Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 14.04.2021 in allen Bereichen

  1. 6 points
    Wieder mal ein grosses Kompliment an die Sternen Köche hier. RESPEKT! Bei der Beschreibung des Fischstandes mit Meerstimmung kam mir wieder unser Ausflug auf den Fisch Markt von Negombo in den Sinn. Sorry für Offtopic
  2. 5 points
    Da uns der Wind dermassen um die Ohren bläst und obwohl es bestimmt schon alle gesehen haben, eine Traumforelle - und das mehr oder weniger unter der Oberfläche: https://www.perlmutt-spangen.ch/seeforelle-93cm-bodensee/ Ich hoffe es ist erlaubt, hier einen Link zu publizieren. Soll auch auf keinen Fall Werbung sein, ich denke 300h ohne Massfisch spricht auch für sich, da kann sich jeder selbst ein Bild machen. Immerhin finde ich es sauber und fair, dass es so deklariert wird. Persönlich habe ich no nie eine Forelle über 90 gefangen. Einmal war ich dabei, als eine gefangen wurde, war allerdings ein Aufsteiger. Ich denke, ich würde nach so einem Fisch wohl meine SF-Karriere an den Nagel hängen oder wenigstens sehr stark anpassen - und zum Beispiel nur noch mit der Fliege fischen. Von daher bin ich eigentlich froh, dass es noch nicht soweit kam und ich weiterträumen darf...
  3. 4 points
    Gestern hatte ich am thunersee wieder einen ausschteiger. Ziemlich sicher untermassig. Trotzdem! Dreimal am wasser,drei mal seefokontakt. So kann es weiter gehen
  4. 4 points
    Damit keine Zweifel aufkommen, ein Vegigericht. Ganz ohne Pangasius. Mit Salbaibutter und Bärlauch.
  5. 4 points
    Das habe ich mir auch gedacht, der Aufwand ist enorm und ich müsste auch ein neues Hobby und eine neue Frau suchen. Letzeres insbesondere, da mir wohl die bessere Hälfte nicht glauben würde, dass ich wirklich fischen gehe, sondern dass die Trutta in Wirklichkeit Uta heisst. Noch zum Wetter @Bayer: Hier bin ich der Meinung, dass es eigentlich kein schlechtes Wetter gibt. Es gibt allerhöchstens besseres und weniger gutes Wetter bzw. Bedingungen, wobei ich die Bise etwa als Durchschnitt aufführen würde. Aber es macht halt wenig Spass bei Welle zu Schleppen, vom Ufer aus ist das weniger entscheidend (ausser mit der Fliegengerte). Viel wichtiger beim Wetter finde ich zu wissen, dass sich die Forellen nicht bei jedem Wetter (und natürlich bei jeder Jahres- und Tageszeit oder Temperatur) am selben Ort aufhalten. Wenn man die Zeit investiert und dem ein wenig nachgeht, erkennt man sehr schnell Muster, ist aber meiner Erfahrung nach auch von See zu See verschieden. Von Pauschalaussagen wie "Bise ist gut" oder "glatte See ist schlecht" halte ich überhaupt nichts, das gilt übrigens für fast alle Fischarten. Und das Schöne an unserem Hobby ist ja, dass es immer wieder Überraschungen gibt wie eben eine 93cm Forelle nach knapp 300 Stunden Schneider...
  6. 3 points
    Cioppino aof Goldhirse Goldhirse ist schnell zubereitet. Ein würziger Sugo auch, - mit Stangelsellerie, Fenchel, Zwiebeln, Knoblauch, Chilli und Lorbeer.
  7. 3 points
    Wieder mal ein paar Bilder aus den Bergen, zu Kalt, zu Klar aber schön war der Spaziergang trotzdem.
  8. 3 points
  9. 3 points
    Irgendwie ging mir dein Spargelmenü nicht mehr aus dem Kopf Kurt... Spargel mit Lamm (selbstgemachte Bärlauch Marinade) und dazu wahrscheinlich ein paar Salz oder Bratkartoffeln- bin noch unschlüssig
  10. 2 points
  11. 2 points
    Ich habe das grad noch mal überschlagen: wenn der glückliche Fänger diese Stunden seit dem 10. Januar erschleppt hat, dann kommt er auf seither 36 Tage Schleppen, wenn man 8 h pro Schlepptag veranschlagt. Bedeutet folglich, dass er jede Woche durchschnittlich 2-3 ganze Schlepptage investieren konnte. Davon kann ich nur träumen. Da wäre ich wohl bald geschieden! Besonders, wenn ich in der ganzen Zeit keinen Fisch nach Hause bringen würde... So viele Stunden schaffe ich nur in einer ganzen Schleppsaison.
