Jump to content

Loon

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    177
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Loon hat zuletzt am 19. Juli gewonnen

Loon hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

69 Neutral

Über Loon

  • Rang
    Angelgeselle
  1. Äschenherbst 2017

    Super, kannte ich noch nicht! Werde das Thema auch mal mitverfolgen. Wenn man z.B. über eine Uni oder FH Zugang dazu hat, ist das "web of science" sehr gut zur Quellensuche. Dort findet man nur "peer reviewte" papers. Ansonsten "google scholar", wobei man soweit ich weiss dort darauf achten muss, ob die Artikel "peer reviewed" sind.
  2. Big Fish

    Ordentlicher Fisch! Ein dickes Petri auch von mir!
  3. Schwimmwesten

    Ein Trockenanzug ist schon optimal. Ich habe noch als "Zwischending" einen dickeren Neoprenanzug, der eigentlich fürs Surfen in kühleren Gegenden gemacht ist. Das mit der Schwimmweste handhabe ich genauso. Leider stelle ich aber immer wieder fest, dass die Situation in "normalen" Booten anscheinend unterschätzt wird. Ich sehe oft Leute ohne Schwimmweste im Boot.
  4. Schwimmwesten

    Ich habe das Gefühl, dass gerade die Temperatur sehr oft unterschätzt wird. Ich habe schon Angler beobachtet, die bei Wintertemperaturen stehend in ihrer kleinen Nussschale und ohne Schwimmwesten fischten. Da macht man eine falsche Bewegung und schon liegt man im Wasser. Dazu kommt noch der plötzliche Kälteschock wenn man unerwartet ins Wasser fällt. Ich war jedenfalls schon beim Kajaktraining im Frühjahr trotz dünnem Neopren und geplanter Kenterung froh um meine Weste, da sie mir erlaubte doch erst ein paarmal zu schnaufen. Gegen Feststoffwesten spricht denke ich grundsätzlich nichts. Wichtig ist auch, dass sie bequem sitzt und man sich darin wohl fühlt. Denn eine Schwimmweste nützt natürlich nur etwas wenn man sie auch wirklich trägt
  5. so langsam Saison Ende

    Und wird ihm vermutlich auch als rieeeesig in erinnerung bleiben... Tolle Sache, der hat sich bestimmt gefreut! Vielleicht ein Fischer von morgen...
  6. Eine Woche Nordsee

    Ansonsten fahren an der Ostsee z.B. von Maasholm und vielen weiteren Ostseehäfen aus auch Kutter raus. Ausserdem gibt es an der Ostsee einige Bootsvermietungen, die auch führerscheinfreie Boote vermieten. Dafür müsste das Wetter natürlich entsprechend ruhig sein... Möglichkeiten gibt es viele! An der Ostsee wäre ausserdem auch Uferangeln möglich. Ausserdem ist die Elbe bekannt fürs Zanderangeln. Das wäre auch noch eine Möglichkeit falls es doch nicht unbedingt aufs Meer gehen soll
  7. Eine Woche Nordsee

    Mooooin! Aufs Meer und Angeln klingt für mich nach Entspannung Laut Homepage von der MS Blauort fahren sie seit September auf Dorsch und Plattfisch von Laboe (an der Ostsee!) raus. Homepage Könnte zu der Jahreszeit schwierig werden jemanden zu finden, der noch auf die Nordsee fährt, bin da aber zur Zeit nicht genau im Bild. Das liegt denke ich daran, dass das Ostseefischen auf Dorsch wesentlich komfortabler und populärer ist. Ich bin vor längerer Zeit noch mit den "Jan Cux" Schiffen ab Cuxhaven rausgefahren. Mittlerweile finden die Fahrten ab Cuxhaven allerdings leider garnicht mehr statt. Ich vermute mal das hat nicht rentiert... Wenn ihr jemanden findet der jetzt noch ab Büsum fährt, gehts vermutlich relativ weit raus zum Wrackfischen. Es wird meist mit relativ schwerem Gerät gepilkt. Ich habe damals in Tiefen zwischen 30 und 70 m mit Gewichten von 200 - 300 g gefischt. Da kann der Käptn aber sicher genauere Auskünfte zu geben. Leihgerät gibt es auf dem Kutter meist. Allerdings ist das meist nicht gerade das beste Ich würde mich freuen wenn ihr hier schreibt ob bzw. was für Möglichkeiten ihr gefunden habt! Geniesst euren Urlaub!
  8. Bergsee Saison 2017

