Jump to content

mikez

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Über mikez

  • Rang
    Angellehrling

Letzte Besucher des Profils

1'054 Profilaufrufe
  1. Seeforelle 2018/2019

    Ist man mal ein paar Tage nicht online, gibt's hier gleich eine ganze Menge zu lesen und zu bestaunen... @ Tom66: Tolle und vorbildliche Einstellung! Ich wünsche dir von Herzen ein dickes Petri für die Eröffnung! @ Dural: Liest du deine Postings jeweils noch vor dem Abschicken? Ich will dir nicht zu nahe treten doch sei es mir erlaubt dich darauf hinzuweisen, dass deine Postings durchaus einige gute Ansätze aber auch ausgesprochener Mumpitz aufweisen @ Dickbait: lass dich bloss nicht beirren und verfolge weiterhin deine Leidenschaft und Passion!
  2. Seeforelle 2018/2019

    Hat wenig mit der Fähigkeit des Vergessens sondern vielmehr mit der Lebensweise der Seeforellen zu tun. Seeforellen bewohnen keine Reviere sondern ziehen auf der Suche nach Nahrung durch das ganze Gewässer. Dazu gibt es eine interessante und aufschlussreiche, frei zugängliche Doktorarbeit im Internet von besenderten Tieren aus dem Bodensee. Ich störe mich an dem Wort "OFT". Wenn Laichtiere ausgesetzt werden, sind das in der Regel einige wenige "ausrangierte" Muttertiere. Früher hat man diese anderweitig entsorgt (Mist, Tierfutter, etc...) - heute setzt man sie in ihr angestammtes Gewässer. Finde den Ansatz absolut ok. Mit dem Wort "oft" verbinde ich irgendwie die Eigenschaften eines Put & Take Gewässers analog unserer Bergseen oder einem echten Forellenpuff.
  3. Seeforelle 2018/2019

    @ Pesche: du glaubst diesen Schwachsinn aber nicht ernsthaft, oder?
  4. Zander beim Laichgeschäft

    @ Dural: natürlich kann man diese Zander problemlos fangen. Darum auch der Aufruf von Ändu an das eigene Verantwortungsbewusstsein der Fischer. Der der Zander betreibt Brutpflege. Dies beinhaltet unter anderem das Bewachen und den Schutz des Nestes, bzw. der Brut. Das hat zur Folge, dass alles attackiert wird. Sogar Taucher... Warum im klaren Wasser nicht viel "hervorkommen" soll (überleben) entzieht sich meiner Kenntnis... Vielleicht hast du dazu weitere, interessante Informationen? Ich denke nicht, dass ein Theater um Laichzander gemacht wird. Viel eher sollte man aus der Vergangenheit lernen und die Natur schätzen sowie respektieren. Insbesondere dort, wo keine gesetzlichen Schonfristen festgelegt wurden. Ein tolles Beispiel liegt quasi vor unserer Haustüre: Murtensee. Da wurde jahrelang geräubert und gefrevelt, dass der Zanderbestand nachweislich gelitten hat. Heute gibt es nebst Schonzeit sogar Fangzahlbeschränkung. Schade, dass so was notwendig ist, zeigt aber dass es offenbar nicht ohne diese Massnahmen funktioniert.
  5. Zander beim Laichgeschäft

    Danke Ändu für die tollen Bilder und faszinierenden Aufnahmen! Ich hoffe, dass dein Aufruf Früchte trägt und ein Umdenken sowie ein Sinneswandel unter den "Nesträubern" auslöst. Bleibt aber wahrscheinlich Wunschdenken... Mich erstaunt, dass immer noch Zander auf den Nestern sitzen. So spät? Hab ich noch nie gesehen... Gruss Mike
  6. Seeforelle 2017/2018

    ohne pics glaub i nix
  7. Seeforelle 2017/2018

    Das aktuelle Wetter macht Freude, gute Laune und weckt das Leben im Wasser! Ich finde es ganz ok
  8. Seeforelle 2017/2018

    Was haben all die Unwissenden und vielen, stillen Mitleser unter "gewissen Dingen" zu verstehen? Danke für deine profunden Ausführungen.
  9. Seeforelle 2017/2018

    @ Wasabi Ändu: Jaja - die gibt es tatsächlich noch @ Dural Fäbu: Fragen über Fragen
  10. Seeforelle 2017/2018

    Was die Frage soll? Nur meinen Gwunder stillen...
  11. Seeforelle 2017/2018

    Aha - ist das abschliessend? Was ist mit den Fängern, welche kein Taritara um ihre gefangenen Fische machen? Die Fänge nicht posten und/oder irgendwo öffentlich einstellen?
  12. Egli 2017

    Na da freut sich aber ein toller Barsch über einen ausgerenkten Kiefer...
  13. Trüschen 2014

  14. Trüschen 2014

    Hallo zäme Ich habe vor einigen Tagen über befallene Trüschenlebern berichtet. Am Dienstag bin ich nochmals losgezogen und habe einige Trüschen erwischt. Wie vermutet waren auch diese befallen. Anbei stelle ich zwei Fotos ein, auf welchen der Befall sehr deutlich zu sehen ist. In diesen weissen "Knöpfen" wohnt ein Parasit. Nach Aussagen eines Kollegen von mir (Biologiestudium abgeschlossen und Fischereiverantwortlicher im Kanton XY) kann auch das Fleisch befallen sein! :pinch: Denke, dass hier eine gewisse Vorsicht angebracht und eine Information unumgänglich ist. Sehr unschön...
  15. Trüschen 2014

    @ Flümi Die Trüschen waren aus dem Brienzersee. Fahre nicht aus dem berner Seeland an den Zürichsee zum Trüschenfischen... Ob es sich bei den Würmern um den Hechtbandwurm handelte entzieht sich meiner Kenntnis. Auch wenn du dich gerne Spassvogel schimpfst, mein lieber Flümi - ganz dümmel bin ich nicht und schmeisse Innereien mit Anzeichen eines parasitären Befalles zurück ins Wasser... :wacko: Hab ja geschrieben, dass die Innereien inkl. Lebern dem Kehricht zugeführt wurden...
×