  12. 2 points
  13. 2 points
  14. 2 points
    Mir löscht diese fiese verdammte Biise demassen ab, im Mittelland kaum fischbar, wenn, dann nur kurz am Morgen. Und richtig gut fange ich bei Biise eigentlich auch selten, vor allem ist die Laune schon beim Rauslassen jeweils im Keller. Muss ich wohl mal wieder im Oberland in See stechen, Maifliegenschlupf tönt gut und der Wind ist dort auch etwas weniger ein Problem.
  15. 1 point
    Hi zusammen Ich verkaufe mein kleines, feines Faltboot inkl. Motor und Zubehör - ready to fish :-) https://www.boot24.ch/chde/motorboote/porta-boote/porta-boote-porta-boote-10-serie-3/detail/468226/ Grüsse, Stäfner
  16. 1 point
  17. 1 point
    Der Mickeys het 95er??? Ha ig gar nid gwüsst
  18. 1 point
    https://www.mickeys-tackle.ch/de/ Tatataaaaa
  19. 1 point
    Hallo Verlink jetzt hier doch noch einen kleinen Film den ich gemacht habe zu meinem neuen Angelkanu, in der Hoffnung es verhilft zur Meinungsfindung. Sorry, ich finds einfach g**l
  20. 1 point
    sehr schön loup, bei uns gibt es heute auch fast vegi
  21. 1 point
    Comestibles Mulhaupt ist eine feine Adresse. Wir waren aber nicht da. Hauptziel war ein Weinproduzent in Echichens. Wir haben zu diesem Produzenten seit mehr als 2 Jahrzenten guten Kontakt. In der Nähe von Mulhaupt waren wir in einem sehr grossen Aligro. Die Fischabteilung da, etwas in die Jahre gekommen, erinnert an einen Fischstand auf einem grossen Fischmarkt. 3 oder 4 Personen waren da am bedienen. Ein Kunde in Kochjacke hat seine mindestens 30 kg Thunfisch begutachtet, jenste andere Leute haben auf Bedienung gewartet und das sehr reichliche Angebot begutachtet. Echt ein bisschen Stimmung wie irgendwo am Meer. Dass uns unser kleiner Spaziergang am See fast einen Ausblick wie am Meer gezeigt hat, rundete den Tag ab. Es war echt fast ein Ferientag.
  22. 1 point
  23. 1 point
    Hoi zämme Als Neuling im Forum möchte ich mich offiziell vorstellen. Bin bald 50ig, und bin aus Effretikon (Kanton Zürich) . Nach circa 5 Jahren ohne Fischen hat es mich wieder gepackt ans Wasser zu gehen. Ich habe dieses Jahr den Corona SANA gemacht, und nun warte ich, dass ich die Prüfung ablegen kann. Ich bin wieder öfter am Wasser anzutreffen (3- Seenpatent kat. Zürich). Ich fische vom Ufer aber wenn es sich ergibt auch vom Boot. Am Greifensee habe ich dieses Jahr auf Felchen probiert und am Zürichsee auf Trüschen, ohne Biss. Aber ich geniesse die Natur und das Jahr ist ja erst am Anfang…. Ich fische am liebsten auf Egli, Hecht aber für alles andere bin ich nicht abgeneigt. Wichtig ist Freude und Spass haben und mit Fischen finde ich die richtige Entspannung. Leider sind in meinem Freundeskreis keine Fischer vorhanden, es würde mich auch sehr freuen hier neue Freundschaften zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Ich wünsche euch allen Petri Heil und eine gute Zeit! Lieber Gruss, Mano71
  24. 1 point
    Hoi In der Nähe des Brenno habe ich mal am Ticino gefischt (20 J her) in der Nahe von Giornico mit Nassfliege und Spinner. 2 Forellen. Lago Ritom soll gut sein für Namaycush aber wir hatten zu dritt nur untermassige. Gruss Jo
  25. 1 point
    Weinen? Das ist ein spezielles Wort von dir. Beschränken wir uns auf das im Moment auf dieser Seite
  26. 1 point
    Yep- bin bei euch. Wir vergiften uns selber. Ich hab das Glück, dass ein guter Kolleg Bauer ist und selbst recht auf Öko ausgelegt ist. Ich lass mir da immer eine halbe auf die Seite legen. Das Gemüse hol ich bei uns vom Bauern im Dorf. Auch wenn das sicher auch nicht 100% ohne Dünger angebaut wurde, so spar ich zumindest den Flug von Ägypten&co daher...
×