Jump to content

zwobbler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über zwobbler

  • Rang
    Frischfleisch

Letzte Besucher des Profils

1'248 Profilaufrufe
  1. Ferox Jointed 120 Swimmer

  2. Gutes Mittel gegen Mücken

    Hallo alle zusammen, das ist doch mal ein wirklich nützliches Thema . Also ich persönlich nutze bereits seit Jahren Ballistol Pflege-Tücher (https://www.sanicare.de/product?artnr=03875905&campaign=gmc&partner=gmc&exactc=09965fa40e6f295aa9debe1a9297eed5&productAlsoBought=0) Bin stets in Regionen die geplagt sind von Mücken unterwegs und ich kann ehrlich sagen, dass ich mit den Tüchern echt zufrieden bin.... Petri Z-Wobbler
  3. Donau

    Hallo alle zusammen, hier mal weder ein Lebenszeichen von mir nach längerer Pause Ich war am Wochenende an meinem Lieblingsfluss der Donau.... Leider mal wieder das falsche Timing, wie sich rausgestellt hat ....niedriger Wasserstand ....habe nur ein paar Barsche und Döbel erwischt. Eine wirklich schöne Bachforelle hatte wohl keine Lust auf das obligatorische Foto-Shooting...... weg war sie...Also keine ernsthafte Ausbeute diesmal. Folgend ein paar Bilder von meinem Ausflug. Das sind die Wobbler die an diesem Tag am meisten gezupft wurden und letztlich am Besten gefangen haben: Schöne Grüße Z-Wobbler
  4. 20150531-140623.jpg

  5. 20150531-140444.jpg

  6. 20150531-133932.jpg

  7. Donau

    Servus alle Miteinander, hier Eindrücke von meinem persönlichen Lieblings-Fluss....ich war am Wochenende an der Donau ...mein erster richtiger Ausflug in dieser Saison. Von Anfang an war das Wasser leicht trüb, was ziemlich gut war ... die Fische waren aktiv....Rapfen sausten den Ködern hinterher , gute Vorzeichen also, so dass ich mich schon gefreut hatte ......... doch schon nach gut 1 Stunde stieg der Pegel an und es war nichts mehr zu sehen - total trüb.... Ungeachtet der Tagessituation habe ich dann doch noch viele Eitel erwischt, hierunter auch einen kapitalen von über 2,5 Kg. Die Strecke ist meiner Meinung nach was ganz Besonderes und geradezu optimal fürs Spinnangeln mit Wobblern. Die Strömung ist ziemlich stark und das Angebot an Raubfischen ist groß, es gibt von Eitel über Salmoniden bis zum Zander nahezu alles was das Anglerherz begehrt . Am erfolgreichsten im Fang zeigten sich die alten und neuen Modelle des Bluffs in helleren Farben (gelb und silber) mit etwas stärkerer Vibration an diesem Tag. Hier ein paar Bilder: Petri Z-Wobbler
  8. Wieder bei Euch dabei..

    Danke Wünsche Dir und dem Forum alles Gute und viel Erfolg für den "Neustart". Grüße Zoran
  9. Wieder bei Euch dabei..

    Hallo, meine Name ist Zoran, ich bin passionierter Spinn-Angler und Wobblerbauer aus Leidenschaft. Hauptsächlich angle ich an Fließgewässern in Deutschland und Österreich. Ich kann mich schwer auf einen "Zielfisch" festlegen, deswegen hake ich alles von Eitel bis Huchen...jeder Fisch hat seinen Charakter und bietet so die gesuchte Herausforderung. Das und die Zeit in der Natur ist es was mich antreibt und inspiriert. Grüße an alle zwobbler
  10. Z-Wobbler handmade in Germany

