Jump to content

Perikles

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    268
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    43

Perikles hat zuletzt am 22. September gewonnen

Perikles hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

219 Neutral

Über Perikles

  • Rang
    Angelexperte
  • Geburtstag 08.04.1976

Letzte Besucher des Profils

3'326 Profilaufrufe
  1. Fänge 2018

    also störe aus sog. allround puffs zu angeln finde ich anglerisch sehr minderwertig...tierquälerei in meinen augen..und dafür schreibe ich nie ein petri, aber so wie es aussieht ist es ein wildfisch und dazu muss man angeln können ..das ist anglerisch in meinen augen höher wertig und auch fairer als auf kühe auf kuhweiden zu schiessen, was anders ist das nicht in diesen Teichanlagen... und woher soll ich wissen wo jon angelt.. "bin gestern von meinen Fischerferien nach Hause geflogen und habe das Forum ein bisschen durchgelesen. Nach all den Diskussionen hier gibt es wieder einmal ein Fischbild"
  2. Toskana 2018 (Mittelmeer) (Live-Bericht)

    ein spetzl hat auf korsika heute eine 6kg schwere zahnbrasse gefangen...vom ufer aus
  3. Fänge 2018

    wildfisch? wenn ja petri dazu, is scho was anderes als die gstinkerten teich störe...
  4. Schleppen auf Zander und Hecht

    Kein Schlepphecht, aber es gibt ja sonst keinen Tröt... Es war nicht mein größter Hecht dieses Jahr, aber der Biss und der Drill waren wirklich einzigartig. Gefangen habe ich ihn bei uns im Vereinsgewässer. Ein Fließgewässer das sehr stark befischt wird. Unterwegs war ich gestern mit meiner UL-Rute 1-11g, Zielfisch war Barsch und Aitel. Köder war ein Kopyto Gummifisch. Die Attacke kam im flachen und die Bugwelle war ziemlich gross. Der Biss kam Knallhart und wusch!! die erste Flucht!! Parieren, nicht zuviel Druck und hoffen dass das Vorfach hält. Nach einigen Fluchten und nach ca. 5 Minuten zittern war es dann soweit. 81cm!!!
  5. Sinnvoll

    siehst du, du machst doch schon Fehler beim lesen und richtig zitieren...wie soll man da intellektuell wirklich auf einen nenner kommen? und ich habe genau auf so welche forums kollegen auch keinen bock!!!! tja daran liegts meistens, meine texte werden nicht gescheit gelesen, noch verstanden obwohl sie wirklich leicht verständlich sind, dann werde ich noch falsch zitiert und dann noch werden mir dinge unterstellt die ich gar nicht so geschrieben noch gemeint habe, und da soll man nicht pissig drauf sein!?!?!?!... lies dir die ganzen texte und anderen Meinungen komplett durch ,gerne 3-4 mal, damit der Kontext wirklich ankommt, dann wirst du verstehen welchen typ angler, situation und mensch ich meine, vielleicht blitzt es dann irgendwann einmal im hirnkastl und der aha Effekt stellt sich ein, ach so meint der des, ja dann!!!!! ansonsten gibts dazu nichts mehr zu schreiben...ausser in zukunft mach mir den gefallen erst gescheit lesen, nachdenken, tief durchatmen und dann eine sachliche antwort schreiben ps: ich trinke auch ein bier, aber wenn, dann habe ich meine anglerischen sinne immer unter kontrolle und aus der dose gibts bei mir kein bier in bayern, sondern aus dem masskrug, oder aus der flasche und natürlichen mit einen stilvollen augustiner oder einen guten unertl weissbier,
  6. Sinnvoll

