Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Tiroler Hölzl


    Eine geschickte Art bei schlammigen oder steinigen Grund die Angelschnur frei beweglich zu halten und Hänger zu vermeiden. Das Tiroler Hölzl ist ein 15 bis 20 cm langer Stab, der am einen Ende mit einem bebleit ist und am andern Ende eine Öse für die Angelschnur hat, eventuell verbunden mit einem luftgefüllten Kunststoffröhrchen. So steht das Tiroler Hölzl senkrecht zum Grund und die Schnur ist frei beweglich.

    Entwickelt wurde das Tiroler Hölz und die damit ausgeübte Angelmethode(Treibangeln/Wanderangeln) zum Fischen in Fließgewässern.
    Durch Heben und Senken läßt man die Montage an gestreckter Schnur immer weiter abtreiben und sucht so ein Gewässer systematisch ab.
    Eine sehr effektive Methode, welche man mit verschiedenen Ködern und nicht nur auf Forellen anwenden kann.

    Von Viola

      Lexikon-Eintrag melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


×