    Hallo perikles, brauchen wir einen Verteidiger oder Stadtführer für diese Art der Diskussion? Die Feststellung des gewöhnlichen Aufenthalts sowie aller sonstigen Dinge, die absolut irrelevant für diesen Thread sind, wurden bereits auf den Seiten 1 und 2 in Tiefe diskutiert. Die Identitätsfeststellung ist schon gelaufen. Meine Telefonnummer steht offen auf der Website. Perikles wenn Du mich kennenlernen wolltest, hättest Du mich doch einfach anrufen und mich treffen können, wie das auch der Rest der Welt tun würde. Das war wohl aber offensichtlich nicht Deine Absicht? Die Adresse die angegeben ist ist die Adresse. Es spielt wohl keine Rolle in welchem Stadtteil, oder? Wenn Du eine Fabrik mit 50 Angestellten erwartet hast, dann täuschst Du Dich im handmade-Metier. Im Übrigen ist alles schon erklärt in einem meiner Posts. Zu den Preisen habe ich auch schon entsprechendes mitgeteilt. Diese sind auf Anfrage wie bei fast allen handmade-Herstellern von was auch immer. @Wasabi Ich habe heute abend auf mehrere Mails geantwortet. Deine war wohl auch dabei? Der Wobbler-Bau ist mein zweiter Beruf, wie schon gesagt, so dass ich um Verständnis bitte, wenn ich nicht auf alle Anfragen innerhalb von 24 h antworte. Ich stehe dahinter, dass ich jede Bestellung und jeden Kontakt maximal wertschätze und mein Bestes gebe vom Anfang bis zum Ende. Also nun wieder zurück zum Angeln, zur Diskussion über Köder und zur freundschaftlichen Unterhaltung, was auch der Sinn und das Ziel eines Forums, wie dieses, ist. Einverstanden? Gruß Z-Wobbler
  11. Z-Wobbler handmade in Germany

    Servus habakuk, Danke für Deinen Beitrag. Gute Diskussionsgrundlage. Interessant, was Du beobachtet hast. Ich erläutere mal wie es um meine Wobbler steht, sprich wie diese sich verhalten und welche Faktoren für mich relevant sind. Ob der Wobbler in starker Strömung die Bahn/seinen Strom hält oder nicht hängt in erster Linie davon ab, ob das Gewicht im Wobbler richtig positioniert ist. Desweiteren ist es eher egal welche Form und Größe die Schaufel hat, es kommt vielmehr darauf an ob die Schaufel richtig im Wobbler positioniert ist (diese darf nicht schief sein), schon kleinste Abweichungen spielen eine große Rolle. Wenn z.B. dieser Fehler bei Kunststoff-Wobblern z.B., die aus zwei Teilen gegossen sind wie die meisten, vorkommt kann das schlicht nicht korrigiert werden. Im Gegensatz dazu lassen sich derartige Fehler bei handmade-Wobblern ohne Probleme beheben. Darum wird jeder ernstere Wobbler-Bauer jedes handmade-Stück einzeln im Becken oder in Natura testen und bei Bedarf entsprechend justieren. Eine kleine Spitzzange in der Weste zählt hier zur Grundausstattung.:cool: Ein gut gemachter Wobbler muss für mich beim Übergang aus ruhigerer Strömung in schnellere Strömung eine noch feinere und schnellere Vibration entwickeln und darf in keinem Fall aus der Bahn geraten oder aus dem Wasser springen. In meiner Heimat gibt es hierzu folgenden Ausspruch: er muss funktionieren wie eine Schweizer Uhr :D Das ist das Ziel. Dein Erstaunen kann ich verstehen, aber ich versuche meine Wobbler eher universal zu gestalten, so dass sie in verschiedenen Wassern einsetzbar sind , von ruhig bis schnell. Da steckt jede Menge "Forschung" dahinter :) Wenn Du mir kurz sagst welche Probleme genau bei Dir aufgetreten sind kann ich Dir vielleicht dazu noch etwas mehr sagen. Gruß Z-Wobbler
  12. Z-Wobbler handmade in Germany

    Hallo Leute, hatte viel zu tun, so dass ich jetzt erst dazu komme mich mit einem Beitrag zu melden. @Stifu Es freut mich, dass Du die Feinheiten in der handmade-Kunst schätzt. Nachdem Du ja schon selbst Wobbler gebaut hast kennst Du die Schwierigkeiten drum herum ja. Ich jedenfalls bin nie vollständig zufrieden mit dem Ergebnis, so dass ich stets mit jeder neuen Serie und jedem neuen Modell versuche das Level noch zu verbessern oder zu erhöhen.:) In Bezug auf Stücke für schnellere Gewässer wende Dich einfach mit einer PN an mich, kein Problem. @Nicola Natürlich habe ich in meiner "Laufbahn" so ziemlich alles an Ködern gebaut. Einer der großen Vorteile bei handmade-Lures ist gerade, dass man aus einem Grundkörper viele verschiedene Versionen/Variationen kreieren, einiges ausprobieren, einfach nahezu alles bauen kann, was man will. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Anbei ein Beispiel: 120 mm in Minnow-Form, sinkend, Jerk Hier noch ein paar Bilder mit zwei meiner Ansicht nach sehr guten Dekoren in 60mm, 6 g, sinkend, lässt sich gut twitchen und auch normal führen, sehr stabil in starken Strömungen, kurz zusammengefasst. Und zum Schluss hier noch ein Link zu einem Video: https://www.youtube.com/watch?v=viI9GzgnHwo Grüße Z-Wobbler
  13. Z-Wobbler handmade in Germany

