Jump to content

nemo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    295
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

nemo hat zuletzt am 19. April gewonnen

nemo hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

145 Neutral

Über nemo

  • Rang
    Angelexperte

Letzte Besucher des Profils

2'090 Profilaufrufe
  1. Äschenherbst 2017

    @nicithefisher das Thema hat mich nicht losgelassen und ich habe auf verschiedenen Websites in Norwegen und Finnland die Fischarten der beiden Länder gecheckt. Doch gemäß deren Fischartenlisten kommen auch in den Nordmeerzuflüssen der Finnmark ausschließlich europäische Äschen (Thymallus thymallus) vor... Weiss nicht, was Deine Quellen bezüglich Arktischer Äschen sind.
  2. Seeforelle 2017/2018

    Danke gleichfalls. Wird wohl einen Rekord-Fischerauflauf geben...
  3. Äschenherbst 2017

    Danke für die gute Übersicht, Nicola. Aber Vorsicht, ich habe schon oft in Lappland gefischt, aber immer in Flüssen, welche in die Ostsee entwässern. In diesen Flüssen leben europäische Äschen, Thymallus thymallus. Arktische Äschen kommen demfall nur in jenen Flüssen vor, welche ins Nordmeer entwässern. Das typische für Donau-Äschen ist übrigens die rötliche Flanke, eine Eigenschaft, welche den anderen Populationen fehlt. Ist zwar auch im Werdenberger Binnenkanal zu beobachten, kommt aber daher, dass man dort mal Donau-stämmige Äschen aussetzte...
  4. Wenn Angler fremdgehen... meine Beichte!

    Dem gibt es eigentlich nichts anzufügen - merci beaucoup!
  5. Schwimmwesten

    Ich habe auf meinem Boot ein Viererset Feststoffwesten, weil Vorschrift und genügend Platz. Trotzdem trage ich in der kalten Jahreszeit IMMER einen aufblasbaren Kragen mit Automatik- und Manuellauslösung. Auch wenn wir (meist) zu zweit sind. Ist eine Lebensversicherung und da spare ich nicht (ca. CHF 100). Eine blöde Bewegung und man fällt ins Wasser. Ist mir noch nie passiert, aber eben, das ist wie mit dem Angurten im Auto. Übrigens ist der Service etwa gleich teuer wie eine neue Weste (eigentlich hirnrissig!), deshalb mache ich mir alle 2-3 Jahre den Spass, die Westenautomatik auszulösen und dann eine neue zu kaufen...
  6. Winterzeit = Trommel (sucht) Zeit

    Deswegen habe ich ja auch geschrieben "in unseren grossen Seen"...
  7. Winterzeit = Trommel (sucht) Zeit

    Ich sehe den Sinn des Releasen von Egli in unseren grossen Seen sowieso nicht ein. Ist überhaupt nicht bestandesrelevant (ganz im Gegensatz etwa zur Forellenfischerei). Die Eglibestände regulieren sich weitgehend selbst, die Fischerei hat keinen messbaren Einfluss (vgl. inbesondere 2. Link unten auf S. 20: Die Anzahl der abgelegten Laichbänder korreliert überhaupt nicht mit der daraus entstehenden Jahrgangsstärke, also viele Laichbänder = kein starker Jahrgang...) Infos dazu gibt es z.B. hier: https://aln.zh.ch/content/dam/baudirektion/aln/fjv/Fischerei/Neuverpachtung 2018-2026/Bewirtschaftungskonzept_2018_2026.pdf (S. 22 und 23). https://www.e-helvetica.nb.admin.ch/pages/user/access/frontPageTwo.jsf?callnumber=bel-383461&BITfw2Ctx=FUfwzxFhYJVNzyDL S. 7-12 und insbesondere S. 20!
  8. Seeforelle 2016/2017

    Habe noch zwei erfolglose Ausfahrten hinter mich gebracht bei schönstem Wetter. D.h. erfolglos auf Silberne - die Gestreiften und Grünen retteten die Tage
  9. Seeforelle 2016/2017

    Perfekte Seefo-Temperatur! Ich habe vor, noch die eine oder andere Schlepprunde einzulegen, wenn ich es zeitlich auf die Reihe kriege. Wird erfahrungsgemäß aber eher schwierig an den Krokis vorbeizufischen
  10. Seeforelle 2016/2017

    Dural bringt es auf den Punkt. Ich sage es immer wieder: ob dieselbe Forelle nun Ende August (oder im Juli) im See oder im September im Bach gefangen würde, kommt aufs selbe raus. Die Schonzeit ist massgebend. Sonst müssten auch alle die Lachsfischer an den Flüssen daheim bleiben oder ihre Fische 100% releasen, womit man es ja auch gleich sein lassen kann. Im Übrigen muss jeder selbst wissen, wie er damit umgeht. Ich werde jedenfalls weder den einen noch den anderen an den Karren fahren. Ein super Fisch ist es allemal!
  11. Seeforelle 2016/2017

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, wurde der Fisch schon 2015 gefangen...
  12. Seeforelle 2016/2017

    Wie warm schätzt ihr, war das Wasser da oben noch? Von Egli nichts gemerkt?
  13. Das UV-Thema wird auf jeden Fall vernachlässigt. Ein Kollege machte beim Meerforellen Fischen folgendes Experiment: er fischte zwei in Farbe und Form identische Fliegen, eine als Springer und eine am Schnurende. Einziger Unterschied: eine der Fliegen hatte UV-aktives Garn eingebunden (von Auge nicht sichtbarer Unterschied). Und egal ob als Endfliege oder als Springer, die UV-aktive Fliege bringt in der Regel doppelt so viele Bisse, ist also nicht abhängig von der Position an der Schnur. Dasselbe erlebte ich selbst auch schon am Thunersee, Nymphen mit UV-Garn brachten viel mehr Saiblings- und Felchenbisse als solche ohne. Ich Die Wirkung ist für mich unbestritten. Klaro, wenn die Anbietetechnik nicht stimmt, nützt auch die "Farbe" nichts. Aber nicht selten macht UV-aktives Material den wesentlichen Unterschied.
  14. Nach dem Fang folgt die Veredelung

    Danke für die inspirierenden Bilder! Die Reismarke ist ja total passend: gli Aironi - die Reiher....
  15. Kajakfischen in Lappland

    Vielen Dank für diese tollen Bilder! Da komme ich wieder ins Träumen... Das Lapplandfieber meldet sich. @nicithefisher in Lappland gibt es in verschiedenen Seen Namaycush, wurden halt wie bei uns dort eingeführt. Gib in YouTube Mal "Kanadaröding" ein und du wirst ein paar Filme aus Schweden finden. Und ja, auch Saiblinge, europäische Äschen und Forellen gibt es da oben satt in vielen traumhaften Flüssen und Seen.
×