Jump to content

Stäfner

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    118
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Stäfner hat zuletzt am 3. August gewonnen

Stäfner hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

33 Neutral

Über Stäfner

  • Rang
    Angelgeselle

Letzte Besucher des Profils

2'995 Profilaufrufe
  1. Ja hallo erstmal...

    Willkommen! Geht mir auch so :-) Tip: An den richtigen Spots kann man sich gut mit anderen Fischern austauschen.
  2. Eure Gedanken beim Fischetöten

    Interessante Frage - Grundsätzlich habe ich kein schlechtes Gewissen, wenn ich mich als Jäger (spezifisch: Fischer) betätige. Ich bin dem Fisch dankbar. Auch wenn er davon nichts hat, und das daher wohl eine egoistische Regung ist. Mein Entscheid, einen Fisch zu releasen oder zu entnehmen fällt quasi sofort, sobald ich ihn etwas genauer sehe (d.h. wenn er noch im Wasser ist). Wenn ich mich entscheide, ihn zu entnehmen und zu töten, dann bin ich voll darauf konzentriert, das schnell und so schonend wie möglich zu machen, damit er nicht leiden muss. Für andere Gedanken ist während der paar Sekunden kein Platz. Da ich zwar regelmässig fische, aber nicht sehr regelmässig fange (ich bezeichne mich immer noch als Anfänger), mache ich leider dabei auch Fehler, so kann es z.B. sein, dass mir ein Fisch aus der Hand auf den Boden fällt, wenn ich ihn für die Betäubung positionieren will. Dann mache ich mir hinterher Gedanken, was ich im Ablauf falsch gemacht habe, um den Fehler in Zukunft zu vermeiden.
  3. Spam

    Kann jemand den user @fdgsds5467 sperren, der gerade das Forum zumüllt? Danke!
  4. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Ja da tue ich immer Würmer drauf. Die Hegene lasse ich meistens an der gespannten Schnur stehen, dann spüre ich die Anfasser (siehe Bericht Nr 4!). Wenn 10 Sekunden nichts läuft, ziehe ich sie 2-3m weiter ein und warte nochmal. Das ganze 2-3 Mal wiederholen, dann habe ich entweder einen Biss oder die Würmer sind weggefressen!
  5. Spitze abgebrochen - gibt es Hoffnung?

    Genau so gemacht, hält immer noch :-)
  6. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Bericht Nr 4 - danke auch für Eure Rückmeldungen! Aus Bequemlichkeit war ich heute Morgen dann doch wieder an derselben Mole (ist halt in 10 Min erreichbar...), kraxelte diesmal aber auf die Steinbrocken zum äussersten Ende, und warf Richtung Sonnenaufgang. Der erste Wurf brachte gleich eine neue Fischart (der mittlere Fisch auf dem Foto), die ich aber nicht bestimmen konnte. Danach bissen noch ein paar Kandidaten, die ich wieder schwimmen liess. Interessanterweise gab es einen Bereich, in dem nach 3 verschiedenen Würfen jeweils die 3 Haken innert Sekunden leer geknabbert waren. Es gab recht harte Anfasser, aber keiner liess sich haken, obwohl ich sehr schnell den Anschlag machte. Schaffen es die Fische, den Haken irgendwie quer in den Mund zu nehmen, so dass er nicht greifen kann? So viel Zug würden die Würmer selbst kaum aushalten, jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen. Das passierte, während ich die Schnur zur Hegene jeweils recht straff hielt (um die Anfasser zu spüren), also probierte ich mal das Gegenteil, und liess die Schnur sehr locker im Wasser hängen. Nach ca. 20 Sekunden ZACK und die Rute bog sich - die grössere Brasse (oben im Bild) hatte den Haken tief inhaliert, ohne die sonst übliche „Vorwarnung“ in Form von Anknabbern/Anfassern. Verglichen mit der Grösse dieser Fische kämpfen sie ganz schön im Drill. Die Mole bleibt also spannend, es sind noch nicht alle Rätsel gelöst.
  7. Wie begegne ich einem Angler? PETA!