    Sorry fürs off topic, aber ich musste jetzt schon bevor ich "Interlaken" gelesen habe an eine ganz bestimmte Strasse hier in Interlaken denken. Du meinst nicht zufällig den Höheweg? Hätte ich selbst nicht geglaubt bevor ichs erlebt hab, aber da hab ich selbst im Schritttempo sorge, dass es jemand noch unter die Räder schafft.
  9. Ja, in Sachen Respekt gebe ich dir vollkommen recht. Ist auch sicher nicht das ästhetischste Bild und es ist sicherlich unabhängig davon, ob Fisch tot oder lebendig nicht gerade gut für das öffentliche Ansehen von uns Fischern. Ich habe nur gefragt, da ja im Threadtitel die Rede vom Zurücksetzen war. Ich finde da macht es trotzdem noch einen unterschied... Einen Fisch auf die Weise zurückzusetzen wäre schon noch ein paar Stufen härter als fragwürdiges Rumposieren mit einem toten Fisch. - Toll finde ich trotzdem beide Varianten nicht...
  10. @Stefan Weisst du denn, ob der Fisch im Bild noch lebt?
  11. Gibt halt immer einzelne, an denen alles vorbeigeht. Ich glaub da nützt die strengste Prüfung der Welt nichts... Abgesehen davon sollte man ein so ein Minimum an Respekt vor den Fischen auch ohne irgend eine Prüfung erwarten können. Abgesehen davon, ist die in der Schweiz so viel einfacher? Ich hätte jetzt vermutet die wären etwa auf einem Level. Meine Prüfung in DE liegt mittlerweile ein paar Jährchen zurück. Als wirklich schwierig habe ich sie nicht in Erinnerung, aber nichts war es auch nicht.
  12. Egli schluckt Gummi Schlabber

    Geht das? Ich dachte immer ohne Weichmacher könnten Gummiartikel garnicht produziert werden. Vielleicht werden auch nur bestimmte Weichmacher nichtmehr verwendet. Ich kenne mich da aber nicht sehr gut aus. Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der da mehr weiss?
  13. Egli schluckt Gummi Schlabber

    Definitiv! Ich hatte durch die Weichmacher in diesen Fitness Gummibändern schon starke allergische reaktionen. Lange Zeit habe ich daher die Gummiköder nur mit Handschuhen angefasst. Mittlerweile mache ich das nichtmehr und habe auch keine Probleme. Ich vermeide aber den Hautkontakt weitestgehend, also nur kurz auf den Haken ziehen und danach am Haken oder Bleikopf anfassen. Klar, man kann auch gegen sonst so ziemlich jeden natürlichen Stoff allergisch sein. Trotzdem traue ich diesem Zeug nicht so recht über den weg.
  14. Bergsee Saison 2017

    Genau die Frage habe ich mir vor ein paar Tagen noch gestellt. Während Regenbogenforellen den lokalen Flüssen nicht gern gesehen sind, scheinen die Namaycush unter anglern keinen allzu schlechten Ruf zu haben. Dabei kann ich mir gut vorstellen, dass die Einflüsse auf die Gewässer ähnlich sind. Nicht, dass ich Grundsätzlich etwas gegen die Namaycush hätte, an sich echt tolle Fische! Habe gerade keine Zeit deine geposteten Videos anzuschauen, werde ich die Tage mal nachholen. Falls Diskussionsbedarf besteht, wäre das Thema vielleicht etwas für einen eigenen Thread?
  15. Fliegenfischen Kurzberichte 2017

    @Gumpenkoenig Genial, dickes Petri!!! So ein Hecht an der Fliegenrute macht bestimmt laune!
×