Jump to content

Saibling1

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Saibling1 hat zuletzt am 1. August 2016 gewonnen

Saibling1 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

5 Neutral

Über Saibling1

  • Rang
    Frischfleisch
  1. Seesaibling

    Hallo allerseits, Letzten Samstag war es wider mal soweit, wir beschlossen ein Ausflug nach Österreich zum Lünersee zu unternehmen. Der Lünersee ist bekannt für seinen guten Refo bestand, gelegen auf fast 2000 müm ist er eine Perle der Bergseen. Aber ich hatte ganz andere Ziele , letztes Jahr habe ich mit einem Einheimischen über das Fischvorkommen unterhalten, und der erzählte mir das auch ein guter Bestand an Seesaiblinge im Lünersee vorkommt. Somit war mein Ziel für diesen Ausflug klar: Seesaibling. Am frühen Samstagmorgen fuhren wir ca: 2h zur Bergstation Lünersee, dort angekommen erwartete uns auch schon eine frische Brise und 13c. Perfekt für die fischrei auf die Könige der Berge. Mit der Seilbahn ging es noch ca 500 m in die höhe und nach einem kurzen Fussmarsch von 10 minuten hatte wir unser Angelplatz erreicht. Eine felssige stelle wo es auch ziemlich rasch sehr Tief wird , genau da auf dem Grund sind Sie auf der Lauer. Also bereitete ich meine Montage vor. 20 g Spirolino sinking eine kleine Perle zwischen spiro und Knoten, Wirbel und dann 0.20 Fluorcarbonvorfach mit einem 1er Haken. Die Köderfische habe ich aus meinem Angelgeschäft des Vertauens. Alles bereit, Los gehts! Ich werfe mein Spiro ca 40 m in die weite, lasse Ihn langsam zu Grund sinken , spanne die Schnur und lockere die Bremse vollkommen und in diesem Augenblick rotiert meine Spule irgendetwas zieht meter für meter schnur von meiner Rolle, ich warte einen kurzen Moment und bestätige meinen Anschlag. In diesem moment merke ich schon der hat keine 30cm, nach kurzem drill von 6-7 minuten und einer kurzen Flucht vor dem Feumer habe ich ihn an Land. 47cm und was für ein schönes Tier! Projekt Seesaibling Lünersee abgschlossen. Was für ein Spass. Fotos folgen. Nächstes Projekt Glarneralpen Namaycush, bericht folgt. Gruss Saibling1
×