    Ich habe es nachgelesen - zur offiziellen Vision gehört „eine Welt ohne Tiernutzung“, damit ist die Positionierung eigentlich schon geklärt, der Rest (keine Tiere essen, Blogs wie das oben zitierte, etc.) ist dann nur noch das konsequente Durchdeklinieren aller mit Tieren in Verbindung stehenden Aktivitäten. Ich bin klar für (respektvolle) Tiernutzung.
  8. Mit einem Schlabberstoch auf Korsika

    Sorry, „wickeln“ war nicht wörtlich gemeint - ich mache 2 Varianten (und kann noch nicht sagen, welche besser ist): Wurm aufziehen, so dass er wie ein Schlauch einfach über den Haken gestülpt ist. > Das ist sehr schmal Wurm mehrfach auf den Haken aufspiessen > Wird etwas voluminöser Wichtig ist einfach, dass keine langen Teile lose vom Haken weghängen, die fressen die Fische einfach weg...
  9. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Bericht Nr 3 Gestern habe ich aufgerüstet, und heute habe ich den Spot geknackt. Die „Aufrüstung“ bestand aus einem 10g-Schwimmer, kleinen Einzelhaken, einer Box Tausendfüssler, und als Backup einer 3er Hegene. Leider hatte der Angelshop nur grosse Packungen mit Klemmbleien, so dass ich einfach ein 5g-Blei unter den Schwimmer montierte. Ich war wieder kurz vor Sonnenaufgang an der Mole, und die erste Belohnung war schon die postkarten-kitschige Sicht auf das morgendliche Meer (ich würde ja den Text zu den richtigen Bildern schreiben, aber auf dem Tablet geht das scheinbar nicht - daher alle Bilder einfach unten). Danach kam die Schwimmer-basierte Montage zum Einsatz, aber nur für ca. 5 Würfe - bei jedem Wurf verhedderte sich der Teil unterhalb des Schwimmers, so dass der Köder gar nie richtig präsentiert wurde (Aufbau: Gummistopper > Schwimmer > nach ca. 30cm ein Karabinerwirbel, an dem das 5g-Blei hing, und an dem ich auch ca. 40cm Silch + Haken eingehängt hatte; ich schätze diese Montage lässt sich wirklich nur mit Klemmbleien auswerfen). Frustriert schaute ich zu einem der anderen zwei Fischer rüber (Locals), und sah dass der eine Hegene mit 50g Blei (!) am Ende montiert hatte. Er fing immer mal wieder was. Also packte ich die Schwimmer-Montage weg, und montierte die 3er Hegene, die ich für 1.5 € im Laden mitgenommen hatte, mit einem 10g-Blei. Von da an hatte ich bei 90% der Würfe zumindest klare Zupfer, und bei ca. 50% der Würfe zog ich eine dieser kleinen Brassen raus. Die waren all nicht grösser als mein Handteller. Der Local sagte, er würde daraus Fischsuppe machen, und ich gab ihm ca. 8 Stück. Ich glaube ich fing schneller als er :-) Mit der Zeit wurde es fast langweilig - wenn 5 Sekunden nach dem Auswerfen kein Zupfer, und nach 10 Sekunden kein Biss da war, wurde ich schon ungeduldig. Morgen werde ich einen anderen Spot suchen, wo es vielleicht etwas grössere und andere Fische hat. Unten noch ein paar Fotos der kleinen Fänge.
  10. Mit einem Schlabberstoch auf Korsika

    @M4egi: Kannst Du mal ein Foto des braunen Fischs posten? Bezüglich der Würmer habe ich heute gelernt, die Dinger ganz eng um den Haken zu fädeln, so dass der Fisch fast nicht an den Wurm rankommt, ohne auch den Haken zu nehmen.
  11. Mit einem Schlabberstoch auf Korsika