    Hallo alle Zusammen, @Mike danke für den Kommentar...:) Nachdem die Saison auf Hecht bereits begonnen hat hier ein Modell von mir für diesen Gelegenheit.. Eine Metamorphose von einer Holzleiste bis hin zu einer Renke auf meine Weise. Geeignet für Schleppen 230mm,ca 46g, schwimmend mediumdeep. Grüße Z-Wobbler
  14. Z-Wobbler handmade in Germany

    Hallo alle Zusammen, ein paar freie Minuten wollen genutzt werden :D @Passionsfisher Du hast absolut recht...es schmerzt auch mich jedesmal tief wenn eins der Stücke am Ast hängt...aber kein Problem...ich bau mir einfach einen neuen ;) Aber wir müssen leider die Köder riskieren in der Hoffnung auf den einen kapitalen Fisch..es ist halt einfach so @Ricci Der von Dir genannte Köder (er nennt sich Minnow-Jig) ist ca. 70mm lang, erhältlich mit ca. 15,5g oder ca. 9,5g, sinkend. Schon der Name drückt aus: Werfen, sinken lassen und vom Grund her jiggen, twitchen, kurze Pause und so weiter und so fort , oder aber einfach unter der Oberfläche führen ...je nach dem wo die Fische zu finden sind...um es kurz zu sagen. Also alles in allem ein Köder, wenn ich es so sagen darf, zwischen Blinker und Pilker. @geniesser Es freut mich, dass Dir meine Werke gefallen und dass Du offensichtlich der Handarbeit fröhnst ...:) Anbei paar Bilder von ein paar meiner Standard-Modelle. O-live 30mm 2,6g Sinking Twich 45 Bluff 45 Medium Depp Challenger 60 Medium Deep Challenger 90 Medium Deep Navigator 80 Deep Petri Z-Wobbler
  15. Z-Wobbler handmade in Germany

    Hallo Zusammen, es war nun wahrlich nicht meine Absicht und Erwartung, dass das Thema bis zu diesem Punkt kommt. Wie auch immer, das Thema ist das Brand ZWobbler. Viele wissen bereits und das ist nun wirklich kein Geheimnis, dass mein Art-Atelier in München seit 2009 besteht- im Stadtteil Giesing. Natürlich sind alle Daten zur Firma frei im Internet sichtbar (Kontaktdaten wie z.B. Adresse, E-Mail, Telefon und anderes) und weiterhin aktuell. Mein Gedanke von Anfang war der das Brand vorzustellen und die Kunstwerke. Selbstverständlich hätte ich im weiteren Verlauf des Threads für alle diejenigen, die sich wohl dafür interessieren wer hinter ZWobbler steht, alle gewünschten Infos über mich gerne mitgeteilt. Also .. ich habe vor ca. 28 Jahren erstmals eine Angelrute in die Hände genommen ( ich gehe hart auf die 40 zu) , bin seitdem infiziert sozusagen und seit ca. 19 Jahren baue ich meine eigenen Wobbler und entwickle diese weiter. Dies ist zu meiner großen Leidenschaft und absoluten Passion und nicht zuletzt zu meinem zweiten Beruf geworden. All meine jahrelange Erfahrung als Angler versuche ich in meine Köder einfließen zu lassen. Mit viel Liebe und Hingabe für die Details, was Kenner des Spinnangelns auf den ersten Blick auch deutlich sehen können sollten. Ich halte mich daher für jemanden mit dem passionierte Angler und solche die es werden wollen sicherlich etwas sinnvolles zum Thema austauschen können. Für den Anfang sollte das ausreichen. @OmmE Ich habe natürlich auch Köder zum Schleppangeln, allerdings keine Schleppspangen. Ich werde in Kürze paar Modelle zeigen. Danke für den Post. Hier ein paar Daten und Bilder zu dem hier negativ diskutierten Köder: Der Köder ist zum Spin-Angeln vom Ufer aus in erster Linie für Seeforelle. Konstruiert für möglichst weite Würfe. 70mm lang und verfügbar in zwei verschiedenen Gewichten und zwei verschiedenen Krümmungen - für langsameres und schnelleres Führen. Geringere Krümmung --> 9,5 g und größere Krümmung --> 15,5 g. Verfügbar in Aluminium, Coper und Perlmut. Selbsverständlich werde ich alle sonst noch gestellten Fragen im weiteren Verlauf beantworten. Gruß Z-Wobbler
×