    @Dickbait ich schreibe keinen was vor, zeige mir wo ich schreibe "du musst"---bitte zeige mir das zitat wo das steht bitte? wenn nein bitte nicht sachen in meine texte interpretieren, die ich so nie geschrieben habe...wenn du den beweis nicht antreten kannst würde ich dich bitten das umzuschreiben, bitte bei den tatsachen bleiben zu den äschen, weil viele depperte fotos machen müssen, mit ihren griffeln die Fahne hochheben müssen, lange luftexpostion, quetschen etc..falsches handling ist dafür verantwortlich, natürlich ist immer eine gewisse mortalität gegeben, aber man kann sie durch richtige angelmethode und handling absolut minimieren... ich kenne die problematik ist für mich genau so minderwertig, zu arlinghaus: er hat selbst eine studie betrieben mit zandern, wo er nicht von anderen abschreibt oder erklärt, sondern selbst neuland betritt und jetzt zu den eigenen erfahrungen: mit wurm und maden sowie kleinen köderfischen/fetzen gab es immer eine höhere veranglungsquote, weil eigentlich keine selektion stattgefunden hat, auf wurm habe ich viele fischarten als beifang gefangen allein der ungewollte beifang erhöht die veranglungsquote enorm ,bei100 gefangenen fischen, die ich eigentlich nicht fangen wollte, habe ich rein statistisch gesehen 10-20% veranglungsquote
  7. Sinnvoll

    gähn auf solche art diskussion ist mir meine zeit zu schade...
  8. Sinnvoll

    das frage ich mich auch... der ton ist höflich und sachlich , weder beleidigend noch respektlos, solange von der gegenseite nichts derartiges geschrieben oder unterschwellig beabsichtigt wird, hast du irgendetwas fachliches zum thema zu schreiben? erfahurngswerte? oder nicht? zeige mir eine direkte persönliche beleidigung, dann nehme ich sie gerne zurück, ansonsten belästige mich nicht mit dem käse
  9. Sinnvoll

    dann sind die leute einfach zu schwach in ihrer argumentation und können psychologisch nicht mit fakten und der wahrheit umgehen...fakt ist: fliegenfischen ist sogar günstiger als spinnfischen oder gar prof. karpfen angeln...ich kanns dir beweisen das du für unter 100 euro eine grundausrüstung zusammenstellen kannst...die fischbar ist..ich habe so angefangen
  10. Sinnvoll

    lies halt mal selbst die Studie vom arlinghaus durch, kümmere dich doch selbst um neue Erkenntnisse, stattdessen müssen wir dich überzeugen und auf einen neuen Wissenstand bringen, wenn jemand Veränderung und neuen Input wirklich will und auch eine Verbesserung sucht, dann schmeißt er Tante google an und recherchiert selbst, aber wenn kein Wille und keine Offenheit zur Veränderung da ist, ja dann schmeiße ich doch keine perlen vor die Säue!!! also erstmal selbst an die Nase fassen, selbst suchen und finden und dann vielleicht mal erkennen, hoppala so unrecht haben die Leute gar nicht...aber stattdessen kommen nur ein-zwei zeiler...wo sind den deine Argumente und fakten das wurm angeln schonender ist? warum soll man mit dir diskutieren, wenns einfach an wissen fehlt...und keinerlei anglerische kompetenz erkennbar ist, sorry aber so sehe ich deine zweizeiler die studie ist von 2006, ist also zwölf jahre alt.. und keine 25 jahre..ich machs dir sogar noch einfacher, ich gebe dir sogar die seitenzahl an...S.53 Thema Köderart – Kunstköder vs. Naturköder http://www.besatz-fisch.de/adaptfish/Theses/Thesis_BSc_Huhn.pdf und wenns den leuten immer noch zu viel arbeit ist zu suchen, dann kopiere sogar hier die textpassage raus..wenns dann immer noch nicht klick macht, ja mei dann kommen die leute niemals aus ihrer anglerischen neanderthaler mentalität raus, aber dann sollten sie auch leise sein was Bestands schonende angelmethoden auf salmoniden angeht und waidgerechtes angeln....und kollegen verschonen mit ihrem halbwissen und mangelnder offenheit
  11. Fliegenfischen Kurzberichte 2018