    ... und mit mehreren Ködern ohne Seitenarm? Ich würde das auch noch Dropshot nennen, halt „Double/Triple-Dropshot“ oder so. Oder hat das auch einen eigenen Namen?
  12. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Bericht Nr 2 Heute um 6 ging es wieder los zur besagten Mole, weil ich den Spot nach wie vor gut finde. Gestern konnte ich noch einen Superkleber für meine Rutenspitze auftreiben, sowie Shrimps, und einen Korkzapfen als Schwimmer. An der Mole angekommen, probierte ich zuerst nochmal ein paar Würfe mit Wobblern, aber wie erwartet brachten die keinen Zupfer. Also fix auf meine improvisierte Takelage gewechselt (Kork durchgestochen und Fluo durchs Loch, schon hat man einen Schwimmer...), einen Shrimp dran, und beim 2. Wurf hakte sich bereits diese kleine Goldbrasse (stimmt der Name?) am Bauch - keine Ahnung, wie das ging, ich habe nicht mal angeschlagen. Ich wechselte noch auf einen kleineren Haken, und probierte Köderteig von 2 Mitfischern, die mir diesen freundlicherweise anboten. Danach fing ich leider nichts mehr, die Fische knabberten mir die Shrimps immer vom Haken. Schon fies: Der improvisierte Schwimmer zuckt und sinkt, kommt wieder hoch, weg ist der Köder! Auch anschlagen hilft nichts. Für morgen muss ich mir was anderes einfallen lassen. Ach ja: Mittendrin, ich hatte gerade ausgeworfen, schwimmt mir ein 12jähriger Junge mit Harpune in der Hand am Köder vorbei - ich dachte ich spinne. Der hat so allerlei Fische „geschossen“, was recht einfach scheint.
  13. Mit einem Schlabberstoch auf Korsika

    Aus Schaden wird man klug :-) Nicht aufgeben, und nächstes Mal eine Kopflampe einpacken :-)
  14. Angeln in Mallorca (August 2019)

    Hallo zusammen Hier ein kleiner Bericht meiner (bisher erfolglosen) Angelaktivität auf Mallorca. Vorab: Ich gebe nicht auf, und es werden weitere folgen. Der Spot ist hier auf einer langen Mole: 39.8919227, 3.0802280 (kann man direkt bei Google Maps eingeben). Direkt rundherum ist das Wasser klar, ca. 2m tief, und leicht abfallend. Die windabgewandte Seite gegen Süden hat deutlich weniger Wellengang. Gestern sah ich andere mit Stippruten da was fangen - mit sehr einfacher Montage: Kleiner Schwimmer, Haken mit Toastbrot auf ca. 1.5m, und ein paar Klemmbleie davor. Die Köderbox voll mit ein paar 4-8cm Wobblern und Gufis, stand ich heute morgen mit meiner (notdürftig reparierten) Teleskoprute vor Sonnaufgang auf der Mole. Perfektes Wetter, wenig Wind, und kleine Futterfische, die bereits im Flachwasser am Flüchten waren, schienen mir ideale Bedingungen zu bieten. Ich probierte alle Wobbler durch (weiss, verschiedene grün, schockfarbig), und dann die Gufis (Ayu, grün/weiss, grün, pink). Leider hatte ich nur einmal Fischkontakt, und der liess gleich wieder los. Auch ein grössenwahnsinniger Futterfisch (nicht grösser als der Wobbler selbst) wollte seine Aggression loswerden. Nach gut 2h gab ich auf. Just da kamen ein Opa mit Enkel zur Mole, auch sie hatten Stippruten dabei, und eine Dose gehackten Thunfisch. Vielleicht gehe ich wirklich noch in nen Angelshop und hole mir einen kleinen Schwimmer und kleine Haken. Man liest ja auch, dass die Shrimps und Tintenfische aus den Supermärkten sehr fängig wären... Wenn jemand Tips hat, dann immer her damit :-)
  15. Angeln in Irland/Drowes Salmon Fishery

    Danke für die Berichte! Ne tolle Zeit habt Ihr da :-) Bitte seid nett zu den kleinen Exemplaren, die kaum grösser als eine Hand sind, und setzt sie noch im Wasser zurück... Fototermine sind für die meiner Meinung nach nicht angebracht. Nichts für ungut!
×