Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Verbuttung


    Unter Verbuttung versteht man das überdurchschnittliche Ansteigen der Anzahl Fische in einem Gewässer bei gleichzeitiger Zwergwüchsigkeit. Die Fische bleiben im Durchschnitt klein, trotzdem tritt die Geschlechtsreife ein. Für Verbuttung besonders anfällige Arten sind: Flussbarsche, Kaulbarsche, Brachsen, Güster, Rotaugen, Schleien und Karauschen, teilweise auch Saiblinge.

    In natürlichen Gewässern ohne Eingriffe durch den Menschen ist eine Verbuttung höchst unwahrscheinlich und reguliert sich von selbst wieder aus. Dort wo Gewässer intensiv bewirtschaftet werden kann eine Verbuttung aus verschiedenen Gründen eintreten.

    Verbuttung wegen mangelndem Nahrungsangebot
    - In nährstoffreichen Flachlandgewässern ist für viele Jungfische ein Überangebot an Nahrung vorhanden, so dass sehr viele Fische überleben und dann im geschlechtsreifen Alter nicht mehr genügend "Erwachsenennahrung" finden. Die Fische bleiben klein, vermehren sich aber trotzdem.

    Verbuttung durch Fehlen von Raubfischen
    Eine zu geringe Raubfischpopulation kann ein wichtiger Grund für die Verbuttung sein, das kann dann eintreten, wenn Raubfische im Übermass abgefischt werden. Falls in einem solchen Fall grosse Raubfische ins verbuttete Gewässer eingesetzt werden, kann sich das Gleichgewicht wieder herstellen und auch kleinwüchsige Fische fangen dann wieder an zu wachsen.
    - Da wir ja in einem Fliegenfischerforum sind möchte ich nur einen Aspekt von vielen in Bezug auf Bachforellen herausstellen.

    Verbuttung durch die Schonmassregulierung
    Das strikte Einhalten der Schonmasse bedeutet, dass untermassige Fische nicht gefangen werden dürfen und versehentlich geangelte Exemplare wieder freigelassen werden müssen. Diese Regelung kann dazu führen, dass die grossen Exemplare abgefischt werden und nur die kleinen Exemplare weiter leben. Oft sind die Milchner wesentlich kleiner als die Rogner, d.h. die Milchner fallen unter das Schonmass und das Verhältnis Milchner:Rogner kommt auis dem Gleichgewicht.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×