    wieder einen aitel +50cm gefangen...
  12. Sinnvoll

    problem? lösung...https://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online was kapierst den nicht oder was muss ich genauer erklären? wo liegt das problem diesen einfachen text, trotz fehlender gross und kleinschreibung korrekt und inhaltlich zu verstehen? ich habs für dich noch einmal überarbeitet--- jetzt dürfte es intellektuell einfacher sein es zu verstehen..
  13. Sinnvoll

    auch ein schmarrn, fliegenfischen ist so günstig wie noch nie, spinnangeln dank china auch, also das finanzielle lasse ich nicht gelten, toleranz kommt von tolerare, ertragen, erdulden, ja ich muss es ertragen und erdulden was an unseren gewässern passiert und die wurmangler fraktion kann man oftmals nicht mehr belehren, weils an fachlicher Qualifikation fehlt sie sind des öfteren ganz schlicht gestrickte seelen, die einfach nur was abklatschen möchten, mit der bierdose in der hand und so die entspannung suchen.. ich habe genug Diskussionen mit diesen Physiognomien in meinem leben geführt, bei uns kommt halt jeder depp ans Wasser Fischerprüfung geschafft mit 15 Fehlerpunkten von 60 Fragen und nur 30 std unterricht, also große fischereiliche leuchten kommen da nicht ans Wasser ... die können nicht einmal einen Aitel von einem Nerfling unterscheiden oder eine Rotauge von Rotfeder
  14. Sinnvoll

    eben nachteile sind veranglung vieler kleiner fische, schädigung in salmonidenstrecken bzw.äschenstrecken, kleine barsche schlucken sehr gerne, und das schreit gerade zu nach einer abwertung dieser fragwürdigen angelmethode, die leute wollen forellen fangen`? ja dann lernts gscheit fischen!!!ohne dabei die bestände nachweislich zu schädigen, um mehr geht es doch nicht....keiner spricht davon in einem schlammigen oder klaren weissfisch gewässer wenn jemand mit wurm gezielt auf schleien fischen will, wobei ich meine auch da brauchts kein wurm, ich verzichte bis auf weiteres auf würmer, ich denke ich habe vielleicht schon über 10 jahre damit nicht mehr gefischt, bin ich deswegen weniger erfolgreich auf karpfen und weissfische, salmoniden, hechte, barsche, zander unterwegs? ich denke nicht, einen wurm dranhängen erfordert meiner meinung nach nicht viel anglerisches geschick oder können, dieser geringe anspruch an mich selbst ist mir persönlich zu wenig, die mentalität unbedingt einen fisch um jeden preis fangen zu müssen habe ich schon lange abgelegt...ausnahme aalrutte oder aal und waller, da kann ich es verstehen das mit wurm noch geangelt wird...aber sonst?nur meine meinung und ich spreche keinen damit gezielt an, im Endeffekt werde ich die bierdimpfl gummistiefel mentalität niemals verändern können...aber ablehnen und mit solchen kollegen keinerlei kontakt zu haben, das kann ich machen, mehr nicht, mich fragen häufig leute ob ich sie mit zum angeln nehme, meistens sortiere ich dann aus... und nach der frage warum gebe ich dann mein statement ab...mag arrogant klingen aber mein seelenfrieden ist es mir wert.
  15. Schleppen auf Zander und Hecht

    Hecht Doublette 71cm und 72cm, auf der Suche nach dem Kapitalen. Dieses Jahr habe ich ausschließlich im Freiwasser die grossen Hecht Rogner gesucht. Grosse Köder, aber hat bis jetzt nichts gebracht...Mein See ist wahrscheinlich nicht das beste Gewässer für Kapitale Hechte, wen wundert das. Netze, Netze wohin das Auge reicht.. 43321062_2247365775495675_2616662387901595648_n.jpg 46 kb · Erledigt
×