufe
  1. Suche: Echolot

    Verkauft jemand ein mobil einsetzbares Echolot mit einfacher Montage? Wäre interessiert.
  2. Gelbe geflochtene Schnur - Vorfach nötig?

    Ich denke nicht, dass die Farbe der geflochtenen einen Unterschied macht solange Du ein Vorfach verwendest. Auf Egli würde ich definitiv ein Fluorocarbon-Vorfach verwenden, ca. 100cm sollten reichen. Es gibt verschiedene Varianten, wie man das binden kann: Hauptschnur - Verbindungsknoten (zB Allbright) mit Vorfach - Snap - Köder Hauptschnur - Knotenlosverbinder am Vorfach - Snap - Köder etc. Die einen schwören auf 'weniger ist mehr' und knoten immer alles, die anderen sind bequemer und hängen Metall rein. Your choice Petri
  3. Vorstellung

    Willkommen @Fischli und tight lines!
  4. Liebe Petri-Freunde Ich suche einen Fishing-Buddy, der ein Boot auf dem Zürichsee besitzt - es muss nicht nicht gross sein-, und gern auch mal zu zweit fischen würde (wenn es die Corona-Bedingungen denn zulassen). Natürlich beilige ich mich an entstehenden Kosten. Falls es sich ergibt, bin ich auch an einer Bootsbeteilung interessiert (idealerweise am rechten Ufer, da ich aus Stäfa komme). Ich bin 43 Jahre, habe solide Grundkenntnisse, bin bootstauglich ) , tausche mich gerne aus, und fische eher leicht auf Raubfische, bin aber auch für anderes offen. Beispielsweise würde ich gerne mal auf Felchen gehen. Auf Antworten würde ich mich sehr freuen - gerne per PN. Petri und tight lines, Stäfner
  5. Kanada im Sommer

    Ich versuch‘s mal anders: Ich bin Spinnfischer und versuche mein Glück jeweils auf Raubfische. Analoges möchte ich da tun - welche Raubfische es genau sind, ist mir nicht so wichtig (ich habe mir die lokalen Arten angeschaut). Das „Wo“ wird an kleineren und grösseren Seen und Flüssen im ganzen Gebiet sein. Es handelt sich um Familienferien, nicht gezielte Fischerferien, von dem her ist ein schnell einsetzbarer, flexibler Setup das Ziel. Meine Frage ist hauptsächlich, ob es sich lohnt Tackle um die halbe Welt zu kutschieren, oder ob ich alles vor Ort kaufen soll (da ggf. andere Köder gesetzlich oder vom Fangerfolg her nötig sind, oder weil es ggf schlecht verfügbar ist, etc.) Gruss, Stäfner
  6. Kanada im Sommer

    Hi zusammen Wir fahren im Sommer nach Kanada (Gegend Montreal / Quebec) - hat jemand schon in dem Bereich gefischt? Fragen: Lohnt es sich, eigenes Tackle mitzunehmen, oder kauft man besser alles vor Ort? Brauche ich da (für Raubfische) die gleichen Köder wie in der Schweiz z.B. für Egli/Zander/Hecht), oder gibt es da Spezialitäten? Habt Ihr Erfahrungen im Raum Montreal / Quebec? Gruss, Stäfner
  7. Hoi zäme,

    Herzlich willkommen!
  8. Frohe Festtage

    Alles Gute und viele schöne Erlebnisse am Wasser!
  9. Rolle nach Salzwasser absülen

    Mit was für Fett macht man das eigentlich? WD40? :-)
  10. Vorstellung

    Willkommen hier und Petri!
  11. Ja hallo erstmal...

    Willkommen! Geht mir auch so :-) Tip: An den richtigen Spots kann man sich gut mit anderen Fischern austauschen.
  12. Eure Gedanken beim Fischetöten

    Interessante Frage - Grundsätzlich habe ich kein schlechtes Gewissen, wenn ich mich als Jäger (spezifisch: Fischer) betätige. Ich bin dem Fisch dankbar. Auch wenn er davon nichts hat, und das daher wohl eine egoistische Regung ist. Mein Entscheid, einen Fisch zu releasen oder zu entnehmen fällt quasi sofort, sobald ich ihn etwas genauer sehe (d.h. wenn er noch im Wasser ist). Wenn ich mich entscheide, ihn zu entnehmen und zu töten, dann bin ich voll darauf konzentriert, das schnell und so schonend wie möglich zu machen, damit er nicht leiden muss. Für andere Gedanken ist während der paar Sekunden kein Platz. Da ich zwar regelmässig fische, aber nicht sehr regelmässig fange (ich bezeichne mich immer noch als Anfänger), mache ich leider dabei auch Fehler, so kann es z.B. sein, dass mir ein Fisch aus der Hand auf den Boden fällt, wenn ich ihn für die Betäubung positionieren will. Dann mache ich mir hinterher Gedanken, was ich im Ablauf falsch gemacht habe, um den Fehler in Zukunft zu vermeiden.
  13. Spam

    Kann jemand den user @fdgsds5467 sperren, der gerade das Forum zumüllt? Danke!
  14. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Ja da tue ich immer Würmer drauf. Die Hegene lasse ich meistens an der gespannten Schnur stehen, dann spüre ich die Anfasser (siehe Bericht Nr 4!). Wenn 10 Sekunden nichts läuft, ziehe ich sie 2-3m weiter ein und warte nochmal. Das ganze 2-3 Mal wiederholen, dann habe ich entweder einen Biss oder die Würmer sind weggefressen!
  15. Spitze abgebrochen - gibt es Hoffnung?

    Genau so gemacht, hält immer noch :-)
×